Türkei, Antalya

Bewertungen von Sherwood Exclusive Lara

Kopak Cayı mevkii - Kundu Antalya, Türkei Hotel
1 Angebot ab 77 CHF Zimmer anzeigen
Sherwood Exclusive Lara
Sherwood Exclusive Lara
Sherwood Exclusive Lara
Sherwood Exclusive Lara
Sherwood Exclusive Lara
Sherwood Exclusive Lara
Sherwood Exclusive Lara
Sherwood Exclusive Lara
Sherwood Exclusive Lara
Sherwood Exclusive Lara
Sherwood Exclusive Lara
Sherwood Exclusive Lara
Sherwood Exclusive Lara
Sherwood Exclusive Lara
Sherwood Exclusive Lara
Sherwood Exclusive Lara
Sherwood Exclusive Lara
Sherwood Exclusive Lara
Sherwood Exclusive Lara
Sherwood Exclusive Lara
Sherwood Exclusive Lara
Sherwood Exclusive Lara
Sherwood Exclusive Lara
Sherwood Exclusive Lara
Sherwood Exclusive Lara
Sherwood Exclusive Lara
Sherwood Exclusive Lara
Sherwood Exclusive Lara
Sherwood Exclusive Lara
Sherwood Exclusive Lara
Sherwood Exclusive Lara
Sherwood Exclusive Lara
Sherwood Exclusive Lara
Sherwood Exclusive Lara
Sherwood Exclusive Lara
Sherwood Exclusive Lara
Sherwood Exclusive Lara
Sherwood Exclusive Lara
Sherwood Exclusive Lara
Zimmer anzeigen —

überprüfte Bewertungen der Gäste von Sherwood Exclusive Lara

Insgesamt 34 Bewertungen

avatar

Der Autor der Bewertung hat keine ausführliche Beschreibung über den Aufenthalt im Hotel gegeben. Ich möchte meine Eindrücke über den Aufenthalt im Hotel genauer teilen.

avatar

Der Verfasser der Bewertung hat keine ausführliche Beschreibung über den Hotelaufenthalt gegeben. Ich möchte gerne detaillierter von meinem Aufenthalt im Hotel berichten.

avatar

Wir haben eine tolle Zeit mit Freunden verbracht, waren schon mehrmals im Hotel und wie immer war alles gut. Das Essen war wunderbar und der Minibar wurde jeden Tag mit Bier, Saft, Soda und Wasser aufgefüllt... Der Pool draußen war beheizt und wir sind jeden Tag geschwommen. Die Animation war super, es gab Diskotheken und eine Mini-Disco... In der Kantine findet man alles, was man möchte - Fisch, Hühnchen, Ente, Lamm, Truthahn, Rind, sogar verschiedene exotische Früchte und leckere Kuchen... Wir sind in die Stadt gegangen, haben eine Buskarte gegenüber dem Hotel gekauft... Lieblings-Türkei wie immer auf höchstem Niveau...

avatar

Wir haben vom 5. bis 12. November zu zweit in diesem Hotel übernachtet. Ich fange mit den positiven Aspekten an. (Obwohl es in allem, was positiv ist, auch negative gibt. Aber wir haben uns nicht großartig beschwert und wenn wir etwas gefunden haben, haben wir versucht, es zu ignorieren). Wir kamen ungefähr um 1 Uhr morgens im Hotel an. Und wir haben sofort Zimmerkarten mit direktem Meerblick und Panoramafenstern bekommen! Wir haben eingecheckt. Wir haben es noch rechtzeitig zum Frühstück geschafft. Aber selbst wenn wir es nicht geschafft hätten, hätten wir etwas zu essen gefunden. Die Verpflegung im Hotel ist rund um die Uhr verfügbar. Wenn das Frühstück endet, öffnet die Konditorei und der Pavillon mit gebratenem Fleisch, ein kleiner Bar und ein Café mit Schawarma, frittierten Flügeln und Burgern. Das Mittagessen ist hauptsächlich im Hauptrestaurant und am Strandbar. Das Abendessen hauptsächlich im À-la-carte-Restaurant. Wenn das nicht genug war, konnten Sie einen Blick in das Nachtrestaurant werfen (wir waren nur einmal dort – wir haben einen Snack zum Flughafen mitgenommen, da wir es nicht zum Abendessen geschafft haben). Dort gab es Obst, Sandwiches und kinderfreundliche Cocktails in Boxen. Das Essen war normal und lecker. Alles, wie es in den vorherigen Bewertungen geschrieben steht. Das Gelände ist grün und gepflegt. Es gibt sehr viele Katzen. Sie sind überall. Aber wir sind Katzenliebhaber, also hat es uns sogar gefallen. Allerdings haben uns die Hinterlassenschaften der Katzen auf dem Sofa im Restaurant beeindruckt)) Das Personal ist höflich, aber manchmal ist das Fehlen von russischen Sprachkenntnissen anstrengend. Aber das ist eher unser Problem)) Die Reinigung erfolgt täglich, aber nicht gründlich! Obwohl uns das nie gestört hat. Wir sind einfach schon lange mit diesem Fakt konfrontiert. Im Zimmer liefen wir mit Hausschuhen herum. Wir haben nicht auf dem Boden gekrabbelt) Im Hotel haben wir den Geburtstag meines Mannes gefeiert. Wir haben das dem Gast Relations Team mitgeteilt. Die wunderbare Aytan hat uns ein Abendessen im À-la-carte-Restaurant geschenkt. Wir haben das türkische gewählt (sehr aufmerksamer Service, leckeres Essen, ein Happy Birthday, You und ein sehr leckerer Kuchen mit Kerzen als Geschenk)! Ja, außerdem gab es eine Flasche Wein, Obst und Süßigkeiten auf dem Zimmer. Kleinigkeiten, aber schön. Der Strand ist schön und das Meer war warm. Ich bin eigentlich kein Fan davon, im Wasser zu sein, besonders nicht in kaltem Wasser. Aber in diesem Jahr habe ich es gerne und freiwillig gemacht!)) Es gibt nicht viele Russen im Hotel. Hauptsächlich sind es deutsche und englische Rentner. Alles in allem sind wir mit unserem Aufenthalt zufrieden. Wir wollten den Sommer, das Meer, die Sonne, Entspannung, leckeres Essen und viel Liegen verlängern. Und das haben wir bekommen!

avatar

Das Hotel hat mir insgesamt sehr gut gefallen. Es gab fast jeden Tag Meeresfrüchte. Eine große Auswahl an Gerichten für jeden Geschmack. Es gab immer eine große Auswahl an Früchten. Den ganzen Tag gab es Eiscreme am Strand. Der Alkohol war von guter Qualität und importiert. Ein schwacher Punkt war das Kinderanimationsprogramm, aber das lag wahrscheinlich daran, dass es Saisonende war. Die Kinderanimateurin war eine türkische Frau, das erste Mal sehe ich einen nicht jungen Animateur). Ein türkischer Kerl hat ab und zu die Kinderanimation geleitet. Es gab keine russischsprachigen Animateure, weder für Erwachsene noch für Kinder. Nur am Tag unserer Abreise tauchte ein nettes russisches Mädchen als Kinderanimateurin auf, ich konnte mich mit ihr unterhalten, sie arbeitete schon im letzten Jahr in diesem Hotel. Es gibt Essen für Kinder, sogar in Gläsern, sowie fruchtige Joghurts zum Trinken oder zum Essen mit einem Löffel. Ekaterina ist ein wunderbares Mädchen, spricht Russisch und löst Probleme. Sie kann man im Guest Relation finden. Sie hat uns das Zimmer kostenlos bis 14 Uhr verlängert. Ich empfehle das Hotel.

avatar

Wir haben unseren Urlaub im Sherwood Exclusive Lara Hotel während der Herbstferien vom 3. bis zum 6. November mit 2 Erwachsenen und 2 Kindern (5 und 12 Jahre alt) verbracht. Das Hotel hat uns enttäuscht! Alles war alt, abgenutzt, vernachlässigt und schmutzig. Unser Zimmer befand sich auf der neunten Etage. Dies war die schlechteste Zimmeroption! Alle Deluxe-Zimmer auf der obersten Etage haben einen kleinen, unschönen Balkon und in der Nähe befinden sich Lüftungsschächte, weshalb es im Zimmer nach Küche riecht. Wir baten an der Rezeption um einen Zimmerwechsel, wurden jedoch mit der Begründung abgewiesen, dass das Hotel ausgebucht sei. Und das am 3. Oktober! Das kann ich nicht glauben. Uns wurde gesagt, dass wir am nächsten Tag wiederkommen sollen. Am nächsten Tag wurde uns ein nicht besseres Zimmer angeboten. Letztendlich beschlossen wir, in unserem Zimmer zu bleiben. Das Zimmer war ziemlich abgenutzt und alles war irgendwie schmuddelig, aber für vier Personen war es ausreichend Platz. Wir hatten ein großes Bett, ein vollwertiges Einzelbett (kein Klappbett!) und einen Schlafsessel. Das Badezimmer war sehr klein. Die Handtücher waren grau und an einigen Stellen abgenutzt. Übrigens waren auch die Strandhandtücher sehr abgenutzt. All diese abgenutzten Tücher sollten definitiv entsorgt und durch normale Handtücher ersetzt werden! Die Lobby sah traurig und ungepflegt aus. Die Panorama-Aufzüge hatten gesprungene Fenster. Und die Fenster im Hotel waren überhaupt nirgendwo geputzt. Die Konditorei sah nicht gut aus, aber dort gab es leckere Kuchen und sie machten guten Cappuccino, im Gegensatz zur Lobby, wo uns gelegentlich löslicher Kaffee mit Milch anstatt Cappuccino serviert wurde... Auch die sogenannten Bars sahen nicht gut aus. Ich muss jedoch ehrlicherweise zugeben, dass das Essen im Hotel in Ordnung war. Dafür gibt es keine Beschwerden. Nur der Kaffee beim Frühstück war entweder sehr schlechter Bohnenkaffee oder löslicher Kaffee. Das habe ich bis heute nicht verstanden. Die Shows waren auch in Ordnung. Es wurden verschiedene Künstler eingeladen. Alle Pools waren kalt, bis auf einen kleinen Lagunenpool in der Nähe des geschlossenen Pools, der jedoch stark nach Chlor roch! Wir haben auch das Spa besucht, das ebenfalls einen enttäuschenden Eindruck hinterließ. Das Hamam war sehr kalt und nicht schön. Der Strand war super, mit Sand. Aber die Liegen waren sehr schmutzig und alt. Es fühlte sich an, als wären sie nie gereinigt worden... Im Hotel gibt es kaum Russen, dafür viele ältere Engländer und Deutsche. Vorher waren wir 2 Wochen im Club Sera im August. Ich bedauere es sehr, hierher gekommen zu sein anstatt nach Sera. Obwohl es sogar etwas günstiger war, war es um einiges besser. Alles in allem habe ich mit der Wahl dieses Hotels einen sehr unglücklichen Fehler gemacht! Das Hotel kann ich NICHT empfehlen! Es sollte gründlich gereinigt, die öffentlichen Bereiche und Zimmer renoviert, die Textilien und Liegen ausgetauscht und etwas Besonderes hinzugefügt werden. Ansonsten ist es einfach nur schlecht, dreckig und armselig...

avatar

Der Autor der Bewertung hat keine ausführliche Beschreibung über den Aufenthalt im Hotel gegeben. Ich möchte meine Erfahrungen über den Aufenthalt im Hotel ausführlicher teilen.

