Türkei, Beldibi

Bewertungen von Akka Antedon Hotel - Kids Concept

Beldibi 1 Beldibi, Türkei Hotel
Gut
1 Angebot ab 220 CHF Zimmer anzeigen
Akka Antedon Hotel - Kids Concept
Akka Antedon Hotel - Kids Concept
Akka Antedon Hotel - Kids Concept
Akka Antedon Hotel - Kids Concept
Akka Antedon Hotel - Kids Concept
Akka Antedon Hotel - Kids Concept
Akka Antedon Hotel - Kids Concept
Akka Antedon Hotel - Kids Concept
Akka Antedon Hotel - Kids Concept
Akka Antedon Hotel - Kids Concept
Akka Antedon Hotel - Kids Concept
Akka Antedon Hotel - Kids Concept
Akka Antedon Hotel - Kids Concept
Akka Antedon Hotel - Kids Concept
Akka Antedon Hotel - Kids Concept
Akka Antedon Hotel - Kids Concept
Akka Antedon Hotel - Kids Concept
Akka Antedon Hotel - Kids Concept
Akka Antedon Hotel - Kids Concept
Akka Antedon Hotel - Kids Concept
Akka Antedon Hotel - Kids Concept
Akka Antedon Hotel - Kids Concept
Akka Antedon Hotel - Kids Concept
Akka Antedon Hotel - Kids Concept
Akka Antedon Hotel - Kids Concept
Akka Antedon Hotel - Kids Concept
Akka Antedon Hotel - Kids Concept
Akka Antedon Hotel - Kids Concept
Akka Antedon Hotel - Kids Concept
Akka Antedon Hotel - Kids Concept
Akka Antedon Hotel - Kids Concept
Akka Antedon Hotel - Kids Concept
Akka Antedon Hotel - Kids Concept
Akka Antedon Hotel - Kids Concept
Akka Antedon Hotel - Kids Concept
Akka Antedon Hotel - Kids Concept
Zimmer anzeigen —

überprüfte Bewertungen der Gäste von Akka Antedon Hotel - Kids Concept

Insgesamt 195 Bewertungen

avatar

Meine Familie und ich sind regelmäßige Gäste in diesem Hotel. Der Strand ist sauber, es gibt Pools und Rutschen. Das Personal ist freundlich und immer bereit zu helfen. Es gibt viele Unterhaltungsprogramme (Spiele) sowohl tagsüber als auch abends. Gute Animation, es gibt immer etwas zu tun. Besonderer Dank geht an Victoria für das beste Aquagymnastik! Die Abendshows sind immer abwechslungsreich, danach gibt es Diskotheken mit vielfältiger Musik. Die Getränke an der Bar sind immer lecker! Die Reinigung des Hotels und der Zimmer ist auf höchstem Niveau, der Minibar wird täglich aufgefüllt und die Handtücher werden gewechselt. Kurz gesagt, alles ist super!

avatar

Wir haben mit meiner Frau und unserem 16-jährigen Sohn in diesem Hotel übernachtet. Vom 3.6. bis 14.6. mit Coral Travel. Wir sind mit Turkish Airlines angekommen, mit einer kleinen Verspätung, aber alles war super. Dann begann die Zirkusshow mit den ägyptischen Reisenden im Bus. Ein obligatorisches Treffen mit dem Reiseleiter, der Ihre Voucher bei der Polizei registrieren muss, sonst dürfen Sie das Hotel nicht verlassen. Sie müssen mit ausgedruckten Versicherungen zum Treffen kommen. Der Reiseleiter wird Ihnen die Telefonnummern geben, die Sie anrufen müssen. Wir waren zu dumm, um es selbst zu finden. Es gab Leute, die herumliefen und versuchten, sie auszudrucken. Gehen Sie nicht zu Reiseagenturen, es ist lebensgefährlich. Kaufen Sie nichts. Die Versicherung wird ungültig. Sie werden betrogen, verkauft, es sei denn, Sie werden in die Sklaverei verkauft. Alles in dieser Art unterwegs zur Unterkunft. Anstatt uns über das Land zu erzählen oder eine Führung auf dem Weg zu machen. Sie halten unsere Touristen einfach für Idioten. Am Ende haben wir drei Ausflüge mit Straßenreisebüros gemacht. Alles war super. Und auf dem Ausflug, wo Quads dabei waren, hatten wir sogar Touristen von Hotelguides dabei. Nur wir sind für 2 Dollar gefahren, während sie 45 bezahlt haben. Tauchen in den Hotels 6 Dollar und draußen 25. Und so weiter in diesem Stil. Es wurde viel über das Hotel geschrieben, deshalb werde ich versuchen, es kurz zu machen. Lage. Wunderschöner Ort. Tolle Aussichten. Das Dorf Beldibi ist wertlos. Ähnlich wie Jalta oder Anapa vor 9 Jahren. Geschäfte, Reisebüros usw. Gehen Sie nicht mit der Erwartung spazieren, etwas Interessantes zu finden. 1. Zimmer 2429 mit Blick auf die Stadtseite. 9% auf die Berge und 1% aufs Meer. 4. Stockwerk, eine Aussicht wie im Fernsehen. Das Zimmer war sauber, das Badezimmer

avatar

Dies ist das erste Mal, dass ich eine Bewertung schreibe, obwohl ich insgesamt schon siebenmal in der Türkei war. Wir waren in verschiedenen Hotels und Städten. Deshalb haben wir uns dieses Jahr für das Akka Antedon Hotel entschieden, basierend auf den positiven Bewertungen. Ich möchte gleich sagen, dass wir nicht zu den Menschen gehören, die sich über jede Kleinigkeit beschweren und unter das Bett gehen, um Staub zu suchen. Aber ich habe noch nie in meinem Leben den Tag der Abreise aus einem Hotel so sehr herbeigesehnt wie in diesem. Ich fange mit dem Zimmer an, wir hatten Zimmer 133, schreckliches Zimmer, schlechte Schalldämmung - man hört die Moschee, aber damit haben wir gerechnet. Wir waren nicht darauf vorbereitet, dass man jeden "Nachbarn", der vorbeigeht, so laut hört, dass man nachts aus dem Schlaf auffährt, als würde er direkt neben deinem Bett stehen, oder dass um 2 Uhr nachts im allgemeinen Foyer die Teppiche gesaugt werden und hinter der Wand/einer Wand ein Geräusch wie fließendes Wasser zu hören ist. Die Zimmerreinigung war am ersten Tag okay, danach wurde es vernachlässigt. Natürlich kommen sie nach einem Hinweis an der Rezeption, zum Beispiel während des Mittagsschlafs Ihrer Kinder. Manchmal mussten wir die Zimmermädchen im Flur auffangen und sie bitten, zumindest die Handtücher zu wechseln. Im Waschbecken gibt es kein heißes Wasser, nur in der Dusche, die übrigens während unseres Urlaubs dreimal kaputt gegangen ist. Strand. Während unseres Urlaubs verschlechterte sich das Wetter leicht und es gab starken Wind, die Sonnenschirme wurden weggeblasen, am Morgen lagen Seile über den gesamten Strand verstreut, sie blieben übrigens die ganze Woche liegen. Meine Tochter und ich haben ein paar davon selbst eingesammelt, aber die Menge der verstreuten Seile überstieg bei weitem unsere Kapazitäten. Beachten Sie auch die Stellen, an denen die Holzplanken liegen, es ragen Nägel heraus, die Bretter sind durch das Alter zerfallen, aber die Nägel stehen heraus. Mein Mann und ich haben uns daran verletzt. Essen. Es war nicht schlecht, wir sind nicht wählerisch beim Essen, abeeeeeer wenn Sie etwas vom Grillbereich probieren möchten, müssen Sie bereit sein, 4 Minuten in der Schlange zu stehen, für mich persönlich ist das bei zwei Kindern sehr anstrengend. Der Fisch schmeckt nicht gut. In 11 Tagen gab es nur einmal leckeren Fisch. Bars. Keine Beschwerden, die Jungs sind super. Kinderanimation - schrecklich ((( Auch nach all dem haben wir versucht, die positiven Seiten dieses Hotels zu finden, aber als man mir am Tag unserer Abreise gesagt hat, dass ich als Pfand meinen Reisepass für die Benutzung der Strandhandtücher hinterlassen soll, da wir das Hotel um 17 Uhr verlassen hatten. Übrigens sind die Handtücher oft schmutzig und haben Löcher, aber entschuldigen Sie mich bitte. In welchem Jahr leben wir, 23 oder 23?!!!! Und ja, ich möchte die Mütter mit Kindern warnen, im Rotavirus-Bereich mit anschließender Streptodermie. Wir waren nicht die einzigen (drei Familien haben neben uns Urlaub gemacht und es ist ihnen genauso ergangen) und wir haben es nicht mitgebracht, meine Tochter wurde am 8. Tag krank. Das Fazit: Der einzige und riesige Pluspunkt dieses Hotels ist sein Gelände!!!! Ansonsten ist deutlich zu erkennen, dass die Hotelleitung sehr sparsam mit ihren Gästen umgeht!

avatar

Wir haben in diesem Hotel in der ersten Hälfte des Julis 223g Urlaub gemacht. Die Haupteindrücke: 1. Der Service - man kann sagen, makellos! Die Kellner im Restaurant sind aufmerksam, räumen das Geschirr schnell ab und bringen die Getränke. Meine Nichte hat versehentlich eine Cola-Flasche am Pool zerbrochen, nach 2 Minuten war es bereits sauber. Es gibt viel Personal, aber sie erledigen ihre Arbeit schnell und irgendwie unbemerkt. Am Strand und entlang des Pools fahren Kellner auf Rollschuhen, obwohl es nicht viele sind, ist es bequem. Wir waren im japanischen Restaurant, um den Jahrestag der Hochzeit meiner Eltern zu feiern. Wie sich herausstellte, mietet es das Gelände vom Hotel. Ohne ins Detail zu gehen, hat uns die Qualität der Speisen überhaupt nicht zufriedengestellt. Danach wurden wir zu einem Treffen mit dem Hotelmanager und dem Küchenchef eingeladen, die uns aufmerksam zugehört haben, versprochen haben, alles zu verbessern und uns in das französische Restaurant des Hotels eingeladen haben, wo es uns sehr gut gefallen hat + sie haben uns eine Überraschung in Form einer luxuriösen Schokoladentorte gemacht. 2. Der Pool ist groß. Die Tiefe beträgt 14 cm, es gibt auch flachere Bereiche + Kinderbecken mit Kinder-Rutschen. Obwohl die Liegen belegt waren, konnte man einen Platz finden. Das Wasser ist sauber, ohne Chlor, man kann ruhig unter Wasser die Augen öffnen. Die Pools selbst sind sauber, wenn man morgens rausgeht, stehen alle Liegen entlang der Pools gerade wie aufgereiht, aufgeräumt. 3. Wasserpark im Hotel. Es gibt mehrere gute Rutschen. Das ist ein großer Pluspunkt des Hotels. Den Kindern hat es sehr gut gefallen und auch die Erwachsenen waren zufrieden beim Rutschen. 4. Essen. Sehr abwechslungsreich. Während wir dort waren, gab es immer gegrillten Fisch (Branzino, Dorade, Forelle), immer sehr zartes und leckeres Lamm, verschiedene Arten von Rindfleisch, Hühnchen, Krabben, Wachteln, Spieße, Früchte, Desserts - eine große Auswahl und alles lecker. Sie werden aufgrund der großen Anzahl von Menschen zwar viele Speisen selbst nehmen müssen, aber aufgrund der Größe des Restaurants gibt es praktisch keine Warteschlangen. Den Großteil des Essens legen sie hinter Glas aus, was uns sogar mehr gefallen hat, niemand wühlt dort mit den Händen herum, sie legen so viel auf, wie gebraucht wird... 5. Zimmer. Vielleicht benötigen manche von ihnen eine Renovierung, aber insgesamt ist alles komfortabel, die Bettwäsche ist gut, sie wurde praktisch jeden Tag gewechselt, die Kissen sind bequem, der Wasserdruck im Badezimmer ist gut. 6. Animation - wir sind mehrmals zur Abendunterhaltung gegangen. Was soll ich sagen, die eingeladenen Gruppen haben den erwarteten Standard auf 4... Tagsüber gibt es verschiedene Aktivitäten am Pool (Wassergymnastik, Yoga usw.). 7. Meer und Strand. Es gab immer genügend Liegen am Strand, wir haben nie zuvor reserviert. Der Strand ist sauber, Kieselsteine und Sand. Es gibt ausgestattete Zugänge zum Meer, nach ein paar Tagen habe ich sogar aufgehört, Badeschuhe mitzunehmen. Man kann vom Pier aus ins Meer gehen und zurückkommen. Insgesamt ist es ein Hotel, in das wir gerne zurückkehren würden...

avatar

Wir machen Urlaub mit unserer Familie vom 1.7 bis 2.7. Wir waren schon zum vierten Mal in diesem Hotel. Alles ist sehr gut, das Personal ist freundlich und hilfsbereit, das Animationsprogramm ist auf höchstem Niveau. Das Essen ist sehr lecker und es gibt eine große Auswahl. Es gibt eine große Vielfalt an alkoholischen und alkoholfreien Getränken (die Auswahl ist im Vergleich zu den Vorjahren gewachsen). Wir waren sehr zufrieden mit dem Service, der Zimmerreinigung und der allgemeinen Atmosphäre. Wir empfehlen dieses Hotel jedem, denn hier bekommt man viel Emotionen, Eindrücke und bleibt lange Zeit zufrieden!! Igor, Vika, Ali, Salha, Aysun, Ozlem, Emre, Onur sind die besten Animateure!! Vielen Dank an sie für die Animation und die wunderbare Zeit!!)

avatar

Wir kamen im Juli für 2 Tage hier an. Es ist bereits unser zweiter Besuch. Das Hotel ist einfach wunderbar und entspricht der Beschreibung auf der Website. Der Service ist großartig, das Personal ist sehr freundlich und aufmerksam und steht jederzeit bereit, zu helfen und auf jeden Wunsch einzugehen. Die Zimmer sind gemütlich und bieten einen malerischen Blick auf die Berge, das Meer oder den Pool. Die Reinigung wird täglich durchgeführt. Das Essen ist ausgezeichnet, es gibt eine große Auswahl an Gerichten sowohl aus der europäischen als auch aus der einheimischen Küche, sowie separate Obst- und Gemüsestationen. Die Lage des Hotels ist sehr günstig. Der Pool und das Meer sind sowohl zueinander als auch zum Gebäude nah gelegen. Es gibt immer genügend Platz in den Restaurants und Bars, was sehr erfreulich ist. Am Strand gibt es auch genügend Liegestühle für alle Gäste. Auf dem Gelände gibt es Orte zum Spazierengehen, man kann in Hängematten entspannen und die Natur beobachten. Dahinter befinden sich zahlreiche Geschäfte, in die man nach dem Abendessen bummeln kann. Es gibt kostenlose und leckere Cocktails, sowohl alkoholische als auch alkoholfreie, die man sowohl am Strand als auch im Hotelgebäude genießen kann. Es gibt auch ein Spa mit einer Vielzahl von Dienstleistungen und ein Fitnessstudio. Für Kinder und Teenager gibt es Kinderzimmer, sodass auch Eltern sich gut ausruhen können. Jeden Tag gibt es ein Unterhaltungsprogramm für Erwachsene mit verschiedenen Spielen im Pool oder auf dem Rasen, Pilates, Yoga, Wassergymnastik usw. Jeden Abend findet eine aufregende Show oder Party am Pier statt. Es bleiben nur positive Emotionen und viele Eindrücke. Ich empfehle dieses Hotel ohne jegliche Zweifel!

avatar

Wir kamen am 7. Juli um 13 Uhr an, gingen zum Mittagessen und erhielten Zimmerkarten. Das Zimmer war gut, geräumig, mit einem atemberaubenden Blick auf die Berge vom Balkon aus. Die Hotelanlage ist riesig, schön und voller Grün. Das Meer ist transparent und kristallklar, der Einstieg ist steinig, aber wir haben spezielle Schuhe mitgenommen. Es gibt spezielle Plattformen zum Betreten des Meeres. Das Essen war ausgezeichnet, man wird nicht hungrig bleiben. Es gibt eine große Auswahl an Obst, Eiscreme und köstliche Desserts... Vielen Dank an das Animationspersonal für die tolle Kinderanimation. Unser Kind hatte jeden Tag interessante Spiele und Activitäten. Ein besonderer Dank gilt dem Animationspersonal für Erwachsene. Sie waren sehr freundlich, fröhlich und organisierten wunderbare Wettbewerbe, Aqua-Aerobic, Yoga, Zumba, Beachvolleyball, Darts und Unterhaltung für jeden Geschmack. Die Abendshows waren großartig, wir gingen jeden Abend und waren begeistert. Akka, vielen Dank für die Gastfreundschaft, wir werden es vermissen. Wir kommen auf jeden Fall wieder!

avatar

Der Verfasser der Bewertung hat keine ausführliche Beschreibung über den Aufenthalt im Hotel gegeben. Ich möchte meine Eindrücke über den Aufenthalt im Hotel genauer teilen.

avatar

Der Autor der Bewertung hat keine ausführliche Beschreibung über den Aufenthalt im Hotel gegeben. Ich möchte meine Erfahrungen über den Aufenthalt im Hotel genauer teilen.

avatar

Wir waren vom 25.6. bis 5.7. dieses Jahres im Akka Antedon. Wir haben lange und gründlich ein Hotel ausgesucht, da wir mit Kindern gereist sind. Das Hotel war recht teuer und wir kannten im Voraus die offensichtlichen Minuspunkte des Hotels (Mangel an Renovierung). Ich möchte gleich sagen, dass wir nicht anspruchsvoll sind und noch nie in Luxushotels in der Türkei übernachtet haben, aber dieses Hotel entspricht nicht dem Preis-Leistungs-Verhältnis. 1. Das Hotel benötigt dringend eine Renovierung! Wir haben in einem Familien-Duplex-Zimmer gewohnt: abgenutzte Möbel, kein Licht auf dem Balkon, mittelmäßige Reinigung (obwohl wir Trinkgeld hinterlassen haben, in der Hoffnung, dass es besser gereinigt wird), die Reinigung erfolgte zu unpassenden Zeiten (wenn wir tagsüber vom Meer zurückkamen und die Kinder sich ausruhen mussten. Ich habe versucht, mich mit den Reinigungskräften auf eine andere Zeit zu einigen), aber sie haben nur mit den Schultern gezuckt und gesagt, dass sie nur Türkisch verstehen. Ein paar Tage nach dem Einzug ging die Klimaanlage kaputt und wir mussten einen Techniker rufen. Abends, zu Stoßzeiten, wenn alle Gäste ins Zimmer kommen und zum Abendessen gehen, gibt es kaum warmes Wasser, an einem Abend gab es überhaupt keins. 2. Der Eingang zum Meer ist auf einer Seite gut geeignet für Kinder, auf der anderen Seite gibt es Kieselsteine und man kann ohne Schuhe nicht ins Wasser gehen. Ein paar Mal gab es auch Müll im Meer. Möglicherweise hängt dies damit zusammen, dass in der Nähe des Hotels ein Fluss fließt, wo kleine Boote am Pier stehen. 3. Die Strandhandtücher waren abgenutzt und hatten Löcher. 4. Die öffentlichen Bereiche des Hotels benötigen eine Renovierung, in den Korridoren des Hauptgebäudes liegen alte Teppiche, auf denen höchstens Käfer krabbeln. Im Hauptrestaurant gibt es altes Geschirr. Man hat den Eindruck, dass das Geschirr seit der Eröffnung des Hotels nicht mehr gewechselt wurde. Manchmal waren auch die Bestecke und Teller schlecht gereinigt. Zum Hauptrestaurant möchte ich noch ergänzen: Wir haben mehrmals herumlaufende Kakerlaken gesehen, das Personal kommt mit der Belastung nicht zurecht, sie schaffen es nicht, die Tische abzuräumen, geschweige denn Getränke zu bringen, zu Mittag- und Abendessen fehlen freie Tische. Es entsteht der Eindruck, dass die ausländischen Gäste bevorzugt werden. Es gibt keine Fragen zur Auswahl an Speisen, die Auswahl hat uns voll und ganz zufriedengestellt. 5. Der Miniclub und die Kinderanimation sind gut, es gab keine Beanstandungen. Die Animation für Erwachsene ist unaufdringlich. Unser Zimmer befand sich im Hauptgebäude, weit genug von den Diskotheken entfernt, wir haben sie kaum gehört. Die Diskotheken selbst enden relativ früh, um 12 Uhr ist es im Hotel ruhig. 7. Die Auswahl an alkoholischen Getränken hat uns mehr als genug zufriedengestellt, das Personal in den Lobby-Bars, am Strand und am Pool arbeitet gut. 8. Die Mitarbeiter an der Rezeption sind gleichgültig und nicht kundenorientiert. Der Reiseveranstalter hatte vor unserer Ankunft eine Anfrage für einen frühen Check-in geschickt, und wir waren bereit, dafür extra zu bezahlen, aber wir erhielten eine Ablehnung mit den Worten "Warten Sie bis 14 Uhr". Außerdem wurde uns eine Verlängerung des Zimmers verweigert, selbst die Möglichkeit in ein anderes Zimmer umzuziehen. 9. Am Ende unseres Aufenthalts wurden an den Türklinken der Zimmer Ankündigungen über Desinfektion gegen Kakerlaken aufgehängt, was noch einmal bestätigt, dass im Hotel eine mangelnde Hygiene herrscht! Wir haben das Guest Relation Team angerufen, und sie sagten uns, dass sie einfach in unser Zimmer kommen und unsere Sachen mit Chemikalien besprühen werden. Natürlich haben wir abgelehnt, dass unsere Sachen mit unbekannten Chemikalien besprüht werden. Wir wollten keine Vergiftung durch Chemikalien riskieren.

avatar

Wir haben mit unserer Familie zu dritt Urlaub gemacht. Unser Kind ist 7 Jahre alt und wir waren vom 24. Juni bis zum 1. Juli unterwegs. Wir sind mit Turkish Airlines von Moskau aus geflogen, der Flug war ausgezeichnet. Wir sind mit dem Transfer zum Hotel gefahren, es dauerte etwa eine Stunde. Bei der Ankunft wurden wir wie immer begrüßt, haben unser Gepäck abgeholt, ein Formular ausgefüllt und sind dann zum Frühstück gegangen. Der Check-in war ab 14 Uhr möglich. Das Hotel war nicht groß, kompakt und es gab viele Tannenbäume mit wunderschönen großen Kegeln. Es gab viele Möwen und der Blick auf die Berge war atemberaubend. Während unseres Aufenthalts waren nur etwa 4% der Urlauber Russen, der Rest waren Ausländer, wie es uns schien. Am Strand gab es immer genügend freie Plätze und auch am Pool konnte man immer freie Liegen finden. Wir waren hauptsächlich am Strand und nur selten wegen unserem Kind im Pool. Der Eingang ins Meer bestand aus großen Kieselsteinen, es war nicht besonders bequem, aber das Meer war immer sauber und es gab viele Fische in Strandnähe. Der Pier war gut, es fehlte nur eine Bar darauf. Die Sauberkeit am Strand war ausgezeichnet, am Morgen um 7 Uhr sind mein Mann und ich vor dem Frühstück geschwommen und der Sand war bereits geglättet, die Liegen waren zusammengeklappt und es gab keinen Müll. Jemand hatte von nicht geleerten Mülleimern geschrieben, aber ich kann dazu sagen, dass mein Kind sein Eis auf dem Tisch gelassen hatte, ist auf die Toilette gerannt und hat mich gebeten, auf sein Eis aufzupassen. Ich habe mich für eine Minute abgelenkt und als ich zurückkam, war das Eis weg, der Reinigungskräfte hatten alles bereits weggeräumt. Auch die Reinigung der Toiletten am Meer und am Pool war ständig gewährleistet, es war immer sauber und es gab keinen Geruch oder Schmutz. Zum Thema Zimmer: Unser Standardzimmer lag im ersten Stock über dem Wasserspielplatz, es war geräumig und die Sonne schien am Vormittag, wenn wir am Meer waren. Alles funktionierte, der Fön war gut und die Klimaanlage kühlte gut, so dass es nachts angenehm kühl war, sie war nicht laut und wir wurden von unseren Nachbarn nicht gestört, die nachts vom Barbesuch zurückkamen und ins Bett gingen. Die Reinigung war in Ordnung, wir waren nicht oft im Zimmer, wir haben uns mittags hingelegt und uns abends zum Abendessen fertiggemacht. Einmal haben sie vergessen, das "Bitte nicht stören"-Schild abzunehmen und dementsprechend wurde das Zimmer nicht gereinigt. Am Abend habe ich eine E-Mail geschrieben und sofort wurde unser Zimmer gereinigt. Der Service war ausgezeichnet. Zum Geburtstag meines Mannes am 25. Juni hätte es eigentlich eine Überraschung im Zimmer geben sollen, aber mittags war es leer und abends um 18 Uhr war immer noch nichts da. Ich habe eine E-Mail geschrieben und sofort haben sie alles gebracht, aber wir hatten wie immer vergessen, das "Bitte nicht stören"-Schild abzunehmen, so dass sie das Zimmer nicht betreten konnten, um uns die Überraschung zu bringen. Am 27. Juni begann das Kurban Bayram Fest. Wir hatten Glück, alle waren so nett und lächelten. Es gab reichlich Rindfleisch, Lammfleisch, verschiedene Steaks und Spieße vom Grill. Das Essen war einfach nur fleischlastig. Geflügel haben wir nicht probiert, nach den Rindfleischsteaks hatten wir darauf keine Lust. Es gab auch einmal Ente, bei der sie dir jedes gewünschte Stück abgeschnitten haben. Ich wollte ein Bein haben und sie haben mir ein neues Stück Ente vom Drehspieß abgeschnitten. Dabei lächelte der Koch. Es gab verschiedene Fischarten wie Seehecht, Barsch und Lachs vom Grill, es gab auch geräucherten Lachs. Wir haben uns etwas mitgenommen und am Strand dazu Bier getrunken, es gab viel zu essen. Die Kellner waren erschöpft, es gab immer freie Tische und dir wurde sofort Wein nach Wahl angeboten, es gab nur leider keinen Champagner im Hauptrestaurant. Was die geschlossenen Gerichte betrifft, hat uns das sogar gefallen. Ja, ich stimme den vorherigen Bewertungen zu, dass dies auf der Website des Hotels angegeben werden sollte, dass es kein vollständiges Buffet gibt, und die Reiseveranstalter sollten darauf hinweisen, wenn sie das Hotel auswählen. Der Vorteil war, dass keine Löffel auf den Salaten vertauscht wurden, niemand hat die Früchte mit den Händen berührt, es gab keine Warteschlangen und man wurde immer schnell bedient. Die Gemüse waren abgedeckt, nicht alle Früchte und einige der warmen Gerichte. Draußen am Grill war alles offen zugänglich. Es gab Meeresfrüchte wie kleine und große Garnelen, Muscheln, Austern, Krabben, Krebse - alles war reichlich vorhanden und es gab nie Warteschlangen dafür. Es gab 3 Sorten Bier im Glas, und dazu wurden Ihnen geröstete und Mais-Chips sowie eine Auswahl an Nüssen angeboten. Mein Mann trank Whisky und Tequila, ich war mit dem Champagner zufrieden. Um 17 Uhr gab es am Snack-Bar ein internationales Buffet mit einer riesigen Auswahl an Speisen von süßen lokalen Desserts bis hin zu Schweinefleisch. Sie gaben Mais, Popcorn, Eis, ihre speziellen Fladenbrote, Fleischbällchen, Kebab, Hähnchen - das Essen war reichhaltig. Uns hat das Hotel gefallen, es war nicht so präsentabel, ohne Prunk, aber das Personal hat sich bemüht, allen gerecht zu werden, sie haben viel gearbeitet.

avatar

Der Autor der Bewertung hat keine ausführliche Beschreibung über den Hotelaufenthalt gegeben. Ich möchte meine Eindrücke über den Aufenthalt im Hotel genauer teilen.