avatar

Guten Tag. Wir haben Mitte November mit unserer Familie in diesem Hotel Urlaub gemacht. In den letzten Jahren wählen wir diese Zeit aus verschiedenen Gründen für unseren Urlaub - den Preis, das Wetter und die Anzahl der Urlauber. Das Ende der Saison und der günstige Preis gefallen uns, da wir die Hitze nicht mögen. Das warme Wetter (24-25 Grad im Schatten) eignet sich zum Schwimmen und Sonnenbaden, genau das, was wir brauchen. Und natürlich stören uns Menschen, ich bin etwas soziophob und Menschenmengen in Restaurants und am Strand nerven mich. Lassen Sie uns beginnen. Ich sage Ihnen gleich, dass alles meine Meinung ist. Wir kamen früh im Hotel an, gegen 6 Uhr. Wir hatten keine speziellen Wünsche für das Zimmer, hauptsache es war hoch. Und genau das bekamen wir, die 8. Etage, im Hauptgebäude. Dort werden alle russischen Touristen standardmäßig untergebracht, wie uns später gesagt wurde. Das Zimmer war einfach, considering sein Alter und die Kategorie des Hotels. Hoch, weit weg, mit teilweise Meerblick, aber schließlich sind wir zum Meer gekommen und nicht, um im Zimmer zu sitzen. Alles Notwendige war im Zimmer vorhanden, Hausschuhe, Seife, Shampoo und so weiter. Es wurde regelmäßig ohne Aufforderung aufgefüllt. Die Minibar wurde ebenfalls aufgefüllt. Einziger Nachteil - der Boden war schmutzig! Das ist wirklich so, sie haben ihn wahrscheinlich seit Beginn der Saison nicht gereinigt. Am dritten Tag baten wir die Zimmermädchen, es zu reinigen, übrigens eine sehr nette Frau, die jeden Tag aufräumte und Origami-Tiere faltete (sie hätte besser den Boden richtig gereinigt). Aber sie hat den Boden nicht richtig geputzt, sie hat es nur verschmiert, also mussten wir selbst wischen. Die Dusche war abgenutzt, an manchen Stellen undicht... Aber im Allgemeinen nicht so schlimm, schließlich handelte es sich nicht um ein Rixos- oder Maradana-Palace-Hotel. Das wichtigste war, dass alles funktionierte wie es sollte, die Bettwäsche war sauber, die Handtücher wurden fast täglich gewechselt. Der Strand war groß und bequem. Der Zugang war nicht ganz flach, wie bereits erwähnt, aber sogar unser Kind konnte problemlos ins und aus dem Wasser gehen. Der Kieselstein war klein und angenehm zu spüren, der Boden selbst war sandig. Also sind diejenigen, die über Korallen und schmerzende Füße schreiben, wohl verwöhnte Menschen. Es gibt viele Plätze, viele Liegen, aber das ist eher am Ende der Saison. Und ja, ich stimme zu, es gibt viele Zigarettenkippen am Strand. Entweder sie schaffen es nicht, sie zu reinigen, oder sie kümmern sich nicht darum. Aber das hängt von den Menschen ab. Die Überdachungen, Liegen usw. waren alle in gutem Zustand, es kamen regelmäßig Kellner vorbei, um das Geschirr abzuräumen und zu bringen. Zum Publikum. Im Großen und Ganzen waren es hauptsächlich deutsche Rentner und marginale Engländer, wenige Russen. Das unangenehmste waren die Engländer. Sie schreien, trinken, spucken, werfen Zigarettenstummel weg, sie sind einfach schweinisch - das sind alles Dinge, die sie tun. Aber zum Glück greifen sie die Leute nicht an und halten sich an ihren eigenen Mist. Die Restaurants. Für uns hat Essen keine große Bedeutung, daher werde ich nicht aufzählen, was es gab und wie es war, wir haben keine à-la-carte-Restaurants besucht. Rindfleisch, Lamm, Ziegenfleisch, frischer Fisch, Garnelen waren vorhanden, für diejenigen, die interessiert sind. Alles wie in allen türkischen Hotels. Ich sage immer das Lieblingssatz der russischen Touristen "Sie werden nicht hungrig sein". Aber es gibt einen Kult des Trinkens. Das einheimische Bier in Flaschen und vom Fass ist nichts Besonderes. Wir haben den lokalen "Alya proseco" Sekt probiert, er war gut. Der Wein war so lala, säurehaltig. Nur starken alkoholischen Getränke probiert, JB, Jack Daniels, Gordon's, Captain Morgan, Havana Club, Ballantine's, Chivas 12. In Ordnung. Ich bin anscheinend nicht blind geworden))) Gute Cocktails werden an der Lobby-Bar gemacht, am Strand sind sie faul. Das Personal. Ich kann nichts Schlechtes sagen. Die Kellner hetzen herum, rennen, bringen, was man verlangt. Sogar die Barkeeper sind nicht unhöflich, was komisch ist, sie tun alles, was nötig ist, ohne herumzumäkeln. Alle lächeln, grüßen. Ich habe noch nie gesehen, dass hier zwischen unseren und nicht unseren Gästen unterschieden wurde. Über die Zimmerreinigung habe ich bereits gesprochen. Da war ich angenehm überrascht. Und ja, wie bereits erwähnt, sprechen sie selten Russisch. Ach ja, es gab einen Vorfall im Restaurant, ein Kellner stammt aus einem der ehemaligen GUS-Staaten und hat anscheinend früher auf einer Baustelle in Moskau gearbeitet und ein paar russische Wörter gelernt, er hat meiner Frau ein bisschen unverschämt geantwortet, aber sie hat sich mit ihm "auseinandergesetzt", also ging er für den Rest des Urlaubs herum und lächelte demütig. Da das Hotel in Lara liegt, gibt es entlang der Straße viele lokale Boutiquen mit astronomischen Preisen. Wenn Sie etwas zum Einkaufen brauchen, und diese Menschen kommen auch ans Meer, fahren Sie nach Antalya. Bus 7 fährt etwa eine Stunde, Sie werden nicht verloren gehen. Zum Beispiel wollte ich eine Wasserpfeife, im Hotel gab es aus irgendeinem Grund keine. Auf der Straße kostet sie 4-5 Dollar, in Antalya in jedem Restaurant ungefähr 4 Lira. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Hotel, wie viele geschrieben haben, nicht neu ist, aber auch nicht auseinanderfällt. Ja, es ist ein bisschen abgenutzt, aber immer noch akzeptabel. Wenn man es genau betrachtet, sind in Lara mehr als die Hälfte der Hotels bereits über 2 Jahre alt. Das Personal ist in Ordnung, sie erledigen alles, das Servicepersonal ist würdig und erledigt seine Arbeit qualitativ. Es gab keine richtige Abendunterhaltung, ein paar Mal Live-Musik, Bingo und eine Stranddisco, aber auch für Kinder war alles langweilig. Wahrscheinlich hat hier der saisonale Faktor gespielt. Und ja, wer sich an Alva Donna, Port Nature und andere Hotels wie Maradana Palace gewöhnt hat, wird es hier nicht gemütlich haben. Hier entspannen sich einfache Leute und lassen den ganzen Pomp zu Hause.

avatar

Schreibe nur, was nicht von den Hotelbesuchern erwähnt wird: Flug mit TUI - das Flugzeug ist neu, die Stewardessen sind russisch, Essen kostet extra. Flughafen Antalya. Zur gleichen Zeit landeten sieben TUI-Flugzeuge. Eine sehr lange Schlange vor den TUI-Schaltern am Ausgang, etwa 5 Personen. Schnell aufgelöst. Transfer zum Hotel: Mercedes-Minibus, Ledersitze, Klimaanlage, getönte Fenster, brachten nur uns zwei zum Sherwood. Einchecken: Wir kamen um 1 Uhr im Hotel an. Am Empfang gaben wir beim Check-in einen Empfehlungsbrief von TopHotels und zwei Alenka Schokoladen ab. Um 12 Uhr verwandelte sich unser Zimmer mit seitlichem Meerblick bei der Ankunft in direkten Meerblick mit Panoramaverglasung im dritten Stock des zweiten Gebäudes. Zimmer: Gute Renovierung, ein Kingsize-Bett mit einem anatomischen Matratze und alles andere, was nicht bereits oben beschrieben wurde. Es gibt keinen Seifenspender im Zimmer mit Drücker, sondern kleine Flaschen, aus denen es schwierig ist, etwas herauszubekommen. Fehlt: Scheuertücher, Bademäntel, Zahnbürsten, Zahnpasta und Einwegrasierer. Bringen Sie sie mit. Die Qualität der Reinigung wird nicht beeinflusst von den Dollars, Euros usw., die Sie auf dem Bett lassen. Der Kühlschrank ist voll mit Bier, Fanta, Cola usw. Wird jeden Tag aufgefüllt. Manchmal vergessen sie es, dann ist es besser, daran zu erinnern. WLAN funktioniert gut, die Registrierung ist erst nach dem Einchecken möglich. Klimaanlage: Kühlt morgens und abends, tagsüber nutzlos, da das Zimmer direkte Sonneneinstrahlung hat und es sehr heiß wird. Balkon ist klein, für eine Person. Restaurants: Es gibt viele, sie füttern gut, für jeden Geschmack. Sie werden nicht hungrig bleiben. À la carte gegen Gebühr. Gepflegtes Gelände mit Palmen und anderen Pflanzen und Blumen, die wir zu Hause nur in Töpfen sehen. Strand: Pier, Liegestühle, Handtücher usw. alles kostenlos. Bis 12 Uhr ist das Meer angenehm, danach windig und wellig, und ab 16 Uhr kann man nur noch an den Wellen am Ufer springen, wenn man kein Extremsportler ist. Die Rettungsschwimmer ist es egal, wo Sie schwimmen, auch wenn es hinter den Absperrungen ist. Wassersportaktivitäten sind gegen Gebühr sehr begrenzt: Fallschirmspringen, Jet-Ski, etc. Auf der linken Seite des Strandes gibt es manchmal Ölkreise im Wasser. Rezeption: Seien Sie bereit dafür, dass man Sie nicht versteht, wenn Sie kein Englisch oder Deutsch sprechen. Lächeln Sie freundlich und sie schicken Sie zur Gastrelation. Dort ist die nette Aytene, die Russisch spricht und alle Probleme lösen kann, aber man findet sie nicht immer und sie ist an den Wochenenden nicht da. Restaurant: Kein Dresscode. Nach dem Beispiel der Deutschen, auf die das Hotel ausgerichtet ist, kann man im Restaurant in Unterhose und Flip-Flops essen gehen, anfangs scheint es seltsam, aber man gewöhnt sich daran. Es gibt keine getrennten Abteilungen im Restaurant, alles ist gemischt. Gäste: Ältere Deutsche mit Gehhilfen und Rentner im fortgeschrittenen Alter, junge Familien mit Kindern ab einem Jahr und älter. Einige junge deutsche Paare sind auch dort. Russische Gäste kommen sowohl als Familien mit Kindern als auch einzeln. Rücktransfer zum Flughafen - ein regulärer Bus mit einer Route durch Antalya und Einsammlung aller Russen aus den Hotels. Es gibt keinen Reiseleiter, daher müssen Sie sich im Terminal 2 des Flughafens selbstständig orientieren. Sie werden als Letzte für den Check-in gebracht, also bereiten Sie sich auf Wartezeiten in den Schlangen vor. Im Flugzeug, wie immer, setzen sie dich neben eine Mutter mit einem Kleinkind, das schlafen muss, aber im Alter von einem Jahr in den Urlaub fahren. Ansonsten gibt es eine Menge Positives, das nicht einmal den Platz neben der Toilette auf dem Rückflug verdirbt. Vielen Dank an Sherwood für das ausgezeichnete Essen und die Mücken am Morgen anstelle eines Weckers. In der Nähe des Hotels gibt es eine Moschee, so dass Sie rechtzeitig zum Frühstück geweckt werden. Nebenan lassen die Diskotheken mit einer Lautstärke wie bei einem Metal-Konzert Sie nicht früh zu Bett gehen. Einkaufen: Wenn Sie sich bemühen, können Sie in der Nähe des Hotels Markenkleidung finden. In einfachen Imbissbuden, Kiosken und anderen Basaren sollten Sie sich nicht einmischen. Sie könnten unhöflich werden, wenn Sie etwas anprobieren und dann nichts kaufen. Aber hier hilft die spezielle russische Sprache, die jeder versteht.

avatar

Der Autor der Bewertung hat keine ausführliche Beschreibung über den Aufenthalt im Hotel gegeben. Ich möchte meine Eindrücke über den Aufenthalt im Hotel genauer teilen.

avatar

In diesem Hotel waren wir zum ersten Mal und würden gerne wiederkommen! Vorteile: - Wir kamen gegen 8 Uhr morgens im Hotel an und wurden sofort eingecheckt (das erste Mal, dass uns das passiert ist! Möglicherweise aufgrund der Nebensaison, zuvor waren wir immer im August bis September in der Türkei) - Hervorragendes WLAN im gesamten Bereich! - Essen auf höchstem Niveau!!!! Vielfältig und lecker! Es gibt eine Diätküche, Kühlschränke mit Kinderessen, überall auf dem Gelände gibt es Joghurtgetränk "Ayran" und sehr viele Früchte. - Überall makellose Sauberkeit: im Zimmer, im Hotel, auf dem Gelände, am Strand. - Das Personal ist (insgesamt) sehr freundlich und zuvorkommend! Das Gelände ist nicht sehr groß, aber gut aufgeteilt, sehr grün, es gibt einen separaten Poolbereich nur für Erwachsene. Im Hotel sind hauptsächlich Familien mit Kindern, wenig junge Leute. Wir haben in den Bewertungen gelesen, dass viele sagen, das Hotel sei "abgenutzt"... Das betrifft überhaupt nicht das Hotelgelände, ich würde sagen, es bezieht sich nur auf die Möbel in den Gemeinschaftsbereichen des Hotels, aber uns hat das überhaupt nicht gestört. Vielen Dank für den Urlaub!

avatar

Das Hotel ist wie jedes andere, aber es gibt bessere Optionen für dieses Geld. Die Lage in Lara ist ein Pluspunkt, in der Nähe von allen Geschäften, Cafés usw., nur 15 Minuten vom Flughafen entfernt und fast immer werden die Gäste zuerst dorthin gebracht. Es gibt einen beheizten Pool und gutes Essen. Es gibt auch einige Nachteile, wie zum Beispiel "schlechter" Alkohol, das Taxi vom Hotel kostet 25 Euro, obwohl es in anderen Hotels oft einfach nach dem Taxameter abgerechnet wird. Es gibt immer Probleme mit den Aufzügen, sie sind ständig kaputt. Das Personal an der Rezeption ist nicht immer "ordentlich". An einigen Stellen sind die Möbel abgenutzt, nicht nur in den Zimmern.

avatar

Wir haben uns vom 28. Februar bis zum 9. März in einem Hotel entspannt... Zu dieser Jahreszeit waren wir zum ersten Mal in der Türkei... Ich wusste nicht, wie schön es dort zu dieser Jahreszeit ist! Wir sind früh am Morgen gelandet, der Herr an der Rezeption sprach kein Russisch, aber er war sehr nett und hat uns sofort unser Zimmer gegeben! Zimmer mit Meerblick, genau wie wir es gebucht hatten. Es war ziemlich anständig und sauber und die Bettwäsche war fleckenlos, im Gegensatz zu dem, was einige Leute geschrieben haben. Nur der Vorhang war zerrissen und nicht besonders frisch. Das Essen war gut, es gab roten Fisch und Muscheln... viele Süßigkeiten und Früchte, Honig in Waben... das Essen war hervorragend. Die Kellner waren schnell, sobald man sich an den Tisch gesetzt hat, liefen sie schon zu einem... Es gab nicht viele Russen im Hotel, hauptsächlich waren Ausländer und Einheimische mit ihren Familien. Das Personal rief uns zweimal an, um zu fragen, ob alles in Ordnung ist und ob wir Fragen haben. An der Rezeption sprach nur ein Mädchen Russisch, die anderen waren alle hochnäsig und nicht nett, besonders ihre Managerin, eine unangenehme Person... Um das Zimmer bis zur Abreise zu behalten, musste man 1 Euro pro Stunde zahlen. Das fand ich cool. Es gab 5 oder 6 Pools im Hotel, ein Hallenbad und ein beheizter Außenpool, das Wasser war sehr angenehm... Die Anlage war sehr gepflegt und schön, nur nicht besonders groß für ein solches Hotel... In der Saison wird es wahrscheinlich nicht genug Platz geben... aber das ist nur meine Meinung. Auf dem Gelände gab es auch sehr viele Katzen, sowohl in den Restaurants als auch am Strand... es gab ein Katzenhaus. Gute Leute sollten die Katzen füttern, ich habe es gemacht. Sie sind liebenswert und kommen, um dich zu begrüßen... In den Bars gab es verschiedene alkoholische Getränke, sowohl lokale als auch importierte, die Jungs haben gut Cocktails gemacht, sie sind gut, und es gab auch türkischen Kaffee und Tee... Das war es soweit zum Hotel... In der Nähe des Hotels gibt es einen Markt auf der anderen Straßenseite, aber dort ist alles gleich... Am Freitag kommt ein Markt in der Nähe der Moschee... wir haben Erdbeeren mitgenommen, sie waren großartig, und Maulbeeren, sie waren sehr lecker. Wir haben auch Bonbons gekauft, frisch und preiswert, wie sich später herausstellte, 4 Euro pro kg... aber die Nüsse schienen uns teuer zu sein... bei uns sind sie sogar billiger. Wir sind mit dem örtlichen Bus zum Terracity Einkaufszentrum gefahren, es dauerte etwa 7 Minuten mit dem Bus, vielleicht sogar weniger... wir sind auch nach MarkAntalya gefahren... auch ein Einkaufszentrum, wo die Einheimischen einkaufen, es war anständig und groß, dort gab es jedoch keine Zara, falls es jemanden interessiert... es gibt Zara im Terracity Einkaufszentrum. Es dauerte länger, um nach MarkAntalya zu kommen, wahrscheinlich eine Stunde... ohne Umstiege... ein großer Friedhof wird sich rechts befinden. Besser ein Ticket nur für eine Fahrt kaufen und dann eine Karte und darauf Geld laden, so ist die Fahrt günstiger, wenn man viel fahren möchte... Eine Fahrt kostet 9 Lira, im Laden verkaufen sie sie für 17 Lira pro Strecke. Man kann auch an der Rezeption nachfragen, sie haben anscheinend auch Tickets... Wir haben eine Tour durch Antalya gemacht, aber alles war sehr schnell und der Reiseführer war langweilig, obwohl er uns schöne Orte gezeigt hat... Die Tour für zwei Personen kostete 1 Dollar, nicht billig... die Preise in der Türkei sind im Vergleich zum Herbst sehr gestiegen... Wir sind zum Supermarkt auf die andere Straßenseite gegangen, wenn jemand etwas braucht, dort sprachen sie gut Russisch und verstanden es auch... Manche Sachen waren billiger als bei uns und von guter Qualität. Ach ja, wir wurden nicht bis zu unserem Zimmer begleitet, wir haben es selbst gesucht, und es hat mich gefreut, dass sie uns kein Armband angelegt haben! Das ist eigentlich alles, wenn Fragen auftauchen, schreiben Sie... und ärgern Sie die Kätzchen nicht))

avatar

Wir haben im Sherwood Exclusive Lara Hotel 5* vom 17. bis 26.2.223 mit unserer Familie, drei Erwachsenen, Urlaub gemacht und waren mit dem Aufenthalt und dem Service zufrieden. Die Fahrt vom Flughafen zum Hotel dauerte 2 Minuten, wir wurden als Zweites ausgeladen und kamen um 5 Uhr morgens an. Wir wurden sofort eingecheckt und bekamen Zimmer 192 mit Blick auf das Gelände und das Meer. Das Zimmer war geräumig und sauber, die Reinigung fand täglich statt (Bodenreinigung, feuchtes Abwischen von Oberflächen, Reinigung der Sanitäranlagen, Desinfektion). Die Handtücher wurden ebenfalls täglich gewechselt. Die Zimmermädchen Gül sprachen gut Russisch und waren freundlich. Die Minibar wurde täglich mit Pepsi, Saft, Mineralwasser, Wasser und Bier aufgefüllt. Das WLAN-Signal war auf dem gesamten Gelände und im Zimmer ohne Unterbrechungen stark. Für meine Arbeit im Home Office waren die Bedingungen ideal. Auf den Etagen wurden mobile Selbstbedienungsbuffets mit Keksen, Gebäck, Obstschalen, Kaffeemaschinen und Tee aufgestellt. Beim Restaurant wurden wir zum Frühstück, Mittag- und Abendessen von der Administratorin Bernd begrüßt. Sie wünschte uns immer einen guten Appetit und einen schönen Tag. Das Essen war vielfältig: gegrillter Fisch und Fleisch, Garnelen, geräucherter und gesalzener roter Fisch, Muscheln, Lasagne, Diätgerichte. Es gab viele Leute, die Omelettes von Selma zubereiten ließen. Die Pizza war sehr lecker, hier im Hotel war sie am besten von allen! Der Kühlschrank im Restaurant war immer mit Babynahrung, Säften, Kefir und Joghurt gefüllt. Die Kellner bedienten schnell und arbeiteten gewissenhaft (Uğur, İbrahim, Fatima, Nazlı) und servierten Getränke (wir bestellten Saft, Pepsi und Tee). Abends gab es Animation für Kinder. Für Erwachsene gab es jeden Tag Live-Musik und Lieder in verschiedenen Sprachen. Es war fröhlich und herzlich, alle tanzten, es war unmöglich, nicht mitzumachen! Es gab auch eine Akrobatenshow. Der Wellnessbereich war sauber und gemütlich, die Schließfächer mit Passwörtern, die Sauna, das Dampfbad und der Hamam. Der höfliche Semir reichte Handtücher aus und goss Menthol auf den Saunaofen. Es gab zwei beheizte Pools draußen und in der Halle. Es gab ein warmes Jacuzzi mit kräftiger Massage. Es gab auch einen kreisförmigen Fußpool mit kontrastierendem Wasser, bei dem man 4 Schritte pro Tag machen musste. Der Strand war sandig. An der Bar gab es Getränke, der Kellner Mehmet bereitete erfrischenden Tee mit Minze und Zitrone zu. Das Gelände war grün und gepflegt, wir konnten bis spät in die Nacht spazieren gehen, alles war beleuchtet. Wir haben uns mit der Guest Relations-Mitarbeiterin Aytan unterhalten, eine aufmerksame und freundliche junge Frau, die sich nach unserem Aufenthalt erkundigt hat und gefragt hat, ob es Wünsche zur Arbeit gibt. Das Hotel befindet sich in Kundu, in der Nähe gibt es zwei Migros-Supermärkte, dort kann man lokale Schokolade (uns hat Ulker gefallen), Süßigkeiten und in der Umgebung auch Geschäfte und Märkte kaufen. Freitags öffnet ein Markt mit Gemüse, Obst, Nüssen und Süßigkeiten für die lokale Bevölkerung in der Nähe des nächsten Migros-Marktes neben der Moschee. Die Preise sind günstig in Lira. Erdbeeren kosten 45 Lira; Pekannüsse 4,1 Lira; Cashews 3 Lira; Rosinen 6,75 Lira; Pflaumen 1 Lira; Türkische Süßigkeiten (Lokum) 7,8 Lira; Äpfel 12,2 Lira. Der Wechselkurs ist 4,3 Lira. Das Wetter war sonnig und warm, zwischen 18 und 2 Grad. Wir haben nach dem Mittagessen Sonnenbad genommen. Das Hotel hat uns eine Obst- und Gebäckplatte sowie Wein als Kompliment gebracht. Das Zimmermädchen hat Handtuchschwäne gemacht - ein Plus für die Stimmung! Wir sind den Mitarbeitern und der Hotelleitung für den wunderbaren Aufenthalt dankbar!

avatar

Guten Tag. Mein Mann und ich haben vom 1.1. bis zum 7.1.224 in diesem Hotel Urlaub gemacht. Das Wetter war wunderbar, besonders wenn man bedenkt, dass es in der Türkei Winter ist. Es war warm und wir konnten sogar im Meer schwimmen gehen. Zimmer. Wie bereits in vielen vorherigen Bewertungen erwähnt wurde, ist das Hotel etwas abgenutzt, aber insgesamt war das Zimmer sauber. Die Bettwäsche, Handtücher und Bademäntel waren sauber, wenn auch etwas abgenutzt. Wir haben im zweiten Gebäude gewohnt, die Zimmer dort sind genauso wie im ersten, es gibt keinen Unterschied, außer dass es weniger Zimmer gibt. Manche haben geschrieben, dass die Zimmer in diesem Gebäude günstiger sind, aber das stimmt nicht, alles ist genau gleich. Übrigens haben sie angefangen, das zweite Gebäude zu renovieren, das erste noch nicht. Wenn Sie also im Sommer dorthin fliegen und im zweiten Gebäude untergebracht werden, werden wahrscheinlich bereits renovierte Zimmer zur Verfügung stehen. Unser Zimmer hatte einen teilweisen Meerblick, der teilweise auf den Innenhof gerichtet war. Der Minibar wurde jeden Tag aufgefüllt und wir mussten nichts extra verlangen. Essen und Restaurants. Die Auswahl und Qualität des Essens ist hervorragend: Fisch (Lachs, Wolfsbarsch, Dorade, Makrele) jeden Tag ein anderer, Fleisch (Kalb, Huhn, Truthahn, Lamm), verschiedene Gemüsesorten, Kräuter, Getreide, Pommes, Obst, Desserts, Käse, Brötchen usw. Es gibt keine Fragen zum Essen, alles ist immer lecker, es gibt viel Auswahl. Morgens gibt es immer Smoothies aus Gemüse und Früchten. Getränke werden auf Anfrage von den Kellnern gebracht. Minuspunkt: Es riecht sehr stark nach Katzenurin (nicht nur ein Geruch, sondern wirklich ein Gestank). Die Katzen haben alle Möbel markiert (obwohl sie nicht darauf waren), aber anscheinend ist das Mobiliar so alt, dass es den Geruch aufgenommen hat und er nicht mehr verschwinden wird. Deshalb riecht es dort sehr stark, schon wenn man den Saal betritt. Es riecht im gesamten Hotel nach Katzenurin, wahrscheinlich wegen der alten Möbel, die nicht mehr gereinigt werden können und in dieser Zeit den Geruch angenommen haben, der sehr hartnäckig ist. Es gibt einige À-la-Carte-Restaurants, für die eine Reservierung erforderlich ist. Wir sind nicht hingegangen, da es uns nicht interessiert hat. Aber alle À-la-Carte-Restaurants waren jeden Abend voll. Strand. Sehr großer Sandstrand, manchmal gibt es Kieselsteine, auch am Eingang zum Meer, aber es ist nicht schlimm und tut den Füßen nicht weh. Es gibt genügend Liegen und es gab keinen Müll, jeder hat aufgeräumt. Touristen. Wir sind am 1.1. angekommen und das Hotel schien ausgebucht zu sein. Hauptsächlich Deutsche, sehr wenige Russen. Wahrscheinlich haben sie Silvester im Hotel gefeiert, alle waren schick gekleidet, aber am 4.1. waren alle plötzlich verschwunden und es war ruhig im Hotel. Sie haben viel Lärm gemacht und das Personal wirkte erschöpft. Personal. Im Allgemeinen gibt es keine Beschwerden über die Kellner und Barkeeper. Es gibt jedoch Beschwerden über die Rezeptionisten und Guest Relations. Wir hatten ein Problem: Obwohl es warm war, herrschte hohe Luftfeuchtigkeit und es war nachts kühl. Die Bettwäsche war auch feucht und wir wollten das Zimmer mit der Klimaanlage trocknen. Wir mussten uns jedoch fünfmal melden, einen Tag warten und auf Englisch schimpfen, damit ein Techniker kam und einfach die Klimaanlage einschaltete, die Schalter waren einfach ausgeschaltet und befanden sich hinter einer Abdeckung, die nur er öffnen konnte. Fast niemand spricht Russisch. Der Hauptvorfall! Ich habe Geld in meinem Koffer gelassen, der mit einem Zahlenschloss verschlossen war. Letztendlich fehlten 1 Dollar und 1 Lira aus dem verschlossenen Koffer. Das Schloss war schwer zu öffnen und ich habe nicht sofort verstanden, warum. Aber nachdem das Geld verschwunden war, wurde klar, dass es geöffnet wurde (wenn jemand einen Koffer mit einem Samsonite-Zahlenschloss hat, weiß er, dass es ein separates Loch für Zollbeamte gibt, um das Gepäck zu öffnen und zu inspizieren, und dieses Loch kann anscheinend einfach mit einem Büroklammer geöffnet werden, wie wir selbst überprüft haben, nachdem das Geld verschwunden war). Wir haben uns natürlich an das Management gewandt und sie haben die Mitarbeiter befragt, die in unserem Zimmer waren, aber natürlich hat niemand zugegeben. Zu dieser Zeit wurde in den benachbarten Zimmern fleißig renoviert und es würde mich nicht überraschen, wenn es die Handwerker waren. Das Hotel bot uns an, die Polizei einzuschalten, aber wir waren bereits abgereist und es wäre vor dem Abflug zu tumultartigen Auseinandersetzungen gekommen. Es ist auch fraglich, ob wir überhaupt eine Anzeige gemacht hätten und ob sie in der Lage gewesen wären, die Ermittlungsergebnisse zu liefern. Ich möchte gleich erwähnen, dass wir bei unseren vorherigen 5 Reisen in die Türkei immer Geld und Wertgegenstände im Safe gelassen haben und nie etwas passiert ist. Das Hotel behauptet, dass sie verantwortlich wären, wenn etwas aus dem Safe gestohlen würde, aber wenn jemand in unserem Koffer gewühlt hat, dann ist das Hotel nicht verantwortlich! Zusammenfassend. Das Hotel ist nicht ganz neu, es riecht nach Katzenurin, aber es hat eine sehr gute Lage und das Essen ist auf einem guten Niveau. Lassen Sie das Geld im Safe, dann können Sie es gut haben. Aber es gibt hier auch keine hohe Gastfreundschaft. Wir waren zuvor im Crystal, dort war die Gastfreundschaft anders. Wir waren auch im Side Breeze, das ist eine ganz andere Welt, was die Gastfreundschaft betrifft (immer aufmerksam, tolles Animationsteam). Hier ist es wahrscheinlich aufgrund der größeren Anzahl von Gästen anders.