avatar

Ich fange damit an, dass wir eine große Familie haben, 2 Erwachsene und drei Kinder im Alter von 6, 7 und 9 Jahren. Wir haben vom 23.6.223 bis zum 6.7.223 (13 Nächte!!!) Urlaub gemacht und ein Familienzimmer mit Blick auf den Garten gehabt. Der Preis für das Ticket, inklusive VIP-Transfer Flughafen-Hotel-Flughafen, Economy Class Flug mit der Fluggesellschaft Yamal, betrug etwa 635 Rubel, einschließlich der Buchung der Reise Anfang Mai zum Frühbucherpreis!!! 1. Das Essen: Das Frühstück ist standardmäßig mit Pancakes, Joghurts, frisch gebackenen Waffeln, Rühreiern, Gemüse und kleinen Salattellern, halben Eiern, Tomaten, Gurken und Grünzeug, Aufschnitt und Käse. Dazu gibt es frisch gepressten Orangensaft +++ Zu Mittag gibt es drei bis vier Fleischsorten, Fisch, zwei Arten von Suppen, manchmal auch Borschtsch. Das Abendessen ist meiner Meinung nach ausgezeichnet, obwohl es nicht immer eine große Auswahl an warmen Gerichten gibt. Aber oft gibt es Lamm, Rind, Huhn, Fisch und Meeresfrüchte, vielleicht noch mehr. Alkoholische Getränke und Cocktails +++ Plus 18 Eiscremesorten und Eisbällchen in der Konditorei +++ 2. Das Meer: Der Einstieg mit Korallen ist besser, es gibt zwei Treppen vom Pier aus, von denen aus man bequem ins Meer gelangen kann. Das Wasser ist sauber. Aber schon zuvor habe ich erwähnt, dass ich die Chalets, die ihren Preis haben, weiter nach links versetzen würde (wenn man auf das Meer schaut!!!) 3. Animation: Schöne Shows, aber wir sind keine Fans davon. 4. Service: Ich gebe 4+ Punkte, wenn man im Bar-Trinkgeld gibt, ist man ein Freund, sonst könnten sie dich ignorieren (((Die Zimmerreinigung bekommt 3 Punkte, sie sollten die Zimmer besser reinigen, denn manchmal bleiben die Fenster schmutzig oder es gibt Staub oder schmutzigen Boden ((( 5. Die Zimmerrenovierung ist notwendig, aber alles funktioniert. Wir haben in einem Familienzimmer gewohnt, aber ich musste die Duschtür improvisieren))) Und natürlich ist die Möbel schon abgenutzt, eine Renovierung ist notwendig. Besonders beeindruckt hat mich der antike Teppich im Hauptrestaurant, aber zumindest sollten sie ihn sofort austauschen, das wäre ein großer Pluspunkt. Als ich das Restaurant das erste Mal betreten habe, fühlte ich mich wie in einem Hotel der UdSSR ((( 6. Die Umgebung ist grün, mit vielen Kiefern, Palmen, Büschen und Blumen. Angenehm. 7. Meiner Meinung nach sind die Mitarbeiter an der Rezeption und im Guest Relations öfter bereit zu helfen und sie haben uns beim Suchen vergessener Dinge und bei der Reinigung des Zimmers um eine bestimmte Zeit geholfen und so weiter... Aber beim Einchecken sage ich, ich möchte ein Eck-Familienzimmer, und dann lügen sie einfach ins Gesicht und sagen, dass es genauso groß ist wie alle anderen Zimmer)))) Ich sage zu ihm, lass mich dich auf Kamera aufnehmen und dann überprüfen wir gemeinsam, ob die Eckzimmer in dem Familienblock nicht genauso groß sind wie alle anderen Zimmer. Der Kerl ist weggerannt)))) 8. Noch einmal, MAN KANN UND SOLLTE HIERHER KOMMEN, WENN DAS HOTEL FÜR EINEN ANGEMESSENEN PREIS VERFÜGBAR IST!!!! Ich stimme zu, dass es zu Stoßzeiten Warteschlangen im Restaurant gibt, wie in allen großen Hotels in der Hochsaison. Die Zimmerreinigung bekommt 3 Punkte. Ich hätte gerne saubere Fenster, ordentlich gewischte Böden, mehr Seife und Shampoo nachgefüllt und den Schmutz von den Türen entfernt usw. Ich gebe dem Essen 5 Sterne. Ja, es gab Warteschlangen zu den Lebensmitteln hinter dem Glas, aber es war nicht kritisch. Ich habe noch nie, alles zusammengenommen, mehr als einmal zum Essen hinter dem Glas angestanden, um schnell bedient zu werden. Das Personal kann sich für drei Sekunden ablenken, aber wir sind alle Menschen. Ja, die Kellner räumen das Geschirr auf dem Tisch nicht schnell genug ab, wenn es ausgetauscht werden muss. Ja, die Animation auf dem Pier gegenüber vom Familienblock ist Müll, genauso wie die tanzenden Stripperinnen. Ich finde das zu vulgär. Ja, es gibt Leute am Strand, die sich aufdrängen, aber wenn man sagt, dass man sich entspannt und nichts braucht, gehen sie schnell weg. Ja, nicht alle Mitarbeiter in den Bars lächeln, aber das Trinkgeld hilft Ihnen hier weiter. Ja, die Zimmer sind abgenutzt, aber alles funktioniert, kein Schimmel, die Sanitärinstallationen sind sauber. Ich würde dem Hotel mehr lächelndes Personal wünschen, mehr Aufmerksamkeit und Höflichkeit. Dann wirkt das Hotel mit seinen Mängeln gleich viel schöner. NOCH EINMAL, WIE JEMAND SCHON GESCHRIEBEN HAT, WILLKOMMEN ZU EINEM ANGEMESSENEN PREIS UND SIE SOLLTEN KOMMEN!!! Vergleichen Sie Preise, wenn AKKA zum Beispiel um 2-25% billiger ist als das Sorgun-Voyage, dann ist das großartig!!! Nutzen Sie Preise, Wechselkurse, denken Sie daran, dass alles von Jahr zu Jahr teurer wird, dass der Eurokurs im letzten Jahr bei 8 Rubel war, im Durchschnitt aber bei 9, usw. Ja, das Hotel muss an der Zimmerreinigung und am Service arbeiten.

avatar

Essen ausgezeichnet! Gelände - sehr gut! Meer - sehr kalt, wegen April. Disko - sehr gut! Das Zimmer - ausgezeichnet! (Wir haben für Meerblick bezahlt - den Meerblick haben wir bekommen). À la carte - sehr lecker! Und sehr schöne Arrangements. Service - auf hohem Niveau. Kinderbereich - ausgezeichnet! Internet - ausgezeichnet! Beheizter Pool - wunderbar! Die Gästebetreuung - sehr, sehr gut! Vielen Dank für alles, was Sie für uns tun. Persönlicher Service - wunderbar und schnell! Ich wünsche Ihnen, dass Sie weiterhin so gut sind wie bisher! Vielen Dank für den Komfort und die Entspannung. Sie sind ein wunderbares Team! Ich hoffe, ich komme wieder!

avatar

Der Autor der Bewertung hat keine detaillierte Beschreibung des Hotelurlaubs gegeben. Ich möchte meine Eindrücke von meinem Aufenthalt im Hotel genauer teilen.

avatar

Wir haben zum dritten Mal in diesem Hotel übernachtet und zum fünften Mal bei der Akka-Kette. Es war immer wieder schön, hierher zurückzukommen. Aber dieses Jahr wurden wir, um es milde auszudrücken, schockiert. Wie hat sich das Hotel in weniger als einem Jahr verschlechtert. Unser Reisebüro hatte uns gewarnt, dass die Bewertungen der Touristen für dieses Hotel momentan sehr unterschiedlich sind, aber wir haben es nicht geglaubt. Das Erste, was aufgefallen ist, war das Personal. Früher war es die Visitenkarte der Akka-Kette. Alle waren freundlich, lächelnd und zuvorkommend. Während unseres gesamten Aufenthalts hatten wir den Eindruck, dass man sich freut, dass man da ist. Dieses Jahr sind 9% des Personals neu. Erschöpft, mit finsteren Gesichtern, absolut desinteressiert. Die Hälfte gibt vor, kein Englisch zu verstehen((( Niemand kommt zu Mittag- oder Abendessen heran. Es sei denn, man schnappt sich einen Kellner und führt ihn zum Tisch. Und selbst dann ist es fraglich, ob sie einem bringen, was man bestellt hat. Wir sind zum Bar und zu den Säften selbst gegangen, haben herausgefunden, wo man Besteck und Servietten selbst nehmen kann. Wir sind fünf Personen und um nach dem Essen den Nachtisch oder Früchte irgendwo abstellen zu können, haben wir unsere schmutzigen Teller übereinandergestapelt und an den Rand des Tischs geschoben. Gut, dass wir das Geschirr nicht selbst gewaschen haben) Das haben wir fast jeden Tag gemacht. Das Essen wird vom Hotelangestellten ausgegeben. Im letzten Jahr hat uns das überhaupt nicht gestört, weil alles schnell, präzise und mit einem Lächeln erfolgte. Aber dieses Jahr war die Situation normal: eine Schlange von Besuchern, und hinter der Glasscheibe stehen zwei Mitarbeiter, die mit dem Rücken zu den Besuchern stehen, miteinander plaudern, lachen und niemanden beachten. Die gleiche Situation gab es auch in den Bars und in der Snack-Bar. Die Zimmerreinigung - nur ein Name. Keine Reinigung, nur Müllentsorgung und Handtuchwechsel. Nach 4 Tagen begann der Staub im Zimmer über den Boden zu wirbeln( Im Zimmer ist schon alles kaputt gegangen. Die Schranktür, der Toilettenspülung, der Wasserhahn, der Fernseher. Offensichtlich wird vor dem Einzug keine Überprüfung durchgeführt. Dieses Jahr waren die Strandverkäufer sehr nervig. Wie lästige Fliegen. Bootsfahrten, Haut, Silberwaren, Massagen usw. Jeder kam zwei- oder dreimal am Tag. Und nicht nur um anzubieten, sondern um zu überreden und sich einzuhaken. Man hatte das Gefühl, man wäre nicht an einem 5-Sterne-Hotelstrand, sondern in der Stadt. Der Strand wurde tagsüber sehr schlecht gereinigt. Es gab eine Menge Aasfresser und kreischende Möwen auf den Tellern, die in der Sonne standen. Auch die übervollen Mülleimer wurden nicht entleert. Es wurde sporadisch Müll an den Strand gespült. Natürlich ist das nicht die Schuld des Hotels. Aber kann man dem Mitarbeiter nicht zumindest den Auftrag geben, den größten Müll aufzusammeln? Die Urlauber haben selbst Plastiktüten, Plastikflaschen usw. aus dem Meer gefischt und an den Strand geworfen. Das Verpflegungsniveau ist im Vergleich zu den Vorjahren auch gesunken. Ja, in der Türkei ist gerade alles um etwa 4% teurer geworden. Inflation. Aber der Reisepreis ist ebenfalls gestiegen. Das Hotel hat bei allem stark gespart. Es wäre verständlich, wenn der Preis unverändert geblieben wäre. Aber fast 9 Tausend für eine Reise mit 5 Personen auszugeben und eine sehr schwache Fünf-Sterne-Leistung zu erhalten, ist sehr ärgerlich. Früher sind wir mit Tränen in den Augen abgereist. Dieses Jahr sind wir zum Transfer zum Flughafen gerannt und "haben die Schuhe verloren". Vom "Premium" im Hotel blieb nur der Preis übrig. Hierhin werden wir definitiv nie zurückkehren.

avatar

Ich denke, dass die Wahrnehmung des Hotels direkt davon abhängen wird, in welchen Hotels Sie in der Türkei gewohnt haben. Ich hoffe, dass diese Bewertung hilfreich sein wird und Ihnen dabei hilft, Enttäuschungen zu vermeiden, die im Urlaub unerwünscht sind. Wenn Sie bereits in Hotels wie z.B. Voyage oder Calista Luxury waren, wird Ihnen vieles seltsam vorkommen. Ich werde mit dem Essen und den Restaurants beginnen. Ich habe Informationen gelesen, bevor ich buchte und das Hotelmanagement hat im März auf dieser Seite die volle Öffnung der Buffets angekündigt. Aber später wurden die Buffets wieder geschlossen. Ich habe viele Unterhaltungen zwischen Gästen und dem Management danach gelesen, in denen erklärt wurde, dass das Restaurant hygienischer sei, wenn es auf diese Weise betrieben wird. Liebes Management! Gehen Sie um 19:30 Uhr in das Restaurant und sehen Sie, was dort passiert: 1. Zuerst gibt es eine Suche nach einem Tisch. 2. Die Behauptung, es gäbe keine Warteschlangen, ist völlig absurd. Manchmal ist es einfacher, umzukehren und zu gehen, anstatt zu warten. Selbst wenn es keine Warteschlange gibt, kann es durchaus sein, dass vor Ihnen jemand steht, der acht Snacks nimmt und jeden einzeln mit dem Mitarbeiter bespricht. Währenddessen wollte ich nur einen Löffel Salat haben. Die Aussage über die super höflichen Mitarbeiter ist stark umstritten. Einige Mitarbeiter, einschließlich des Empfangsbereichs, sind allgemein sehr verwirrend. Genau zum Restaurant: Entweder bekommen Sie einen chaotischen Berg auf den Teller geworfen, oder Sie müssen jedes Stück einzeln anfordern und es wird Ihnen mit einem Gesicht gegeben, als ob es aus dem eigenen Kühlschrank kommt. Im Allgemeinen ist die Organisation mit 2 Punkten zu bewerten. Und ja! Dies ist kein komplettes Buffet, worum das Management schon bei der Buchung gebeten wurde, dies zu erwähnen. Das Essen selbst ist normal. Sie werden nicht hungrig sein. Auf dem Grill ist alles stark übergebraten. Natürlich erwarten Sie keine raffinierte Präsentation, es wird einfach auf den Teller geworfen. Sie müssen mehrmals nehmen und das Essen vorsichtig anrichten. Übrigens, das Restaurant ist der schäbigste Ort. Ein 2 Jahre alter Teppich ist top. 2. Unterkunft: Familienzimmer. Schalldämmung - null! Die lautende Moschee ist die eine Sache, darüber ist man im Voraus informiert, aber die Musik am Abend in der Nähe des Familienbereichs und die Disco am Dienstag auf dem Pier - das ist eine Überraschung)) besonders für diejenigen, die mit Babys da sind. Meine Eltern wohnen im Standardzimmer, es ist anständiger, das Zimmer ist groß genug, man hatte Glück mit der Lage, die Schalldämmung ist gut. Wenn Sie mit einem Baby reisen und einen ruhigen Ort zum Spazierengehen mit dem Kinderwagen finden möchten, wird es zu einem weiteren Rätsel-Spiel. Die Aussage, dass man den Musik am Strand nicht hören kann und sich dort niederlassen kann, wird durch das Verständnis gebrochen, dass die Zelte zu etwa 5 Prozent durchsichtig sind, sie liegen immer da und verbrannte Körper sind seltsam, dass sie nicht verstehen, warum! 3. Reinigung mit drei Punkten, keine Kommentare. Es wurden nur die Handtücher gewechselt. Allgemeine Beobachtungen: Der Hotel ist für Familien mit Kindern ab 4 Jahren bequem, mit Babys nicht so sehr. Ich verstehe nicht, warum man keine vernünftige Matratze für das Babybett machen kann. Ist das so teuer? Das Häuschen für die Katzen auf dem Gelände ist so lala. Katzen sind wunderbar, natürlich finden es Kinder interessant und mögen es. Aber der Geruch ist vorhanden, vielleicht ist es für jemanden normal, aber mir gefällt dieser "Hintergrund" nicht so sehr. Die Gäste sind ein besonderes Thema. Es gibt viele schreiende Kasachen, es scheint, als hätten sie "Tickets für das Sanatorium der Fabrik" bekommen. Warum sie in einer Entfernung von 15 Metern voneinander sprechen, ist ein Rätsel. Über die "besondere Schönheit des Meeres" schreiben anscheinend diejenigen, die noch nie das Meer von Zypern, Kroatien oder Griechenland gesehen haben. Das Meer ist eben das Meer, sauber und warm. Die Berge sind wirklich schön! Pluspunkte: Das Gelände ist gut, schön und gepflegt. Ein toller Wasserpark. Im Kinderclub gibt es ein schönes Labyrinth. Allgemeines Fazit: Die Standards in den Standardzimmern sind besser in Bezug auf Schalldämmung und Service. Ein geschlossenes Buffet ist nur eine COVID-Maßnahme und ein Instrument zur Schaffung von Warteschlangen und großer Unannehmlichkeiten. Das Hotel ist bei voller Auslastung in keiner Hinsicht gut. Möglicherweise ist es im Nebensaison und zu einem günstigen Preis gut, ich weiß, dass sie einen großen Pool und Wasserpark beheizen. Ich freue mich sehr für die Kommentatoren, bei denen "alles super ist", meine Bewertung ist nicht für Sie gedacht und ich hatte nicht vor, Mich mit Ihnen zu streiten. Es ist großartig, wenn sich jemand wohl fühlt. Mein Wunsch ist es, Nuancen zu schreiben, die ich persönlich bemerkt habe, in der Hoffnung, dass es hilft, einige Enttäuschungen zu vermeiden.

avatar

Zum zweiten Mal hier gewesen, es war bereits großartig und jetzt noch besser! Der Service bekommt definitiv 100 von 100 Punkten! Jedes Problem wird in wenigen Minuten gelöst. Man kann es entweder über die App herunterladen oder die 6666 wählen, wenn man es in einer bestimmten Sprache braucht. Besonders möchte ich das mitreißende Animatorenteam erwähnen, vielen Dank an Salih und Özlem, immer aufmerksam, es wurde nie langweilig, eine positive Stimmung ist allen garantiert! Ja, fast jeden Tag hat es geregnet, aber die fantastischen Shows und die Karaoke waren super! Respekt an die Köche und alle in den Restaurants, auf höchstem Niveau, ohne Zweifel! Ich schließe mich allen positiven Bewertungen an und empfehle es auf jeden Fall weiter, im Herbst kommen wir auf jeden Fall wieder!!!

avatar

Wir haben alles geliebt, mir und meinem Sohn! Vom Empfang bis zur Zimmerreinigung war alles großartig. Die Gastronomie war hervorragend. Das Essen war köstlich und sehr abwechslungsreich. Das Strandrestaurant bietet eine sehr leckere und vielfältige Speisekarte. Das Eis war lecker. Überall gab es leckeren Kaffee (außer im Restaurant). Die Cocktails an der Strandbar und am Pool waren köstlich. Die Animation war sehr dezent, was ich mag. Stille, Ruhe und Entspannung. Eine wunderschöne Aussicht auf die Berge. Ein wunderbar warmer (im April) Wasserpark mit aufmerksamen Mitarbeitern. Ein warmer und sauberer Pool. Ausflüge werden vom Hotel außerhalb der Saison zum Canyon und zum Angeln am Pier angeboten. Wir werden definitiv wiederkommen!

avatar

Um ehrlich zu sein, habe ich mehr erwartet, aber insgesamt war es in Ordnung. Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden. Trotz meines Briefes mit meinen Wünschen bezüglich des Check-ins wurde ich in eine andere Unterkunft eingewiesen. Da ich nachts ankam, habe ich mich nicht gestritten und bin am Morgen dort hin gegangen. Ich werde jetzt nicht ins Detail gehen, aber nach 2 Tagen konnte dank der Mitarbeiterinnen Railya (sie ist das beste Mädchen im Guest Relation Team!!!), die wirklich Probleme löst und bei allen Fragen hilft, anstatt nur zuzustimmen und nichts zu tun, alles geklärt werden. Auch Alpek und Boris haben uns bei der Wahl des geeigneten Zimmers geholfen. Zum Zimmer - ja, die Möbel und Sanitäranlagen waren etwas abgenutzt, aber die Matratzen und Kissen waren großartig. Es war eine Freude, darauf auszuschlafen. Die Reinigung lässt zu wünschen übrig, sie wird nur für den Schein gemacht. Die Böden wurden nur auf Anfrage gewischt, und über den Staub schweige ich am besten. Es ist sehr ärgerlich, dass die Handtücher in den Zimmern so abgenutzt waren. Zum Essen - da gibt es wirklich nichts auszusetzen, selbst mein wählerischer Sohn fand etwas zu essen. Es ist lecker, abwechslungsreich und es geht nie aus. Der Miniklub - die Mädchen dort sind einfach toll, sie kümmern sich gut um die Kinder, mein Sohn ist dort hingerannt. Zur Anlage - man sagt, dass sie grün ist... nun ja, im Vergleich zu Hotels in Alanya vielleicht. Es gibt zwar Bäume, aber nicht so viele und nicht so große (vielleicht bilde ich mir das auch nur ein). Der größte Mangel für mich war die große Anzahl an Menschen. Als ich Anfang April dort war, hatte ich gehofft, dass es nicht so voll sein würde, aber ich hatte nicht bedacht, dass die beheizten Pools alle anziehen würden. Im Sommer ist es dort wahrscheinlich noch voller. Das Hotel ist für Familienurlaub geeignet, es gibt viele Kinder, für andere könnte es weniger interessant sein. Werde ich zu diesem Hotel zurückkehren? Möglicherweise, aber ich bin mir nicht sicher.

avatar

Im Allgemeinen hat mir das Hotel gut gefallen - besonders der Service, er ist auf höchstem Niveau. Das Personal grüßt und fast alle sprechen Russisch und verstehen gut, was man verlangt. Wenn sie es nicht verstehen, werden sie ihre Kollegen um Hilfe bitten. Die Zimmerreinigung erfolgt täglich, die Minibar wird täglich aufgefüllt. Alkohol - egal welcher. Die Cocktails werden großzügig mit Alkohol zubereitet. Es gibt Essen 3x (Frühstück, Mittagessen und Abendessen) + einen Snack-Restaurant, ein Café und verpacktes Eis, Kuchen + Eis in der Waffel. Die Animation ist gut. Wasserrutschen - für Kinder und Erwachsene. Es gibt ein beheiztes und unbeheiztes Schwimmbad. Im April ist das Meer natürlich kalt und alle bleiben am Pool, es sei denn, das Wetter erlaubt es. Wir hatten kein Glück. An 4 von 8 Tagen hat es geregnet und wir mussten uns so gut wie möglich unterhalten. Das Spa hat uns gerettet - ein Hamam, ein Dampfbad, ein Pool. Es gibt ein Fitnessstudio für diejenigen, die möchten, das Studio selbst ist einfach - nichts Besonderes - Fahrräder, Laufbänder, Hanteln, Yogamatten, Bein-, Arm- und Rückentrainingsgeräte. Eigentlich ist das ausreichend. Shisha ist täglich von 17:00 bis zur Schließung erhältlich. Shisha - super! Der Tabak ist der beste. Ich empfehle es für Raucher.

avatar

Zunächst möchte ich den Mitarbeitern und der Hotelleitung meinen Dank aussprechen - allen, die unseren Aufenthalt angenehm und unvergesslich machen. Vielen Dank! Ihr seid großartig, macht weiter so! Akka Antedon - ein luxuriöses Hotel, in dem alles für einen komfortablen Aufenthalt der Touristen getan wird. Also, wir haben in diesem Hotel vom 25. April bis zum 2. Mai Urlaub gemacht, mein 16-jähriger Sohn und ich. Wir waren schon 4-mal in der Türkei und ich kann sagen, dass dieses Hotel das Beste in seiner Preiskategorie ist, das beste Hotel, in dem wir waren. Ein riesiges, durchdachtes Gelände, ein großer beheizbarer Pool, ein Wasserpark, der auch beheizt wird, ein beheizter Kinderwasserpark, ein Kinderclub. Beeindruckende Aussichten und Orte, Berge, Kiefern, Meer - die Luft hier ist einfach magisch. Der Strand ist 3 Gehminuten vom Zimmer entfernt, der Strand ist groß und gut ausgestattet, Liegestühle, Sonnenschirme, Duschen, ein großer Pier mit Liegestühlen und Duschen. Leckeres und abwechslungsreiches Essen - es gibt alles. Und alles ist sehr lecker. Es gibt frisch gepressten Orangensaft zum Frühstück. Die Kellner sind klasse, sie fliegen durch den Saal, schmutziges Geschirr verschwindet in Blitzgeschwindigkeit von den Tischen! Auf dem Hotelgelände stehen Kühlschränke mit Getränken in Glasflaschen! Cola, Sprite, Fanta, Wasser, Eistee. In den Zimmern gibt es eine kostenlose Minibar, die täglich aufgefüllt wird. Gemütliche Zimmer, tägliche Reinigung, ausgezeichnete Reinigung, es werden Shampoos, Duschgels, Haarspülungen und Seifen bereitgestellt. Schneeweiße Bettwäsche und Handtücher. Bademäntel, Hausschuhe, Wasserkocher im Zimmer. Es gibt sogar Nadeln und Fäden in verschiedenen Farben, einen Schwamm und einen Löffel für Schuhe. Der Safe im Zimmer ist kostenlos. Schnelles kostenloses WLAN, das überall empfangbar ist, sogar am Strand und auf dem Pier! Es funktioniert einwandfrei ohne Unterbrechungen! Snack-Bar, Gezlime-Haus, Konditoreien, Café - Sie werden definitiv nicht hungrig sein! Yoga, Darts, Boccia, Wassergymnastik, Tennis, Fußball, Volleyball. Alle Fragen werden innerhalb von Minuten telefonisch unter 6666 oder im Hotel-Chat geklärt. Wir sind um 8 Uhr im Hotel angekommen und um 1 Uhr wurden wir bereits eingecheckt. Ich habe keine negativen Dinge bemerkt, wir sind sehr zufrieden mit unserem Urlaub und hoffen, wieder in genau dieses Hotel zurückzukehren. Unser Urlaub war gelungen, obwohl das Wetter ein bisschen enttäuscht hat, aber wir wussten, dass das Wetter im Frühling noch etwas instabil ist. Wir haben im Meer und in den Pools gebadet, sind braun geworden, also ist alles gut, wir sind zufrieden. Falls es Fragen gibt, stellt sie gerne, ich antworte gerne.

avatar

Der Verfasser der Rezension hat keine ausführliche Beschreibung über den Aufenthalt im Hotel gegeben. Ich möchte meine Eindrücke über den Aufenthalt im Hotel genauer teilen.

avatar

Es ist möglich, wenn es günstig ist ... Nach unserer Ankunft ignorierten sie im TopHotels-Brief die Gewinne nach 14 Uhr und gaben uns ein Zimmer mit Blick auf die Berge, obwohl wir ein Zimmer mit Meerblick gebucht hatten. Ursprünglich bekamen wir ein Zimmer über dem Spielplatz, das wir sofort gewechselt haben. Später stellten wir fest, dass sie uns in das fernste "ruhige" Zimmer mit Blick auf einen Fluss und ein Stück Meer gebracht haben. In Russland haben wir die Hotel-Applikation Akka aus dem Google Play Store heruntergeladen und uns im Voraus registriert, unsere Pässe hochgeladen, das hat uns geholfen, schnell einzuchecken. In der App findet man Informationen über die Öffnungszeiten der Bars, Restaurants usw. Der erste Eindruck, als wir ankamen, war irgendwie nicht modern. Immerhin ist das Hotel erst 2 Jahre alt. Erwarten Sie kein grandioses Foyer. Alles ist einfach und dem Alter des Hotels entsprechend. Bei der Ankunft stehen Kühler mit verschiedenen Limonaden. An der Rezeption stehen immer 1-2 Mitarbeiter. Ein "Bell Boy" bringt Sie zu Ihrem Zimmer und spricht gut Russisch. Vergessen Sie nicht, ihn zu belohnen, denn wenn Sie umziehen müssen, wird er Ihre Koffer tragen. Ich sage Ihnen gleich, die ruhigsten Zimmer mit Blick auf den Fluss sind am weitesten von der Moschee entfernt. Im Mai haben wir bis 3 Uhr morgens mit offenem Balkon geschlafen, ohne den Klimaanlage einzuschalten. Um 4-5 Uhr sollten Sie den Balkon besser schließen, sonst wird der morgendliche Gebetsruf Sie aufwecken. Es gab keine Mücken im Mai! Unsere Freunde wohnten im selben Gebäude, aber mit Blick auf die Berge, und sie konnten nicht schlafen, weil unten ein Hühnerstall war und der Hahn um 4 Uhr anfing zu krähen. Ja ... meine Freunde haben sich im Rixos ausgeruht, mit lauten Shows bis 23 Uhr, aber das war das erste Mal, dass ich in einem Hotel war, in dem Sie morgens viele Faktoren daran hindern, zu schlafen. Insbesondere die Moschee, die Schule und der Hühnerstall. Vergessen Sie die Villen - sie sind besser überhaupt nicht zu buchen, da sie nur 2 Meter von der Moschee entfernt sind. Das WLAN im Hotel ist beeindruckend, es funktioniert überall vom Eingang des Hotels bis zum Meer. Im Hotel bekommt man keine Armbänder. Aber sie geben immer noch traditionell Karten für Handtücher aus, wenn Sie Ihre Karte verlieren, kostet Sie das 2 Euro. Die Handtuchausgabe ist ab 8 Uhr geöffnet und Sie können unbegrenzt Handtücher wechseln - das Personal ist freundlich. Zimmer 2344. Das ist das Hauptgebäude mit Blick auf den Fluss und das Meer. 3. Stock. Es stellte sich als das beste Zimmer heraus. Es ist geräumiger. Hier gibt es sowohl Dusche als auch Badewanne. Das Zimmer ist veraltet, aber alles funktionierte. Für uns und unser Kind wurden zwei Betten zusammengestellt und wir hatten ein Einzelbett. Die Bettwäsche ist strahlend weiß, knusprig und angenehm. Die Kissen sind bequem. Es gibt ein Sofa, einen Schreibtisch. Tee-Set, Wasserkocher, Gläser, Flaschenöffner. Für jeden Erwachsenen hängt ein Bademantel im Schrank, wenn Sie mit einem Kind anreisen, nehmen sie einen Bademantel mit. Es gibt sogar Hausschuhe. Der Safe ist intuitiv verständlich wie überall. Schalten Sie die Klimaanlage besser nicht ein - Sie werden "2 Jahre alten Staub" einatmen - das ist der größte Nachteil des Hotels, nach Kemer zu kommen und Dreck einzuatmen. Im Badezimmer gibt es alles, was Sie brauchen - Föhn, Shampoos, Conditioner, Duschgel. Der Schrank ist groß, es gibt genug Kleiderbügel. Die Minibar ist umfangreich: Limonaden, Säfte, Mineralwasser, Bier. Sie vergessen auch nicht, salzige Sticks und Kekse hinzulegen. Die Zimmermädchen putzen gut, aber stellen Sie sicher, dass Sie das Trinkgeld für sie verstecken, da der Getränkeauffüller zuerst kommt und die Trinkgelder einsammelt - die Zimmermädchen erhalten davon nichts. Wir versteckten das Trinkgeld für das Zimmermädchen unter dem Kissen oder in der Toilette. Unsere Zimmerfrau hat uns als Dank für unsere Cleverness - dass wir das Trinkgeld versteckten - alle zwei Tage Bettwäsche gewechselt und uns mit den Fläschchen überhäuft. Wenn die Reinigungszeit nicht passt, können Sie es an der Gästebetreuung melden und sie passen die Reinigungszeit an Ihre Bedürfnisse an. Alle Zimmer haben ziemlich gefährliche Balkone mit einer Kante - wenn Sie Kinder zwischen 2 und 5 Jahren haben, bitten Sie um Zimmer in den unteren Etagen. Es gab ein paar russische TV-Kanäle. Das Gelände ist nicht beeindruckend oder groß angelegt, aber es reicht aus für einen Spaziergang am Morgen oder vor dem Abendessen. Mir hat auch nicht gefallen, dass man, wenn man irgendwo hingehen Café: Das ist der Hammer! Es ist ab 9 Uhr geöffnet und bietet eine umfangreiche Kaffeekarte von kalten bis heißen Varianten. Im Mai gab es Schlangen, man kann sich vorstellen, wie es in der Hochsaison sein wird. Der Kaffee ist ausgezeichnet! Patisserie: Sie befindet sich hinter dem Teeladen. Hier gibt es unbegrenzt Gebäck und Eis in der Waffel. Restaurants und Bars: Das Hauptrestaurant hat keinen guten Eindruck hinterlassen - man kann nur durch das Gebäude hinein- und hinausgehen(( Das Essen wird Sie nicht hungern lassen, aber am dritten Tag wird es traurig. Jeden Tag gibt es fast dasselbe. Magerer kleiner Fisch auf dem Grill. Beilagen. Undefinierbares Fleisch und Geflügel. Und das Schlimmste ist, dass Ihnen 8% des Essens hinter Glas aufgeladen werden. Wenn Sie eine Olive wollen - sie geben Ihnen einen Berg davon. Das ist unglaublich unbequem. Nun komm schon, Covid ist vorbei, alle Hotels sind auf Selbstbedienung umgestiegen. Und ja! Deshalb wird man nicht in der Schlange stehen wollen. Die Früchte hier sind super, viel und vielfältig. Die Tische sind mit weißen Servietten gedeckt. Die Teller und Bestecke sind sauber - nur einmal bin ich auf ein Glas Lidschatten gestoßen. Zum Abendessen und Mittagessen wird Alkohol nur in Form von Bier und Wein serviert: rot, weiß, rosé. Ekelhaft! Pulverisiert! Obwohl es aus Flaschen kommt. Ich musste Cocktails aus der Lobby-Bar zum Abendessen nehmen und mitbringen. Kinder können hier gefüttert werden, es gibt sogar ein Kinderrestaurant. Es gab Gläschenbrei, aber das Sortiment wurde jeden Tag kleiner. Unser Kind wollte ihren Brei nicht essen. Was mir am meisten gefallen hat, ist das Snackrestaurant am Strand - es befindet sich zwischen dem Teeladen und der Bar. Es öffnet um 12 Uhr. Hier wird à la carte serviert. Lecker. Caesar Salad, gegrillte Koteletts, saisonaler Salat, Blauschimmelkäse-Pizza, Burger-Pasta. Ein Retter für diejenigen, die ihr Kind frühzeitig zum Mittagsschlaf bringen müssen. Kinderclub: Irgendwie machen sie dort den ganzen Tag etwas mit den Kindern. Drinnen gibt es eine große Kletterrutsche - so etwas habe ich noch in keinem Hotel gesehen, die Kinder waren begeistert. Jeden Abend um 2-3 Uhr gibt es eine Mini-Disko auf der Bühne. Enttäuschung! Jeden Tag 3 Minuten unverständliche, uninteressante, unpopuläre Lieder in derselben Reihenfolge. Wir kamen 5 Minuten vor Ende der Mini-Disko, um "Soku bache" zu tanzen. Insgesamt ist die Mini-Disko Mist. Animation: Wir haben Leute gesehen, die Darts spielen. Aber die Animation ist schwach. Es gibt keine Unterhaltung für Erwachsene. Abends gibt es Shows. Wir haben eine mit Außerirdischen erwischt - es hat uns gefallen, es war sehr stimmungsvoll. Einkaufen: Am Ausgang des Hotels gibt es eine Bushaltestelle, steigen Sie in den Bus Nr. 7 ein - in 4 Minuten sind Sie in Kemer. Wahrscheinlich gab es im Mai nichts zu kaufen, alles war teuer und uninteressant. Wir sind mit dem Taxi zum Dino Park in Göynük gefahren, der Eintritt kostet ab 4 Jahren 19 Rubel - teuer. Aber es war interessant, hat uns gefallen, wir haben viele Fotos gemacht. Urlauber: Hauptsächlich Russen, ein paar Deutsche, Polen und Rumänen. Die Leute sind alle anständig, angenehm, "tagilisch" (aus Jekaterinburg), es gab keine Damen mit Lippen. Für die Nebensaison ist das Hotel mit Kindern durchaus geeignet. Und ja! Mein Reiseleiter hat eine Anmerkung zu diesem Hotel gemacht - wenn es billig ist)))) Ich stimme vollkommen überein)) Das Personal wird in den Bewertungen von allen gelobt, ehrlich gesagt wollte kaum jemand Trinkgeld hinterlassen. In der heißen Saison, wenn man den Klimaanlage benutzen muss, empfehle ich dieses Hotel auf keinen Fall !!! Denn das Hotel ist 2 Jahre alt - hier gibt es eine alte, stinkende Klimaanlage, die wahrscheinlich niemand gereinigt hat. Als ich die Klimaanlage einschaltete, bekam ich Angst, dass die Menschen in der heißen Saison gezwungen sein würden, diese stinkende Luft zu atmen. Danke, dass Sie bis zum Ende gelesen haben))

avatar

Der Verfasser der Bewertung hat keine ausführliche Beschreibung über den Aufenthalt im Hotel gegeben. Ich möchte gerne detaillierter meine Eindrücke über den Aufenthalt im Hotel teilen.

avatar

Wir haben vom 24.3. bis zum 1.4.223 in einem Hotel entspannt. Wir sind als Familie mit Turkish Airlines geflogen, alles lief reibungslos, ohne Verzögerungen. Wir sind sehr zufrieden mit dem Reiseveranstalter Intourist. Schneller Transfer in kleinen Gruppen, ein exzellenter Repräsentant im Hotel, immer erreichbar, alles genau und verantwortungsbewusst. Wir haben uns vorher auf der Hotelwebsite angemeldet. Wir wurden sofort eingecheckt, vor der vorgesehenen Zeit. Das Zimmer war hell, alles funktionierte, groß, mit Blick auf den Fluss, das Meer und die Berge. Wir sind alle zufrieden. Das Essen war gut, man muss sich an den Service und die Orientierung im Restaurant gewöhnen, danach läuft alles wie geschmiert. Die Kellner sind verantwortungsbewusst und aufmerksam. Trinkgeld. Die Anlage ist hervorragend. Beheiztes Schwimmbad und Rutschen sind lobenswert. Die Sauna und das Hamam funktionieren, das Hallenbad ist in Ordnung. Das Fitnessstudio ist alt, funktioniert aber, wir haben trainiert. Es gibt eine gute Kaffeebar und Konditorei. Das Kino war geöffnet. Abends gab es Musik in der Lobby. Der rote Lesesaal war auch geöffnet, sehr schön. Die Animation war sehr "sanft", aber die Saison hat noch nicht begonnen. In der Nähe des Hotels gibt es einen Stadtpark und eine Promenade, ideal für Spaziergänge. In der Nähe befindet sich auch eine Bushaltestelle für den Nahverkehr, wir haben selbstständig nach Antalya gereist, alles ist zugänglich, verständlich und interessant. Wir haben eine Tour zum Tysis Canyon mit Intourist gemacht, sehr malerisch, wir hätten nicht erwartet, solche natürliche Schönheit in der bekannten Türkei zu sehen. Der Urlaub hat uns gefallen, das Hotel ist gut. Wir denken darüber nach, noch einmal dorthin zu kommen. Die Anlage ist sehr schön!

avatar

Glückliche Rückkehr nach Antedon In diesem Hotel habe ich mit meiner Familie in den Jahren 21-211 Urlaub gemacht und jetzt, zwölf Jahre später, bin ich wieder hier! Im Laufe der Jahre hat sich das Hotel nur verbessert und seinen Glanz nicht im Geringsten verloren - seine "Antedonität". In den vergangenen Jahren war ich in vielen Hotels in vielen Ländern, aber ich wollte gerade hierher zurückkehren. Und jetzt ist der Kreis geschlossen. Aber alles der Reihe nach. Der Frühling in der Türkei war dieses Jahr besonders kalt, wie alle sagen - von den Einheimischen bis zu den Gästen des Resorts. Normalerweise bin ich ein "Poolmensch", aber dieses Mal wollte ich unbedingt ans Meer. Sowohl der Strand als auch der Pier (der am 12. Mai eröffnet wurde) sind ausreichend mit Liegen ausgestattet. In der Region Kemer sind die Strände hauptsächlich mit Kies bedeckt, aber für mich, die ich seit meiner Kindheit an sowjetischen Steinstränden gewöhnt bin, ist dieser Fakt kein Problem. Vom Strand aus gibt es auf beiden Seiten des Piers Rampen zum Meer. Aber auch ohne sie ist der Zugang flach, es ist bequem, hineinzugehen, die Beine versinken nicht im Kies. Außerdem mochte ich die festen Holzwege zwischen den Reihen von Liegen, die zu den Duschen führen, was sehr praktisch ist, wenn man vom Strand kommt. Gleich beim Haupteingang befinden sich Kühlschränke mit Erfrischungsgetränken: Wasser (mit und ohne Kohlensäure), Limonade (Cola, Fanta usw.), abgepackte Säfte, Dosen mit kaltem Fuze Tea, Ayran - die gleiche Auswahl wie im Minibar im Zimmer, nur ohne Bier. Gegenüber den Kühlschränken befindet sich eine kleine Theke, an der man nach dem Mittagessen Früchte und Hot Dogs essen kann. Übrigens, der Zugang zu Essen im Hotel ist rund um die Uhr möglich: angefangen bei den "späten Suppen" (deren Sortiment im Laufe der Jahre beträchtlich erweitert wurde) bis hin zu À-la-carte-Restaurants (von denen es im Hotel fünf gibt). Leckerste Gözleme (türkische Fladenbrote mit Füllung), Kuchen, Waffeln, Eis (weiches und verpacktes); Früchte, Chips, Nachos und Nüsse an den Bars - viel, sättigend, lecker. Eine reiche Auswahl an Kaffee im Café Preto (rechts von der Poolbar) wird selbst den anspruchsvollsten Kaffeeliebhaber zufriedenstellen. Auf der anderen Seite der Bar befindet sich eine Teegesprächszone, wo Ihnen traditioneller türkischer Tee angeboten wird, und am Abend können Sie hier auch eine Wasserpfeife bestellen (2 $ / €). Übrigens sind die Preise in allen Souvenirläden des Hotels und in Beldibi sowie im Spa-Center in Dollar und Euro gleich. Der Kurs wird nur bei der Abrechnung im Hotel und in den Duty-Free-Shops am Flughafen umgerechnet. Es gibt im Hotel nur Einschränkungen im Hauptrestaurant, und auch das nur teilweise. Hinter der Theke sind Snacks, Kräuter, Gemüse, Saucen, warme Gerichte, die in der Küche zubereitet wurden, Süßigkeiten und Früchte geblieben. Ich kann nicht sagen, dass ich damit Probleme hatte. An der Ausgabe sind viele Mitarbeiter, sie verstehen sowohl Russisch als auch Englisch. Sie lächeln immer und wenn man ihnen mit einem ehrlichen Lächeln dankt, wünschen sie immer guten Appetit. Der gesamte Diättisch, Suppen, Brot sowie im Saal zubereitete Gerichte (Pfannkuchen, Omeletts, Börek, Pizza) und auch der Grill draußen sind direkt zugänglich. Ich bedaure sehr, dass ich den Namen des Kellners, der vom 8. bis 12. Mai drau Aber lasst uns über die Vorteile sprechen: Die Idee mit den Rollschuhkellnern, die entlang der Pools fahren, ist großartig! Dadurch kann man die traditionellen Schlangen an den Bars vermeiden. Das neue japanische À-la-carte-Restaurant, das gerade eröffnet wurde, ist großartig. Ich habe noch nie leckerere Sushi gegessen. Nein, wirklich, das habe ich nicht erwartet: so reichhaltig und frisch, sogar der üblicherweise von mir nicht gegessene Austernfisch war köstlich. Meine Freundin und ich sind sogar zum Chefkoch gegangen und haben uns bedankt. Unserer Meinung nach sollte das Menü überarbeitet werden, da nach 16 großen Rollen kein Platz mehr für Warmes ist (das ist ein Wunsch). Das Mädchen, das am Strand Handtücher verteilt, danke, dein Lächeln hat meinen Tag gemacht! Die Weltraumparty, die am 9. Mai stattfand, war einfach galaktisch! Wenn man nicht nach Ibiza geht, kommt Ibiza zu einem. Der Wellnessbereich ist wie immer magisch. Wie magisch sind die Hände der Masseurin Jenny, der ich meinen Körper anvertraut habe. "Jenny, bitte, nur entspannen. Nicht stark, nicht schmerzhaft, ich möchte mich ausruhen." - "Kein Problem, gnädige Frau!" Der Souvenirverkäufer ist sehr nett. Übrigens sind die Preise dort genauso wie in den Geschäften der Stadt, also kann man faul sein und nirgendwohin gehen. Leckere Cocktails gibt es in fast allen Bars. Aber in der, die näher am Strand liegt, besonders. Ich habe meinen ganzen Urlaub mit meinem geliebten Aperol getrunken und meine Freundin mit einem Erdbeer-Mojito. Die Desserts! OMG, euer Konditor ist einfach göttlich! Vielen Dank an die Mitarbeiterinnen des Guest-Relations-Teams. Besonders an Feride. Ihr Russisch ist großartig und ihre Hilfsbereitschaft und Aufmerksamkeit sind herausragend. Und ein besonderer Dank an Tanja Mosiukova, die CRM-Managerin der Akka-Hotels, dafür, dass sie all die Jahre meinen Wunsch unterstützt hat, nach Antedon zurückzukehren, und ich habe es keine Sekunde bereut. Danke an das gesamte Personal für den tollen Aufenthalt! Danke an Akka! Danke an die Türkei! Çok teşekkür ederim! Ich werde auf jeden Fall wiederkommen, aber jetzt definitiv mit meiner Familie.

avatar

Wir haben im April 223 in einem Hotel übernachtet. Wir sind früh am Morgen angekommen und sind direkt zum Frühstücken gegangen. Wir wurden gegen 1 Uhr eingechekt und haben ein luxuriöses Zimmer mit Blick auf die Berge bekommen. Im Zimmer gibt es alles, was man braucht, und auf Anfrage haben sie uns Kinderbademäntel zur Verfügung gestellt. Alle Fragen wurden schnell und effizient gelöst. Das Hotelgelände ist riesig und es gibt viele Bars und Cafés. Überall auf dem Gelände stehen Kühlschränke mit nichtalkoholischen Getränken. Das Hotel hat auch einen eigenen Miniaquapark. Die Außenpools sind beheizt. Es gibt eine Sauna, einen Innenpool und einen Whirlpool. Es gibt ein Abendprogramm, eine Minidisco, Live-Musik und Karaoke. Tagsüber finden verschiedene Spiele und Aktivitäten statt, wie Yoga und Volleyball. An der Bar gibt es alles, importierte Getränke, Fassbier und Flaschenbier. Wasser wird in Flaschen serviert. Der Wein ist gut. Die Kellner rennen sehr schnell. Besondere Aufmerksamkeit gilt dem Kinderklub. Ein großes Dankeschön an Alina und Anastasia für ihre Fürsorge, unsere Tochter wird sie vermissen. Der Kinderclub funktioniert in der Saison von 1 bis 17:3 Uhr. In der Nebensaison mit einer Mittagspause. Kinder werden unterzeichnet abgegeben und abgeholt. Der Kinderclub ist sehr groß und hat Räume mit Cartoons, Spielräume mit Bällen und Labyrinthen, es werden viele Bastelarbeiten gemacht. Das gesamte Hotelpersonal ist sehr höflich und freundlich. Ich kann dieses Hotel definitiv für einen Familienurlaub empfehlen.

avatar

Der Urlaub bei uns war unerwartet, wir hatten nicht im Voraus geplant. Als wir nach Urlaubspaketen suchten, waren die Preise astronomisch hoch. Ursprünglich haben wir andere Hotels in Betracht gezogen, aber da wir bereits zur gleichen Jahreszeit in der Türkei waren, wussten wir, dass das Meer noch kalt ist und ein beheizter Pool ein Muss ist. Die Auswahl an Hotels wurde sofort eingeschränkt. Über Akku hatte ich bereits gelesen, daher habe ich es priorisiert. Letztendlich habe ich eine Menge Bewertungen gelesen und alles abgewogen, aber letztendlich haben wir ihn ausgewählt, hauptsächlich aufgrund der beheizten Pools und des Aquaparks sowie der positiven Bewertungen zum Essen. Meine größte Angst waren abgenutzte Zimmer, über die in den meisten Bewertungen geschrieben wurde. Aber in unserem Fall war das überhaupt nicht signifikant. Wir waren zu fünft (3 Erwachsene + 2 Kinder), unser Zimmer war im Hauptgebäude, als wir buchten, wählten wir eines mit Aussicht auf die Umgebung, tatsächlich war die Aussicht ziemlich gut: auf die Berge, das Meer und die Schule unter den Fenstern. Die Lage ist großartig, es sei denn, Sie mögen es nicht, früh am Morgen (um 5 Uhr) im Schlaf die Gebete aus dem Lautsprecher der benachbarten Moschee zu hören. Möglicherweise hören diese Lieder nur die Gäste nicht, die in einem anderen Teil des Hotels wohnen, der auf die gegenüberliegende Seite zeigt. Die Familienzimmer in einem separaten Gebäude hören diesen Wecker definitiv. Behalte das im Kopf. Was gibt es noch über das Zimmer zu sagen? Ich habe kein super altes Möbel entdeckt. Ja, die Renovierung und das Design des Zimmers sind bereits altmodisch, aber offensichtlich zu ihrer Zeit sehr hochwertig ausgeführt, keine Beschwerden über die Qualität der Möbel, Textilien und Sanitäranlagen. Alles funktionierte tadellos, keine Probleme. Alles war sauber, ohne Flecken oder Löcher. Die Matratze im Bett war sehr bequem. Mein kranker Rücken war zufrieden. Zur Reinigung: Da wir viele waren und oft jemand im Zimmer war, wurde die Reinigung nicht immer rechtzeitig durchgeführt. Aber nach einem Anruf beim Verwalter wurde alles schnell zum vereinbarten Zeitpunkt gereinigt. Die Bettwäsche wurde jeden zweiten Tag gewechselt, die Handtücher täglich. Obwohl ein Schild an der Wand hängt, dass "Wenn Sie Handtücher wechseln möchten, legen Sie sie in den Korb". Die Minibar wurde regelmäßig aufgefüllt. Zur Geräuschempfindlichkeit im Zimmer: Wir haben nichts aus den benachbarten Zimmern gehört, aber Stimmen waren aus dem Flur zu hören, wenn Gäste vorbeigingen, meistens Kinder)) Da der Flur mit Teppichboden ausgelegt war, hörte man nicht, wie die Reinigungswagen fuhren. Sie waren übrigens sehr, sehr leise. Man hört sie nicht! Man sieht sie nur, wenn man selbst den Flur entlang geht. Sie schreien nicht, schreien nicht und machen keinen Lärm mit ihren Wagen (wie es uns in Thailand oft passiert ist, zum Beispiel). Sie lächeln Ihnen nur aufrichtig zu und grüßen Sie bei der Begegnung. Über die Geräusche aus der Moschee habe ich oben bereits geschrieben. Weiter zum Hotel. Die Einrichtung des Hotels ist sehr einfach, es gibt nur wenige Details im Interieur, alles ist einfach, bescheiden. Nur die Lobbybar und die Bibliothek verströmen etwas osmanischen Luxus, der von der Zeit bereits berührt wurde. Aber überall ist es sauber. Das Gelände. Das hat mich etwas enttäuscht. Nach den Bewertungen hatte ich etwas Größeres erwartet. Wir hatten zuvor in einem anderen Hotel in dieser Region Urlaub gemacht und das Gelände hat mich viel mehr beeindruckt (das Hotel war unterer Klasse), hier fehlte mir das Grün. Das klingt vielleicht seltsam. Mir fehlten die Kiefern. Und die Blumen. Es gab nur wenige davon. Vielleicht lag es daran, dass wir in dieser Saison waren und sie noch nicht zum Blühen gekommen waren... Ich wollte dem jüngsten Kind unbedingt Orangenbäume zeigen, aber auch die haben wir nicht gesehen. Das Gelände selbst ist ziemlich kompakt, ich hatte wieder etwas Größeres erwartet. Aber alles war überall sauber und ordentlich. Neben dem Aquapark gibt es einen Freigehege mit Katzen, von dem gelegentlich ein entsprechender Geruch herrührt. Es gibt viele Pools, genauer gesagt einen sehr großen Pool, der sich über das Gelände erstreckt. Jeden Abend haben wir beobachtet, wie sie gründlich gereinigt wurden. Die beheizten Pools waren aus verständlichen Gründen sehr beliebt, freie Liegen waren in der Nähe normalerweise schwer zu finden. Im Kinderpool herrschte immer Andrang. Die Rutschen im Aquapark funktionierten zeitweise, unser ältestes Kind "lebte" dort. :-) Restaurant. Oh, zum Essen kann ich nur Gutes sagen! Es war sehr lecker! Ja, vielleicht nicht sehr vielfältig an Gerichten, aber man konnte immer etwas finden und es würde auf jeden Fall lecker sein! Manchmal steht man vor der Wahl, was man nehmen soll: dies oder das, denn beides ist so lecker! Und der Rinderzunge war wahnsinnig lecker! So etwas habe ich noch nie gegessen, ich werde mich immer daran erinnern! Jeden Tag gab es gegrillten Fisch, Fleisch, Hähnchen. Es gab sogar Garnelen, Krabben und Lachs. Morgens gab es immer eine Auswahl an Milchbrei, aber mein Kind und ich haben nur Haferbrei gegessen. Mittags gab es immer Suppen. Optisch war es furchtbar ;-))) Das erste Mal nahm ich es mit Vorsicht, aber nachdem ich es probiert hatte, merkte ich, dass es lecker war! Zwiebel- und Spinatsuppe und andere. In meinen Augen gab es nicht so viele Desserts, und wir haben nicht alle probiert. Aber wir haben die leckersten für uns gefunden. Es ist schade, dass sie alle ohne Namen waren, also kann ich nicht sagen, welcher) Die Erdbeeren waren im Überfluss vorhanden, in der Nähe leckere Schlagsahne, Schokolade, Puderzucker. Die verschiedenen Beeren waren sehr unterschiedlich: In einer Schale konnte es sehr süße und geschmacklose Beeren geben. Und viele andere Gerichte, über die ich nicht alles erzählen kann. Auch zum Restaurant: Ein Teil der Speisen bleibt hinter Glas. Einigen gefällt das nicht, anderen schon. Meiner Meinung nach ist das richtiger, so sieht alles ordentlicher aus, als wenn dutzende Hände mit einem Löffel in einem Topf stehen und herumwühlen. Es gab Warteschlangen an den Buffets mit Selbstbedienung. Der Wein war nicht lecker) Wahrscheinlich wie in allen türkischen Hotels im Allgemeinen. Nachdem wir es ein paar Mal probiert hatten, entschieden wir, dass Bier besser sei. Einen leckeren Cocktail kann man auch an der Bar trinken. In den Bars draußen war immer voll, die Getränke waren lecker) Aber in der Lobbybar herrschte immer Ruhe und Gelassenheit. Noch ein Hinweis zum Restaurant: Das Servicepersonal dort arbeitete wie eine Maschine, sie arbeiteten sehr schnell und immer mit einem Lächeln. Und auch der Chef war immer im Saal, was ebenfalls auf ein hohes Niveau hindeutet. Und nun meine größte Enttäuschung: der Kinderclub. So etwas hatte ich nicht erwartet. Überall stand, dass das Hotel familienfreundlich ist, auf Familien mit Kindern ausgelegt ist, dass alles für Kinder vorhanden ist, dass es viele Kinder im Hotel gibt (das stimmt, es gab sehr viele Kinder und hauptsächlich im Kindergartenalter). Und dann sind wir in den Kinderclub gegangen. Als er noch geschlossen war, haben wir auf dem Spielplatz draußen gespielt. Ein sehr bescheidener Spielplatz: drei Schaukeln, eine sehr abgenutzte Rutsche und bewegliche Ringe für Basketball. Es gab noch einige Dinge, wahrscheinlich waren es bei Hitze Brunnen und Sprüher. Der Sandkasten war das Beste. Unser dreijähriger konnte nicht genug davon bekommen, als ob er noch nie Sand gesehen hätte. Sandspielzeug war reichlich vorhanden. Durch die Fenster sah man, dass es einen Labyrinthraum gab. Als die Türen zum Club geöffnet wurden, betraten wir ihn... Ja, das Labyrinth an sich war nicht schlecht in Bezug auf Klettern und Rennen für Kinder, es gab sogar ein kleines Becken mit Bällen, aber! In welchem Zustand es war! In einem sehr abgenutzten Zustand! Ein sehr abgenutzter alter Herr. Den Kindern war das wahrscheinlich egal, aber meinem erwachsenen Auge wurde sofort traurig. Nun gut, wir gingen weiter, um uns umzuschauen, aber es gab nichts zu sehen. Ein kleiner Raum mit einer Spielzeugplastikküche, ein paar Schaukeln, die auch sehr abgenutzt waren. Ein paar Plastikhaus und große Lego-Blöcke. Das war's! Es gab keine weiteren Spielsachen. Ein paar Tische für kreative Beschäftigungen. Ein Stapel Ausdrucke zum Ausmalen, ein Korb mit Buntstiften. Ein paar Brettspiele und etwa 5 Puzzles, die auch schon sehr abgenutzt waren, wie alles andere. Es gibt noch einen Raum, ich nehme an, auch für kreative Aktivitäten, da auch dort Tische stehen, aber niemand geht dorthin, und ein Raum zum Anschauen von Cartoons. Einmal habe ich abends einen Cartoon gesehen, tagsüber war dort alles geschlossen. Der Anblick des Kinderzimmers und des Spielplatzes versetzte mich in Traurigkeit. Da unser Kind erst 3 Jahre alt ist, durfte es sich im Club nur unter elterlicher Aufsicht aufhalten. Deshalb haben mein Mann und ich abwechselnd ziemlich viel Zeit dort verbracht: hundert Mal am Tag fünf Puzzles zusammenlegen und ihn im Labyrinth bewachen. Ich habe die Kinder beobachtet, die dort ohne Eltern waren, und einige haben einfach offensichtlich gelangweilt. Die weiblichen Animateure saßen einfach auf einem Stuhl und schauten durch die Gegend oder auf ihr Handy. Nur zu bestimmten Zeiten wurden sie "lebendig" und schrien: "Leute, lasst uns dorthin gehen!" Ich habe nicht an den Aktivitäten im Kinderclub teilgenommen, aber mein Mann und das Kind waren ein paar Mal dabei, sie backten Pizza und dann irgendeine Krone. Das Kind hat es genossen. Wir haben auch an den Tagen des Familienfestivals teilgenommen und auf der Wiese im Rahmen des Festivals Kekse gebacken, was auch meinem Sohn sehr gefallen hat. Die Mini-Disco erschien mir auch nicht besonders gut organisiert, es war vielleicht nur der Beginn der Saison und die Mädchen hatten sich noch nicht eingespielt, aber es hat mir nicht gefallen. Obwohl sehr viele Kinder teilnahmen. Insgesamt waren die Gefühle ziemlich zwiespältig. Mir persönlich hat der Club überhaupt nicht gefallen. Angesichts dessen, dass es sich um ein familienfreundliches Hotel handelt, in dem sehr viele Kinder sind, sollte ihm besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden: hinsichtlich der Qualität der Spielausrüstung, der Spielzeuge, der Entwicklungsressourcen, all dies müsste aktualisiert werden. Es würde sicherlich nichts kosten, ein Dutzend neuer Puzzles zu kaufen. Ein paar zusätzliche Bänke auf dem Spielplatz, zumindest die Rutsche reparieren. Aber trotz meiner Enttäuschung über den Club ist das Kind gerne dorthin gegangen. Vielleicht stimmen unsere Ansichten nicht überein)) und so auch für die meisten, daher eilt die Hotelleitung nicht, den Spielbereich auch nur ein wenig zu verbessern... Am Abend kann man vor dem Wasserpark ein batteriebetriebenes Auto mieten und das Kind für 1 $ pro Minute fahren lassen oder auf einem sehr einfachen Trampolin für 5 $ 15 Minuten springen. Ich finde das abzocke, bei uns im Park in der Nähe des Hauses kostet das Vergnügen 2 Rubel für 3 Minuten. Das betrifft das jüngste Kind. Der Älteste ist 11 Jahre alt und verbrachte die meiste Zeit im Wasserpark, und wenn dieser geschlossen war, wurde es ihm langweilig. Kinder seines Alters waren deutlich in der Minderzahl. Der Junior Club hatte bestimmte Öffnungszeiten und dort war fast alles kostenpflichtig. PS genau. Deshalb geriet er manchmal in den Computerraum neben dem Kinderclub und spielte dort, wenn es ihm gelang, einen freien Computer zu ergattern. Auch dort gab es bestimmte Öffnungszeiten. Eines seiner Hauptunterhaltungen war es, in die Bar zu gehen und alkoholfreie Cocktails auszuprobieren. Manchmal spielten sie auch Tischtennis. Was mir auch nicht gefallen hat, waren die "Anwerber" im Spa und im Lederladen. Die Leute kamen zum Entspannen, und mehrmals am Tag wurden sie von diesen aufdringlichen Leuten belästigt: Na, habt ihr euch entschieden, zu uns zu kommen? Kommt zu uns! Wir warten auf euch! Leute, wenn ich will, werde ich kommen. Sie müssen mir nicht jeden Tag einmal darüber erzählen. Manchmal änderten wir sogar nur unsere Route, wenn wir sie auf unserem Weg sahen... Ich erwähne noch einmal, dass im Hotel sehr viele Gäste mit Kindern waren. Es schien mir, dass es viele Familien mit zwei oder mehr Kindern gab. Viele Babys in Kinderwagen (übrigens gibt es nirgendwo Hindernisse für Kinderwagen, in dieser Hinsicht ist alles gut durchdacht). Viele Ausländer, die meisten auch mit Kindern, nach ihrer Sprache zu urteilen schlossen wir, dass dies hauptsächlich Vertreter des nördlichen Teils Europas waren, es gab auch Chinesen. Ältere Leute. Ich habe einfach keine jungen Leute bemerkt, ich denke, dass sie sich hier langweilen würden. Hinter dem Hotel gibt es kleine Geschäfte und eine Apotheke. Man kann spazieren gehen. Aber nichts Besonderes. In der Nähe, in Richtung Antalya, gibt es einen Park, den wir aber nie erreicht haben. Zusammenfassend möchte ich sagen, dass meine Erwartungen an das Hotel höher waren. Ja, die beheizten Pools und der Wasserpark haben unseren Urlaub gerettet, sonst hätten wir uns gelangweilt. In der Saison, wenn das Meer warm wird, werden wir natürlich die meiste Zeit dort sein. Das Meer ist wunderschön, ich liebe Kiesel mehr als Sand. Aber bei unserer Ankunft haben wir nur unsere Füße nass gemacht. Es war einfach zu kalt. Obwohl einige Leute schwammen. Viele Leute schreiben, dass sie wieder in dieses Hotel zurückkehren, aber ich würde nicht zurückkommen. Insgesamt war der Urlaub gelungen. Angesichts der Mängel, die ich für mich herausgestellt habe, würde ich dem Hotel eine 4 geben. Würde ich es jemandem empfehlen? Vielleicht, aber unter Berücksichtigung der Nuancen, die mir nicht gefallen haben.