avatar

Der Autor der Bewertung hat keine ausführliche Beschreibung über den Aufenthalt im Hotel gegeben. Ich möchte meine Eindrücke über den Aufenthalt im Hotel genauer teilen.

avatar

Der Verfasser der Bewertung hat keine ausführliche Beschreibung über den Aufenthalt im Hotel gegeben. Ich möchte meine Eindrücke über den Aufenthalt im Hotel genauer teilen.

avatar

Ich habe alleine im Sherwood Exclusive Lara Hotel 5* vom 12. bis 22.12.222 entspannt. Ich habe mich selbstständig eingecheckt, über die Rezeption, ohne eine Tour oder Internetseiten. Ich bin aus einem anderen Hotel in der Nähe umgezogen. Das Hotel war bereits halb leer, aber alle an der Rezeption verlangten 5 grüne für ein Zimmer mit direktem Meerblick. Aber im Dezember war das dort nicht besonders wichtig, deshalb habe ich nicht bezahlt. Zimmer 1613, klein, sauber, aber sehr abgenutzt. Die Reinigung war jeden Tag, der Handtuchwechsel ebenfalls täglich. Die Minibar im Zimmer wurde jeden Tag aufgefüllt, manchmal haben sie es vergessen, aber nach einem Anruf haben sie es gebracht. Es gab Pepsi, Saft, Mineralwasser, stilles Wasser und Bier. Das WLAN-Signal im gesamten Bereich und im Zimmer war ziemlich stark. Das Restaurant war unten. Das Essen war wie üblich in Hotels vielfältig: Fisch und Fleisch in verschiedenen Varianten, gegrillt, gebraten, geräuchert. Die Pizza war sehr lecker. Im Kühlschrank im Restaurant gab es immer Babynahrung, Säfte, Kefir und Joghurt. Die Kellner waren fleißig, sie haben ihre Arbeit gewissenhaft gemacht und Getränke serviert. Es gibt Bars unten, dort gab es jeden Tag verschiedene Unterhaltungsprogramme, gegenüber der Rezeption und eine separate Art von Sportbar etwas weiter weg und am Strand. Es gab importierten Alkohol, ich trinke kubanischen Rum, den gab es. Das Bier war Efes in Flaschen. Alles andere war lokal. Es gab eine Auswahl von einem Cocktail. Nicht-alkoholische Cocktails basierten auf Limonade und Milch. Der Wasserpark war groß, er war natürlich im Winter geschlossen, aber es gab sehr viele Rutschen, auch für Kinder, und Pools mit Liegestühlen. Er befindet sich vor dem Hotel, direkt an der Straße, also zwischen der Hauptstraße und dem Hotel. Also wenn Sie auf die Rutsche steigen, sehen Sie die ganze Straße). Ich liebe es, auf Rutschen zu fahren, und ich denke, dass es dort in der Saison großartig sein wird). Der Wellnessbereich war sauber und gemütlich, mit Sauna, Dampfbad, Hamam. In der Sauna haben sie den Ofen mit Menthol übergossen. Es gibt 2 beheizte Pools, einen draußen und einen im Gebäude. Es gibt noch einen Pool ab 16 auf einer Anhöhe auf dem Dach oder so, aber er war im Winter geschlossen. Es gibt einen warmen Whirlpool mit kräftiger Massage. Am Strand gibt es Sand. Es gab eine Bar mit Getränken, an sonnigen Tagen kann man dort Tee mit Minze und Zitrone trinken. Das Gelände ist gepflegt und grün, wir sind bis spät spazieren gegangen, alles war beleuchtet. Das Hotel befindet sich im Ort Kundu, also gibt es überall Geschäfte und Märkte, gleich vor dem Hotel gibt es den Migros-Supermarkt und eine Apotheke. Freitags öffnet sich der Markt mit Gemüse, Obst, Nüssen und Süßigkeiten für die einheimische Bevölkerung neben dem nahegelegenen Migros, neben der Moschee. Das Wetter im Dezember war sonnig, aber schon nicht mehr heiß, 18 – 2 Grad, man konnte sogar 2 Stunden bräunen).

avatar

Wir verbrachten mit unserer Familie in der Türkei und mussten ein Hotel für 3 Nächte in Antalya fürs Einkaufen buchen. Der Check-in verlief perfekt, sehr schnell, an der Rezeption gab es Personal, das Russisch sprach. Das Zimmer hat mich allerdings enttäuscht, die Möbel waren alt, die Nachttische abgeblättert und dazu noch schmutzig (in den 3 Tagen wurde nicht einmal der Schrank abgewischt, es waren noch Tropfen vom Tee der vorherigen Gäste an den Türen, die Bettwäsche hatte Flecken, der Boden war schmutzig, die Lampe neben dem Bett war staubig. Es gibt zwei Pluspunkte in diesem Hotel - das Gelände und die Mahlzeiten im Hauptrestaurant. Das Gelände ist schön, gemütlich und kompakt. Ein extra Dankeschön an die Gärtner. Das Essen: Ich fange mit der Strandbar an, die Tische werden nicht abgeräumt, man kann nicht darauf warten, dass sie abgeräumt werden. Die Mehrweg-Plastikbecher sind ein Horror, es wird Zeit, sie gegen Glas oder Papier auszutauschen. Das Essen in der Strandbar schmeckt nicht gut. Im Hauptrestaurant gibt es eine große Auswahl an Speisen und alles schmeckt gut, ich werde nicht alles aufzählen. Es gibt auch ein Nachtbistro im Hotel, das ist praktisch, aber wir kamen um 23 Uhr im Hotel an und haben es nicht rechtzeitig zum Abendessen geschafft. Im Bistro arbeitete ein älterer Kellner, die Bestellung erfolgte nach der Speisekarte, die Möbel waren alle abgenutzt, das Geschirr hatte sogar Macken, der Appetit war verloren gegangen. Das Café hatte keinen leckeren Kaffee, die Tische waren schmutzig. Die Möbel in der Lobby waren alt und schmutzig. Das Urteil lautet, dass das Hotel dringend renoviert werden muss, ich empfehle dieses Hotel nicht!

avatar

Also, faktisch.. und vergessen Sie nicht, dass jeder unterschiedliche Vorlieben hat. Der Preis beträgt 27 für zwei Personen für 11 Nächte. Der Check-In dauerte lange. Es gab eine Notiz, dass es sich um Hochzeitsreisende handelt. Bonbons - Handtuchschwäne, eine Flasche Wein, Früchte. Eine kostenlose Mahlzeit im À-la-carte-Restaurant (wir waren im italienischen - lecker!). 5% Rabatt auf ein Zelt am Meer. Nachteile für uns. Fehlende Abendunterhaltung. Auf beiden Seiten des Hotels gibt es täglich Diskotheken und so weiter. Die Animation tagsüber war schwach. Das Hotel ist wirklich familienfreundlich. Für einen Familienurlaub. Essen, keine Beschwerden. Früchte für jeden Geschmack, Fisch, Huhn, Fleisch, viele Snackbars, es gibt sogar ein separates Café mit vielen schönen Desserts. Die Kellner sind immer unterwegs und kommen mehrmals vorbei. Es gibt viele Pools (insbesondere 16+), einen sauberen Strand, nach 1 sind alle Sonnenschirme besetzt. Die Zimmer sind für 4 Personen. Die Reinigung ist sehr schwach, Spiegel/Wände werden nicht gereinigt (Flecken, Schmutz). Das Gelände ist klein. Das Personal an der Rezeption ist sehr freundlich. Die Reaktion auf Russen ist gleich null, alles ist in Ordnung. Ausflüge - Istanbul für 195 € pro Person. 4 in 1. Wir haben eine Stunde in einem Süßwarenladen verbracht. Der Reiseleiter war ständig zu spät oder verschwand irgendwo hin. Es ist besser, selbst dorthin zu fliegen. Die Tour "Tazy Canyon." Wenn Elvin sie vor Ort betreut, empfehle ich 1%. Zusammenfassend ist das Hotel angemessen und familienfreundlich. Für Fans von Spaß wird es langweilig sein.

avatar

Angesichts der gestiegenen Preise für Reisen haben wir uns in diesem Jahr für das Sherwood Lara entschieden. Wenn man das Hotel nicht mit den zuvor besuchten in Lara vergleicht, ist es ganz gut. Wenn man es vergleicht, dann maximal 4 Sterne! Wir kamen früh an, um 5 Uhr morgens waren wir im Hotel. Es gab keine Begrüßung, alle schliefen. Der Türke an der Rezeption sagte, das Hotel sei voll und vor 12 Uhr gäbe es keine Zimmer. Sonst sagte er nichts. Wir warteten auf Guest Relation Ayten, mit ihr haben wir uns abgesprochen und um 1 Uhr wurden wir eingecheckt. Die Zimmer: Ach du liebe Zeit (alte Zimmer mit Löchern in der Bettwäsche, Bademäntel wie Putzlappen, fleckige Handtücher). Aber nach ein paar Tagen im Hotel begannen wir, darauf nicht mehr zu achten. Sie wechselten die Bettwäsche und Handtücher, manchmal bekamen wir sogar saubere. Die Reinigung! Unsere Zimmermädchen haben sich sehr bemüht, das Bett mit Blumen geschmückt, Schwäne und Origami aus Toilettenpapier gemacht, aber noch nie den Boden gewischt oder gestaubsaugt. Man hatte das Gefühl, dass der Sand seit Beginn der Saison im Zimmer liegt. Trotz dieser Minuspunkte hat uns das Hotel mit seiner Gastfreundschaft und Gemütlichkeit gefallen! Das Personal ist sehr freundlich, hilfsbereit und nett! Das Essen im Restaurant ist ohne Schnickschnack, aber abwechslungsreich und lecker. Ja, es gab kein salziges Fisch zum Frühstück, nur einmal Forelle vom Grill und Meeresfrüchte, aber man konnte immer etwas für sich und das Kind finden. Es gab viele leckere Früchte, die Auswahl an Süßigkeiten war nicht groß, aber Baklava gab es immer. Es gibt importierte Getränke, aber hauptsächlich einheimische, nur Flaschenbier in 2 Sorten, Leitungswasser mit Gas, Kaffeepulver, Ayran, Mineralwasser, Jupi-Säfte, nur zum Frühstück Orangen-Frisch. Die Barkeeper machen gute alkoholfreie und alkoholische Cocktails, türkischer Kaffee ist auch vorhanden, es gibt Chips und Nüsse. Das Eis ist ausgezeichnet, Kugeln und Sorten in Packungen. Es gibt Animation, die Kinderanimateure sind sehr nett und aufmerksam. Abends gibt es am Strand Live-Musik und Tanz, wir sind nicht zu den Shows gegangen, da wir mit dem Kind früh ins Bett gingen. Der Strand ist sandig, es gibt immer genug Platz, aber die Reinigung ist nicht sehr gut, aber die rauchenden deutschen Großmütter könnten ihre Kippen nicht in den Sand stecken, dann wäre es sauberer. Es gibt einen guten Wasserpark mit einem Kinderbereich. Das Hotel hinterließ angenehme Eindrücke, etwas unverständlich ist, warum sie keine Textilien und Geschirr erneuern können, um sich nicht mit solchen Kleinigkeiten zu blamieren. Ja, es bedarf einer Renovierung, die Einrichtungen sind veraltet, die Zimmer abgenutzt, aber das Gelände ist sehr schön und gepflegt, das Personal bemüht sich und schafft eine angenehme Atmosphäre, das Meer, die Sonne, der Sand, was braucht man noch? In der Nähe gibt es viele Geschäfte, gegenüber war eine Apotheke, wo alle russischen Karten akzeptiert wurden, wir haben uns gut eingedeckt! Wir behalten das Hotel im Gedächtnis, aber ich kann mich nicht eindeutig mit Empfehlungen entscheiden, denn jeder hat seinen eigenen Anspruch an den Urlaub. Wir wollten uns aufwärmen, schwimmen, uns in ruhiger Atmosphäre von allem erholen und das ist uns gelungen!