avatar

Guten Tag an alle. Wir haben in Akke ANTEON vom 18.3.23 bis zum 27.3.23 mit Kindern entspannt. Die Fahrt vom Flughafen dauerte etwa 5 Minuten, wir waren das erste Hotel. Wir kamen gegen 19 Uhr im Hotel an, die Zimmer wurden sofort gegeben, wie wir gefragt hatten, direkt nebeneinander. Es waren zwei Familien mit Kindern, die Zimmer waren im Erdgeschoss mit Blick auf die Berge. Das ZIMMER war sauber, die Sanitäranlagen funktionierten einwandfrei, es gab Probleme mit dem Licht, der Schalter im Badezimmer funktionierte nicht, aber es wurde schnell behoben. Der Service im Hotel hat uns insgesamt positiv überrascht, alle Anfragen wurden prompt gelöst, ich würde sogar sagen, mega schnell :) Dafür möchten wir ihnen unseren besonderen Dank aussprechen. Die Zimmerreinigung war standardmäßig: Handtücher wurden gewechselt, Abfall wurde entsorgt, der Boden wurde gewischt. Die Pflegeprodukte (Gel, Shampoo, Seife, Körperlotion, Haarspülung) wurden bei jeder Reinigung aufgefüllt, gegen Ende des Urlaubs hatten wir 2 Flaschen gesammelt, wenn nicht sogar mehr. Die Minibar enthielt Wasser, Limonade, Mineralwasser und Milchshakes. Um 9 Uhr morgens klopfte es an der Tür, das war der Minibar-Auffüller (wie wir ihn nannten), der fragte, was wir brauchten, uns gab und seinen Wagen weiter den Flur entlang schob. Ja, die Zimmer sind nicht neu, aber sauber, man sieht, dass vor kurzem kosmetische Reparaturen gemacht wurden. Für mich ist immer wichtig, dass es im Zimmer sauber ist und die Sanitäranlagen funktionieren, den Rest übersehe ich normalerweise, wir kommen ja in den Urlaub, um uns zu entspannen und die Natur zu genießen, nicht um kaputte Möbel und so weiter zu suchen. Das RESTAURANT ist das Hauptrestaurant und sehr geräumig. Das Essen ist standardmäßig für ein 5-Sterne-Hotel im Winter, alles schmeckt lecker und man konnte immer etwas für sich finden: Rindfleisch, Huhn, Truthahn, Fisch waren praktisch immer in dieser Kombination vorhanden. Es gab auch einen Grill. An den letzten 2 Tagen unseres Urlaubs wurde eine Grillstation draußen eröffnet. Als Beilagen gab es Nudeln, verschiedene Gemüsegerichte, Reis und Kartoffeln, also für jeden Geschmack und jedes Bedürfnis. Es gab nicht sehr viele Früchte, aber man muss bedenken - es war März: Äpfel, Birnen, Orangen, Bananen, Grapefruits, Granatäpfel. Das Fehlen von Erdbeeren hat uns ein wenig enttäuscht, aber gut, wir sind in einen Laden gegangen und haben welche gekauft. Die Kellner sind immer freundlich und lächeln. Die ersten paar Tage war das Hotel halb besetzt, dann kamen Iraner und das spiegelte sich auch in der Servicegeschwindigkeit im Restaurant wider, aber es war immer noch nicht kritisch. Man konnte immer einen freien Tisch finden, auch wenn kein Besteck darauf lag, wurden das die Kellner sofort korrigiert. Es gab nur eine Bar im Lobbybereich, geöffnet bis 1 Uhr nachts. Es gab eine Diskothek im Keller, dieser Ort war bis 2 Uhr nachts geöffnet. Die Bar am beheizten Pool war wohl geöffnet bis 18 Uhr. Sehr leckerer Granatapfelwein, ich empfehle es zu probieren, es hat mir sehr gut gefallen. Es gab auch noch Himbeer-, Erdbeer- und Heidelbeerwein, rot, weiß und rosé. Und natürlich die Standardauswahl an der Bar: Bier, Wodka (übrigens tranken die Iraner einen Cocktail namens Ѐрш: Vodka mit Bier), trockener Sekt, Gin, Whisky, Baileys, Raqi und noch etwas anderes. Wenn jemand Mojito mag, dann machen sie es hier im Winter mit Wodka. In der Nähe gab es von 13 bis 16 Uhr einen Imbissstand mit Pommes, Burgern und Pizza. Eis und Süßigkeiten waren auch dort erhältlich. In einem Café namens Preto in der Nähe wurde ein fantastischer Cappuccino gebraut :) Die POOLS. Hier gibt es wirklich viel Platz für Kinder und Erwachsene. Der beheizte Pool und der Wasserpark sind einfach großartig. DAS MEER. Natürlich ist es im März erfrischend und es gibt nicht viele Leute, die darin schwimmen möchten. Aber wir haben uns trotzdem getraut, ich habe sogar meine Tochter mitgenommen, unbeschreibliche Gefühle. Man kann nicht lange schwimmen, aber 5-10 Minuten sind realistisch. Man gewöhnt sich daran und möchte nicht einmal aus dem Wasser kommen. Wir hatten Glück mit dem Wetter, 6 Tage waren sonnig, an ein paar Tagen hatten wir sogar 34 Grad in der Sonne. Es gab Wind, aber er war nur am Meer spürbar, auf dem Gelände war es ruhig. Das Hotelgelände ist groß, man kann spazieren gehen, frische Luft schnappen und die atemberaubende Landschaft bewundern! Im Sommer ist es wahrscheinlich auch toll hier, aber es ist nicht günstig. Für die Winterkonzeption im Frühling ist es jedoch ideal. Ich kann das Hotel auf jeden Fall für Familien mit Kindern empfehlen oder auch für Paare, die einen ruhigen Urlaub suchen. Jugendlichen könnte es etwas langweilig sein, aber wenn die Gruppe groß ist, finden sie sicherlich Beschäftigung. Vielen Dank an das gesamte AKKA Team für einen unvergesslichen Urlaub und tolle Stimmung! P.S. Wenn im nächsten März die Preise nicht utopisch sind, werden wir auf jeden Fall wiederkommen.

avatar

Der Autor der Bewertung hat keine ausführliche Beschreibung über den Aufenthalt im Hotel gegeben. Ich möchte meine Erfahrungen über den Aufenthalt im Hotel detaillierter teilen.

avatar

Der Verfasser der Rezension hat keine ausführliche Beschreibung über den Hotelaufenthalt gegeben. Ich möchte meine Erfahrungen über den Hotelaufenthalt etwas genauer teilen.

avatar

Wir haben Ende Juli bis Anfang August mit unserer Familie Urlaub gemacht. Das Hotel ist wunderbar, wir waren schon zum zweiten Mal hier. Wir wurden sehr nett empfangen, an der Rezeption hat Boris uns kostenlos ein Zimmer mit Meerblick auf der vierten Etage angeboten, obwohl wir eigentlich einen Blick auf die Berge hatten. Das Essen ist abwechslungsreich. Es gibt alle Arten von Fleisch, Meeresfrüchte, insgesamt sehr viel Auswahl. Es gibt keine Warteschlangen und der Alkohol ist importiert. Das Hotel ist ruhig und familienfreundlich. Das Personal ist höflich. Die Zimmer werden täglich gereinigt. Abends gibt es Shows sowohl für Kinder als auch für Erwachsene. Es gibt eine Shisha-Lounge, ein höflicher und angenehmer Shisha-Mann macht Shisha nach jedem Geschmack. Ich empfehle das Hotel allen. Wir hoffen, dass wir wiederkommen können.

avatar

Ich möchte dem Masseur Ferhat (auf dem Foto unten) meinen Dank aussprechen! Er hat eine wunderbare Wellness-Massage gemacht. Wir waren auch bei ihm für ein Peeling, das war ein separater Genuss. Nach den Behandlungen werden wir im Ruheraum untergebracht, mit Tee versorgt und erhalten eine Gesichtsmaske. Im Spa-Bereich gibt es einen Pool, einen Kinderpool, einen Whirlpool, ein Dampfbad und eine Sauna. Draußen gibt es mehrere beheizte Pools für Kinder und Erwachsene, es gibt auch einen kalten Pool. Ich weiß nicht einmal, wo das Wasser kälter ist, im Außenpool oder im Meer. Nach der Sauna sind wir in den kalten Pool gegangen und zurück. Wir haben den Aufenthalt in vollen Zügen genossen! Vielen Dank an das Hotelpersonal!

avatar

Der Autor der Bewertung hat keine ausführliche Beschreibung über den Hotelaufenthalt gegeben. Ich möchte meine Eindrücke über den Hotelaufenthalt ausführlicher teilen.

avatar

Wir haben im Zeitraum vom 14. bis 21. März 2023 in einem Familienhotel übernachtet. Das Hotel verfügt über beheizte Schwimmbäder und einen Wasserpark. Es gibt ein vielfältiges Animationsprogramm sowohl für Kinder als auch für Erwachsene. Außerdem gibt es einen Innenpool, einen Whirlpool mit Sauna und ein Dampfbad. Der Spa-Komplex bietet ausgezeichnete Massagen an (durchgeführt von Ferhat, einem medizinischen Masseur). Wir haben auch ein Peeling gemacht und waren begeistert davon. Als Kompliment wurde uns eine Gesichtsmaske angeboten. Die Anlage ist malerisch schön. Manchmal haben wir unser Kind im Spielzimmer gelassen und sind selbst in die Berge gegangen. Der tägliche Fälschungsherstellungsprozess ist interessant. Die meisten Hotels schließen im Winter, aber das AKKA ist geöffnet. Wir haben unseren Aufenthalt sehr genossen, das Hotel ist super!

avatar

Wir befinden uns gerade im Hotel. Ich schließe mich den vorherigen positiven Bewertungen über das Hotel vollkommen an. Das Gelände, die Verpflegung, die Zimmerreinigung, das Meer, die Natur, alles ist auf einem sehr hohen Niveau. Aber es gibt ein "ABER"!!! Das Einchecken! Wir hatten ein Zimmer mit seitlichem Meerblick gebucht und auch bezahlt. Das Foto mit dem Blick vom Balkon habe ich veröffentlicht. Das rote Dreieck zeigt den seitlichen Meerblick, wenn man auf die Zehenspitzen steht. Unter uns ist das Restaurant. Von 7 Uhr morgens bis 22 Uhr abends. Das Läuten von Tellern und Löffeln. Ich habe darum gebeten, das Zimmer zu wechseln. Und hier begann unser Leiden! Als mein Mann sagte, dass wir beim Reiseveranstalter für den seitlichen Meerblick extra bezahlt haben, sagte der Administrator, dass er das Geld nicht erhalten hat. Er begann uns dann noch schlechtere Zimmer anzubieten. Mein Mann ist älter. Nach einem langen Flug mussten wir nochmals herumlaufen und andere Zimmer anschauen. Dann boten sie uns an, in diesem Zimmer zu bleiben und nach 5 Tagen in ein anderes umzuziehen. Dafür mussten wir am nächsten Tag wieder zu einem anderen Administrator gehen, da diese Reservierung nicht verbindlich ist. Nach all den Anstrengungen haben wir, ohnehin schon müde, dem Zimmer 1225 zugestimmt, das uns ursprünglich gegeben wurde. Kurz gesagt, die Erfahrung mit den Administratoren beim Einchecken hat unseren Eindruck vom Hotel verdorben. Ach ja... Das Internet ist schwach (aber das war nicht der Grund, warum wir hier waren). Das Meer ist nicht für Kinder geeignet. Man kann entweder vom Pier aus schwimmen, über Felsen hineingehen oder über eine metallene Brücke, die mit Algen bewachsen ist und sehr rutschig ist.

avatar

Alle Vor- und Nachteile des Textes. Ich möchte gleich darauf hinweisen, dass niemand mit dem Hotelkonzept bekannt gemacht wurde, dh es wurden keine Broschüren ausgegeben, die zeigen, was wo zu welchen Zeiten funktioniert und wo sich etwas befindet. Erst später bemerkten wir einen kleinen Zeitplan im Aufzug auf Englisch. Das Hotel liegt am Fuße des Berges - es ist sehr schön, aber es gibt einen Nachteil, die Sonne verschwindet hier eine Stunde früher hinter dem Berg als in anderen Ortschaften, daher ist der Strandtag hier eine Stunde kürzer. Das Internet auf dem gesamten Hotelgelände und am Strand ist gut. Die Lobby ist riesig, luxuriös mit vielen Sofas und Ruhebereichen, der Maßstab beeindruckt natürlich, und es gibt auch separate Räume überall. Das Hotel ist natürlich nicht neu, an manchen Stellen ist eine Renovierung erforderlich, zum Beispiel waren die Bankautomaten in den Toiletten überall geschwollen, die Spiegel müssen ebenfalls ausgetauscht werden usw. Die Aufzüge sind unverständlich eingestellt, man muss immer lange warten, wenn ich kein Kinderwagen und Kinder dabei hätte, würde ich die Treppe benutzen, was ich auch getan habe, als sie nicht da waren. Das Einchecken verlief schnell. Zimmer 232 in unseren Maßstäben im 4. Stock. Das Zimmer ist Standard, für 4 Personen etwas eng, aber nicht kritisch. Ein kleiner Balkon und wir hatten einen herrlichen Blick auf die Berge, das benachbarte Hotel und das Meer (wir haben einen Standard mit Blick auf die Erde gebucht). Der Kinderwagen wurde im Flur gelassen, sonst gäbe es einfach keinen Durchgang. Dies ist das zweite Hotel auf all unseren Reisen, das bereits ein Kinderbett im Zimmer vorbereitet hatte und wir es nicht bitten und warten mussten. Das Zimmer ist nicht neu, ganz hübsch, das Wichtigste ist, dass alles einwandfrei funktioniert, die Minibar wurde aufgefüllt. Handtücher, Bettwäsche - alles weiß, sauber, intakt. Die Reinigung war die schlechteste auf all unseren Reisen. Ich verstehe, dass die Zimmerreinigung überall relativ ist, aber nicht so sehr - das ist eine Schande für ein Hotel dieses Niveaus! In 11 Tagen wurde der Ecktisch, auf dem Tee, Kaffee, Kekse und ein Wasserkocher lagen, nicht einmal abgewischt. Als unsere Kinder am ersten Tag Kekse öffneten und die Krümel fielen, lagen sie den ganzen Urlaub dort (ich erwartete immer, dass sie abgewischt werden, aber das ist nicht passiert). Die Oberfläche des Tisches und der Nachttische habe ich gelegentlich selbst mit feuchten Tüchern abgewischt, da sie nach der Reinigung der Reinigungskraft unbehandelt blieben, ohne persönliche Sachen auf den horizontalen Oberflächen. Der Müll blieb sieben Tage nach der Reinigung sowohl unter den Betten als auch unter den Nachttischen und unter dem Tisch liegen, dafür musste man sich nicht bücken, der Müll war überall sichtbar. Die Reinigungskraft kam absichtlich, genau dann, als wir ins Zimmer kamen, auch wenn es nur 15 Minuten am Tag waren. Ein paar Mal baten wir sie, in 15 Minuten zurückzukommen, sie gab vor, es verstanden zu haben, kam aber nicht zurück. Wir bemühen uns immer und überall, das Zimmer sauber zu halten, wir legen unsere Sachen an ihren Platz, damit nichts herumliegt und es schön aussieht, wir räumen alles für die Kinder auf und wischen es ab. In den letzten Tagen gab es eine andere Putzfrau, und sie putzte etwas besser. Im Zimmer war es unmöglich, von 9 Uhr morgens bis 11 Uhr abends zu schlafen, da im benachbarten Hotel laute Musik gespielt wurde, daher hatten wir täglich eine Diskothek in unserem Zimmer, auch mit geschlossenem Balkon. Diejenigen, die auf der anderen Seite des Hotels wohnten, beschwerten sich über Geräusche, unter anderem aus dem Wirtschaftsraum, und jeden Morgen um 5 Uhr wurde das Gebet verrichtet (eine kleine Moschee befindet sich buchstäblich 2 Gehminuten vom Hotel entfernt). Übrigens haben sie angerufen und gefragt, wie es uns im Hotel gefällt, aber als mein Mann anfing zu erzählen, hörten sie nicht einmal zu und legten auf. Und als Hinweis, es gibt keine direkte schöne Panoramaaussicht auf das Meer in diesem Hotel, nur einen Teil davon über den Baumkronen (das Hotel ist vom Pier aus überhaupt nicht sichtbar). Das Essen im Hotel ist in großer Vielfalt und sehr gut, und jeder findet etwas nach seinem Geschmack: Fleisch und Fisch in verschiedenen Variationen, Käse aller Art, Wurstwaren, Gemüse, Obst, Kräuter, Desserts, Eis, Oliven, Marmelade - bei allen Mahlzeiten. An manchen Abenden wurden abwechselnd oder sogar täglich Krebse, Garnelen, Jakobsmuscheln, Austern, Lachssteaks und manchmal sogar mehrere Arten von Meeresfrüchten serviert. Persönlich Die BARS öffnen um 9 Uhr morgens. Es ist erwähnenswert, dass es im Hotel gute alkoholische Getränke gibt und man einschenken kann, so viel man will. Die Cocktails sind lecker, besonders der "Queens" Cocktail hat uns gefallen. Es gibt auch abgepackte Säfte, Mais- und Kartoffelchips sowie Nüsse. Die Barkeeper sind flinke und fröhliche Jungs, es gibt sogar einen Jungen, der Getränke auf Rollschuhen serviert. Auf dem Gelände stehen 2 Kühlschränke mit Wasser, Säften, Bier, Ayran und anderen Erfrischungsgetränken zur freien Verfügung, daher gibt es keine Warteschlangen an der Bar. Wir haben auch nicht viele Leute bemerkt, die viel getrunken haben, entweder weil das Hotel teuer ist und es keine Jugendlichen gibt, oder weil das Schuljahr begonnen hat und der Hauptanteil der Gäste Familien mit Kindern unter 7 Jahren oder 4+ sind. Es gab eine Situation, als mein Mann und ich mit den Kindern in der Hotellobby in der Nähe der Bar saßen. Mein Mann bestellte einen Cocktail für sich und einen Saft für die Kinder. Drei Kellner nahmen die Bestellung entgegen, aber nach einer Minute sind sie einfach gegangen, ohne auf die Bestellung zu warten -

avatar

Der Verfasser der Bewertung hat keine ausführliche Beschreibung über den Hotelaufenthalt gegeben. Ich möchte meine Eindrücke über den Aufenthalt im Hotel genauer teilen.

avatar

Hallo! Meine Familie und ich kamen gegen 1 Uhr morgens im Hotel an, uns wurde angeboten, zu frühstücken, um 1.30 Uhr wurden wir bereits eingecheckt (was sofort beeindruckt). Das Essen ist wunderbar. In unserer Familie haben wir unterschiedliche Vorlieben: Mein Mann kann nicht ohne Fleisch und leckere Beilagen auskommen; ich esse kein Fleisch (bin jedoch wählerisch bei Fisch), Gemüse und Käse sind wichtig für mich; mein Sohn ist wählerisch bei der Auswahl von Süßigkeiten, daher haben wir alle angebotenen Speisen von allen Seiten bewertet. Auch die Themenabende haben uns gefallen. In der Café-Bar kann man Gedichte über Kaffee schreiben, er ist wunderbar. Der Pool war beheizt, wir haben jeden Tag gebadet, das Wasser war warm. Der Aquapark wird auch beheizt. Ohne Beanstandungen. Das Personal ist einer der Schätze des Hotels! Die Kellner, Barkeeper, das Reinigungspersonal, alle sind einfach super! Ein Minuspunkt ist das Erwachsenen-Entertainment. Es ist undeutlich. Ganz und gar. Die Animateure zeigen kein Engagement, sie gehen einfach mit abwesendem Blick herum. Als ob ihre Tätigkeit ihnen lästig ist. Wir haben die Kinder-Mini-Disco gesehen, die Mädels haben toll getanzt, man merkt, dass die Kinder sie lieben. Normalerweise kehren wir nicht zweimal in dasselbe Hotel zurück, aber Akka hat die wärmsten Gefühle in unseren Herzen hinterlassen, ich denke, es ist das einzige Hotel, zu dem wir zurückkehren werden.

avatar

Der Autor der Bewertung hat keine ausführliche Beschreibung des Aufenthalts im Hotel gegeben. Ich möchte meine Eindrücke vom Aufenthalt im Hotel genauer teilen.

avatar

Der Verfasser der Bewertung hat keine ausführliche Beschreibung über den Aufenthalt im Hotel gegeben. Ich möchte meine Eindrücke über den Aufenthalt im Hotel genauer teilen.

avatar

Der Autor der Bewertung hat keine detaillierte Beschreibung über den Aufenthalt im Hotel gegeben. Ich möchte meine Eindrücke über den Aufenthalt im Hotel genauer teilen.

avatar

Wir waren vom 25.2. bis 2.3. in einem Hotel. Mit Kindern. Ich kann das Hotel auf jeden Fall für einen Familienurlaub im Winter empfehlen. Beheizte Kinderpools, ein toller Aquapark. Es gibt einen Kindertisch. Den Club haben wir nicht besucht, aber ich habe mit einem Mädchen über den Geburtstag meines Kindes gesprochen, sie war freundlich und die Kinder liebten sie. Normalerweise gratulieren sie Geburtstagskindern freitags, aber zu diesem Zeitpunkt waren wir schon abgereist) Auf der Kinderdisco haben sie meinen Sohn separat beglückwünscht und ihm ballons geschenkt - einfach, aber trotzdem schön. Ein guter Spielplatz im Schatten. Wie in den vorherigen Bewertungen richtig angemerkt wurde, ist das Hotel etwas älter, aber es wird in Stand gehalten. Die Zimmer und die Sanitäranlagen sind etwas abgenutzt. Die Reinigung war schwach. Die Handtücher wurden regelmäßig gewechselt. Die Verpflegung hat uns persönlich gefallen, es war immer reichlich vorhanden. Die Animation tagsüber war außerhalb der Saison schwach. Abends war es unterhaltsam - Live-Musik, Karaoke, Quiz... Der Strand ist Geschmackssache - steinig, für Kinder nicht besonders bequem, nur mit speziellen Schuhen. Das Meer ist erfrischend, aber mein Mann hat darin gebadet und war nicht alleine) Wenn man Glück mit dem Wetter hat, kann man einen tollen Winterurlaub genießen! Für Kinder gibt es im Pool jede Menge Spaß! Insgesamt empfehle ich das Hotel definitiv zu einem angemessenen Preis, während der Saison halte ich den Preis für überhöht.

avatar

Der Autor der Bewertung hat keine ausführliche Beschreibung über den Aufenthalt im Hotel gegeben. Ich möchte gerne meine Eindrücke über den Aufenthalt im Hotel genauer teilen.

avatar

Unser Aufenthalt (12.3-18.3.223) im Hotel Akka Antedon war einfach wunderbar, es ist definitiv ein Ort, an den man gerne zurückkehrt. Ein erstaunliches Hotel mit hervorragendem Service, in dem man sich wohl fühlt. Sehr freundliches und höfliches Personal, bereit, bei jeder Frage zu helfen. Der Service verdient alle Lob, Anfragen werden sofort bearbeitet, danke für diese Aufmerksamkeit für die Gäste. Restaurant/Bar: Ein besonderer Dank gilt den Köchen, alle Gerichte waren unglaublich köstlich zubereitet, man sieht, dass sie ihr ganzes Herz hineinlegen. Die Vielfalt der Speisenwahl ist erstaunlich. Für mich als Fischliebhaber war die Präsenz und Vielfalt von Fisch sehr wichtig. Während unserer Woche Urlaub gab es verschiedene Fischarten wie Lachs, Dorade, Wolfsbarsch, Makrele, Forelle, Bonito und so weiter. Besonders möchte ich auch die Köche für die Desserts, das Grillen und die warmen Vorspeisen loben. Alles ist sehr lecker! Die Kellner sind sehr aufmerksam, freundlich und höflich, sie lassen einen nicht warten. Die Barkeeper machen tolle Cocktails, der Cocktail "Sweet Sixteen" hat mir sehr gut gefallen. Die Auswahl an Alkohol ist auch in der Winterkonzeption groß. Zimmer: Die Mitarbeiter an der Rezeption sind entgegenkommend, uns wurden drei Zimmer zur Auswahl angeboten, wir haben eines mit schöner Aussicht auf die Berge gewählt. Die Zimmer werden täglich gereinigt, die Handtücher werden immer gewechselt. Man kann darum bitten, dass die Bademäntel ausgetauscht werden, neue werden ohne Fragen gebracht. Die Kosmetik ist auch gut, sehr angenehme Düfte, wir haben verstanden, dass man vieles nicht mitbringen muss. Gästrelation: Ich danke für all die Hilfe, sie haben uns bei der Organisation des Geburtstags der Freundin geholfen, wir haben uns mit dem Restaurant geeinigt, damit der Tisch schön dekoriert wird, und dann hat das Team der Kellner die Freundin mit einem Kuchen und Kerzen überrascht. Die Freundinnen waren sehr erfreut! À la carte-Restaurant Pasha: Gute Auswahl an Gerichten, schnelle Servierung der Gerichte, sehr aufmerksames Personal, alle sind lächelnd und freundlich. Wir haben viel kulinarisches Vergnügen erlebt. Das Hotel hat viele Pluspunkte, das große Hotelgelände hat uns gefreut, wo man ruhig spazieren kann, beheizter Pool, Wasserpark. Viele Katzen auf dem Gelände, alle sauber und zutraulich. Herrliche Berglandschaften und schneller Zugang zum Meer. Das Gelände ist grün, mit vielen Bäumen und Pflanzen. Saubere und frische Luft, genau das, was man braucht. Deshalb kann ich dieses Hotel mit Zuversicht jedem empfehlen, der sich erholen möchte.

avatar

Seit mehr als 2 Jahren besuche ich die Türkei und war schon mehr als 7 Mal im Hotel Akka Antedon! Hier ist alles vom Empfang bis zur Hilfe in jeder Situation wunderbar! Leider waren von den 7 Tagen nur drei sonnig, aber auch an diesen Tagen waren die Bars und die Konditorei am Strand geöffnet! Die Zimmerreinigung ist ausgezeichnet! Das Essen ist super! Immer alles frisch! Vielen Dank an die Mitarbeiterinnen im Umgang mit den Gästen! Vielen Dank an alle Rezeptionsmitarbeiter, besonders für die Hilfe bei der Suche nach dem Transfer! Ich habe das Hotel immer weiterempfohlen und werde es auch weiterhin meinen Freunden empfehlen! Viel Erfolg und Wohlstand für das Hotel!

avatar

Er traf uns morgens mit der Fähre am Wasser und wir verbrachten den Großteil des Urlaubs im Pool. Der Wasserpark war auf dem neuesten Stand. Während unseres Aufenthalts wurden Wartungsarbeiten an Rutschen und Pools durchgeführt: ein großer, unbeheizter Pool wurde gefüllt, der Bereich der Kinderrutschen wurde in einem Tag erneuert, der große Wasserpark wurde länger bearbeitet, aber dennoch schnell. Die Fliesen wurden abgedichtet und gewaschen und die Schrauben wurden angezogen. Man spürt die liebevolle Haltung der Hotelbesitzer, die Hand des Besitzers. Das gesamte Hotel und die Reparaturen waren praktisch in perfektem Zustand, wenn an einigen Stellen die Tür oder das Möbelstück nicht neu und nicht ganz frisch waren, verleiht dies dem Hotel nur Charme. Die Stilistik des Hotels macht alte Einrichtungsgegenstände viel interessanter. Ein gesonderter Punkt zum Essen: Es ist ausgezeichnet. Der Chefkoch ist ausgezeichnet, das Fleisch ist hervorragend, es gibt immer viele Sorten: Lamm, Kalb, Rind, Huhn, Truthahn, köstliche Kebabs, gegrillte Koteletts, gut zubereiteter Fisch, man sieht, dass er frisch ist. Sehr saftig und lecker. Die Forelle vom Grill ist einfach ein Genuss. Das Gebäck ist lecker, die Konditoreiprodukte sind lecker. Es gibt viele Früchte: Äpfel, Granatäpfel, Birnen, Orangen, Grapefruits, Bananen. Der Alkohol ist sehr gut, aber nicht Premium in der Winterkonzeption. Die Barkeeper und Restaurantmitarbeiter haben uns sehr gut gefallen. Alle sind einfach perfekt und freundlich, sie bedienen schnell. Der Barkeeper hat sich geweigert, meinem Kind den vierten süßen Cocktail zu servieren und fragte nach den Eltern. Er sagte, dass er selbst Kinder habe und zu viel Süßes ungesund sei. Dafür würde ich ihm 5 Punkte geben. Der gesamte Personal ist freundlich und herzlich, die Rezeptionistin Zulfiz auf der Rezeption erledigt schnell alle Fragen, die Gästebetreuerin Laman hilft ebenfalls bei allen Fragen, wenn Sie ins Hotel gehen - wenden Sie sich an sie. Es gibt viele Vorteile, die man lange aufzählen kann: das komfortable Gelände, die Infrastruktur, viel Platz zum Online-Arbeiten, ausgezeichnetes WLAN, überall Steckdosen zum Aufladen. Sehr praktisch. Ein wunderschöner Innenpatio, ein Kinderclub, ein Spielplatz. Die Terrassen des zweiten Stocks sind wunderbar. Auf dem Gelände gibt es sogar eine Vegetationskarte, auf der steht, was und wo angepflanzt wurde. Wir waren Anfang März dort - etwas blühte schon und es roch köstlich nach Kiefern und Meer. Man konnte es mit dem Löffel essen. Der einzige Minuspunkt des Hotels ist die Reinigung. Wenn wir uns nicht beschwert hätten, hätten sie nicht richtig gereinigt. Wenn Sie Geld geben, machen sie es noch schlechter. Das erklärte uns die Gästebetreuerin Laman, sie organisierte schnell eine ordnungsgemäße Reinigung. Es gibt eine Hotel-App, über die alle Fragen einfach gelöst werden können. Ein weiterer Minuspunkt ist der Zugang zum Meer. In der Saison ist es wahrscheinlich unpraktisch. Selbst in Wasserschuhen. Ich schwamm im Meer - sie zeigten mir einen einzigen abgegrenzten Eingang. Vom Pier aus konnte man nicht schwimmen - er war noch nicht aufgebaut. Wenn alle in der Saison in der Schlange stehen, wird es noch schwieriger sein, zu schwimmen. Am Eingang gibt es riesige Felsbrocken. Alles andere verdient Lob. Dieses Hotel empfehle ich auf jeden Fall. Eine alte Frau im Hotelgeschäft hat uns zum Lachen gebracht, die gefälschte Tücher zu überteuerten Preisen verkauft. Sie hat noch keine Hysterie gemacht, weil wir ihr zwei Hemden als Geschenke nicht gekauft haben, aber wir hatten keine Zeit, wir waren dabei, abzureisen. Aber das ist natürlich schrecklich. Eine aufdringliche Frau. Erziehung gleich null. Mein Mann und ich waren schockiert. Es war auch erstaunlich, dass man immer noch solche Produkte wie Gucci-Kopien in einem anständigen Hotel sehen kann. Der Ladenbesitzer mit den Leckereien hat uns gefallen, ein Mann aus Rostow, er spricht entsprechend Russisch. Die Preise sind normal. Man muss nicht weit für Geschenke gehen. In andere Geschäfte sind wir nicht einmal gegangen. Wir waren auf Touren in Kaleici und im Dinosaurierpark, alles wurde von den Reiseleitern organisiert. Wir sind auch mit dem Taxi nach Kemer über den Dinosaurierpark gefahren und haben 35 $ darauf gewartet. Die Türkei ist im März wunderschön und das Hotel sowieso! Also, guten Urlaub an alle!

avatar

Der Autor der Bewertung hat keine ausführliche Beschreibung über den Aufenthalt im Hotel gegeben. Ich möchte gerne meine Eindrücke über meinen Aufenthalt im Hotel detaillierter teilen.

avatar

Ich war im Januar 223 mit meiner Freundin im Urlaub. Zunächst möchte ich sagen, dass die Gäste für das Hotel sehr wichtig sind. Sie haben buchstäblich alle unsere Wünsche gehört und unsere Meinung berücksichtigt. Es gab einen individuellen Ansatz. Die Anlage ist sehr schön.... Der größte Pluspunkt sind die Menschen. Das Personal ist sehr freundlich und hilfsbereit! Das Hotel eignet sich am besten für Familien oder einen ruhigen Urlaub mit dem Partner oder Freunden... Das Essen ist gut und es gibt offene, beheizte Pools auf dem Gelände, die im Januar sehr willkommen waren. Ich möchte Olesja und dem gesamten Team meinen großen Dank aussprechen! Sie ist eine wunderbare Person und eine Fachfrau auf ihrem Gebiet. Das Hotel hat uns in einer schwierigen Situation geholfen, obwohl sie es nicht hätten tun müssen. Wir hatten unsere Pässe vor unserem Abflug verloren und hatten kein Bargeld mehr. Sie haben uns geholfen, ein Auto vom Hotel zu bekommen, uns zum Konsulat und zum Flughafen zu bringen. Das ist sehr teuer, aber das Hotel ist aufrichtig daran interessiert, dass es Ihnen gut geht und sie wollen helfen. Wir haben uns während des gesamten Aufenthalts umsorgt gefühlt. Nochmals vielen Dank! Alles Gute und viel Erfolg. P.S. Wir kommen wieder und bringen alle Freunde mit :-)

avatar

Ich schreibe eine ausführliche Bewertung über frische Erfahrungen. 1. Falls es für jemanden von Nutzen ist, schreibe ich zusätzliche Informationen auf. Der Reiseveranstalter Pegas, der Flug mit dem türkischen Charterflugzeug SouthWind. An Bord gibt es standardmäßig nur Wasser, 1 kg Gepäck und 8 kg Handgepäck. Günstig und zuverlässig, fast ohne Verspätungen. Der Transfer war ausgezeichnet, mit einem brandneuen Minibus ohne unnötige Zwischenstopps in mehreren Hotels. Die Fahrt vom Flughafen dauerte etwa 45 Minuten. Der Reiseleiter des Hotels kam nicht zur Begrüßung (oder war zu spät). Wir haben ihn überhaupt nicht gesehen - aber das war auch besser so, wir hatten sowieso nicht vor, Ausflüge zu machen))) 2. Nun zum Hotel. Wir kamen gegen 8 Uhr morgens an. Es gibt keine Armbänder, das Essen wird für alle ruhig serviert - egal ob man früh ankommt oder spät auscheckt. Wir wurden bereits um 9:3 Uhr eingecheckt (!!!). Wir hatten uns zuvor über die App registriert und nur den Covid-Fragebogen ausgefüllt. Einfach super. Das Zimmer war groß, neben dem Hauptbett gab es noch ein Sofa + Standardmöbel (Schrank, Tisch, Schreibtisch, Stühle, Balkonmöbel). Das Badezimmer war bequem, die Sanitäranlagen waren in Ordnung. Es gab einen Safe, einen Fön, eine Klimaanlage, einen Kühlschrank mit Minibar (Wasser, Limonade), einen Wasserkocher + Tee-/Kaffeepackungen, Bademäntel - alles ohne Aufpreis. Die Reinigung war gut und alles wurde aufgefüllt. 3. Wir haben zuvor in Alinda Urlaub gemacht und am nächsten Tag haben wir ein Geschenk vom Hotel erhalten (eine Flasche Wein und Obst). Sehr nett. Außerdem haben wir einen Besuch im À-la-carte-Restaurant geschenkt bekommen (sonst kostet es pro Person 15 Euro). 4. Das Hotelgelände ist nicht besonders groß, aber auch nicht klein. Alles ist gepflegt. Generell war das Hotel überall makellos sauber. Es gibt viele Katzen - gut erzogene, sie drängen nicht ins Gebäude und hinterlassen keine Spuren. Es gibt ein großes beheiztes Freibad und auch einen guten Wasserpark. Wir hatten Glück mit dem Wetter, es war sonnig - wir haben im Meer gebadet, obwohl das Wasser erfrischend war. Der Strand ist kieselig-sandig. 5. Das Essen ist hervorragend, für jeden Geschmack ist etwas dabei. Die Auswahl ist riesig, alles ist SEHR lecker und frisch, mit Liebe zubereitet und schön präsentiert. Fleisch, Fisch (sogar rotes Fleisch und Thunfisch) - reichlich vorhanden, es wird nicht gespart. Vielfältiges Gebäck, Desserts, Eis... Begeisterung, ehrlich gesagt. Die lokalen Getränke (nach dem Winterkonzept) sind ganz passabel. An der Poolbar gab es immer Glühwein, nicht stark, aber heiß und duftend - genau das Richtige für Spaziergänge im Freien! 6. Neben dem Hauptrestaurant gibt es tagsüber eine Konditorei (auch mit Eis), ein tolles Café und eine Snackbar (Burger, Hotdogs, Pommes). Das À-la-carte-Restaurant "Pasha" ist auf einem hohen Niveau, wir waren angenehm überrascht. 7. Im Spa-Bereich gibt es ein Hallenbad, einen Whirlpool, ein Hamam und Saunen. Massagen gegen Gebühr. Dort befindet sich auch ein Fitnessstudio, das wir aber nicht genutzt haben. 8. Im Hotel gibt es Animation, die nicht aufdringlich ist. Jeden Tag gab es Dart, Schießen mit Luftdruckwaffen (6-7 Kugeln pro Bruder). Sie bringen einen zum Geiyuk-Kanon, es gibt auch kulinarische Workshops. Aufgrund der sehr kleinen Anzahl von Menschen während unseres Aufenthalts gab es praktisch keine Fitnessprogramme (es waren nicht genug Leute da). Es gibt Tennisplätze und Tischtennis. Ein schöner Kinosaal - wir sind daran vorbeigekommen und haben uns eine Vorstellung angesehen. Abends gibt es Karaoke/Livemusik in der Lobby; einmal gab es auch ein Quiz. Es war nicht sehr aktiv und nicht sehr lange. Der Hauptteil der Gäste waren Familien mit Kindern, wie es mir schien. 9. Wir haben uns Fahrräder ausgeliehen (kostenlos, gegen eine Kaution von 1 Dollar). Es gab insgesamt 5 Stück für das ganze Hotel. Es gibt keine Schlösser, das solltet ihr beachten. Die Fahrräder sind schon etwas abgenutzt und die Sitze sehr hart. Wir haben uns nicht getraut, damit nach Kemer zu fahren)) Aber wir sind in der Umgebung herumgefahren und haben den Geiyuk-Kanon erreicht, die Aussicht genossen. 10. Zusammenfassend war der Urlaub zu 100% gelungen. Das Hotel ist wunderbar und vor allem das Personal ist sehr bemüht, den Urlaub wirklich ungetrübt zu gestalten. Wir danken von Herzen!

avatar

Ich schreibe diese Bewertung noch während meines Aufenthalts im Hotel, wahrscheinlich weil mir das Hotel sehr gut gefällt. Ich kann nichts über Warteschlangen und Ähnliches schreiben, weil wir Ende August angekommen sind. Weder in Bars noch in Restaurants gibt es Warteschlangen. Natürlich hat mich zuerst das Gelände sehr erfreut, mit Pinien, Bäumen, Rasen. Es gibt keine kitschigen Blumenbeete und endlose Blumen. Die Kiefern rund um die Pools spenden Schatten, manchmal sind sogar Sonnenschirme nicht notwendig, und an manchen Stellen spenden sie auch Schatten auf den Pool, einschließlich des Kinderpools, so dass das Schwimmen sogar mitten am Tag komfortabel ist. Das Meer ist sauber, es gibt einen Pier, und Springen ins Wasser ist ein Vergnügen. Wir wohnen im Erdgeschoss, sehr bequem mit Kindern, die den Minibar täglich aufräumen und auffüllen. Ich weiß nicht, was dort jemand hören kann (übrigens habe ich mir das Zimmer 133 angesehen, in dem ein Mädchen, das eine negative Bewertung hinterlassen hat, gewohnt hat, es ist direkt neben unserem), aber nach einem Tag am Meer schlafen wir wie die Toten. Das Zimmer ist ein gewöhnlicher Standard, alles in Ordnung, ohne besondere Raffinessen, aber das Zimmer ist das Letzte, was mich im Urlaub interessiert. Das Wichtigste ist, dass es warmes Wasser und eine bequeme Matratze gibt. Das Essen und die Bar sind ausgezeichnet, immer gibt es Lachs zum Frühstück, am Abend Lamm und verschiedene Fische, Dorade, gebratene Sprott, Truthahn, alles ist vorhanden. Ein besonderer Dank gilt dem Gemüse und den Kräutern. Es gibt nicht so viel Mischung, die aus Lebensmittelresten hergestellt wird. Ein Teil des Essens wird hinter der Theke ausgegeben, das finde ich super, niemand steht da und gräbt darin herum, berührt es mit den Haaren. Leckere Cocktails, Premium-Alkohol, Jägermeister, Martell, Hennessy, usw. Bier in Flaschen. Gutes Geschirr, sogar Kristall. Kaffeebar, den ganzen Tag Eis. Waffeln. Sie können jederzeit essen. Fladenbrote, Kebabs, usw. Wir essen im Café am Pool. Bestellung à la carte, alles ist sehr lecker. Animation ist nicht aufdringlich, es gibt einen Miniclub für Kinder. Unsere gehen nicht oft hin, aber sie haben Spaß dabei. Ich bin immer noch dafür, dass sie öfter schwimmen gehen. Gute Shows, auch hier steht die Bühne etwas abseits und ist zum Meer hin ausgerichtet, um die Gäste am Abend nicht zu sehr zu stören. Der Service ist top, niemand erwartet ständig Trinkgeld, die Kellner und Barkeeper sind alle gleichermaßen freundlich. Deshalb geben wir gerne Trinkgeld. Ich erinnere mich daran, dass sie in einem Hotel nur die Deutschen als Menschen betrachteten. Alles, was verkauft wird, wird auch taktvoll behandelt, keiner steht stundenlang über einem und drängt sich auf. Und nochmal möchte ich betonen, dass alles sehr praktisch angeordnet ist, alles in der Nähe. Aber es gibt auch Orte zum Spaziergehen. Wenn man mit Kindern unterwegs ist, ist das wichtig. Und die Rückmeldung ist sehr gut, sie haben sofort angerufen und gefragt, wie wir eingecheckt haben, ob wir ein Bügeleisen brauchen, haben angefragt, ob wir es bekommen haben. Sie haben darauf hingewiesen, dass unser Kind eine Allergie hat und spezielle Verpflegung angeboten, aber hier gibt es auch Essen für Allergiker. Kurz gesagt, ich empfehle es und möchte gerne wiederkommen. Wir waren auch im Titanic Belek, das war eher eine Party-Location und größer, das Gelände war für mich schlechter und es war so teuer wie ein Flugzeug. Die Animateure waren in Justiniano Alanya großartig, der Rest war nicht so toll, besonders dass es mit Klimaanlage im Restaurant sehr wenig Plätze gibt, stellen Sie sich vor, im Juli in der Türkei draußen zu essen, Essen für drei. Im Allgemeinen empfehlen wir es. Der einzige Nachteil ist der Preis, aber das ist heutzutage überall so. Ich möchte auch darauf hinweisen, dass überall alles sauber gemacht wird, sowohl hinter der Bar als auch im Hauptrestaurant, bei den Pools wird ständig gereinigt, das Wasser wird von den Fliesen gewischt, ebenso wie die Toiletten am Strand und die öffentlichen Toiletten im Gebäude. Vielen Dank für den wunderschönen Urlaub!

avatar

In diesem Hotel und der Hotelkette (wir waren bereits im Akka Alinda) waren wir nicht zum ersten Mal. Das Hotel ist vorhersehbar in Bezug auf den Service, das Konzept der Mahlzeiten und die Qualität der Unterhaltung während unseres Aufenthalts. Das Einchecken (am Abend) dauerte weniger als 1 Minute. Es wurden uns zwei Zimmer zur Auswahl gegeben (nebeneinander) im Familiengebäude. Es ist sicherlich schwierig, das Zimmer als Zweizimmerzimmer zu bezeichnen, aber da es eine Verbindungstür zwischen den Räumen gibt, gilt es als solches. Wie immer gab es eine Flasche Wein und Obst im Zimmer (für Stammgäste). Das Zimmer war sauber, aber es war natürlich offensichtlich, dass die Zimmer schon einige Zeit genutzt wurden. Sie möchten sehr gerne, dass das Zimmer renoviert wird. Im Badezimmer gibt es alle notwendigen Kosmetikartikel und Duschutensilien: Waschlappen, Seife, Duschgel, Shampoo, Rasierset, Zahnpasta und Zahnbürste. Die Minibar wird ständig aufgefüllt (bei Bedarf auch zweimal am Tag): Fanta, Cola, Sprite, Bier, Saft, Wasser, Kekse. Die Zimmerreinigung war ausreichend, aber es gab jedoch einige Fragen zu den schmutzigen Balkonen und dem fleckigen Boden. Die Bettwäsche wurde bei Bedarf gewechselt und die Betten wurden verschoben. Es gab ein Animationsprogramm (wir waren während eines Familienfestivals dort), aber es war nicht aufdringlich (so sehr, dass sich manche Menschen beschwerten, dass sie von den Veranstaltungen nichts wussten). Es wurde ein Fest für Kinder organisiert, bei dem Autos bemalt und Kunsthandwerk gemacht wurden und lustige Aktivitäten für die ganze Familie stattfanden. Wie immer gab es beim Essen alles, was das Herz begehrt. Man wird nicht hungrig bleiben, vor allem der Grill beeindruckt (Thunfisch, Lammfleisch, Truthahn, Hühnchen, verschiedene Fischarten wie Forelle, Makrele, Dorado und andere). Es gab auch ein paar Mal Garnelen und Tintenfisch (falls das für jemanden wichtig ist). Erdbeeren wurden auch angeboten. Was die Bars betrifft: Wir haben alkoholfreie Cocktails mit unserem Kind getrunken, die auf Wunsch zubereitet wurden. Mein Mann trank Tequila und Whisky (Importware), man muss nur sagen, dass es "Olmecca" ist, statt Tequila. Das Bier ist in Flaschen (falls das wichtig ist) und der Champagner ist in Ordnung (bekannte Marken sind jedoch nicht vorhanden). Der Kinderclub erwies sich als sicher. Man bringt das Kind dort hin und alle werden registriert. Es gibt den ganzen Tag über Aktivitäten. Die Kinder kommen mit Bastelarbeiten oder Gesichtsbemalung zurück (alles erfolgt in Absprache mit den Eltern). Ein besonderer Gruß an Alina und Nastya. Wir waren nur im Erwachsenenpool, das Wasser war warm. An ein paar Tagen hat es geregnet, daher schien der Pool noch wärmer zu sein. Man kann sich in einem Café bei einem warmen Kaffee aufwärmen. Das Meer ist noch kalt, aber viele haben trotzdem gebadet. Die aufdringlichen Verkäufer von Dienstleistungen (Ausflüge zu Geschäften, Fotografen, Spa) sind nervig - sie greifen ständig an und verstehen einfach kein "Nein". Die Bushaltestelle befindet sich direkt gegenüber dem Hotel (wir sind nach Kemer gefahren). Eine Apotheke ist in der Nähe. Der Markt ist montags zu Fuß erreichbar (wir haben jedoch nichts außer Souvenirs gekauft). In dem Hotel wird über Renovierungen gesprochen und das Hotel schreit förmlich danach. Wir hoffen, dass dies bald geschehen wird und wir zurückkommen können.

avatar

Der Verfasser der Bewertung hat keine ausführliche Beschreibung über den Hotelaufenthalt gegeben. Ich möchte meine Eindrücke über den Hotelaufenthalt genauer teilen.

avatar

Im Hotel zum zweiten Mal innerhalb eines halben Jahres. Wir mögen das Hotel sehr. Ich fange damit an, dass es für Leute, die Angeberei lieben, nicht geeignet ist - es gibt keine Kristalllüster und Swarovski-Treppen. Aber dafür ist es super für bewusste Erholung. Ich beginne der Reihe nach. Das Hotel ist sauber, gemütlich, familiär und hat gute Animation. Die Zimmer sind komfortabel, sauber und gut gepflegt, die Minibar wird täglich aufgefüllt. Bei der Ankunft haben wir vom Hotel ein Kompliment erhalten (für Stammgäste). Es gab eine Flasche Wein, Früchte und eine Gratis-Mahlzeit in einem Restaurant Ihrer Wahl (der Preis beträgt 3 Euro pro Person). Wir gingen zum Fischrestaurant und waren sehr zufrieden. Das einzige Manko im Zimmer ist der Fön - wenn Sie ihn oft benutzen, empfehle ich Ihnen, Ihren eigenen mitzubringen. Besonderer Dank geht an den 6666 Service - sie beantworten alle Fragen blitzschnell. Wir baten um einen Kinderbademantel und -hausschuhe und jedes Mal wurden unsere Wünsche erfüllt. Rufen Sie sie also bei jeder Frage an, zögern Sie nicht. Der nächste Punkt ist der Kinderclub. Er funktioniert wie ein Kindergarten. Die Kinder können sich selbstständig anmelden und abmelden oder dies nur unter der Unterschrift der Eltern tun. Es ist sehr bequem, die Mitarbeiter verbringen viel Zeit mit den Kindern, sie rennen dorthin und haben großen Spaß. Auch die Kinderdisco am Abend gefällt sehr. Vielen Dank an die Animationsmädchen Alina, Nastya und Zhadru für das glückliche Kind, die Mädchen sind super. Die Arbeit an der Rezeption ist ebenfalls großartig, das Personal ist sehr freundlich, ein besonderer Dank geht an die bezaubernde Zulfynaz. Weiter zu den Bars. Alle Getränke sind hochwertig, Flaschenbier und Wein. Es gibt eine große Auswahl an Weinen, klassische und fruchtige, und mein Lieblingsgranatapfelwein. Die Cocktails sind lecker, sie bereiten jeden zu, den Sie wünschen. Der Kaffee in der Cafeteria ist sehr gut, es ist schön morgens dort zu sitzen und zu trinken. Es ist auch großartig, dass es auf dem Hotelgelände Kühlschränke mit Getränken gibt (Wasser, Säfte, Cola, Fanta, Sprite, Ayran). Der Pool. Der große Pool ist angenehm kühl, der kleine ist beheizt, super, man möchte nicht raus, auch die Kleinen sitzen im beheizten Wasser. Der Aquapark ist auch super, das Wasser ist so warm wie in der Badewanne, die Rutschen sind gut. Der Strand ist ein Traum. Steinig, aber komfortabel, das Wasser ist sehr klar und warm, der Blick auf die Berge verleiht diesem Ort einen besonderen Charme. Es gibt immer genug Liegen, obwohl es auch viele Liegenbräuereien gibt. Für besondere Wünsche stehen gegen Gebühr Zelte und Pavillons zur Verfügung. Es gibt auch verschiedene Zimmer - Standard-, Familien-, Zweistöckige und Villen. Essen. Das Essen ist sehr abwechslungsreich, es gibt keine Warteschlangen, der Service ist gut. Wenn es für jemanden wichtig ist, in diesem Hotel bereitet hauptsächlich der Chefkoch zu, was für mich ein großer Pluspunkt ist. Die Gerichte umfassen Fisch, Hühnchen, Truthahn, Rind, Lamm, Krebse, Krabben und Meeresfrüchte. Übrigens gibt es eine gute Sauna und ein Hamam im Hotel. Wir werden definitiv zum dritten Mal wiederkommen.

avatar

In den letzten 15 Jahren haben wir es vorgezogen, in Stadthotels in Antalya Urlaub zu machen, aber dieses Mal haben wir uns entschieden, die Region nach Kemer zu wechseln, wo wir vor 26 Jahren waren und nostalgisch werden wollten! (Da unser Lieblingshotel im Zentrum von Antalya geschlossen war und unser anderes Lieblingshotel, das Rixos Downtown, aufgrund des Wechselkurses sehr teuer geworden ist). Mit der Auswahl des Hotels in Kemer haben wir uns sehr lange Zeit gelassen, die Hauptanforderungen an das Hotel waren ein ausgezeichneter und qualitativ hochwertiger Service, gutes Essen und qualitativ hochwertige importierte Alkoholika, ein Strand mit einem Pier und kein Problem mit freien Liegen am Strand! Wir hätten gerne weniger Kinder und russischsprachige Gäste im Hotel gehabt, aber in der Umgebung von Kemer ist das ein Problem, da die Region Kemer sehr bei Familien mit Kindern beliebt ist und hauptsächlich auf russischsprachige Urlauber ausgerichtet ist! Am Ende waren auch die Hotels für Erwachsene in Kemer ausgebucht und wir haben das Akka Alinda 5* Hotel gebucht, das sehr gute Bewertungen von Gästen erhalten hat. Als wir in Antalya ankamen, teilte uns unser Reiseveranstalter mit, dass unser Hotel in AKKA ANTEON geändert wurde. Wir waren ein wenig enttäuscht, da Antedon sich als Hotel nur für Kinderurlaub positioniert und es sich in Beldibi befindet, nicht in Kiris, und weit weg von der Zivilisation und der Stadt Kemer liegt, wo wir gewohnt waren, abends außerhalb des Hotels zu sein! Aber bei der Ankunft im Hotel verbesserte sich unsere Stimmung erheblich, da wir ein Upgrade auf ein Zimmer mit direktem Meerblick und Pool im Hauptgebäude (Zimmer 1132) erhielten. Wir haben nichts gefragt, sie haben uns einfach so erfreut! Das Zimmer ist sehr schön, mit einem separaten Arbeitsbereich und einem Schlaf- und Erholungsbereich mit einem Sofa, einem Tisch und einem Fernseher! Das Zimmer ist sehr geräumig und das Badezimmer sehr groß mit separater Badewanne und separater Dusche! Im Zimmer gibt es auch Bademäntel. Das Zimmer selbst ist natürlich schon etwas abgenutzt und die Sanitäranlagen sind auch sehr alt, aber das Hotel wird im Winter zur Renovierung geschlossen und ich bin sicher, es wird renoviert und der Preis dafür steigt! Und wir waren sehr glücklich, dass wir in diesem nicht sehr günstigen Hotel waren und ein wunderbares komfortables Zimmer zu alten Preisen hatten! Wir hatten ein Standard Side Block Zimmer im Akka Alinda Hotel 5* reserviert, aber am Ende bekamen wir ein verbessertes Komfortzimmer mit Meerblick in einem verbesserten Akka Antedon Hotel. Vielen Dank an das Hotel für die Willkommensgeschenke! Das Essen im Hotel ist sehr vielfältig und für jeden Geschmack etwas dabei! Ich gebe eine feste Vier! Ich habe morgens den Käse mit Schimmel vermisst! Der Alkohol im Hotel ist importiert, die Auswahl ist groß! Der Strand ist groß, sauber und gepflegt (ich gebe eine feste Vier nur wegen einiger Touristen, die sich Liegen am Strand besetzt haben und für längere Zeit nicht erschienen sind, und am letzten Urlaubstag mussten wir unsere Sachen auf einen Hocker legen und im Meer schwimmen, bis jemand die Liegen frei gemacht hat!) Die Reinigung im Zimmer war lobenswert! Es war immer sehr sauber, die Bettwäsche wurde fast jeden Tag gewechselt! Die Handtücher sind von guter Qualität und auch die Bettwäsche ist ausgezeichnet! Verschiedene Toilettenartikel wurden täglich in großer Menge aufgefüllt! Die Minibar und Snacks wurden ebenfalls kontinuierlich aufgefüllt! Das Personal im Hotel bemüht sich sehr, alles qualitativ hochwertig und unaufdringlich zu erledigen! Die Barkeeper in den Bars waren auch sehr nett, sie machen alles mit einem Lächeln und schnell! Ich gebe eine feste Fünf für den Service im Hotel! Über die Animation kann ich nichts sagen, da ich kein Interesse daran habe, aber laut den Bewertungen der Gäste hat es vielen sehr gut gefallen! Für Kinder ist es dort einfach ein Paradies! Sie kümmern sich ständig um die Kinder, tagsüber und abends gibt es separate Programme für sie! Auf dem Gelände gibt es einen Wasserpark, aber wir sind auch nicht ins Schwimmbad gegangen! Auf dem Gelände gibt es auch viele Cafés mit sehr gutem Kaffee und Tee! Es gibt eine Snackbar, die gute Käsepizza anbietet! Insgesamt hat das Hotel mir gefallen und ich denke, nach der Renovierung wird es noch besser sein! Ich empfehle es für Familien mit Kindern und für Menschen, die ihren Urlaub nur auf dem Hotelgelände verbringen möchten, ohne die Grenzen des Hotels zu verlassen! Mir hat im Hotel etwas gefehlt, außerhalb des Hotelgeländes gab es nichts zu tun! Nur Ruinen mit billiger Kleidung, kleine Lebensmittelgeschäfte und Apotheke und Hotels! Kemer kann man mit dem Bus erreichen, aber das dauert sehr lange und ist unbequem! Taxifahren ist in diesem Jahr sehr teuer, wir sind einmal gefahren und es kostete 25 Dollar einfacher Weg! Insgesamt war der Urlaub gelungen! Alles hat mir gefallen, besonders die herrliche Aussicht auf die Berge und das wunderschöne Meer und das ausgezeichnete qualifizierte Personal im Hotel! Werde ich wieder in dieses Hotel kommen? Wahrscheinlich nicht! Es ist einfach nicht mein Stil von Urlaub! Es sei denn, es gibt ein unwiderstehliches Angebot, dem man nicht widerstehen kann!)) Aber ich empfehle das Hotel sehr! Vielen Dank an AKKA für die wundervolle Zeit!