avatar

Wir haben das Hotel aufgrund der Bewertungen ausgewählt und es später bereut. Als wir um 23 Uhr im Hotel ankamen, wurden wir nicht empfangen und bekamen ein Zimmer mit Blick auf ein benachbartes Hotel (für uns nicht schlimm, obwohl es auf dem Balkon sehr windig war und der Lärm von den Ventilatoren des Nachbarhotels zu hören war). Eine Überraschung war für uns die nahe gelegene Moschee, bei der um 6 Uhr zum Gebet gerufen wurde. Wir fragten nach dem Essen und wurden in ein Nachtrestaurant geschickt (besser wären wir nicht hingegangen). Die Kellner bewegten sich nur langsam und bedienten europäische Gäste zuerst, sie haben uns nicht beachtet. Das Essen wurde uns nach 3 Minuten gebracht, alles war kalt, also gaben wir es zur Nachbesserung zurück. Hungrig kamen wir auf unser Zimmer und dort gab es weitere Überraschungen: Die Bettwäsche und Handtücher waren alle fleckig, grau und abgenutzt, ein schrecklicher Anblick. Der Safe funktionierte nicht und ließ sich nicht öffnen. Wir gingen mit unseren Problemen zur Rezeption, aber man wollte uns nicht zuhören. Am nächsten Tag haben wir alle Probleme unserem Reiseleiter mitgeteilt und sie lud den Guest Relations Manager ein, der mit uns in unser Zimmer kam und so tat, als würde er zum ersten Mal von diesen Problemen hören. Das Essen an der Bar war schrecklich, die Getränke wurden verwässert serviert und die Gläser waren alt. Das Essen im Hauptrestaurant war mittelmäßig, es gab keinen besonderen Luxus, nur normales Essen, es war schwer, etwas auszuwählen. Die Präsentation der Speisen im Restaurant war unordentlich, die Vorspeisen waren willkürlich geschnitten, die Kuchen waren gefroren und das Obst war hart und unreif. Der Strand war für diese Anzahl von Gästen zu klein, viele entspannten sich lieber am Pool. Das Meer war klar und angenehm warm, aber der Einstieg war schrecklich, der Sand war mit Steinen durchsetzt und die Tiefe änderte sich schnell, der Sand war grob und es war unangenehm für die Füße. Das Hotel hat uns mit seinem Service, der Gastfreundschaft und dem fehlenden Komfort nicht gefallen. Das Personal war gleichgültig und unresponsive. Nur das Gelände des Hotels hat uns gefallen, man sah sofort, dass es gepflegt wird (oder gut kontrolliert wird), es war schön anzusehen und zu genießen. Es gibt auch ein Katzenhaus im Hotel, in dem mehrere Katzen leben. Sie laufen auf dem Gelände herum und sind ruhig. Aber die Tiere scheinen krank zu sein (Augen, Ohren). In der Nähe des Hotels gibt es viele kleine Geschäfte (wir haben dort nichts Interessantes gesehen), man kann dort hineingehen, wenn man dringend etwas braucht, zum Beispiel Flip-Flops. Zum Einkaufen empfehle ich Einkaufszentren wie eepo, Terracity und Migros. Wir sind mit dem lokalen Bus dorthin gefahren. Ich kann Apotheken auf dem Sultan-Basar und gegenüber dem Hotel in einem Gebäude auf dem Gelände empfehlen, in allen anderen versuchen sie, einen zu betrügen (habe es selbst erlebt, da dies nicht mein erster Aufenthalt in der Türkei ist). Die Zahlung erfolgt nur in bar für Russen (wir haben Euros in Lira gewechselt). Für dieses Geld entspricht das Hotel nicht den Erwartungen, es benötigt eine Renovierung und verbesserten Service.

avatar

Ich möchte den Mitarbeitern, die im Umgang mit Gästen arbeiten, meinen großen Dank aussprechen. Für meinen tollen Geburtstag, für den Kuchen im Restaurant und die Glückwünsche auf dem Zimmer. Was das Essen angeht, war es sehr knapp bemessen, vielleicht wegen des Winters. Und was den überdachten Pool betrifft, da gibt es einen Pilzbefall, der repariert werden muss. Während unseres Aufenthalts waren viele Fußballmannschaften im Hotel und sie haben uns einfach nicht schlafen lassen. Sie haben getrunken und geschrien wie Verrückte, das hat unseren Urlaub sehr ruiniert. Alles in allem ist es okay, einmal dort auszuspannen, aber wir werden nicht mehr dorthin fahren.

avatar

Der Autor der Rezension hat keine ausführliche Beschreibung über den Aufenthalt im Hotel gegeben. Ich möchte meine Eindrücke über den Aufenthalt im Hotel genauer teilen.

avatar

Guten Tag allerseits! In diesem Jahr sind wir zum ersten Mal im Winter - im Februar - in die Türkei gereist. Der Urlaub war notwendig, da unsere Reisepässe abgelaufen waren und wir nicht nach Ägypten reisen konnten. Deshalb sind wir nach Antalya geflogen. Die Wahl fiel auf das Sherwood Hotel und wir haben es nicht bereut! Wir wurden sehr herzlich empfangen und ein Mitarbeiter hat unsere Koffer auf unser Zimmer gebracht. Das Zimmer war wunderbar mit Blick auf die Pools und das Meer! Am Morgen bin ich gleich auf den Balkon gegangen, um die Aussicht zu genießen. Die Mitarbeiter im Hotel sind geschult und gehen immer mit einem Lächeln auf die Gäste zu! Im Februar haben viele Deutsche, Türken, englischsprachige Menschen (ich konnte nicht herausfinden, welche Nationalität sie hatten), Bulgaren und ein paar Russen in dem Hotel übernachtet. Die Unterkunft war schnell, das Zimmer hervorragend, die Bar war gut mit Getränken, Bier, Saft und verschiedenen Teesorten ausgestattet. Das Essen war ausgezeichnet, trotz der Nebensaison. Es gab gegrilltes Fleisch, Käse, viel Gemüse, Obst, Süßigkeiten und Eis! Es gibt ein Café, in dem man ab 1 Uhr morgens Gerichte von der Speisekarte bestellen kann, sowie Kuchen, Torten, Eis, Cappuccino, Säfte, usw. Die Bar ist einfach wunderbar! Man kann nicht nur Cocktails von der Karte bestellen, sondern auch solche, die man kennt, wie Piña Colada, Milch mit geschlagener Sahne und so weiter. Der Wellnessbereich öffnet um 9 Uhr morgens, allerdings schließen die Saunen im Winter leider schon um 19 Uhr! Die Saunen sind sauber und sehr komfortabel und der Hamam ist wunderbar! Es gibt auch einen Whirlpool, das Wasser im Pool ist wirklich warm und ich habe es genossen, darin zu schwimmen! Was mir gefallen hat, ist dass man beim Schwimmen immer die Palmen und Mandarinenbäume durch die riesigen Panoramafenster sehen kann! Kurz gesagt, wir hatten Glück mit dem Hotel. Wir haben uns wunderbar erholt und uns in das Hotel verliebt. Wir freuen uns darauf, wieder und immer wieder dorthin zurückzukehren! Wir hatten auch Glück mit dem Wetter: es war 16 Grad Celsius, sonnig und wir spazierten durch die Altstadt (Kaleici), besuchten Einkaufszentren, spazierten entlang der Promenade und genossen unseren Urlaub und die Ruhe! Ich möchte den Hotelmitarbeitern ein herzliches Dankeschön für den freundlichen Empfang sagen!

avatar

Heute sind wir aus diesem wunderbaren Hotel zurückgekommen. Wir sind zufällig dorthin geraten - auf Empfehlung eines Reisebüros, und bereuen unsere Wahl nicht. Wir sind nachts vom Sheremetyevo abgeflogen. Der Flughafen war wie ausgestorben. Zur gleichen Zeit flogen nur zwei Flüge zusammen mit uns: nach Sri Lanka und Jerewan. Die Polizei sorgt energisch für Ordnung und verhaftet aktiv hartnäckige Gesetzesbrecher. Das sind die glücklichen Bürger, die sich erlaubt haben, alkoholische Getränke zu kaufen und sich vor dem Abflug ein wenig zu entspannen. Seien Sie als Touristen wachsam! Beim Aufgeben des Gepäcks zwingen die Mitarbeiter einen dazu, die Größe des Handgepäcks mit einem Kalibrator abzuschätzen und sie strecken sogar die Zungenspitze heraus, um über den Schrank zu schauen, in der Hoffnung, dass der Tourist diese Aufgabe nicht besteht. Wir sind normal angekommen, der türkische Grenzbeamte hat uns sofort einen Stempel in den Pass gedrückt. Danach haben wir unser Gepäck abgeholt, den Transfer genommen und waren im Hotel. Wir wurden sofort trotz der frühen Ankunft untergebracht. Es muss gesagt werden, dass das Hotel zu 1/5 belegt ist. Die Hauptsaison und die offizielle Eröffnung der Saison sind Anfang Mai geplant. Unsere Touristen werden sehr erwartet. Obwohl das Hotel als europäisch positioniert ist, wird es keine Probleme mit der russischen Sprache geben. Vom Empfang bis zur Reinigungskraft im Zimmer können alle einige Worte auf Russisch in Bezug auf ihren Beruf sprechen. Gegenüber dem Empfang befindet sich tagsüber fast immer die Hostess namens Aiten. Sie können ihr jede Frage stellen oder sich mit Ihrem Problem an sie wenden. Wir hatten nicht mehr als zehn russische Gäste im Hotel, und sie strebten nicht nach Kommunikation, aber wir haben uns unter Ausländern gefunden und dank des Google-Übersetzers gut verständigt und am Abend aufgrund der großen Auswahl an Getränken in den Hotelbars - in einer Art "mischmasch" aus einzelnen Wörtern und Gesten. Übrigens, ich bin immer noch wütend auf meine Eltern, dass sie mich in der Schule nicht geschlagen haben, als ich das Lernen von Fremdsprachen vernachlässigt habe. Es gibt genug Bars im Hotel. In 8 Tagen haben wir sie immer noch nicht alle besucht. Außerdem sieht das Konzept des Hotels vor, dass man nicht viel im Hotel herumlaufen muss. Die Kellner finden dich selbst und fragen nach deiner Vorliebe. Die Rollertrinker, wie wir sie nannten, kümmern sich darum, dass du keine Kraft verschwendest und nicht vom Sonnenbett am Pool aufstehst. Nach ein paar Tagen haben sie bereits dein Lieblingsgetränk gemerkt und du musstest nicht einmal den Namen aussprechen. Schön! Ich kann mich irren, aber ich habe 5 Sorten Flaschenbier in den Bars gezählt und konnte die Anzahl der starker Getränke nicht bestimmen - ich habe den Überblick verloren. Das Hotel bereitet sich auf den Sommereinbruch vor - die Mitarbeiter pflanzen Grün, schneiden Büsche und Bäume. Sie stellen russischsprachiges Personal ein. Persönlich möchte ich den Animateur Anastasia erwähnen. Nastya ist ein sehr ansprechendes Mädchen: Sie hat uns jeden Tag das Tagesprogramm erzählt und während der Abendunterhaltung mit Ausländern übersetzt. Sie kennt die Stadt gut, weiß, wo sich was befindet, und kann Ihre Fragen beantworten. Sportliche Aktivitäten sind ihr "Steckenpferd". Der erste Pool rechts bei der Durchfahrt zum Meer ist warm, die anderen erwärmen sich bis zum Mittag. Aber das Wetter verbessert sich jeden Tag, also werde ich nicht besonders auf den Wasseraspekt des Hotels achten. Handtücher werden auf dem Weg zum Meer gegenüber dem Hauptrestaurant in einem Raum ausgegeben, über dem sich ein Pool befindet (+16). Wir haben uns nur ab der Mitte des Urlaubs im Meer gebadet. Zu Beginn war es kalt, und ich erlaube mir tagsüber noch nicht, klaren Wodka oder Whisky zu trinken. Sie werden sicherlich Aslan im Urlaub treffen. Er bietet kostenlose Fahrten zum Einkaufen nach Antalya an - ein Einkaufsmann, für den die russische Sprache Muttersprache ist, und er wird gerne Fragen nicht nur zu seinem "Fachgebiet" beantworten. Wir haben bei ihm Geld in türkische Lira gewechselt, zu einem kleinen Prozentsatz für ihn. Sie müssen sich keine Sorgen machen, wenn Sie Ihre Zahnbürsten, Rasierer, Rasierschaum, Nadeln mit Fäden und andere notwendige Dinge zu Hause vergessen. Alles davon wird im Zimmer sein. Die Minibar wird täglich aufgefüllt, je nach "Entleerung", aber sie wird eigentlich nicht gebraucht. Wenn Sie so freundlich sind, grüßen Sie den Animateur namens David von mir. Sie werden ihn sofort erkennen - einen dunkelhäutigen Dartsmeister aus Kenia. Sie können ihn mit dem Wort "Jambo" begrüßen und sagen: "Akuna Matata Zanzibar !!!". Er hat meinen Namen wahrscheinlich nicht gemerkt, aber er sollte den Namen Tatiana behalten. Er kennt ein Dutzend Sätze auf Russisch, kann aber Ihre Fragen nicht beantworten. In der Nähe des Hotels gibt es viele Geschäfte und ein Einkaufszentrum mit "astronomischen" Preisen. Ich möchte darauf hinweisen, dass die Schalldämmung in den Zimmern schlecht ist. Wenn die Nachbarn von oben nachts von einer Diskothek in die Stadt kommen, werden Sie ihre Bewegungen im Zimmer und andere Geräusche gut hören. Die Balkontür schützt auch nicht gut vor dem Bass der Musik und lauten Schreien der betrunkenen Deutschen. Aber im Vergleich zu allem anderen ist das unwichtig. Allen einen wundervollen Urlaub!