avatar

Vor einem Monat sind wir aus AKKA zurückgekehrt, der Gesamteindruck war gut! Ich fange von Anfang an an: Wir kamen um 1 Uhr im Hotel an, dort wurden wir von einer netten Dame empfangen und sofort zum späten Frühstück eingeladen, danach konnten wir einchecken. Wir haben lecker gefrühstückt und sind zufrieden zur Rezeption gegangen. Dort wurden wir sehr freundlich von Adam und... empfangen. Uns wurde angeboten, sofort in die erste Etage einzuchecken, die de facto aber die zweite ist, da die Zählung bei - anfängt, oder bis 14:00 Uhr zu warten, um möglicherweise mehr Möglichkeiten zu haben. Wir haben beschlossen, zu warten. Uns wurden Karten für Handtücher ausgehändigt und wir gingen, um das Gelände zu erkunden. Die Pools sind sauber, groß und unterschiedlich tief. Das Meer erfreute uns mit seiner Klarheit und Wärme. Links vom Pier gibt es einen flachen Eingang mit kleinen Kieselsteinen, aber es gibt auch einen gut ausgestatteten flachen Eingang. Rechts vom Pier gibt es kleine Steine, es ist etwas schwierig ins Wasser zu gehen, aber es gibt auch einen ausgestatteten Eingang. Wenn man längere Zeit bis zu den Knien im Wasser steht, kann es gelegentlich von Fischen kitzeln. Wir waren so begeistert vom Schwimmen, dass wir das Mittagessen vergessen haben. Aber dort kann man nicht hungrig bleiben. Es gibt eine sehr angenehme Kaffeebar, Teestube, ein Häuschen mit Gebäck und Eis und eine Bar. Obst, Hot Dogs/Dönerspieße und Gözleme zu bestimmten Zeiten. Wasser, Cola, Fanta, Sprite, Säfte, Kefir sind von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang frei verfügbar. Der Wasserpark ist weit weg von den Pools. Verschiedene Rutschen, jeder findet etwas für seine Stimmung. Der Kinderraum ist interessant, aber der Außenbereich erfordert Aufmerksamkeit seitens der Leitung: Das Wasser, das von den Attraktionen auf die Kinder spritzt, riecht nach Sumpf, der Sandkasten ist irgendwie ungepflegt. Unser Zimmer war in einem Apartmentgebäude im vierten Stock mit Blick auf das Meer, aber man kann es aufgrund der Bäume nicht sehen. Das Badezimmer ist angenehm, sauber, ohne Schimmel, aber die Sanitäranlagen und Möbel sind abgenutzt. Ich habe gelesen, dass AKKA Antedon in diesem Winter nicht geöffnet sein wird, da sie die Zimmer renovieren werden. Das ist großartig! Das Gelände ist groß und gepflegt, es gibt Orte, an denen man im Schatten spazieren gehen kann. Ich möchte das gesamte Personal hervorheben, sie sind höflich und freundlich! Die Zimmerreinigung erfolgt täglich, die Toiletten auf dem Gelände sind sauber, das Wasser wird ständig von den Fliesen rund um die Pools entfernt, aber es ist trotzdem rutschig, man muss sehr vorsichtig sein, um nicht auszurutschen, die Matten entlang der Pools sind auch hilfreich. Überall ist es sauber und ordentlich! Wir mögen nicht gerne an denselben Ort zurückkehren, aber hier würden wir wieder hinfahren. Das Meer, das Gelände, das leckere Essen und die angenehme Atmosphäre haben uns sehr gut gefallen! Wir wünschen dem Hotel Erfolg und den Gästen eine tolle Stimmung!

avatar

Ich muss sagen, dass trotz einiger Nachteile der Urlaub insgesamt gelungen ist und ich vielleicht noch einmal hierher kommen würde. Aber die Eindrücke waren etwas widersprüchlich. Das Hotel befindet sich in einem Dorf, nebenan steht eine Grundschule. Die Moschee ist in unmittelbarer Nähe, so dass die ganze Familie am Anfang um 5.30 Uhr beim ersten Gebetsruf aufwachte). Am Ende des Urlaubs hatten wir uns daran gewöhnt. Einige Fenster gehen zum Straßenverkehr, da das Hotel direkt an der Straße liegt. Überall ist Rauchen erlaubt. Das ist erstaunlich, da das Hotel für Familien ist. Beim Abendprogramm wird auch geraucht. Das Essen ist hinter Glas, die Kellner geben einem, was man zeigt. Sehr, sehr unpraktisch. Außerdem sind nicht alle sorgfältig, so dass Soße oder Suppe oft von den Tellern tropft. Das Essen ist lecker und abwechslungsreich genug. Es gibt viel Obst. Es gibt ein Kinderrestaurant mit einer eher diätischen Küche, mehrere Sorten Brei (Fleisch, Gemüse, Obstbrei). Tagsüber kann man im Snack-Bar oder im Zelt mit Fladenbrot essen. Es gibt auch ein Café und eine Konditorei mit Süßigkeiten und Eis. Das Gelände ist ziemlich groß, es gibt mehrere Hängematten im Garten. Der Kinderclub wird vom Enthusiasmus der Animateure aufrechterhalten. Vielen Dank an sie für ihre Phantasie und ihre warme Haltung den Kindern gegenüber! Aber trotzdem ist es ein wenig lustig für ein 5-Sterne-Hotel, dass bei der Pyjamaparty die Musik über das Telefon des Animateurs gespielt wird, das an einen Lautsprecher angeschlossen ist. Es gibt keine abendlichen Kinder-Shows, nur eine Diskothek. Die Animation für Erwachsene ist maximal eine 4, ohne Enthusiasmus. Normalerweise kennt man das ganze Team beim Verlassen mit Namen, aber nicht in diesem Fall. Ich war nicht bei den sportlichen Aktivitäten für Frauen dabei, also kann ich dazu nichts sagen. Der Strand besteht aus Kieselsteinen, es gibt einen Bereich mit bequemem Zugang zum Wasser und einen Pier. Am Strand gibt es einen tollen Kindersandkasten unter einem Dach, der mit Spielzeugen abgegrenzt ist. Wir wohnten im Apart-Gebäude, das Zimmer ist lobenswert. Zwei Zimmer, geräumig. Die Kinder schlafen in ihrer eigenen Zone, zwischen unseren Schlafzimmern befindet sich ein Badezimmer mit Dusche und Badewanne. Es wurde jeden Tag gereinigt, die Getränke, Kekse usw. wurden rechtzeitig ausgetauscht. Auch Bettwäsche und Handtücher wurden sehr oft gewechselt. Das Zimmer ist geräumig. Der größte Teil des Personals ist freundlich und herzlich. Die jüngeren Mitarbeiter im Restaurant sind nichts Besonderes. Die Drinks in der Bar sind durchschnittlich, vor allem die Cocktails. An der Einrichtung und an den Wänden einiger Bereiche merkt man, dass das Hotel eine Renovierung braucht. Es gibt ein Fitnessstudio, ein Hamam, eine Sauna und einen Whirlpool, alles kostenlos. Es gibt einen Aquapark (ziemlich gut), einen Kinderpool und Erwachsenenpools mit unterschiedlichen Tiefen. Auf dem Gelände gibt es Geschäfte mit allem Nötigen zu angemessenen Preisen. Alles in allem, wenn Sie mich fragen, ob ich noch einmal in dieses Hotel fahren werde, werde ich darüber nachdenken. Aber den Menschen, die ihre Arbeit mit Hingabe gemacht haben, danke ich von Herzen! Das sind die Zimmermädchen; die Kinderanimateure; die Kellner im Hauptrestaurant und die Frauen, die Fladenbrot backen. Und meine Kinder grüßen herzlich die Kellnerin Arzu))).

avatar

Wir haben vom 5. bis zum 14. September im Hotel Akka Antedon übernachtet. Davor waren wir schon zweimal im Akka Alinda. Antedon ist definitiv besser als Alinda, zum einen wegen der großen, sehr gepflegten und repräsentativen Anlage. Alinda hat eine viel kleinere Fläche, aber der Service dort ist gut. Ich möchte eine Bewertung über das Hotel Akka Antedon abgeben, um anderen Touristen bei der Wahl eines Hotels zu helfen. Uns hat das Hotel sehr gut gefallen. Wir haben bereits in vielen Hotels in der Türkei Urlaub gemacht und können es daher gut vergleichen. Wir haben immer Glück bei der Wahl gehabt, außer bei einem Urlaub im überbeworbenen Marco Polo. Also kamen wir ungefähr um 13 Uhr im Hotel Akka Antedon an, füllten die Anmeldeformulare aus und wurden gebeten, zum Mittagessen zu gehen. In der Zwischenzeit wurde unser Zimmer vorbereitet und wir konnten nach dem Mittagessen um 15 Uhr einchecken. Unser Zimmer auf der zweiten Etage hatte einen Blick auf die Berge und den Eingang des Hotels. Die Aussicht war sehr schön. Das Zimmer war etwa 35 Quadratmeter groß, also nicht klein, der Balkon war auch nicht klein. Auf dem Balkon gab es einen Wäscheständer, einen Tisch und zwei Stühle. Im Zimmer gab es ein Doppelbett, ein Sofa, einen Couchtisch, Stühle, eine Minibar mit einer großen Auswahl (2 Wasser, 2 Efes-Biere, 2 Colas, 2 Sprints, 2 Teedosen, 2 verpackte Säfte und 2 große Wasserflaschen). Im Flur gab es große Schränke für Kleidung und einen Safe, außerdem gab es einen Fernseher mit 3 russischen Kanälen, aber keine Nachrichten, nur den ganzen Tag Hellseher. Das Badezimmer war in Ordnung, alle Shampoos, Duschgels und Cremes waren in kleinen Fläschchen von guter Qualität. Das einzige Unbequeme war die Badewanne mit Vorhang, es war umständlich, darin zu duschen und rauszuklettern. Für mich persönlich wäre eine separate Dusche besser gewesen. Das Zimmer wurde gut gereinigt, die Handtücher wurden täglich gewechselt und das Bettzeug auch oft. Das Hauptrestaurant im Hotel ist sehr groß, man findet immer einen Platz, obwohl das Hotel vollständig belegt war. Das Essen war sehr abwechslungsreich, es gab immer frisch gepressten Mandarinen- und Orangensaft, mild gesalzenen Lachs, leckeren Fisch, gebraten oder gegrillt wie Sibas, Dorado und Lachs (obwohl er etwas trocken war). Abends gab es manchmal Garnelen oder Krebse. Es gab immer 2 Arten von Suppen und Fleisch wie Huhn, Pute, Lamm und Rind (nicht immer gut zubereitet). Ich werde nicht alles aufzählen, es würde zu lange dauern. Es gibt mehrere Bars in der Lobby und am Pool. Wir haben die am Pool zweimal genutzt und einmal die am Flugzeugparkplatz. Es gibt eine gute Snackbar am Pool mit einer großen Auswahl an Gerichten und Getränken, die von Kellnern auf Bestellung serviert werden. Das Personal in den Restaurants und Bars war sehr zuvorkommend und erfüllte alle Wünsche und Bestellungen sehr schnell. Der größte Teil des Alkohols ist importiert und wird nicht gespart, die Cocktails werden professionell und sehr lecker zubereitet. Auf dem Gelände gibt es auch ein separates Teehaus und eine Kaffeebar mit Kuchen. Den ganzen Tag gibt es an verschiedenen Orten Eis, sowohl in einheimischer als auch in importierter Qualität, ab 11 Uhr. Der Strand ist groß, auch bei voller Auslastung gibt es immer Platz unter dem Sonnenschirm. Es gibt einen großen Pier mit Liegen und Sonnenschirmen. Der Einstieg ins Meer ist kiesig, an manchen Stellen gibt es kleine Kieselsteine, aber es ist angenehm, in Coral Bay zu schwimmen. Das Wasser ist kristallklar und transparent, nicht wie in Belek. Insgesamt empfehle ich das Hotel. Wir haben auch die Sauna und das Spa genutzt. Ich habe vergessen zu erwähnen, dass am Strand ein Kühlschrank steht, aus dem man Wasser, Mineralwasser, Cola, Sprite, verpackte Säfte, Ayran und Tee in Dosen nehmen kann.

avatar

Flug. Wir sind wie üblich mit Turkish Airlines geflogen, aber dieses Mal gab es keine regulären Flüge, nur einen Charterflug von einem Veranstalter zu einem vernünftigen Preis für die Reise (Sanmar bot einen Preis an, der 5 Rubel günstiger war als bei Sletat.ru mit einem ähnlichen Paket). Dieses Mal gab es nicht so viel Positives von Turkish Airlines, ein Charter ist eben ein Charter, auch wenn er türkisch ist. Der Flug dahin hatte eine Verzögerung von 3 Minuten. Ja, es war nicht viel, aber das hatten wir viele Jahre lang nicht mehr erlebt. Das Flugzeug war alt, es gab dementsprechend keine Bildschirme und kein Unterhaltungsangebot an Bord, auch keine Geschenke für Kinder oder Steckdosen. Für diesen Preis, den wir für die Reise bezahlt haben, hätten wir problemlos mit Aeroflot fliegen können, aber das Kriterium war nur eine ausländische Fluggesellschaft, da die Flugzeuge ordnungsgemäß gewartet werden, aber es wird nichts daraus. Der Rückflug war genauso, aber ohne Verzögerungen. Was uns erfreut hat, war, dass wir sowohl auf dem Hin- als auch auf dem Rückflug mit einer BOEING 777-3 geflogen sind, das bedeutet Sicherheit. Transfer. Vom Flughafen waren es 45 Minuten mit dem öffentlichen Transfer, mit einem privaten Transfer konnten wir wegen 3 Minuten "verspäteter Ankunft" dorthin "fliegen". Das Hotel war das erste auf dem Weg. Hotel. Atemberaubende, faszinierende Aussicht auf die Berge, die sofort ins Auge fällt, es fällt schwer, Worte dafür zu finden, das muss man sehen. Das Einchecken ging sofort, wir baten um Zimmer in einer höheren Kategorie wegen eines Geburtstags und erhielten für 4 Personen zwei zweistöckige Zimmer mit Meerblick, obwohl es auch Zimmer mit Blick auf das Land gab. Die Zimmernummer war 1415, das war der 4. Stock, man konnte das Meer sehen, aber wahrscheinlich nicht im 2. Stock. An der Rezeption half uns Uras Zulfina dabei, die Formulare auszufüllen, dafür vielen Dank. Wenn das Management die Bewertungen liest, vielen Dank für dieses Geschenk! Das Gelände ist größer als bei Alinda und schöner. Die Anordnung des Hotels hat uns gefallen. Die Zimmer haben uns gefallen, aber die Badezimmer benötigen eine Renovierung, sie sind schon etwas abgenutzt, die Sanitäranlagen sind nicht gut, aber sie funktionieren. Alle Pflegeprodukte sind vorhanden. Die Qualität ist so lala. Bettwäsche, Betten, Matratzen sind alle gut, aber die Handtücher sollten ausgetauscht werden (sehr abgenutzt). Die Reinigung ist gut. Alle Fragen im Zusammenhang mit dem Aufenthalt im Zimmer werden vom Hotel-AKKA-Service unter der Nummer 6666 blitzschnell gelöst. Dann rufen sie zurück und fragen, ob alles zufriedenstellend ist. Respekt! An einigen Abenden gab es mehrmals kein heißes Wasser aufgrund der großen Auslastung des Hotels, das Problem wurde durch einen Anruf behoben, für mich bleibt es ein Rätsel, wie sie das gemacht haben. Das Wasser ist alles in Flaschen abgefüllt. Alle Getränke sind von guter Qualität. Hochwertige importierte Spirituosen, Jameson Whisky, Jack Daniels, Black Label, Ballantine's, Chivas Regal. Martell Cognac. Baileys Likör, alles Original. Alle Cocktails wurden mit guten Getränken zubereitet, wenn es Tonic war, dann Schweppes. Im Zimmer gab es Efes-Bier. Im Bar gab es Miller, Bud, Beck's in Flaschen. Ich habe in Bewertungen gelesen, dass sie Single Malt Whisky anbieten, nein, nur gegen Aufpreis, und alle sind mindestens 12 Jahre alt. Ich möchte besonders das separate Café erwähnen, der Kaffee ist super. Das Eis ist lecker, es gibt viele verschiedene Sorten, in Kisten wie Algia und andere. Das Essen war durchschnittlich, am Anfang gab es roten leicht gesalzenen Fisch zum Frühstück, Mittag- und Abendessen, aber nach zwei Tagen unseres Aufenthalts verschwand er und kam in den 8 Tagen nicht mehr vor. Gebratener roter Fisch (Forelle) war oft da, einmal gab es Krebse. Es gab nie Garnelen (außer in Salaten, die in Essig eingelegt waren), reines Lammfleisch gab es nur einmal und es wurde nicht verstanden (ich mag Lammfleisch, ich kenne mich damit aus). Käse mit Schimmel gab es jeden Morgen, gut. Die Desserts haben mir nicht gefallen, östliche Süßspeisen waren in Ordnung. Getrocknete Früchte wie Nüsse und getrocknete Aprikosen gab es zum Frühstück nicht. Es gibt Honigwaben. Pflaumen sind jeden zweiten Tag dabei. Sie werden nicht hungrig, aber wir können auch nicht sagen wau, 4 von 5 Punkten. Ja, das späte Abendessen um 23.00 Uhr ist nicht nur für die Galerie, es gibt etwas zum Snacken. In der Nähe der Bar am Strand gibt es leckere Döner, einfach super. Das Personal gibt sich sehr viel Mühe. Strand. Es gibt genug Sonnenliegen, aber um sich vor der Sonne zu schützen, musst du den ganzen Tag lang mit einem Sonnenliegen herumrücken, das wurde nicht gut durchdacht. In den Damen-Toiletten am Strand ist es sauber, sie werden regelmäßig gereinigt. Es gibt keine Desinfektionsmittel. Auf den Tischen gibt es feuchte Tücher. Der Zugang zum Meer ist nicht ideal, es ist besser, Badeschuhe zu tragen. In den ersten Tagen kann man noch reingehen, aber dann werden die Füße weich und die scharfen Steine schneiden in die Finger. Es gibt einen Steg ins Wasser oder in der Nähe des Piers. Aber das ist nicht immer bequem. Fitnessraum. Das ist eine Schande, vielleicht braucht ihn nicht jeder, aber das ist kein Grund, den bereits im

avatar

Ich habe 9 Nächte im September mit meiner Freundin im Akka antedon (4.71) verbracht. Ich werde es mit dem Queen's Park Tekirova (4.59) und dem Bellis Deluxe (4.68) vergleichen, da ich noch in anderen Hotels war. Bewertung von TopHotels. Das Erste, was sofort auffiel, war das Essen. Essen HINTER GLAS im Jahr 223. Ich habe das überhaupt nicht erwartet. Warum?? Ja, sie legen so viel, wie du willst, aber du musst mit dem Finger darauf zeigen und die Menge sagen. Wir sind es gewohnt, dass alles inklusive ist. Das Essen vom Grill holst du selbst, genauso wie das Brot, die Nudeln, die Pizza, die türkischen Gebäckstücke, die Pancakes, die Nuggets, die Pommes. Die Verpflegung selbst ist von hoher Qualität, lecker und abwechslungsreich. Ja, hier habe ich keine Sushi und Kokosnüsse gefunden. Honig in Waben gab es nur einmal zum Frühstück am Abreisetag, aber jeden Tag gab es Fleisch, gegrilltes Huhn und Fisch, frische Pizza, verschiedene Beilagen, sogar exotische wie gefüllte Weinblätter und Artischocken. Fleisch und Fisch für jeden Geschmack: gebraten, gedünstet, gebacken, es gibt auch einen Diättisch. Abends gibt es Krebse, Krabben, Garnelen. Wie üblich in solchen Hotels gibt es eine Menge Kuchen und Gebäck, also wirst du definitiv ein paar zusätzliche Kilo mit nach Hause bringen. Ich möchte die großartige Arbeit der Kellner hervorheben. Selbst im Bellis habe ich so etwas nicht gesehen. Sie sind mit Überschallgeschwindigkeit unterwegs. Sobald du sitzt, kommen sie sofort und fragen, was du trinken möchtest. Übrigens erfährst du vom Steg aus, wann es Zeit zum Abendessen ist. Der Geruch und der Rauch vom Teufelskebab aus dem Mangal verbreiten sich im gesamten Hotel, also empfehle ich Zimmer mit Blick auf das Restaurant nicht. Das WLAN funktioniert überall bestens. Es gibt keine Bar am Steg oder am Strand. Es gibt drei. Zwei am Pool und eine in der Hotelhalle. Balantayıs, Jameson, Rakia und viele andere Getränke nach deinem Geschmack, aber NICHT 24 Stunden. Sehr große Hotelhalle mit endlosen Sofas, auf denen Touristen schlafen, während sie darauf warten, ein- oder auszuchecken, und von den Hotelpersonal gejagt werden. In der Nähe des Strandes und im gesamten Hotel gibt es Kühlschränke mit alkoholfreien Getränken. Mir hat das Verhalten der Menschen sehr gut gefallen, die die ganze Zeit auf dem Hotelgelände herumlaufen und Dienstleistungen wie Parasailing, Fotos, Massagen, Ausflüge anbieten... Unauffällig, humorvoll, entspannt. Ja-ja, nein-nein. Du kannst auch mit ihnen über fast alles sprechen, Witze machen und zusammen lachen. Die Animation im Hotel ist praktisch nicht vorhanden. Morgens Yoga/Pilates. Dann Steine/Darts. Das wars. In der aktivsten Zeit zwischen Frühstück und Mittagessen passiert nichts. Und das ist seltsam, denn das Hotel verfügt über einen riesigen Pool. Nach dem Mittagessen möchte natürlich jeder in voller Aggression auf Poolnudeln im Pool klatschen. Und sie klatschen auch. Es gibt keine Schaumpartys im Pool und keine Jugendpartys. Am Abend nach der Animation im Amphitheater gibt es manchmal nur coole Auftritte von Akrobaten auf Trampolinen oder Live-Latino-Tänze zur Musik, sie spielen live Lieder aus dem Repertoire des Retro-Radios. Dies ist ein ruhiges Familienhotel für einen Familienurlaub mit Kindern. In der Nähe befindet sich eine Moschee, so dass der Muezzin 4-5 Mal am Tag für ganz Beldibi singen wird, zum ersten Mal um 5:20 Uhr morgens. Die Sonne geht hinter dem Berg unter, der über dem Hotel liegt, ungefähr um halb sechs Uhr abends. Für mich ist es im September nach diesem Zeitpunkt schon etwas zu kalt zum Baden. Auf der einen Seite des Hotels befindet sich eine Bucht, ein Anlegeplatz für Boote. Wenn man daran vorbeigeht, riecht es unangenehm. Das Fitnessstudio ist eine SCHANDE. Für ein Hotel dieser Klasse ist es einfach ALT und VERROSTETES EISEN. Selbst in einem heruntergekommenen Keller-Fitnessstudio ist die Ausstattung besser. Es gibt nicht einmal eine gewöhnliche Bank für das Bankdrücken. Nicht nur, dass dem Fitnessstudio ein Raum gegeben wurde, der nur etwas größer als eine normale Küche ist. Es scheint, dass die Geräte seit dem Bau des Hotels nicht mehr ausgetauscht wurden. Ja, man kann trainieren, wenn man will, aber wenn man in einem Hotel dieser hohen Klasse Urlaub macht, in dem Auszeichnungen und Zertifikate nicht in die Stände passen, erwartet man mehr. Auf einer Website sagte jemand in den Bewertungen, dass Trainer in dieses Fitnessstudio kommen und Workshops geben. Das ist einfach lächerlich. Kein seriöser Trainer wird selbst auf diesem unbequemen Altmetall trainieren und trainieren. Obwohl es gegen Geld wahrscheinlich alles möglich ist. Es wäre besser, den nutzlosen Innenpool zu entfernen und das Fitnessstudio zu vergrößern. Die Snackbar funktioniert nach einer seltsamen Regelung. Hier kann man nicht hingehen und ein paar Früchte oder Nuggets nehmen. Hier muss man sich an einen Tisch setzen, auf den Kellner warten und eine ganze Platte Essen bestellen, deren Vielfalt nicht besonders beeindruckt. Die Klimaanlage im Zimmer funktioniert gut, schaltet sich sogar von selbst ein und aus, aber die Steuerung ist mechanisch, es gibt keine Fernbedienung. In der Hotelhalle gibt es drei Arten von Erfrischungsgetränken ohne Alkohol für die Gäste. Es gibt keine Badeplattform im Meer. Das Einpacken des Koffers kostet 8 Euro. (Am Flughafen Antalya 1 Euro) Das Amphitheater befindet sich am Rande des Hotels, neben dem Amphitheater eines anderen Hotels. Wenn es bei uns in der Pause ruhig ist, hören wir ihre Musik sehr laut. Das Hotel ist frei von Fliegen und Insekten. Es gibt sie nirgendwo. Es ist schön, dass auf dem Basketballplatz immer ein Ball liegt, der allerdings schon ziemlich ramponiert ist. Es ist nicht schön, dass an beiden Basketballkörben kein Netz ist.

avatar

Guten Tag! Meine Frau und ich waren vom 9. bis 17. September 2023 gemeinsam im Urlaub. Es war das zweite Mal im Hotel, zuvor waren wir auch im September 2022 dort. Im September gehen wir grundsätzlich nur in die Türkei. Als wir dieses Jahr das Hotel ausgewählt haben, haben wir uns nicht besonders viele Gedanken gemacht und beschlossen, nach Akku zu fahren (obwohl wir keine Anhänger von Eintönigkeit sind). Nachdem wir uns überlegt hatten, was wir uns vom Urlaub erhoffen, erinnerten wir uns an das letzte Jahr in Akka und haben ähnliche Hotels im Vergleich zu Preisen ausgewählt. Der Reiseveranstalter ist Biblio-Globus, der Empfang in der Türkei erfolgte über Fit Holliday. Nehmen Sie keine Ausflüge von Fit. Wir haben Tachtali at sunset und das Aquarium genommen. Die Organisation der Ausflüge war eine Katastrophe, besonders der Reiseführer für Tachtali, ein junges Mädchen, das alles ruiniert hat. Den Rest können Sie per Privatnachricht oder in den Kommentaren erfragen. Der Hotelführer Islam ist großartig - Grüße an dich!) Das erste Mal flogen wir mit Aeroflot in die Türkei (zuvor immer mit Türkischen Airlines). In beiden Richtungen gab es Verspätungen - auf dem Hinflug gab es Randale an Bord und auf dem Rückflug hat jemand an Bord geraucht. Und zwar auf dem Flug, der uns abholen sollte. Uns hat das Glück eindeutig verlassen))) Also, Akka. Wir haben ein Zimmer mit direktem Meerblick gebucht, aber sie haben uns eins seitlich gegeben, aber es war trotzdem gut. Nach einiger Zeit (zwei oder drei Tage) wird es einen direkten Blick haben. Seltsam, wozu haben wir dann von Anfang an für den Meerblick bezahlt? Wir sind nicht streitsüchtig, ich sage: "Geben Sie mir das Beste mit Meerblick, das höchste". Sie sagt: "Dort ist ein Duplex über zwei Etagen". Nun, wir brauchen zwei Etagen nicht, aber wenn es das gibt, was ich gerade brauche, dann bring es her und du bekommst ein Trinkgeld von mir. Trinkgeld wirkt Wunder. Danke an Genosse/Herrn Alper. Er hat letztes Jahr auch unser Zimmer verbessert und wir sind ihm wirklich dankbar. Duplex mit Meerblick. Ein Zimmer über zwei Etagen, wozu hätten wir das gebraucht, aber die Aussicht ist atemberaubend und nicht eng))) Im Zimmer ist alles, was man braucht: Föhn, Hausschuhe, Bademäntel, Shampoos, Duschgels, Safe, Minibar, Tische, Stühle, Möbel, Betten, Laminat, Fliesen... stopp alles - ich habe aufgehört aufzuzählen. Kurz gesagt, was auch immer fehlt, rufen Sie an und sie bringen es. Wir haben nach einem Bügeleisen und einem Bügelbrett gefragt - sie haben es gebracht. Allerdings haben sie gesagt, sie brauchen es in 3 Minuten zurück. Sie sind nach 2 Minuten gekommen, meine Frau hat gesagt, gehen Sie noch spazieren und das Bügelbrett stand bis zum Mittag draußen vor der Tür) Die Reinigung war normal, ich habe jedes Mal 1 Dollar Trinkgeld gegeben. Es beeinflusst nichts, ich gebe einfach immer jedem Trinkgeld, das sind meine Prinzipien. Wenn etwas fehlt, frage ich noch einmal - bittet einfach darum und sie bringen es dir sicherlich. Küche. Die Auswahl und Qualität des Essens hat uns alles gefallen. Dieses Mal hat uns nicht so gut gefallen, dass es so viele Leute zum Abendessen gab, wir sind näher an 9 Uhr abends gegangen. Wir waren in unserem Lieblingsrestaurant Gullet à la carte. Das Fischrestaurant ist super. Es gibt wirklich einen Unterschied zum allgemeinen Restaurant. Zweimal überprüft. Die Kellner waren in diesem Jahr nicht so schnell, offensichtlich gibt es mehr Leute oder sie essen länger. Ich erinnere mich an einen Trickfilm: "... bei Ihnen ist wirklich nichts mehr übrig geblieben. Ehrlich gesagt, ich hatte auch vor zu gehen..." Mittags gibt es ein separates Restaurant à la carte. Es befindet sich beim Snack-Bar. Kurz gesagt, alles ist lecker und es gibt viel Auswahl. Es gibt ein Mini-Restaurant für Kinder. Strand, Pool. Der ganze Strand besteht aus großen Steinen und großen Kieseln, das gefällt uns nicht. Wir haben uns immer am Pool niedergelassen und zum Schwimmen sind wir ans Meer gegangen. Am Pool ist es für uns lustiger und angenehmer. Es gibt spezielle Zugänge zum Meer, da sind wir gegangen. Es gibt auch einen Pier - ich bin davon gesprungen. Der Pool ist unglaublich - das sagt alles. Meine Frau und ich lieben Hotel-Pools und wir verstehen etwas von dieser Atmosphäre. Es gab Animation. Mit diesen Worten könnte man aufhören. Im letzten Jahr war das Team besser (nicht böse sein, die aktuellen Mitarbeiter), fröhlicher, gesprächiger, lebendiger und ihr Chef war einfach großartig. Aber ohne interessante Unterhaltungsangebote werden Sie nicht alleine gelassen, wenn Sie etwas für sich finden: Dart, Boccia, Volleyball, Tanz, Aqua-Aerobic, Abendshows… Das Gelände. Durchschnittlich - nicht riesig, aber auch nicht klein. Alles ist gepflegt. Viel Grünzeug und viele kleine Paradiese: Das Katzenhaus. Liegestühle. Verschiedene Obstbäume. Ein super Wasserpark. Hamam und Spa. Fitnessstudio. Offener und geschlossener Kindergarten mit Automaten. Gebäck Gezleme. Eis und Leckereien. Großes und Tischtennis. Bibliothek (keine Ahnung, wem es nützt, aber ich erwähne es für diejenigen, die interessiert sind). Es gibt genug, um sich zu beschäftigen. Kleiner Moment des Ärgers: Hotelmitarbeiter, stellt bitte die Datum der Sonnenuhren rechtzeitig ein, es ist schwer, den gestrigen Tag um 9 Uhr morgens mit Katerblick zu sehen und für ein paar Minuten wie erstarrt in der Taubenpose zu stehen - uhh. Und die Blumen in diesen Löchern/Töpfen, bitte lebendig und nicht wie getrocknete Pflanzen - das ist nicht besonders schön, wirklich. Bars. Mein Haupt-Snack-Bar. Gute Auswahl an Getränken, es gibt Import- und verschiedene einheimische Getränke. Die Cocktails hängen vom Barkeeper ab, suche deinen, der gut mixen kann. Ich habe ein paar gefunden und natürlich Trinkgeld gegeben. Die Strand-Bar ist entspannter und man möchte gerne am Tisch sitzen, besonders abends. Die Getränke sind die gleichen. Die Lobby-Bar ist sehr selten geöffnet,

avatar

Wir haben beschlossen, im März mit meiner Mutter und 2 Kindern zu fahren, um uns aufzuwärmen und in warmen Pools zu schwimmen. Der Agent empfahl uns Akka Antedon, ich habe die Bewertungen gelesen und es hat uns allen gefallen. Hier sind die Vorteile: - schneller Transfer vom Flughafen - schönes Hotel, schönes Gelände - die Pools sind beheizt, der Wasserpark ist geöffnet - tolle Zimmer - sehr gutes Essen - es gibt ein Kinderrestaurant, wo die Kinder ihr Essen selbst nehmen können, an kleinen Tischen sitzen und dabei Cartoons im Fernsehen schauen können - guter Mini-Club, Betreuer kümmern sich um die Kinder - Internet funktioniert im gesamten Hotelbereich - qualitativ hochwertige Getränke und leckere Cocktails werden serviert (besonders an der Lobbybar) - tolles Café - Bademäntel werden für alle, einschließlich der Kinder, zur Verfügung gestellt, was sehr praktisch ist in der Nebensaison. Natürlich hatten wir ein Winterkonzept, aber es hat uns mehr als zufriedengestellt! Ich denke, dass es in der Saison dort super ist! Wenn möglich, werde ich das Hotel gerne wieder besuchen!