avatar

Ausgezeichnetes Hotel. Wir wurden bei der Ankunft um 6 Uhr morgens ohne Probleme eingecheckt, das Zimmer war in einem ausgezeichneten Zustand mit seitlichem Meerblick im zweiten Gebäude, ohne zusätzliche Kosten. Die Verpflegung im Hotel ist würdig, es gibt absolut alles (Fisch, Fleisch, Huhn, Zunge, Garnelen, sehr leckere Käse, Obst, Gemüse, Suppen), man wird auf jeden Fall nicht hungrig bleiben. Die Verpflegung im Hotel ist rund um die Uhr verfügbar. Das verpackte Eis ist sehr lecker. Die Getränke in den Bars sind sowohl lokale als auch importierte (sie gießen das, was man verlangt), das Bier ist in Flaschen (Bud, Miller, Becks, Effes). Der Strand ist sauber (Sand), es gibt immer genügend Liegestühle, es gibt viele davon am Strand. Es gibt einen kleinen Nachteil, das Hotel muss an der Animation arbeiten, sie ist wirklich etwas schwach. Für uns war das nicht entscheidend, deshalb bekommt das Hotel trotzdem 5 Sterne! Empfehlenswert!!!

avatar

Wir haben mit einer Gruppe in den Winterferien in Sherwood entspannt. Wir sind angekommen, haben uns problemlos eingecheckt und hatten ein Zimmer mit Blick auf das benachbarte Hotel. Die Möbel waren abgenutzt, aber sie haben uns schnell ein Klappbett für unsere Tochter zur Verfügung gestellt. Das Bad war in Ordnung, es gab keine Probleme mit der Sanitärinstallation. Die Reinigung war durchschnittlich, der Minibar wurde nur gelegentlich aufgefüllt. Mir hat nicht gefallen, dass es keine russischen Fernsehkanäle gab. Wir mussten russischsprachige Kanäle aus den GUS-Ländern schauen. Die Anlage war entspannt, viele Pools waren leer. Der beheizte Außenpool war zu kalt. Wir sind regelmäßig zum beheizten Innenpool gegangen, um uns aufzuwärmen. Der Strand hat uns gefallen, Sand, Wasser +18 Grad - erfrischend, man konnte baden. Die Strandbar öffnete um 11 Uhr, das Angebot war begrenzt und die Barkeeper waren nicht besonders motiviert. Die Lobby-Bar hat freundliche Barkeeper, es war schön, dort Zeit mit der Gruppe zu verbringen. Das Essen in der Cafeteria war ausgezeichnet für türkische Verhältnisse, aber ohne kulinarische Raffinessen. Ich bin selbst nicht anspruchsvoll, aber es gab immer eine Auswahl an Linsensuppe, Pide in verschiedenen Varianten, Salate, Fleisch und Fisch, man blieb selten hungrig. Ich habe mich mit den Kellnern angefreundet, sie haben ordentlich bedient. Das Kinderanimationsteam hat stark nachgelassen, abends gab es ein Programm, das uns aber nicht gefallen hat. Vielleicht war es nicht die Saison. Es gab einen Migros-Supermarkt gegenüber, die Preise waren in Ordnung. Mir hat auch die Apotheke im Einkaufszentrum gefallen, die Preise waren normal und sie akzeptierten Mir-Karten. Wir sind zum Einkaufen nach Antalya Outlet und Terra City gefahren. Im Winter waren die Preise super, Terra City hat mir gefallen, allerdings gab es Probleme mit den Zahlungs- und Ticketkarten in der Umgebung. Wir haben einen großartigen Urlaub verbracht und danken dem Hotelpersonal für die schönen Erinnerungen. Aber im Sommer wird der Hotelpreis sehr hoch. (((

avatar

Wir haben die Türkei schon 25 Mal besucht. Das ist das vierte Mal in Sherwood. In diesem Jahr waren die Hotels in Lara halbleer, mit Ausnahme einiger weniger, die einen niedrigeren Preis hatten. Wir haben mit zwei Familien 15 volle Tage Urlaub gemacht. Die Zimmer waren ab dem frühen Morgen bereit, direkt nebeneinander. Ich vergleiche es mit dem Juni 222. Fast nichts hat sich geändert. Wahrscheinlich wegen der anfänglichen Quote von 45% war die Auswahl im Restaurant etwas begrenzt. Es gab weniger Lammfleisch, Käse, Nüsse, Joghurt und Kirschen. Es gab überhaupt kein Kirscheneis. Aber dafür gab es Erdbeeren, die im letzten Jahr fehlten. Nachdem das Hotel mit Touristen gefüllt war, wurde es besser. Das Essen insgesamt war gut. Die A-la-carte-Restaurants wurden besser. Mir hat es in der mongolischen Küche gefallen. Die Zimmerreinigung war in Ordnung, aber nicht herausragend. Das Gelände und die Pools waren ausgezeichnet. Der Strand war fast leer, so dass selbst für Volleyball keine Mitspieler gefunden werden konnten. Als Nachteile kann ich erwähnen, dass sie immer noch keine Tische am Strand neben den Liegestühlen aufstellen können und es gibt zu wenige Mülleimer. Die Möbel in der Lobby sind auch schon sehr alt geworden. Das Hotel benötigt dringend eine Renovierung. Am Anfang waren mehr Engländer da, dann kamen Russen (von 5 Zimmern 4, dann 12). Die Reise war von Pegas, ich wollte Ausflüge kaufen, aber sie hatten in diesem Jahr nichts, was ich wollte. Ich musste sie von einem anderen Veranstalter kaufen. Ich bin nach Nordzypern geflogen und es hat mir sehr gut gefallen. Wir hatten uns im Mietwagenbüro im Voraus auf einen Transfer und Taxifahrten geeinigt. Wir haben ihn siebenmal genutzt und waren sehr zufrieden. Die stärkste Seite des Hotels sind die Mitarbeiter. Viele von ihnen kannten uns, das war sehr nett. Jeder, mit dem wir gesprochen haben, war sofort bereit zu helfen, uns zu bedienen und sich nach unserem Urlaub zu erkundigen. Ich möchte die Kellner im Restaurantsaal 16+ und die Animateure David und Anastasia besonders erwähnen. Die besten waren die Mitarbeiter der Gästeabteilung: Christina und Ayten. Als Stammgästen haben sie uns viele verschiedene Boni angeboten. Der Urlaub war großartig. Wir sind bereit, im nächsten Jahr wiederzukommen. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit und Fürsorge.

avatar

Dies ist definitiv kein UA! Es fühlt sich so an, als ob alles da wäre, aber tatsächlich nur für die Form. Zum Beispiel gibt es Public Relations, aber sie funktionieren nicht. Immer ein leerer Stuhl, einmal haben sie uns Christina eingeladen, aber es gab kein Gespräch (es war noch jemand mit einer aktiven Position da, aber leider konnte ich nicht mit ihr reden). Die Reinigung - die Putzfrau hat sich anscheinend bemüht, sie hat sogar den Boden gewischt, aber aus irgendeinem Grund den Staub nicht abgewischt. Die Kellner und Barkeeper - sehr müde. Sie können überhaupt keine alkoholischen Cocktails zubereiten! Das Bistro 7/21 ist reine Fiktion, dass man rund um die Uhr im Hotel essen kann. Der Kinderbereich funktionierte nicht. Meiner Meinung nach fehlt es am Management. Wenn es eine Checkliste und Kontrolle der Mitarbeiter gäbe, sowie eine Einstellung zur Gastfreundschaft, wären viele Probleme behoben und der Gesamteindruck wäre besser geblieben.

avatar

Vor ein paar Tagen sind wir von unserem Urlaub zurückgekehrt und ich finde endlich die Zeit, eine Bewertung zu schreiben. Wie gewöhnlich werde ich objektiv und ehrlich sein. Das Hotel ist gut, nicht luxuriös oder exklusiv, aber gut. Typisch für das Kündu Resort, jede 5-Sterne-Anlage hat ihre Vor- und Nachteile. Es ist möglich, in die Stadt zu gelangen, obwohl es etwas weit ist. Es ist gemütlich und warm, eine angenehme Atmosphäre. Das Familienzimmer war gut, es gab Bademäntel und Hausschuhe. Die Anlage ist ordentlich und angenehm. Es gibt ein schönes, warmes und ziemlich sauberes Spa. Außerdem gibt es einen beheizten Außenpool. Das Essen im Hauptrestaurant war lecker, es gibt viele verschiedene Räume und Bars. Die À-la-carte-Restaurants waren schick und das Essen war lecker. Es gibt auch ein gutes Bistro für spätes Mittagessen. Es gab den ganzen Tag über guten Sekt zum Frühstück. Es gibt auch einige gute importierte Getränke, aber man sollte den Konsum kontrollieren. Das Personal ist zahlreich. Das Internet ist überall ausgezeichnet. Das sind die positiven Aspekte. Nun zu den Nuancen. Das Hotel ist offensichtlich nicht neu. Man sieht es an den Zimmern, den Sanitäranlagen, den Möbeln und besonders an den Restaurants, Bars und Empfangsbereichen. Die Zimmerreinigung und die Auffüllung der Minibar und der Hygieneprodukte lassen zu wünschen übrig. Die Kleiderbügel sind oft kaputt. Es werden nur Duschgel, Shampoo, Conditioner und Lotion zur Verfügung gestellt. Das Personal, insbesondere in den Bars, ist sehr unzuverlässig. Und ach ja, die Cocktails waren erstaunlich geschmacklos, wenn man kritisch sein möchte. Ich kann nichts über die Tagesanimation sagen, da es uns nicht interessiert hat. Abends hatten wir das Glück, ein paar Mal musikalische Abende zu genießen, das war angenehm. Nichtsdestotrotz sind unsere Urlaubseindrücke sehr positiv! Besonderer Dank und Grüße an die wundervolle Aytan vom Gästeservice!!! Es ist schade, dass wir uns vor unserer Abreise nicht treffen konnten!

avatar

Wir waren vom 3.1 bis zum 6.11 im Hotel. Das Einchecken ist nur ab 14 Uhr möglich, nicht früher. Das Hotel ist ziemlich abgenutzt und die Zimmer müssen renoviert werden. Aber sonst ist alles in Ordnung: gepflegtes Gelände, beheizte Innen- und Außenpools, was im Winter sehr wichtig ist, ein schöner Steg und ein sauberer Strand. Das Essen ist standardmäßig, niemand ist hungrig geblieben. Der Fisch ist jeden Tag unterschiedlich (Forelle, Dorade, gekocht, gegrillt, gebraten, gedämpft), alle Fleischsorten sind vorhanden (Kalbfleisch, Hühnchen, Truthahn, Lamm), es gibt einen separaten Kinderbereich (Gemüsepürees, Kefir, Joghurts, Fruchtmilch, Säfte in Dosen und Kartons), einen Diätbereich (gekochte Kartoffeln, Reis, Brokkoli, Gemüse), morgens Milchbreis (Grieß, Haferflocken, Buchweizen). Im Restaurant gibt es auch Räume für Personen ab 16 Jahren. Es gibt auch einen Pool ab 16 Jahren auf einer Anhöhe, es ist dort sehr cool, aber das Wasser ist kalt. Aber man hört keine Kinder). Der Außenpool hat ab 16 Uhr keine Sonne mehr, aber nach zwei Schritten befindet man sich in einem geschlossenen, warmen Pool und in Saunen, der Eintritt ist frei. Sehr bequem. Getränke: importierte Spirituosen nur Red Label, Black Label und Ballantine's, Wodka Absolute, ich glaube ich habe auch Cinzano gesehen. Das Bier ist Efes in Flaschen. Der Rest ist einheimisch. Es gibt eine Auswahl von etwa einem Cocktail. Nicht alkoholische Cocktails werden mit Limonade und Milch gemischt. Nicht alle Handtücher sind frisch, bei den Bademänteln ist alles schlecht, aber das hat uns nicht besonders gestört. Wir gingen zu Aytan, sie ersetzten die abgenutzten Bademäntel und brachten sogar einen für das Kind). Die Reinigung war perfekt. Ein paar Lira oder ein Dollar haben Wunder bewirkt. Wir sind insgesamt sehr zufrieden mit unserem Urlaub. Das Wetter war wunderbar und das Meer sehr sauber. In der Nähe des Hotels gibt es einen Migros-Supermarkt und eine Apotheke, in der auch Mir-Karten akzeptiert werden.

avatar

War mit meiner Mutter und Schwester im Jahr 217 in diesem Hotel und beschlossen, in diesem Jahr zurückzukehren. Aber als wir ankamen, merkten wir, dass es keine gute Entscheidung war. Eine sehr unfreundliche Dame (Türkin, leider habe ich ihren Namen nicht behalten) nahm uns nicht sehr gastfreundlich auf. Sie sagte, dass das Zimmer gereinigt wird und um 14 Uhr fertig sein wird. Da wir um 12:30 Uhr ankamen, gingen wir zum Mittagessen. Um 13:30 Uhr ging ich wieder zu ihr und fragte nach der Zimmerbereitschaft. Sie antwortete erneut, dass das Zimmer gereinigt wird. Nun gut, wir warteten bis 14:01 Uhr, bekamen unsere Karten und gingen in das gereinigte Zimmer. So "gereinigt", dass Haarbüschel auf dem Boden liegen und weder der Nachttisch noch der Tisch abgewischt wurden. Und der Kühlschrank läuft. So sehr, dass sich bereits eine Pfütze auf dem Boden gebildet hatte. Der Urlaub begann mit Streitigkeiten. Diese Dame an der Rezeption tat so, als ob sie nicht verstünde, worüber ich sprach. Nach dem 3. oder 4. Anruf fanden wir endlich russischsprachiges Personal. Die wundervolle Aytan erklärte uns, worüber wir unzufrieden waren. Die Reinigung wurde wiederholt, aber nach dieser Reinigung räumte ich unser Zimmer selbst auf. Der Kühlschrank wurde ausgetauscht (Tausch von Pest zu Cholera). Nun gut, damit haben wir uns abgefunden. In den fünf Jahren hat sich im Hotel nichts verändert, obwohl überall steht, dass eine vollständige Renovierung stattgefunden hat. In Wirklichkeit war es jedoch nur eine teilweise Renovierung, die nur die Pools und den Hof betraf. Die Möbel sind alt, genauso wie die Handtücher/Bettwäsche/Bademäntel und die Sanitärinstallationen. Es ist sehr unangenehm, sie alle zu benutzen. Das Essen ist eintönig und spärlich. Fleisch ist schwer zu bekommen. In den letzten Tagen haben wir nur Reis und Nudeln gegessen. Desserts waren eine 3. Es gibt nicht die Vielfalt, die es früher gab. Das Einzige, was dieses Mal gut war, war die große Auswahl an Obst. Das Essen in den Bars war auch eine 3, Burger/Döner waren ungenießbar. Sie waren scharf und roh. Gözleme war lecker! Und das Eis, das in der Verpackung (nicht in Kugeln) war, war großartig! Insgesamt ist dieses Hotel sein Geld (18.000 für 2 Personen) nicht mehr wert.

avatar

Wir sind von unserem dritten Hotelaufenthalt zurückgekehrt. Im Vergleich zum letzten Jahr war es noch besser. Möglicherweise lag das daran, dass es Anfang Oktober war und es Covid-Beschränkungen gab. Wir kamen morgens im Hotel an und unser Zimmer mit Meerblick war bereits bereit für uns. Es gab ein Willkommenspaket mit Wein, Obst und Süßigkeiten. Im Zimmer gab es Bademäntel, Hausschuhe und alle Badeutensilien. Die Zimmerreinigung war gut, wir konnten keine Mängel feststellen. Alles im Zimmer funktionierte einwandfrei. Das Gelände war sauber und gepflegt. Leider konnten wir nicht ins Amphitheater gehen und wissen nicht, was dort stattgefunden hat. Es gab jeden Tag Live-Musik an zwei Orten. Während des Abendessens vor dem Restaurant und danach am Strand. Die Animation fand am Pool und am Strand statt mit Volleyball und Boccia. Das Essen war besser und abwechslungsreicher. Sie sagten, es gebe einen neuen Küchenchef. Es gab verschiedene Arten von Fleisch, verschiedene Zubereitungen von Lammfleisch. Es gab mehrere Fischarten. Es gab viele verschiedene Früchte, wir haben Kirschen, Wassermelonen, Honigmelonen und Ananas gegessen. Es gab keine Erdbeeren, aber sie wurden persönlich zu unserem Zimmer gebracht. Im Allgemeinen lässt sich das Essen nicht beschreiben, es war alles lecker. Im Snackbar-Restaurant konnte man wie zuvor eine Bestellung aufgeben. Es gibt viele Kellner, sie bedienen schnell und wissen, was sie bringen müssen. Wir haben im 16+-Bereich gegessen. Die Kellnerinnen waren einfach toll. Viele kannten uns noch vom letzten Jahr. Das war sehr angenehm. Es gibt viele Plätze am Strand. Die Liegen waren gut. Der Strand wurde ständig gereinigt. Der Eingang zum Meer ist wie im gesamten Lara. Nachteile: Fast keine Tische und Mülltonnen am Strand bei den Liegestühlen. Der größte Nachteil ist die notwendige Renovierung. In den Zimmern war alles in Ordnung, aber in der Lobby müssen nicht nur die Möbel, sondern auch die Aufzüge ausgetauscht werden. Das hat sich jedoch nicht auf unseren Urlaub ausgewirkt. Wir hatten eine tolle Erholung. Als Repeat-Gäste erhielten wir verschiedene angenehme Boni. Besonders möchte ich das Personal der Gästeabteilung erwähnen. Die wunderbaren Damen Kristina und Aiten, großartig. Danke auch an Elene Eniz. Ich empfehle das Hotel auf jeden Fall für einen Besuch. Wenn Sie Fragen haben, schreiben Sie, ich werde antworten.

Dienstleistungen und Annehmlichkeiten
  • Massage/Beauty-Center
  • Körperbehandlungen
  • Billard
  • Kostenloses WLAN
  • WLAN
  • Garten
Alle Annehmlichkeiten anzeigen 33
Lage
Zum Stadtzentrum
16.8 km
Was ist in der Nähe?

Zimmerpreise

Erwachsene
Datum auswählen
loaderwird geladen
Verfügbarkeit prüfen
Preise können veraltet sein, wähle Daten, um aktuelle Preise zu sehen
Du kannst nur auf den Partnerseiten von TravelAsk ein Hotel buchen
Preis
Preise aktualisieren
  • 77 CHF
    Preis pro Nacht
    Trip.com
    Trip.com
  • 78 CHF
    Preis pro Nacht
    Hotels.com
    Hotels.com
  • 80 CHF
    Preis pro Nacht
    Super.com
    Super.com
  • 82 CHF
    Preis pro Nacht
    Expedia.com
    Expedia.com
  • 83 CHF
    Preis pro Nacht
    Priceline.com
    Priceline.com
  • 85 CHF
    Preis pro Nacht
    Agoda.com
    Agoda.com
  • 88 CHF
    Preis pro Nacht
    Booking.com
    Booking.com

Was ist in der Nähe

Kopak Cayı mevkii - Kundu Antalya, Türkei

Das Sherwood Exclusive Lara Hotel befindet sich im Bezirk Lara in Antalya, Türkei. Hier sind einige Attraktionen und Sehenswürdigkeiten in der Nähe des Hotels:

1. Lara Beach: Das Hotel liegt in der Nähe des wunderschönen Lara Beach, bekannt für seinen goldenen Sand und sein kristallklares Wasser. Es ist ein beliebter Ort zum Sonnenbaden, Schwimmen und Wassersport.

2. Stadtzentrum von Antalya: Das Hotel ist ungefähr 12 Kilometer vom Stadtzentrum von Antalya entfernt. Das Stadtzentrum bietet eine Vielzahl von Einkaufszentren, historischen Stätten, Restaurants und Nachtleben.

3. Duden Wasserfälle: Die Duden Wasserfälle sind eine Reihe atemberaubender Kaskaden, etwa 13 Kilometer vom Hotel entfernt. Sie können eine Bootstour machen oder den Park besuchen, um die natürliche Schönheit der Wasserfälle zu genießen.

4. Antalya Expo Center: Das Sherwood Exclusive Lara Hotel befindet sich in der Nähe des Antalya Expo Center, das das ganze Jahr über verschiedene internationale Messen, Ausstellungen und Konferenzen beherbergt.

5. Antalya Aquarium: Dies ist eines der größten Aquariumkomplexe der Welt und befindet sich in kurzer Entfernung zum Hotel. Besucher können verschiedene Meeresarten erkunden und interaktive Ausstellungen genießen.

6. Antalium Premium Mall: Nur eine kurze Entfernung vom Hotel entfernt bietet das Antalium Premium Mall eine große Auswahl an internationalen und lokalen Marken sowie Restaurants und Unterhaltungsmöglichkeiten.

7. Golfplätze: Es gibt mehrere Golfplätze in der Nähe des Hotels, darunter der Antalya Golf Club und der National Golf Club, für Golfenthusiasten. Dies sind nur einige Beispiele für die Attraktionen und Sehenswürdigkeiten rund um das Sherwood Exclusive Lara Hotel. Antalya bietet eine reiche Geschichte, wunderschöne Strände, lebhaftes Nachtleben und zahlreiche andere touristische Ziele, die es zu erkunden gilt.

map
Sherwood Exclusive Lara
Hotel

Zum Stadtzentrum16.8

Über das hotel

Über

Sherwood Exclusive Lara ist ein 5-Sterne-Hotel in Antalya, Türkei. Es ist ein exklusiver Ferienort, der für seine luxuriöse Unterkunft, exzellenten Service und schöne Umgebung bekannt ist. Das Hotel bietet verschiedene Zimmerkategorien, um verschiedenen Vorlieben und Gruppengrößen gerecht zu werden. Einige der Zimmeroptionen umfassen Standardzimmer, Familienzimmer, Suiten und Villen. Die Zimmer sind geräumig, geschmackvoll eingerichtet und mit modernen Annehmlichkeiten wie einem Flachbildfernseher, einer Minibar, einem Safe, einer Klimaanlage und kostenlosem WLAN ausgestattet. Wenn es um das Essen geht, bietet Sherwood Exclusive Lara eine Vielzahl kulinarischer Optionen, um jeden Geschmack zufrieden zu stellen. Das Hauptrestaurant serviert Buffets mit einer großen Auswahl an internationalen und lokalen Gerichten. Darüber hinaus gibt es mehrere À-la-carte-Restaurants, die sich auf verschiedene Küchen wie türkische, italienische, Meeresfrüchte und mehr spezialisiert haben. Gäste können auch Snacks, Desserts und Getränke von verschiedenen Bars und Cafés im Hotel genießen. Für diejenigen, die Entspannung und Freizeit suchen, verfügt das Hotel über mehrere Swimmingpools, darunter einen Außenpool, einen Innenpool und einen separaten Pool für Kinder. Es gibt auch einen privaten Strandbereich, wo Gäste die Sonne genießen oder verschiedene Wassersportaktivitäten ausüben können. Weitere Einrichtungen und Annehmlichkeiten im Sherwood Exclusive Lara sind ein Spa- und Wellnesscenter, Fitnesscenter, Kinderclub, Unterhaltungsprogramme, Tennisplätze und Geschäfte. Das Hotel bietet auch eine 24-Stunden-Rezeption, Zimmerservice, Wäscheservice und kostenlose Parkplätze für Gäste. Mit seiner atemberaubenden Lage, komfortablen Zimmern und ausgezeichneten Restaurants bietet Sherwood Exclusive Lara einen unvergesslichen Aufenthalt in Antalya, Türkei.

Strand

Der Strand in Sherwood Exclusive Lara, Antalya, Türkei, ist ein atemberaubendes und idyllisches Reiseziel für diejenigen, die einen perfekten Strandurlaub suchen. Mit seinem makellosen weißen Sand und dem kristallklaren türkisblauen Wasser bietet der Strand die perfekte Kulisse zum Entspannen und Genießen. Der Strand befindet sich günstig innerhalb des Sherwood Exclusive Lara Resorts und ist somit leicht zugänglich für Gäste, die im Hotel übernachten. Das Resort bietet Liegestühle und Sonnenschirme, um den Gästen einen komfortablen Tag am Strand zu ermöglichen und ihnen die Möglichkeit zu geben, die Sonne zu genießen und die Aussicht auf das Mittelmeer zu genießen. Der Strand in Sherwood Exclusive Lara ist bekannt für seine Sauberkeit und die gepflegte Umgebung. Das Hotelpersonal arbeitet fleißig daran, sicherzustellen, dass der Strand makellos ist und den Gästen ein angenehmes und unterhaltsames Erlebnis bietet. Die ruhige und friedliche Atmosphäre des Strandes macht ihn zu einem idealen Ort, um sich zu entspannen und dem Trubel des Alltags zu entfliehen. Das Wasser am Strand ist flach und sicher zum Schwimmen, was ihn für Familien mit Kindern geeignet macht. Die Gäste können auch verschiedene Wassersportaktivitäten wie Jetski fahren, Parasailing und Bananenbootfahren genießen und ihrem Strand-Erlebnis einen Hauch von Abenteuer verleihen. Für diejenigen, die einen entspannten Tag am Strand bevorzugen, gibt es strandseitige Bars und Restaurants, in denen die Gäste erfrischende Getränke und köstliche Mahlzeiten genießen können und dabei den atemberaubenden Blick auf das Meer genießen. Die Verbindung von Sonne, Sand und köstlichen kulinarischen Optionen schafft ein wirklich einzigartiges Stranderlebnis. Darüber hinaus bietet der Strand in Sherwood Exclusive Lara spektakuläre Sonnenuntergänge über dem Horizont und bietet die Möglichkeit für romantische Spaziergänge entlang des Ufers oder das Festhalten wunderschöner Fotos. Die Gesamtatmosphäre und natürliche Schönheit des Strandes machen ihn zu einer beliebten Wahl für Hochzeiten und andere besondere Anlässe. Zusammenfassend ist der Strand in Sherwood Exclusive Lara, Antalya, Türkei ein tropisches Paradies, das alles bietet, was man sich für einen unvergesslichen Strandurlaub wünschen kann. Mit seinem makellosen Sand, dem türkisblauen Wasser und einer Vielzahl von Aktivitäten bietet er ein unvergessliches Erlebnis für Gäste, die Ruhe und Entspannung in einer atemberaubenden Küstenlandschaft suchen.