avatar

In der Türkei machen wir bereits zum 6. Mal Urlaub mit der Familie. Wir haben in Side, Göynük, Beldibi und Kiriş Urlaub gemacht. Nach unserem Urlaub mit einigen Nachteilen im letzten Jahr haben wir uns dieses Jahr ohne zu zögern entschieden, zum zweiten Mal mit der Familie nach Beldibi zu gehen, genauer gesagt ins Akka Antedon Hotel. Wir haben dieses Hotel mit der Familie im Jahr 2021 besucht und wussten schon etwas darüber. Unser Urlaub war vom 19.05. bis zum 29.07.2021. Zwei Tage vor der Abreise begann ich, die Bewertungen zu lesen, die mich sehr enttäuschten. Es gab zu viele negative Bewertungen. Wahrscheinlich waren es Bewertungen von anspruchsvollen Touristen. Als wir dort ankamen, merkten wir, dass das, was wir in den Bewertungen gelesen hatten, in Wirklichkeit das genaue Gegenteil war. Unterkunft. Das Personal informierte uns höflich, dass das Zimmer, das wir gebucht hatten, immer noch besetzt sei und wir es gegen 13 Uhr versuchen sollten. Um 13 Uhr waren wir bereits im Zimmer. Nach einer Minute hörten wir ein Klopfen an der Tür. Es war ein Hotelmitarbeiter, der uns eine Schale mit Obst und eine Flasche Wein brachte - ein Kompliment des Hotels, da wir zum zweiten Mal hier waren. Es war wirklich sehr nett von ihnen. Restaurant. Sehr sauberes Restaurant, freundliches Personal mit einem Lächeln im Gesicht. Wir mussten nicht lange warten, um etwas zu trinken zu bekommen. Die Kellner waren sehr schnell im Service. Es gab viel Essen und es war sehr lecker. Uns wurde auch angeboten, das À-la-carte-Restaurant zu besuchen, aber wir haben diese Möglichkeit nicht genutzt. Strand. Sauberer Strand. Feinkies. Wir brauchten keine speziellen Schuhe. Sie konnten den ganzen Tag Liegestühle finden. Wenn Sie jedoch an einem bestimmten Bereich entspannen wollten, mussten Sie früh dorthin gehen und sich einen Platz sichern. In der Strandbar gab es jeden Tag Zugang zu Cola, Fanta, Sprite und stilles Wasser. Nach dem Mittagessen wurden verschiedene Arten von Hamburgern in der Strandbar zubereitet. Jeden Abend gab es im Amphitheater des Hotels Vorstellungen für die Gäste, wofür wir uns sehr bedanken. Für Shopping-Liebhaber gibt es außerhalb des Hotelgeländes eine Straße mit vielen Geschäften mit verschiedenen Souvenirs. Wenn Sie etwas Ernsthafteres möchten, können Sie ein Taxi mieten und für 8 Euro nach Antalya reisen. Zum Schluss möchte ich Ihnen sagen, dass egal welche Bewertungen Sie über dieses Hotel lesen, lassen Sie sich nicht entmutigen. Es ist nicht ganz so, wie es geschrieben steht.

avatar

Wir haben Anfang August mit einer dreiköpfigen Familie in Antedon Urlaub gemacht: meinem Mann, meiner 8-jährigen Tochter und mir. Wir waren zum ersten Mal in Akka, zuvor sind wir jahrelang nach Alva in Belek gereist und einmal nach Kemer, außerdem waren wir noch in Voyage (Sorgun). Aber dieses Jahr hat Alva die Preise noch weiter erhöht und wir haben uns schließlich entschieden, nach Antedon zu fahren, da wir schon lange darauf geschaut haben. P.S. Ich schreibe speziell Hotels, um klarzustellen, womit ich vergleiche. Das Erste, was ich erwähnen möchte, ist die Arbeit des Personals. Hier einfach eins zu eins!!! Ich fange beim Empfang an: Vielen Dank an die geduldige, freundliche und sehr höfliche Zulfina für die Lösung des Transfersproblems! Dafür bin ich ihr sehr dankbar! Ursprünglich wurden wir in ein Zimmer mit Blick auf das Dach des Hauptgebäudes untergebracht, was mich sehr enttäuscht hat. Ich habe um ein Zimmer mit Bergblick gebeten, aber es schien mir laut dort zu sein. Aber dank dieses netten Mädchens haben wir in einem Zimmer auf der linken Seite des Hauptrestaurants im 2. Stock gewohnt. Es ist seitlicher Meerblick, man sieht das Meer nicht sehr gut, aber es ist ziemlich ruhig und bequem dort. Das einzige, was stört, sind die Klimaanlagen des Restaurants am Morgen und man hört die Moschee (man kann sie wahrscheinlich überall hören), aber nicht sehr laut. Und auch vielen Dank an Adem (wenn ich mich richtig an den Namen erinnert habe), er hat mir zweimal einen neuen Schlüssel gegeben, um die Tür zu öffnen, weil ich die Karten im Zimmer vergessen habe. Das zweite Mal hat er mir sogar zwei gegeben. Die Jungs im Restaurant und in der Snack-Bar sind buchstäblich von Tisch zu Tisch gerannt, alles sehr schnell, immer mit einem Lächeln! Ich habe vor der Reise frische Bewertungen gelesen, in denen stand, dass der Service im Hotel schlechter geworden ist, vielleicht haben sie deshalb im August sehr hart gearbeitet. Aber ich habe keinerlei Beschwerden. Das Essen ist lecker, es gibt Auswahl. Es gab sehr viele Kirschen, jeden Tag große, reife, süße Kirschen. Nun ja, es gab auch viele Früchte, aber mich interessierte nur das))) Der Alkohol war gut, importiert, mein Mann hat es geschätzt. Die Zimmer sind normal, die Reinigung ist durchschnittlich, manchmal wurde deutlich, dass unser Zimmer nur gereinigt wurde, weil das Bettzeug zusammengelegt war. Aber für mich ist das nicht sehr kritisch. Wenn etwas fehlte, reagierten sie sehr schnell und brachten es. Und dann riefen sie nochmals an und fragten, ob alles gebracht wurde. Das Gelände ist schön, gepflegt. Die Berge sind großartig! Der Strand links hat einen guten Zugang, mit kleinen Kieselsteinen, wir haben ohne Korallen gebadet. Rechts gibt es größere Steine. Es gibt immer noch Plätze am Strand auf der rechten Seite, aber auf der linken Seite muss man morgens einen Platz suchen, das ist natürlich anstrengend. Und was mich enttäuscht hat, ist das Fehlen von Überdachungen auf der Hälfte der Zelte in der ersten Reihe rechts, wo der gute Zugang ist. Die Überdachungen sind schon ziemlich schwach, was den Schutz betrifft (im Vergleich zu Strohbedeckungen), und hier sind sie auch nicht überall vorhanden. Die Sonne ist heiß, die Leute sind natürlich alle im Schatten, und es gibt nicht genug davon. Das hat die Suche nach Liegen im Schatten erheblich erschwert. Am Ende des Urlaubs sind viele Leute hinzugekommen, und man konnte auf der rechten Seite überhaupt nicht mehr durchkommen. Ich würde das Hotel gerne darauf aufmerksam machen. Insgesamt ist das Hotel nicht neu, aber das Gelände und der Service sind ein großer Pluspunkt dieses Hotels, zumindest für mich, deshalb bin ich zufrieden damit und wir haben es nicht bereut, uns dafür entschieden zu haben.)

avatar

Ich möchte meine Eindrücke vom Hotel Akka Antedon als Tourist teilen. Ich habe im Mai 223 mit meiner Familie dort Urlaub gemacht. Kurz gesagt kann das Hotel folgendermaßen beschrieben werden: entspannend, leckeres und abwechslungsreiches Essen, grünes Gelände, Meer und Berge, frische Luft, guter Service! {Modellanzüge entfernt: unerlaubte Werbung} Und jetzt im Detail: Ich werde damit beginnen, dass bei der Buchung dieses Hotels ein Transfer in einem komfortablen Auto mit einem Fahrer angeboten wird. Wir haben es geschafft, vom Flughafen zum Hotel in 1 Stunde zu fahren. Nachdem wir das Hotel betreten hatten, konnten wir uns für einen frischen kalten Limonade nach Wahl entscheiden. Wir sind 3,5 Stunden vor der offiziellen Check-in-Zeit im Hotel angekommen. Nach dem Ausfüllen der erforderlichen Dokumente wurde uns Frühstück angeboten. Eine Stunde nach dem Frühstück wurden wir eingecheckt. Das Zimmer war wunderbar, geräumig, sauber mit Blick auf die Berge. Im Standardzimmer gab es ein Doppelbett mit einer bequemen Matratze, ein Schlafsofa und ein Kinderbett mit einer guten Matratze! Weder Musik noch eine Moschee waren zu hören. Das war für uns wichtig, da unsere Kinder 3 und 1 Jahr alt waren. Die Reinigung fand täglich statt und war gut. Innerhalb von 2 Tagen nach dem Einchecken hatten wir ein "Bitte nicht stören"-Schild an der Tür, da wir vor dem Abflug krank wurden und die Kinder im Zimmer schliefen. Wir hängten das Schild auf, damit sie nicht gestört wurden. Am 2. Tag rief man uns an und fragte, ob es richtig verstanden wurde, dass das Zimmer nicht gereinigt werden sollte. Der Service hat uns sehr gut gefallen. Wir haben selbst einmal an der Rezeption angerufen und gebeten, das Zimmer zu reinigen, da die Kinder Saft verschüttet haben. Sie kamen schnell. Die Minibar ist im Preis inbegriffen und wird täglich aufgefüllt. Das Gelände des Hotels ist grün, sauber, alles sehr harmonisch. Morgens ist es sehr frisch, es gibt keine erschöpfende Hitze, und es gibt Orte, an denen man mit einem Kinderwagen spazieren gehen kann. Das Amphitheater und der Wasserpark befinden sich weit entfernt vom Hauptgebäude, daher ist es in der Nähe der Gebäude nicht so laut. Insgesamt herrscht im Hotel eine ruhige Atmosphäre, viele Urlauber mit kleinen Kindern. Es gibt ein Café, Eis, ein Teegeschäft, 2 Bars, nationale Fladenbrote "Gezleme", Erfrischungsgetränke und Snacks am Strand. Es persönlich hätte mir gefallen, wenn das Café vor 9 Uhr geöffnet hätte, aber das ist nicht kritisch. Auf dem Gelände finden verschiedene Spiele, Yoga und Fitnessaktivitäten statt. Aber sie beginnen und enden irgendwie unbemerkt. Wenn Sie daran teilnehmen möchten, sehen Sie sich den Zeitplan an. Der Kinderpool ist beheizt. Der Strand ist mit Kies bedeckt, nicht besonders bequem barfuß, man kann Korallen mitnehmen. Das Wasser ist sauber, im Mai noch etwas kühl zum Schwimmen. Am Strand gibt es einen überdachten Spielplatz für Kinder mit Sand. Die Toiletten am Strand waren immer sauber und wurden regelmäßig gereinigt. Das Essen: Ich habe noch nie eine solche Vielfalt gesehen. Jeden Tag gab es ein anderes Thema, immer Fleisch, Fisch, Innereien ... ich werde nicht einmal alles aufzählen, schauen Sie sich die Fotos an. Neben dem Hauptrestaurant gibt es im Hotel ein Kinderrestaurant mit Gläschen-Mahlzeiten und einem Mixer. Da wir ein Baby haben, habe ich Essen aus dem Kinderrestaurant und dem Hauptrestaurant gemischt. Ich bat darum, Fleisch und Gemüse im Mixer zu pürieren. Ich habe überhaupt kein Essen für das Baby mitgenommen. Es gibt eine große Auswahl für Touristen, die sich an eine Diät halten oder vegane Ernährung bevorzugen. A-la-carte-Restaurants mit separater Bezahlung nach Menü! Wir sind nicht gegangen, uns hat die Vielfalt gereicht. Der Kinderclub hat mir gut gefallen, es arbeiten freundliche Mädchen aus verschiedenen Ländern. Sie verstehen und sprechen Russisch und kümmern sich gut um die Kinder. Einzig im Mai waren die Wasserspiele auf dem Spielplatz für Kinder noch nicht in Betrieb. Ich habe nichts Kritisches bemerkt, nur manchen mag es langweilig werden. Wir haben keine schreienden betrunkenen Leute getroffen. Das Hotel ist für diejenigen, die einen ruhigen Urlaub, gutes Essen und die Kombination von Meer und Bergen suchen. {Modellanzüge entfernt: unerlaubte Werbung} Ich werde dafür sorgen, dass Ihr Aufenthalt angenehm ist und Sie nur gute Eindrücke davon behalten!

avatar

Guten Tag! Ich möchte dem Akka Antedon Hotel meinen riesigen Dank aussprechen. Der Urlaub war wunderbar. Mein Mann und ich haben am Abend des 17. Juli eingecheckt und sind nach dem Konzept der frisch Verheirateten in das Hotel gekommen. Wir wurden begrüßt und unsere Koffer wurden abgeholt (gleich beim Bus noch vor dem Eingang zum Hotel). Das Erste, was ins Auge stach, war die riesige Lobby mit unglaublich hohen Decken, ein sehr faszinierender Anblick. An der Rezeption wurden die Formalitäten erledigt und uns Karten ausgehändigt. Dann wurden wir zu den Aufzügen begleitet und haben im Hauptgebäude im zweiten Stock übernachtet. Vom Fenster aus konnten wir das Meer, die Pools und den Spielplatz sehen. Im Zimmer gab es eine perfekte Schalldämmung, wenn die Balkontür geschlossen war, keine Fremdgeräusche. Das Zimmer war geräumig, sauber, mit neuen Möbeln ausgestattet. Das Bett war ein Doppelbett mit einer harten Matratze (genau das, was wir brauchten!). Etwa eine Minute nach dem Einchecken wurden unsere Koffer gebracht. Während des Urlaubs wurde der Minibar täglich aufgefüllt, entweder auf Anfrage über die App (Bier, Cola, Sprite, Fanta, Eistee, Wasser + sie brachten auch Strohhalme und Kekse). Das Zimmer wurde täglich gereinigt, entweder auf Anfrage über die Hotel-App (sehr praktisch und modern, könnte aber noch etwas verbessert werden). Das Badezimmer wurde einmal pro Woche gereinigt, aber man konnte auch über die App einen Mitarbeiter rufen. Wir haben das nicht gemacht, bei uns war alles in Ordnung. Die Handtücher wurden täglich gewechselt. Das Hotelgelände ist sehr groß, grün, sauber und bietet einen unglaublichen Blick auf die Berge, die man fast berühren kann. Die Luft ist sehr rein und frisch. Auf dem Hotelgelände gibt es einen Wasserpark (der Wasserpark war an einem Tag geöffnet, an den anderen Tagen war er geschlossen, vielleicht haben wir an den anderen Tagen einfach nicht bemerkt, dass er geöffnet war). Der Pool ist sehr groß, sauber und wurde jeden Abend gereinigt. Die Wassertemperatur war sehr angenehm. Auf dem Hotelgelände haben wir zwei Bars genutzt: eine am Meer und eine am Pool. An der Strandbar wurden jeden Tag ausgezeichnete Gözleme-Pfannkuchen gemacht, wir mussten nur etwas Schlange stehen, es hat sich aber gelohnt. Die Auswahl an Getränken in der Bar war riesig und für jeden Geschmack etwas dabei. Die Barkeeper waren sehr freundlich und nett, einige von ihnen sprachen Russisch, zumindest auf dem Niveau des Gästeservice. Das Essen war ebenfalls nach jedem Geschmack. Besonders erwähnenswert sind die Gerichte vom Grill. Fisch in allen Variationen (gegrillt, gekocht, gedünstet), Fleisch ebenfalls, Beilagen nach Belieben (Reis, Kartoffeln, Buchweizen usw.). Die Auswahl an Desserts war riesig, von nationalen bis hin zu unglaublich leckeren Torten. Ich möchte besonders den unglaublich leckeren frisch gepressten Orangensaft erwähnen (muss man bei den Kellnern bestellen). Es gab auch weniger gute Tage, die nichts mit dem Hotel zu tun hatten. Mein Mann hatte einen Hitzschlag und fühlte sich sehr schlecht. Das Rezeptionspersonal half uns, ein Auto über die Versicherung zu rufen, um uns ins Krankenhaus zu bringen - dafür vielen Dank! Im Krankenhaus bekam mein Mann eine Infusion und es ging ihm am nächsten Tag viel besser. Danach ging es mir nicht gut (es war eher eine Anpassungsphase), wir gingen zum Arzt im Hotel (3 US-Dollar Prognosegebühr), bekamen eine Spritze und mir wurden Medikamente verschrieben. Gegen Abend fühlte ich mich besser und alles ging nach etwa einem Tag vorbei. Das Hotelpersonal erkundigte sich jeden Tag nach unserem Befinden - das war sehr nett und fürsorglich, vielen Dank! Die Animation im Hotel war auf höchstem Niveau, jeden Abend gab es Vorführungen. Einmal kamen wir auf eine Diskothek auf dem Pier. Die Animation am Pool (tagsüber) war lobenswert. Wir waren zweimal im Spa - vielen Dank an Islam für die Empfehlungen und Reservierung für die Behandlungen. Die Massage war ausgezeichnet (wir haben sie am ersten Tag und am Tag der Abreise gemacht). Die Atmosphäre im Spa half dabei, sich zu entspannen und an nichts anderes zu denken als an Erholung. Wir haben unseren Aufenthalt sehr genossen und werden auf jeden Fall wiederkommen!

avatar

Wir haben vom 1. bis 2. Juli 22 im Akka Antedon entspannt. Wir kamen spät an, daher wurden wir sofort untergebracht. Das Zimmer wurde uns ohne zusätzliche Kosten mit einem herrlichen seitlichen Blick auf das Meer und die Berge gegeben. Das Zimmer selbst ist ziemlich geräumig. Es gibt Bademäntel, Hausschuhe, einen Wasserkocher und eine gute Minibar. Der Fernseher hat uns nicht beeindruckt. Nur ein paar russische Sender und kein einziger Musiksender. Die Klimaanlage hatte ein Eigenleben. Mal war es zu dicht, mal zu leer. Insgesamt hat das Zimmer einen positiven Eindruck hinterlassen. Die Reinigung des Zimmers erfolgte täglich. Es wurden keine Handtuchschwäne gemacht, aber es war auch nicht schmutzig. Allerdings wurde einmal ein schmutziges Handtuch in den Wäschekorb geworfen und als neues Fußtuch zurückgelegt. Meine Frau hat das Spa-Zentrum besucht. Das Personal ist sehr aufmerksam und die Massage war professionell gemacht. Es hat uns alles sehr gut gefallen. Das Meer und die umgebende Natur sind einfach wunderschön. Das Meer ist ruhig, klar und warm. Man kann entweder vom Pier oder vom Ufer aus ins Wasser gehen. Spezielles Schuhwerk ist nicht unbedingt notwendig. Es gibt einen Junior Club (für Kinder von 12 bis 16 Jahren). Dovlet und Anya sind großartige Betreuer. Unsere Tochter mag sie sehr. Im Kinderclub (bis 12 Jahre) gibt es einen großen Spielplatz mit Wasserattraktionen. Der Aquapark ist sehr schön. Es gibt kaum Wartezeiten und sowohl Erwachsene als auch Kinder können sich vergnügen. Der Pool ist groß und angemessen tief. Am Meer und am Pool findet man immer freie Liegen. Auf dem Gelände gibt es zwei Bars. Es gibt auch Kühlschränke mit Säften und Getränken in Flaschen. Die alkoholfreien Getränke sind super. Die meisten alkoholischen Getränke sind lokal hergestellt. Selbst das Martini ist selbstgebrannt. Importiert werden hauptsächlich Whisky, eine Sorte Tequila und Rum. Die Lobby-Bar ist die schlechteste im Hotel. Die Flaschen stehen in der Vitrine. Man kann sie gegen Aufpreis bestellen (eigentlich nicht erwartet bei Premium All-Inclusive). Aber sie ist praktisch immer leer. Im letzten Jahr haben wir im Elphin e Lue Urlaub gemacht. Es war billiger als Akka, aber dort waren alle alkoholischen Getränke kostenlos (sogar Quan ...

avatar

Wir haben vom 25.7. bis zum 5.8.22 in diesem Hotel übernachtet. Das Hotel befindet sich an einem sehr schönen Ort mit dem Meer auf der einen Seite und den Bergen auf der anderen Seite. Es hat mir sehr gut gefallen. Wir haben dieses Hotel basierend auf den Empfehlungen des "Premium" gewählt. Alles in Ordnung. Das Hotel war komplett ausgebucht, daher war der Check-in erst ab 14 Uhr möglich. Wir kamen gegen 12 Uhr an und an der Rezeption sprachen die Mitarbeiter kaum Russisch, obwohl 6% der Gäste russischsprachig waren. Konnten sie wirklich niemanden vorbereiten oder finden, der vernünftig Russisch spricht? Es war offensichtlich, dass sie versuchten, sich von uns zu distanzieren, da sie Schwierigkeiten hatten, mit uns zu kommunizieren. Außerdem lügen sie. Zuerst sagten sie uns, dass sie das Zimmer verlängern könnten (da unser Check-out spät war), aber als wir darum baten, sagten sie, es gebe keine Zimmer mehr. Sie hätten von Anfang an sagen sollen, dass sie keine Versprechen machen können. Warum sollten sie die Leute täuschen? Wir hatten ein Standardzimmer gebucht, aber sie haben uns in ein Familienzimmer gebracht, das sie zu zwei Standardzimmern gemacht haben, indem sie einfach die Tür zwischen den Räumen geschlossen haben. Durch diese Tür konnten wir hören, was bei den Nachbarn passiert, und sie wahrscheinlich auch bei uns! Das ist kein Premium-Service, das ist schlecht! Der einzige Pluspunkt ist, dass es in der Gepäckaufbewahrung eine Waage gibt, damit Sie Ihr Gepäck wiegen können. Ich empfehle auch, Ihr Gepäck im Hotel in Folie einzupacken, da dies nur 5 $ kostet, am Flughafen jedoch 1 $. Die Arbeit an der Rezeption war -2. Die Zimmerreinigung sowie die Auffüllung der Bar (kostenloses Bier, Wasser, Säfte, Limonade) erfolgten täglich, dazu gibt es keine Fragen. Bewertung - 5. Das Hotelgelände ist sehr schön, alles ist geschmackvoll gestaltet und alles ist sehr praktisch angelegt. Der Ausgang des Hauptrestaurants befindet sich im Untergeschoss 1 und führt zu einer grünen Rasenfläche. Dahinter befindet sich der Pool, in der Nähe befinden sich eine Bar, ein Snack-Restaurant, ein Café, ein Süßigkeitengebäude, À-la-carte-Restaurants, der Austausch von Strandtüchern und gleich daneben befinden sich die Animateure. Auf der einen Seite gibt es Wasserspielgeräte für Kinder, auf der anderen Seite gibt es einen Wasserpark mit einigen Rutschen, die alle gut sind (nur eine funktionierte nicht). Das gesamte Gelände ist gepflegt und grün. Näher am Meer gibt es wieder eine grüne Rasenfläche, auf der Pfade verlaufen und Hängematten stehen. Hier gibt es auch eine zweite Bar und sie machen türkische Fladenbrote. Der Pool ist lang und hauptsächlich von Ausländern frequentiert. Ein Kellner auf Rollschuhen bedient die Gäste am Pool, sehr originell. Das Gelände bekommt eine Bewertung von -5. Die Arbeit der Animateure und des Kinderclubs ist gut, die Leute geben sich Mühe und jeder findet etwas zu tun. Bewertung - 5. Am Eingang zum Strand befinden sich Kühlschränke mit Säften, Limonade, Ayran und Wasser. Der Strand selbst besteht aus Sand und kleinen Kieseln. Der Zugang zum Meer ist etwas unbequem, da der Kiesel ins Wasser abrutschen kann. Es gibt jedoch Ausgänge ins Meer, und in der Mitte befindet sich ein Steg, der den Strand in zwei Hälften teilt. Es gibt genügend Liegen für alle, aber wie immer sind morgens viele Liegen mit Handtüchern reserviert. Es hat mich einfach schockiert, dass im Premium-Hotel auf dem Strand Rauchen erlaubt ist, auch wenn Kinder und andere Urlauber dort sind, und dass die Verwaltung nichts dagegen unternimmt! In Premium-Hotels ist das Rauchen nur an ausgewiesenen Stellen erlaubt und wird streng kontrolliert. Hier liegt einfach ein Aschenbecher und qualmt, vergiftet sich selbst, seine Kinder und andere. Darüber hinaus ist es in Premium-Dienstleistungen am Strand entweder verboten oder stark eingeschränkt, was Händler betrifft, die Ihnen etwas verkaufen möchten, sei es Massage, Bootstouren usw. Die Menschen kaufen Premium und möchten nicht mehrmals am Tag belästigt werden. Schaffen Sie einen Bereich am Strand, in dem es für solche Händler verboten ist, einzutreten, dann wird es wirklich Premium sein, nicht so wie es gerade ist! Kinder schlafen am Strand und wenn die Boote entlang des Strandes fahren, geben sie sogar Sirenen. Wie ist so etwas möglich! Für den Strand bekommt es eine Bewertung von -2. Das Essen im Hotel und der Service im Restaurant sind auf hohem Niveau, Sie werden definitiv ein paar zusätzliche Kilos zulegen, da die Vielfalt der Gerichte ausgezeichnet ist. Überall in den Bars gibt es nur hochwertige Importgetränke (z. B. Absolut Vodka, Hennessy Cognac usw.). Für Essen, Service in Restaurants und Bars bekommt es definitiv eine 5, das ist echtes Premium, weiter so. Abends gibt es verschiedene Partys, aber ich war nicht dabei, da wir entweder in Kemer oder in Antalya waren. Wenn Sie das Hotel verlassen, können Sie direkt gegenüber der Straße in den Bus Nr. 7 steigen, der Sie für 22 Lira direkt zum 5M Migros-Supermarkt in Antalya bringt, wo Sie Dinge kaufen können, die es derzeit nicht in unserem Land gibt. Die Mir-Karte (ich habe

avatar

Der Verfasser der Bewertung hat keine ausführliche Beschreibung über den Hotelurlaub gegeben. Ich möchte meine Eindrücke über den Hotelurlaub genauer teilen.

avatar

Hallo! Ich habe mit meiner Frau und meiner Enkelin vom 3.6. bis 7.7. in diesem Hotel Urlaub gemacht. Es ist ein guter Hotel, Preis-Leistung stimmt. Wir sind morgens aus Kazan angekommen und die kostenpflichtige Option der türkischen Fluggesellschaft hat uns gefallen (Ankunft am Morgen, Abflug am Abend). Das Hotel war voll, wir mussten bis 14 Uhr warten. Wir haben keine Zeit verschwendet, uns umgezogen und sind gleich zum Meer gegangen, nachdem wir gefrühstückt hatten. Um 12 Uhr haben wir zu Mittag gegessen und unser Zimmer 122 erhalten. Es ist auf der nullten Etage, wo die Rezeption ist. Das Zimmer ist gut, sauber und hat normale Möbel. Es ist alles vorhanden im Zimmer. Die Zimmerreinigung ist qualitativ hochwertig und vor allem nicht aufdringlich. Wir sind immer noch am Meer. Die Anlage ist wunderbar, alles wird überwacht und funktioniert. Man muss nicht weit gehen, alles ist in der Nähe. Die Aussicht ist sehr schön, das Hotel liegt am Fuße des Berges! Der Aquapark ist auch super, alles ist sauber und funktioniert, es gibt insgesamt 7 Rutschen. Neben dem Aquapark gibt es eine Arena, wo Shows stattfinden. Der Strand ist sauber, natürlich muss man frühzeitig gute Plätze finden, aber man kann immer etwas finden. Der Meereinstieg besteht aus Kieseln, ich empfehle spezielle Schuhe für Komfort. Das Meer ist größtenteils sauber, manchmal bringt der Wind jedoch Müll mit sich, aber nicht für lange Zeit. Es gibt Toiletten, Duschen, Umkleideräume und die Bars funktionieren gut und schnell. Die Barkeeper sind höflich und es gibt hochwertige Alkoholika für jeden Geschmack! Wenn man fragt, geben sie das Bier in der Flasche Tuborg Gold mit 1% Malz. Das Essen ist ausgezeichnet, frisches Gemüse, man kann Salate machen, das Fleisch ist gut, insbesondere haben uns die geschmorten Lamm- und Rinderrippen gefallen. Beilagen, Tee, Saft und Brot kann man selbst nehmen, der Rest ist hinter Glasscheiben. Im Restaurant herrscht Sauberkeit und Ordnung, die Kellner arbeiten wirklich und tun nicht nur so. Wir haben am Anfang im Restaurant gegessen, ich glaube, die Frau, die uns bedient hat, heißt Aygulshat, sie ist eine ausgezeichnete Mitarbeiterin! Mit den Plätzen im Restaurant gibt es keine Probleme, alles wird sofort aufgeräumt und sauber gemacht! Das Hotelpersonal ist freundlich und hilfsbereit, es gibt überhaupt keine Probleme. An der Rezeption möchte ich den Mitarbeiter Cansin erwähnen, der alle Fragen freundlich beantwortet hat. Insgesamt hat mir das Hotel gefallen, das Preis-Leistungs-Verhältnis ist ausgezeichnet! Vielen Dank für Ihre Zeit. Dmitry.