Kinder

Sherwood Exclusive Lara in Antalya, Türkei, bietet eine Vielzahl von Aktivitäten und Annehmlichkeiten für Kinder.

1. Kinderclub: Das Hotel verfügt über einen dedizierten Kinderclub mit speziell geschultem Personal, das eine Vielzahl von Spaßaktivitäten für Kinder organisiert. Dies beinhaltet Kunsthandwerk, Spiele, Sportaktivitäten und Bildungsprogramme.

2. Außenpool mit Wasserrutschen: Es gibt einen großen Außenpoolbereich mit Wasserrutschen, perfekt für Kinder, um sich zu spritzen und das Wasser zu genießen.

3. Mini-Disco: Jeden Abend gibt es eine Mini-Disco, in der Kinder mit ihren Altersgenossen tanzen und Spaß haben können.

4. Spielplatz: Das Hotel verfügt über einen Spielplatz mit Schaukeln, Rutschen und anderem Spielzeug, damit Kinder Spaß haben und ihre Energie ausleben können.

5. Unterhaltungsshows: Das Hotel veranstaltet abendliche Unterhaltungsshows für alle Altersgruppen, darunter Zaubershows, Akrobatik und Aufführungen.

6. Babysitting-Service: Wenn Eltern etwas Zeit für sich alleine möchten, bietet das Hotel auf Anfrage einen Babysitting-Service an.

7. Sportaktivitäten: Sherwood Exclusive Lara bietet verschiedene Sportaktivitäten wie Minigolf, Tennis, Basketball und Beachvolleyball, an denen Kinder unter Aufsicht von Erwachsenen teilnehmen können.

8. Kinderbuffet: Das Hotel bietet einen separaten Buffetbereich für Kinder mit einer großen Auswahl an kinderfreundlichen Speisen.

9. Wassersport: Das Hotel bietet möglicherweise Wassersportaktivitäten wie Tretboote oder Kanufahren an, die ältere Kinder unter Aufsicht ihrer Eltern genießen können.

10. Indoor-Spiele: Bei schlechtem Wetter kann das Hotel einen Raum mit Indoor-Spielen wie Tischtennis, Billard oder Videospielen haben. Es ist wichtig zu beachten, dass die Verfügbarkeit dieser Aktivitäten variieren kann, daher wird empfohlen, sich direkt mit dem Hotel in Verbindung zu setzen, um die aktuellsten Informationen zu erhalten.

Unterhaltung

In der Nähe des Hotels 'Sherwood Exclusive Lara' in Antalya, Türkei, gibt es verschiedene Unterhaltungsmöglichkeiten. Einige der beliebtesten Unterhaltungsmöglichkeiten sind:

1. Strandaktivitäten: Das Hotel befindet sich in der Nähe des Lara Strandes, wo Sie Wassersportarten wie Jet-Ski, Parasailing und Bananenbootfahren ausprobieren können.

2. Antalya Aquapark: Etwa 3 Kilometer vom Hotel entfernt bietet der Antalya Aquapark aufregende Wasserrutschen, Pools und einen Faulen Fluss für einen spaßigen Tag.

3. Antalya Aquarium: Etwa 9 Kilometer vom Hotel entfernt bietet das Antalya Aquarium Besuchern die Möglichkeit, die Unterwasserwelt durch verschiedene Ausstellungen und interaktive Displays zu erkunden.

4. Einkaufen: Das Hotel liegt in der Nähe mehrerer Einkaufszentren, darunter das TerraCity Mall und das Laura Shopping Mall, wo Sie eine Vielzahl von Geschäften, Boutiquen und Unterhaltungsmöglichkeiten finden können.

5. Nachtclubs und Bars: Antalya hat eine pulsierende Nachtlebenszene und es gibt mehrere Nachtclubs und Bars in der Stadt, in denen Sie Live-Musik, Tanzen und Unterhaltung genießen können.

6. Historische Stätten: Antalya ist reich an Geschichte und Sie können antike Stätten wie das Hadrianstor, die Altstadt von Antalya und das Antalya Museum erkunden, die das kulturelle Erbe der Stadt darstellen.

7. Shows und Vorführungen: Viele Hotels in Lara bieten ihren Gästen Abendshows und Vorführungen an, darunter traditionelle türkische Tanzshows, Live-Musik und Comedy-Auftritte.

8. Antalya Land of Legends Themenpark: Etwa 12 Kilometer vom Hotel entfernt bietet dieser Themenpark aufregende Fahrgeschäfte, einen Wasserpark, Live-Shows und verschiedene Unterhaltungsmöglichkeiten für Kinder und Erwachsene.

9. Golfplätze: Wenn Sie Golf spielen möchten, gibt es in der Nähe des Hotels mehrere Golfplätze wie den Antalya Golf Club, den Carya Golf Club und den Titanic Golf Club.

10. Bootstouren: Sie können eine Bootstour entlang der atemberaubenden Antalya Küste machen und versteckte Buchten, Höhlen erkunden und in kristallklarem Wasser schwimmen. Dies sind nur einige der Unterhaltungsmöglichkeiten in der Nähe des Hotels 'Sherwood Exclusive Lara' in Antalya, Türkei. Das Hotelpersonal steht Ihnen zur Verfügung, um weitere Informationen zu liefern und bei der Auswahl von Aktivitäten zu helfen, die Ihren Vorlieben entsprechen.

Wassersportaktivitäten

Das Sherwood Exclusive Lara in Antalya, Türkei, bietet seinen Gästen eine Vielzahl von Wassersportaktivitäten. Hier sind einige Details über die verfügbaren Möglichkeiten:

1. Pools: Das Resort verfügt über mehrere Außenpools, darunter einen Hauptpool, einen Entspannungspool und einen Kinderpool. Die Pools sind geräumig, gut gepflegt und von Sonnenliegen und Sonnenschirmen umgeben, wo sich die Gäste entspannen und die Sonne genießen können.

2. Strand: Das Sherwood Exclusive Lara verfügt über einen privaten Sandstrand mit kristallklarem Wasser. Die Gäste können einen Tag am Strand verbringen, sich auf den Sonnenliegen entspannen und im Mittelmeer schwimmen. Der Strand bietet Wassersportaktivitäten wie Beachvolleyball, Schnorcheln und Kanufahren.

3. Wasserrutschen: Das Resort verfügt über einen Aquapark mit aufregenden Wasserrutschen für Erwachsene und Kinder. Die Gäste können verschiedene farbenfrohe Rutschen hinunterrutschen und einen spaßigen Tag voller Spritzereien und Rutschen genießen.

4. Wassersport: Am Strand können die Gäste auch eine Vielzahl von Wassersportaktivitäten ausüben. Dazu können Jet-Ski, Parasailing, Banana-Boot-Fahrten und Stand-Up-Paddleboarding gehören. Das Resort verfügt über ein Wassersportzentrum, in dem die Gäste Arrangements treffen und die benötigte Ausrüstung ausleihen können.

5. Bootsausflüge: Der Concierge im Sherwood Exclusive Lara kann den Gästen bei der Organisation von Bootsausflügen und Ausflügen behilflich sein. Das Erkunden der wunderschönen Küste und der nahegelegenen Inseln, das Schwimmen in abgelegenen Buchten und das Genießen der landschaftlichen Aussicht sind beliebte Aktivitäten bei den Gästen. Es empfiehlt sich, die Verfügbarkeit und die Zeiten dieser Wassersportaktivitäten direkt beim Resort zu überprüfen, da sie je nach Wetterbedingungen und saisonalen Schwankungen variieren können.

Top-Fragen

Was ist das Sherwood Exclusive Lara? Das Sherwood Exclusive Lara ist ein luxuriöses Resort, das sich in der Region Lara in Antalya, Türkei, befindet. Es bietet All-Inclusive-Pakete mit einer Vielzahl von Annehmlichkeiten und Aktivitäten für Gäste an. Welche Einrichtungen bietet das Sherwood Exclusive Lara? Das Resort bietet zahlreiche Einrichtungen wie mehrere Swimmingpools, einen privaten Strandbereich, ein Spa- und Wellnesscenter, einen Fitnessbereich, Tennisplätze, verschiedene Restaurants und Bars sowie Unterhaltungsshows. Ist WLAN im Sherwood Exclusive Lara verfügbar? Ja, WLAN ist im gesamten Resort verfügbar, einschließlich der Gästezimmer und öffentlichen Bereiche. Es können jedoch zusätzliche Gebühren für Premium- oder Highspeed-Internetzugang anfallen. Kann ich Ausflüge oder Touren über das Resort buchen? Ja, das Resort bietet eine Reihe von Ausflügen und Touren an, um die umliegenden Gebiete von Antalya zu erkunden. Diese können über den am Resort befindlichen Tourenschalter gebucht werden. Ist das Sherwood Exclusive Lara für Familien geeignet? Ja, das Resort richtet sich an Familien und bietet eine Vielzahl von Annehmlichkeiten und Aktivitäten für Kinder, wie einen Kinderclub, einen Spielplatz und Kinderpools. Babysitterdienste können je nach Bedarf ebenfalls verfügbar sein. Welche Art von Küche wird im Sherwood Exclusive Lara angeboten? Das Resort bietet eine Vielzahl von Küchenoptionen, darunter ein Buffetrestaurant mit internationalen Gerichten, mehrere À-la-carte-Restaurants mit türkischen, italienischen und Meeresfrüchtespezialitäten sowie Snackbars und Cafés. Gibt es einen Dresscode in den Restaurants des Resorts? Ja, es gibt einen Dresscode für die À-la-carte-Restaurants des Resorts, der in der Regel eine elegante Freizeitkleidung erfordert. Das Buffetrestaurant hat in der Regel einen entspannteren Dresscode. Gibt es Wassersportaktivitäten im Sherwood Exclusive Lara? Ja, das Resort bietet verschiedene Wassersportaktivitäten wie Jet-Ski, Parasailing, Bananenbootfahrten und Tauchkurse an. Diese Aktivitäten können zusätzlichen Gebühren unterliegen. Ist das Resort vom Flughafen Antalya aus leicht erreichbar? Ja, das Sherwood Exclusive Lara ist ungefähr 15 Kilometer vom Flughafen Antalya entfernt und daher leicht mit dem Auto oder Taxi erreichbar. Das Resort kann auch einen Flughafentransfer gegen eine zusätzliche Gebühr anbieten. Können Gäste über das Resort Flughafentransfers arrangieren? Ja, das Resort bietet in der Regel Flughafentransfers für Gäste an. Es wird empfohlen, sich im Voraus mit dem Resort in Verbindung zu setzen, um den Transfer zu arrangieren und Informationen zu möglichen Kosten zu erhalten.

Alle Dienstleistungen und Annehmlichkeiten

Unterhaltung und Entspannung
  • Massage/Beauty-Center
  • Körperbehandlungen
  • Billard
  • Garten
  • Dart
Hotelausstattung
  • Kostenloses WLAN
  • WLAN
  • Restaurant
  • Kostenlose Parkplätze
  • Parkplatz
  • Aufzug
  • 24-Stunden-Rezeption
  • Concierge
  • Nichtraucherzimmer
  • Express-Check-in/Check-out
  • Mehrsprachiges Personal
  • Behindertengerechter Zugang
  • Behindertenparkplätze
  • Nichtraucherzone
Zimmerausstattung
  • Klimatisiert
  • Safe
Zusätzliche Leistungen
  • Wäscheservice
  • Chemische Reinigung
  • Gepäckaufbewahrung
Wasseraktivitäten
  • Swimmingpool
  • Sauna
  • Spa- und Wellnesscenter
  • Innenpool
  • Außenpool
Für Familien mit Kindern
  • Babysitting/Kinderbetreuung
  • Spielplatz
  • Kinderclub
Strandtyp
  • Privatstrand
Hotelbewertung Sherwood Exclusive Lara
Ihr Feedback
Obligatorisches Feld*
Vielen Dank! Ihre Bewertung wurde erfolgreich eingereicht und wird nach Überprüfung auf der Website angezeigt.
Haben Sie die gewünschten Informationen nicht gefunden? Stellen Sie Ihre Frage
Hier eine Frage stellen
Obligatorisches Feld*
Vielen Dank! Ihre Frage wurde erfolgreich gesendet

Wählen Sie Ihre Sprache

Wählen Sie Ihre Währung

Sofern möglich, werden die Preise in die von Ihnen gewählte Währung umgerechnet und in dieser Währung angezeigt. Die Währung, in der Sie bezahlen, kann je nach Ihrer Reservierung variieren und es kann auch eine Servicegebühr anfallen.