avatar

Wir haben vom 3.7. bis zum 12.7.2022 mit zwei Familien im Hotel Akka Antedon übernachtet. Wir hatten diesen Hotel bereits fünf Mal für unseren Urlaub in Betracht gezogen, haben uns jedoch immer für ein anderes Hotel entschieden, das zu einem ähnlichen Preisangeboten wurde. Aber dieses Mal hatten wir uns richtig entschieden, denn alles wird erst im Vergleich erkannt und bewertet. Bei der Ankunft beeindruckte uns die große und irgendwie ungemütliche Empfangshalle. Der Empfangstisch war karg und nicht dekoriert. Da wir abends ankamen, erhielten wir die Zimmer sofort. Das Familienzimmer (wir wohnten in Zimmer 3113) war nicht schlecht und hatte alles, was wir brauchten, aber die Ausstattung war für ein 5-Sterne-Hotel etwas einfach. Das Badezimmer hatte eine Dusche und eine Badewanne mit Dusche, was sehr praktisch war, aber das Wasser brauchte mindestens drei Minuten, um abzufließen, nachdem man fertig war. Die Kontaktaufnahme mit dem Guest Relations hat offensichtlich nicht geholfen. Entweder waren die Abflüsse verstopft oder der Klempner kam gar nicht. Nachdem wir das Zimmer unserer Freunde im Hauptgebäude besucht hatten, waren wir erneut davon überzeugt, dass dringend eine Renovierung der Zimmer erforderlich ist. Das Hotelgelände ist sehr schön und grün, mit Hängematten, schattigen Pinien und anderen Pflanzen, Bars, Cafés und einem Katzenhaus. Die Zäune einiger Blumenbeete waren aus Eisenbahnschwellen (vielleicht verstehe ich etwas nicht...). Der Wasserpark war gut. Der Miniclub war großartig und den ganzen Tag über beschäftigt, einschließlich Aktivitäten auf dem gesamten Hotelgelände. Vielen Dank an alle Miniclub-Mitarbeiter. Aber der Miniclub hat nur bis 17.3 Uhr geöffnet. Den Amphi-Theater habe ich schon lange nicht mehr in Hotels gesehen. Die Stühle stehen praktisch ohne Steigung nebeneinander und direkt daneben befindet sich die DJ-Kabine. In den hinteren Reihen kann man entweder auf den Hinterkopf einer Person schauen oder sich zwischen den vorderen Reihen hervorstrecken, um etwas zu sehen. Die Shows wurden von Gastteams veranstaltet. Das Meer ist kristallklar und sanft, der Strand ist sandig und steinig und der Zugang zum Meer erfolgt über Steine. Die Schattenplätze sind gut und schattig, es gibt auch kostenpflichtige Zelte für 15 und 8 Euro pro Tag. Die Sauberkeit des Strandes erhielt 4 Punkte, die Reinigung des Strandes haben wir nur einmal gesehen und sie beseitigten nur groben Müll. Eine vergessene Calvin Klein-Badehose lag drei Tage lang im Sand. Aber das hängt teilweise von den Touristen selbst ab, denn "sauber ist es nicht dort, wo aufgeräumt wird, sondern dort, wo nicht gemüllt wird!" Es gibt genügend Bars im Hotel, der Alkohol ist von guter Qualität, es gibt zwei Arten von Bier, vom Fass und in Flaschen, Chips, Snacks, Nüsse. Im Restaurant gibt es genug Plätze, sogar zur Stoßzeit findet man einen Tisch. Das Essen ist gut und angemessen, es gibt immer drei Arten von Fisch, Lamm, Rind, Garnelen, Krebse, Obst, Kirschen waren reichlich vorhanden (aber in den letzten Tagen waren sie verschwunden... Saisonbedingt). Wir konnten unsere geliebte Mercimek Corbasi (Linsensuppe) nicht finden. Die Suppen sind das schwächste Glied im Restaurant. Das Hotelpersonal ist in Ordnung und freundlich, abgesehen von einigen Ausnahmen, wie überall. Ich möchte Isana erwähnen, einen Mitarbeiter in der Bar, wo sie Gözleme (türkische Teigtaschen) backen (ein netter Mensch, der versucht, Russisch zu sprechen). Islam, vielen Dank für den SPA-Besuch. Der immer lächelnde Barkeeper der Lobby-Bar AYLA! Die freundlichste Songul Olmez arbeitet in Bars und beim Frühstück im Restaurant. Auch vielen Dank an das gesamte Rezeptionspersonal. Am Tag vor der Abreise gingen wir zum Guest Relations-Schalter und baten um ein Lunchpaket, da wir um 4 Uhr morgens vom Hotel abgeholt werden, woraufhin man uns sagte, dass es keine Lunchpakete im Hotel gibt. Wir wandten uns an die Rezeption und man sagte uns, dass das Restaurant jederzeit geöffnet ist und wir dort essen können (um 3-3 Uhr morgens!!! um das Kind zu füttern), aber wenn wir möchten, könnten sie ein Lunchpaket für uns zubereiten. Es gibt einen Vertreter von Coral Travel im Hotel, Elman, bei dem wir einen individuellen Transfer zum Flughafen in einem 7S-Fahrzeug gebucht haben für den 4.2. Aber als wir am 4.1. beim Check-in ankamen, waren wir überrascht, dass ein großer Bus mit Touristen auf uns wartete. Der Coral-Vertreter rief sofort im Büro an und dort waren sie erstaunt über unseren individuellen Transfer. P.S. Wir sind nicht losgezogen, um Fehler zu finden, vor allem gibt es sie in allen, sogar teuren Hotels. Ich denke, dass meine Bewertung für jemanden nützlich sein wird und das Hotel wird die Mängel berücksichtigen. Insgesamt ist das Hotel mit Herz und wir kommen gerne zurück ins Akka für angemessenes Geld.

avatar

In den letzten 4 Jahren erstaunliche Reisen in erstklassige 5-Sterne-Hotels - Service; alle Kellner sind zuvorkommend und angenehm, ohne Ausnahme. Sie werden nie morgens ohne Tee und Kaffee bleiben, tagsüber und zum Abendessen ohne Wein oder ein anderes Getränk, das gilt auch für das Snack-Restaurant, die Strandbar usw. Sie müssen niemandem hinterher rennen, in der Schlange stehen, 5 Dollar geben und bitten. Ich habe sehr angenehme Erinnerungen an den Kellner des Hauptrestaurants Hikmet und die Kellnerin der Strandbar Sanneia. Im Hotel gibt es einen ausgezeichneten Wellness-Salon. Ich möchte wirklich keine Nachteile des Hotels auflisten. Aber ich werde es klären. Der steinige Strand ist überhaupt nicht für kleine Kinder geeignet, es ist besser, "Aquaschuhe" mitzunehmen. Eltern ziehen kleine Kinder ins Wasser, sie weinen, hängen an den Geländern für den Zugang zum Wasser und behindern den Durchgang für andere auf der speziellen Treppe, es ist angenehmer für alle, Wasserschuhe zu kaufen oder vom Pier aus zu schwimmen oder am Pool zu sitzen... Das Essen ist einerseits abwechslungsreich, es gibt Rindfleisch, Hühnchen, Kebabs, geschmortes Fleisch; sowohl weißer als auch roter Fisch, Garnelen, Krabben, aber alles ist irgendwie nicht richtig: entweder zu scharf, zu salzig oder zu scharf... Kuchen, Obst, Eiscreme - sehr gut. Es ist bequemer, im Snack-Restaurant zu essen, wo alles serviert wird, als im Hauptrestaurant, wo man mit Tellern herumlaufen muss. Es gibt Diät- und Kindergerichte. Es ist schwer, hungrig und nüchtern zu bleiben. Zum Frühstück gibt es Omeletts, Brei, Joghurt und alles andere. Insgesamt alles sehr gut. Kirschen, Erdbeeren, Melonen, Wassermelonen... Aber irgendwie ist es nervig, irgendwie ist alles da, du suchst einen Tisch, läufst mit einem Teller herum, setzt dich hin, isst von allem möglichen und... gehst weg und bist satt, aber unzufrieden. Aber das ist wahrscheinlich persönlich. Die Zimmer werden gut gereinigt, die Bar ist immer voll, auch wenn manchmal ohne Trinkgeld. Handtücher, Bettwäsche - einwandfrei. Die Abendshows sind eher für Personen über 35, türkische Nächte, Zirkus- und Tanzgruppen treten auf, Mr./Miss Hotel auch, aber es gibt einmal pro Woche eine Discoparty am Pier, sehr mitreißend. Für Jugendliche gibt es fast nichts. Wir sind zu einem Hotel gereist, von dem auf verschiedenen Seiten Bogenschießen und Luftgewehre angepriesen wurden, wie im Limak Atlantis. Aber wir haben sie leider nicht gefunden. Nur ein immer besetzter Tischtennisplatz im Wind. Mein 16-jähriger Sohn hat ein wenig Dart mit Erwachsenen gespielt, mein 14-jähriger Sohn hat sich gelangweilt. Mein Sohn und mein Mann wurden nicht in den Jugendclub gelassen, sie sagen, sie sind frech, und die Brüder sind auch nicht gemeinsam gegangen, es ist schwer, jemanden zu finden. Den Animateur für diese Altersgruppe haben wir an keinem einzigen Tag gesehen. Das Hotel ist groß, das Gelände ist schön. Für 4 Personen zahlten wir 436 Tausend in 1 Tag im Juni 222. Es scheint schade zu sein, aber es scheint auch zufriedenstellend zu sein. Ein ziemlich schöner Wasserpark auf dem Hotelgelände. 5! Livemusik - entweder in der Bar draußen oder in der Lobby - amateurhaft, kann man hören, wenn man Bärenohren hat. Es gibt immer Eis, eine wunderbare Konditorei. Am Strand gibt es Wasser, Tee, Limonade in Dosen und Flaschen. Der Strand ist sauber, die Liegen sind alle bis 11 Uhr besetzt, das ist Klassiker. Ein sehr gutes Hotel für einen ruhigen und erholsamen Urlaub! Ich werde wieder hinfahren!

avatar

Das Hotel wurde auf Empfehlung meines Cousins ausgewählt, er hat dort bereits zweimal Urlaub gemacht und es sehr empfohlen. Wir haben das Familienzimmer mit Meerblick gebucht, es handelt sich um zweistöckige Familienzimmer. Vor dem Abflug haben wir uns per E-Mail mit dem Hotel in Verbindung gesetzt und darum gebeten, uns, wenn möglich, ein Zimmer zur Verfügung zu stellen, in dem das Doppelbett auf der unteren Ebene angeordnet ist (basierend auf Bewertungen und Fotos, habe ich festgestellt, dass es verschiedene Optionen gibt). Das Hotel hat sehr schnell reagiert (innerhalb von 3-4 Stunden) und geantwortet, dass unsere Wünsche berücksichtigt werden :). Bei unserer Ankunft im Hotel (gegen 21 Uhr) wurden wir gebeten, COVID-Fragebögen auszufüllen und erhielten sofort die Schlüssel für Zimmer 252. Niemand hat uns zum Zimmer begleitet, sie haben uns nur gezeigt, wo der Aufzug ist :) Das Zimmer erwies sich als riesig mit einem vollwertigen zweiten Stock, zwei kompletten Badezimmern und einem riesigen Balkon mit atemberaubender Aussicht auf das Meer und die Berge. Im Zimmer ist alles Notwendige vorhanden, sogar eine Waage, um das Gewicht nach dem Ultra All-Inclusive zu kontrollieren :) Sie kann auch verwendet werden, um das Gepäck vor der Abreise zu wiegen, es gab keinen Unterschied zu den Gewichten am Flughafen)). Die Minibar wurde täglich mit alkoholfreien Getränken und Bier aufgefüllt. Die Reinigung war etwas merkwürdig, obwohl das Zimmer gereinigt wurde, soweit ich verstanden habe, von denselben Zimmermädchen: Abends haben die Kinder versehentlich ein Glas auf dem Balkon zerbrochen, am nächsten Tag war es zwar aus dem Zimmer entfernt worden, aber die Scherben lagen immer noch dort, bis wir uns an die Rezeption beschwert haben. Im Hotel gibt es eine eigene App für das Handy, über die man die Zimmerreinigung bestellen kann (ich habe die gewünschte Zeit angegeben und im Reinigungsplan der Zimmermädchen gesehen), die Minibar auffüllen, technische Probleme melden, a-la-carte-Restaurants bestellen und vieles mehr - sehr praktisch. Der Kundenservice wird sich unbedingt telefonisch melden und nachfragen, wie Ihre im Antrag beschriebene Anfrage bearbeitet wurde. Das Hotelgelände ist kompakt und sehr grün, man findet fast immer einen schattigen Platz unter den Pinien. Der Strand ist groß, auf der linken Seite befindet sich ein Bereich für Nichtraucher, es gibt genügend Liegen, der Einstieg ins Wasser ist steinig und es ist etwas schwierig, barfuß hineinzugehen, aber es gibt eine Treppe in die Tiefe und auch einen großen Pier mit Liegen und mehreren Eingängen ins Wasser. Auf dem Gelände befinden sich Kühlschränke mit Getränken (Säfte, Wasser, Ayran, Limonaden). In allen Bars gibt es qualitativ hochwertige und abwechslungsreiche alkoholische Getränke, sie machen tolle Cocktails. Das Hauptrestaurant ist groß, es gibt fast immer genug Plätze, abends wird Wert auf nationale Küchen gelegt (italienische, mexikanische, türkische usw., darüber wird durch Ansagen vor dem Eingang informiert), draußen wird gegrillt. Das Essen ist vielfältig: Fleisch (Rindfleisch, Lamm), Geflügel: Huhn und Pute, verschiedene Fischsorten, viele Gemüse und Früchte, Gebäck. Das Personal ist sehr freundlich und gesprächig, immer mit einem Lächeln. Die Atmosphäre im Hotel ist sehr familiär und freundlich. An beiden Ausgängen des Hotels gibt es Geschäfte, links nur 1 Gehminute entfernt gibt es einen Geldautomaten der "Eniz-Bank", an dem man türkische Lira mit einer Mir-Karte abheben kann, jedoch sind sie eigentlich nicht erforderlich, da in allen Geschäften, Apotheken und Läden in der Nähe des Hotels sowie im Hotel selbst Mir-Karten akzeptiert werden. Das Hotel hat mich sehr beeindruckt mit seinem Umgang mit den Gästen, seiner atemberaubenden Lage und seinem großartigen Service.

avatar

Über das Gebiet. Grüne, gepflegte und vielfältige Fläche. Selbst bei vielen Gästen findet man immer einen ruhigen Ort. Die Sauberkeit wird sehr sorgfältig beachtet, es gibt nichts zu beanstanden. Der Strand ist sandig und kieselhaltig, man kommt nicht ohne Aquaschuhe aus. Kalte Getränke und Eis sind immer verfügbar. In der Bar haben sie meinen Lieblingscocktail Mai Tai perfekt zubereitet, dafür gebe ich dem Hotel sofort +1 Punkt))) Das Meer war während unseres Aufenthalts sauber und ruhig, purer Genuss. Von den Wassersportaktivitäten haben wir nur eine dreistündige Bootstour ausprobiert: mehrere Höhlen, Parasailing vom Boot aus und Baden in der Bucht. Alles in allem, top. Für kleine Kinder gibt es einen Spielplatz am Strand im Schatten, aber für mich persönlich ziemlich langweilig. Über das Zimmer. Wir hatten ein Zimmer im Erdgeschoss mit Balkon zum Innenhof mit Blick auf die grüne Terrasse und das Restaurant. Negativ: periodisches Geräusch der Lüftung. Positiv: Direkte Sonne nur am frühen Morgen, daher war es auf dem Balkon und im Zimmer den ganzen Tag über angenehm. Das Zimmer selbst war geräumig für zwei Erwachsene und ein Kind. Es gibt alles Notwendige von Bademänteln bis zur Minibar. Ein Kinderbett, ein Kinderstuhl und ein Bügeleisen wurden auf Anfrage sofort gebracht. Bettwäsche und Matratzen super. Hotelwunsch: Die Badezimmer sollten schnell erneuert werden. In unserem Zimmer gab es eine sehr abgenutzte Badewanne, es ist absolut nicht einladend, darin zu liegen. Über das Hauptrestaurant. Der Service war sehr aufmerksam und freundlich! Was die Küche betrifft: Gerichte vom Grill draußen haben mir besonders gut gefallen, besonders der Fisch. Die thematischen Abendessen (italienisch, asiatisch usw.) waren schön, aber manche Gerichte müssen verbessert werden. Besonders Sushi / Rolls (nun, überhaupt keine, sorry). Alles, was der türkischen Küche näher kommt, ist ausgezeichnet! Den Kinderclub haben wir irgendwie verpasst. Der Spielplatz mit Wasser-Spritzspielen hat uns gefallen. Der Wasserpark ist super. Unser vierjähriges Kind konnte alle Rutschen problemlos bewältigen (natürlich in Begleitung eines Erwachsenen) und war überglücklich. Den Bereich mit Spielautomaten muss man dringend wiederbeleben, Leute. Das ist nicht akzeptabel. Das ist wie ein Tropfen Teer im Honig. Die Abendunterhaltung, genauso wie die Kinderunterhaltung, haben wir auch verpasst (sind keine Fans davon), daher gibt es keine Bewertungen dazu. Aber es war schön, dass sie nicht gestört haben. Besonders möchte ich das Spa und die Services erwähnen. Am ersten Tag habe ich den Komplex aus Hamam + Peeling + Schaummassage + Ganzkörpermassage ausprobiert. Ich fühlte mich wie neugeboren! Der Massage-Meister Ferhat ist ein echter Profi. Nach der ersten Sitzung haben wir uns auf eine fünftägige Kurmassage für meinen geplagten Rücken geeinigt. Die Massage ist sehr sanft, aber wo es nötig ist - fest und präzise. Wenn Sie Ergebnisse wollen, empfehle ich Ihnen, sich an Ferhat zu wenden. Wenn ich alle Eindrücke zusammenfassen müsste, dann ist es - wow! Die Freundlichkeit und der Service sind so einladend, dass kleine Mängel einfach keine Rolle spielen. Akka Antedon hat mir die türkische Gastfreundschaft gezeigt. Der Urlaub war wunderbar! Vielen Dank. P.S. Die Sberbank MIR-Karten werden auf dem gesamten Hotelgelände akzeptiert.

avatar

Wir haben im August 222 in einem Hotel übernachtet und ich habe beschlossen, eine Bewertung abzugeben, auch wenn sie etwas spät kommt, denn das Hotel verdient wirklich Aufmerksamkeit und eine hohe Bewertung. Zimmer. Unser Zimmer hatte zum ersten Mal keinen Meerblick (wir haben immer Zimmer mit Meerblick genommen) und ich war angenehm überrascht von der Bequemlichkeit solcher Zimmer. Erstens befand es sich im Erdgeschoss, was es leicht zugänglich ohne Aufzüge machte (obwohl ich keine großen Warteschlangen vor den Aufzügen gesehen habe), zweitens war es ruhig. Kein Geschrei vom Pool, von der Tagesanimation oder von der Abend-Showmusik. Die Zimmer selbst waren etwas abgenutzt, bei unserer Ankunft (obwohl wir gegen 15 Uhr eingecheckt wurden) wurden Lampen repariert, Matratzen ausgetauscht und ein kaputter Stuhl repariert. Aber die Klimaanlage und die Sanitäranlage funktionierten einwandfrei. Das Zimmer wurde gut gereinigt, Bettwäsche und Handtücher wurden täglich gewechselt und der Minibar wurde täglich aufgestockt. Dies ist eines der wenigen Hotels, in denen man das Zimmer am Abreisetag sogar bei hoher Auslastung verlängern kann, da es im Hotel mehrere Zimmer ohne Fenster gibt, die speziell für eine Verlängerung bis zum Abend genutzt werden, was sehr praktisch ist. Verpflegung. Das Essen war lecker und abwechslungsreich. Zum Frühstück gab es Lachs, viele Arten von Käse, einschließlich Edelschimmelkäse. Zum Mittag- und Abendessen gab es Fleisch- und Fischgrills, Obst (einschließlich Drachenfrucht), Wassermelonen, Honigmelonen - alles süß und lecker. Es gab auch einen separaten Speisesaal für Kinder (neben dem Kinderclub) - mit Gerichten für Kinder und kleinen Stühlen und Tischen. Desserts gab es auch für jeden Geschmack. Der Kaffee im Hauptrestaurant war nicht besonders gut, aber auf dem Gelände gibt es ein Café, in dem für die Gäste die unterschiedlichsten Kaffeespezialitäten zubereitet werden - sie können dort von 1 bis 23 Uhr eine Tasse Tee oder Kaffee trinken, und die Barkeeper sind sehr freundlich und angenehm. Zwischen den Hauptmahlzeiten wurden am Strand Burger, Hotdogs, manchmal Obst und Eis zubereitet. Die Getränke waren fast alle in Flaschen abgefüllt, was ebenfalls sehr angenehm war. Das Hotelgelände ist groß, mit mehreren Pools, die nahtlos ineinander übergehen, tolle Rutschen für Unterhaltung und ausreichend Liegen für alle. Der Eingang zum Meer ist steinig, aber bis zur Wasserlinie am Strand gibt es einen Strandteppich, so dass man sogar ohne Badeschuhe auskommt (obwohl ich sie bevorzugt habe). Das Meer ist sauber, aber natürlich nicht kristallklar, vorwiegend ruhig morgens. Es gab kleine Fische mit einem Punkt am Schwanz, die gestochen haben - sie haben mich nicht gebissen, aber mein Mann hat sich beschwert. Unterhaltung. Das Hotel bietet gute Animation für Erwachsene und Kinder. Die Erwachsenen werden mit Spielen am Pool, Fässern und Abendshows unterhalten (einige davon habe ich wirklich genossen). Besonders erwähnenswert ist der Kinderclub, in dem man das Kind abgeben kann - es ist wunderbar! Der Club ist von 1 bis 18 Uhr geöffnet und ähnelt einem Kindergarten - es wird sich um die Kinder gekümmert und sie werden sogar außerhalb des Hotels mitgenommen (z.B. in den Dinosaurierpark), das einzige, was das Kind mit den Eltern isst. Mein Mann und ich konnten für 2 Stunden zum Tauchen gehen und sogar zum Einkaufen nach Antalya (das Kind war 3,5 Stunden im Club) - das ist sehr praktisch! Abends gab es vor der Erwachsenenanimation eine Minidisko. Ausflüge. Wir haben eine Mini-Tour zur Heimat des Heiligen Nikolaus und zu den lykischen Gräbern gemacht, ein Bus pro Person - das Ganze war gut organisiert. Es war lehrreich und interessant, angesichts der Straßen und der Fülle nicht anstrengend. Ich empfehle es. Auf dem Rückweg werden Sie sicherlich zu Geschäften mit unglaublichen Preisen für Lokum und anderen Krimskrams gebracht (eine 2-kg-Box Lokum für 1 Dollar!), das Wichtigste ist, nicht hungrig und müde zu werden und etwas zu kaufen. Ich war wirklich zufrieden mit meinem Aufenthalt in diesem Hotel. Es befindet sich an einem malerischen Ort, der Service im Hotel ist auf einem hohen Niveau, was Entspannung und Vergnügen ermöglicht. Dies wäre das erste Hotel in der Türkei, in das ich wahrscheinlich zurückkehren würde.

avatar

Wir haben im Januar 222 Jahr Urlaub gemacht. Wir sind zum zweiten Mal hierher gekommen, weil wir wussten, dass hier alles bis ins kleinste Detail durchdacht ist. Im Restaurant ist es sauber, schön und es gibt eine Vielfalt an Gerichten für jeden Geschmack. Alle lächeln dich an. Das Hotel ist groß mit einer riesigen Fläche. In unserem Zimmer erwarteten uns ein Geschenk - Obst und eine Flasche Wein. Das Zimmer war ausreichend, um dort bequem auszuruhen. Die Temperatur betrug 22-26 Grad, einige haben gebadet. Der Pool ist geöffnet. Der Strand ist sauber. Und die Natur... einfach wunderbar! Berge, Tannen, Meer... Danke an alle, die unseren Urlaub wunderbar gemacht haben!

avatar

Mein Mann und ich haben vom 15. bis 27. September 222 im Hotel Akka Antedon Urlaub gemacht. Wir hatten einen sehr guten Eindruck von unserem Aufenthalt. Wir kamen um 9 Uhr morgens im Hotel an. Die Hotelmitarbeiter empfingen uns, brachten uns in bequeme Stühle und nahmen unser Gepäck entgegen. Der Check-in verlief sehr schnell. Aufgrund unseres Alters versprachen sie uns, uns um 12 Uhr in ein freies Zimmer einzuchecken. In der Zwischenzeit wurden wir zum Frühstück ins Restaurant eingeladen. Wir möchten den Mitarbeitern am Empfang, CIHAN und ACPER, für ihre aufmerksame und respektvolle Behandlung der Gäste danken. Unser Zimmer befand sich im rechten Flügel des Hotels, im zweiten Stock. Vom Balkon aus hatten wir einen wunderbaren Blick auf die Berge und das Meer. Das Zimmer war gemütlich und sauber, die Reinigung erfolgte täglich und die Minibar und Toilettenartikel wurden täglich aufgefüllt. Die Hotelanlage ist sehr gepflegt und alles ist auf den Komfort der Gäste ausgerichtet. Es gibt ein Café, eine Teestube, eine Snackbar, eine Konditorei und einen großen Pool auf dem Gelände. Der Strand ist nur wenige Schritte entfernt und mit tollen großen Zelten ausgestattet. Die Liegen sind alle neu und man kann gegen eine moderate Gebühr ein Zelt mit bequemen Liegen mieten. Der Zugang zum Meer ist mit einer Laufbahn und Geländern ausgestattet, aber es ist bequemer, mit Wasserschuhen oder vom Pier aus ins Wasser zu gehen. Das Essen im Allgemeinen hätte besser sein können: Obst, Gemüse, Käse und Fisch waren von guter Qualität, jedoch war das Fleisch in der Regel zäh und trocken zubereitet. Wenn Sie Fragen haben, können Sie sich an die Mitarbeiterinnen am Empfang wie Darina wenden, die sehr professionell und aufmerksam mit den Hotelgästen arbeitet. Alles in allem war es ein wunderbarer Urlaub, solange man keine negativen Emotionen sucht. Ich empfehle das Hotel für einen entspannten Familienurlaub.

avatar

Wir haben vom 13.1. bis 24.1. mit zwei Familien mit 3-jährigen Kindern in einem Hotel übernachtet. Die Kosten betrugen insgesamt 35. Wir haben in der Hauptanlage gewohnt (Raum 1312 und 1322). Ich werde nicht über den Flug und den Transfer schreiben, da diese nichts mit dem Hotel zu tun haben. Vorteile: 1. Zwei beheizte Kinderpools und Wasserrutschen (der Aufenthalt ist generell kinderfreundlich); 2. Gutes Kindercafé; 3. Ausgezeichneter Miniclub für Kinder jeden Alters; 4. Schönes und sauberes Meer; 5. Schnelle Kellner und Reinigungskräfte; 6. Bügelbrett, Kinderbademäntel, Töpfchen und Kinderbetten werden auf Anfrage zur Verfügung gestellt. Nachteile: 1. Das Essen ist abwechslungsreich, aber meine Geschmacksknospen und die meiner Lieben waren nicht begeistert; 2. Aufdringliche Vertreter des Spazentrums und der Strandunterhaltung, Fotografen, die nicht dem Niveau des Hotels entsprechen; 3. In der Nähe befindet sich eine Moschee mit Gebeten alle zwei Stunden, beginnend um 6 Uhr morgens. Frühes Aufstehen ist garantiert; 4. Die Aufzüge in der Hauptanlage sind ein Hauptproblem, entweder funktioniert nur einer oder es funktioniert keiner (wenn man einen Kinderwagen hat, kann man lange warten); 5. Importierter Alkohol wird nur ausgeschenkt, wenn man danach fragt, sonst bekommt man die lokale Alternative; 6. Die Animation für Erwachsene ist SEHR schwach (für Kinder ist sie super). P.S. Wählen Sie das Hotel sorgfältig aus, denn der Urlaub ist jetzt nicht mehr billig und solche Gelegenheiten sind leider selten.

avatar

Der Verfasser der Bewertung hat keine ausführliche Beschreibung über den Aufenthalt im Hotel gegeben. Ich möchte gerne meine Eindrücke über den Aufenthalt im Hotel genauer teilen.

avatar

Ich werde nicht viel schreiben, da ich bereits zum dritten Mal in diesem Hotel bin und das spricht für sich. Wer interessiert ist, kann frühere Bewertungen über das Hotel lesen. Aber ich bin sehr froh, dass sich seit meinem letzten Besuch die Servicequalität und die Infrastruktur nur verbessert haben, das ist meiner Meinung nach das Wichtigste. Natürlich ist das Hotel selbst nicht neu und diejenigen, die Luxus in der Einrichtung wie in Hotels ab einem Baujahr von 2+ Jahren erwarten, sollten hier nicht darauf warten. Es ist natürlich alles auf einem Fünf-Sterne-Niveau, aber wie man so sagt: Alles hat seine Zeit und nicht alles lässt sich modernisieren und restaurieren. Aber die Lage, die grüne Umgebung, das Personal und das Essen machen jede dieser kleinen Mängel wett. Kurz gesagt, Preis und Qualität stimmen überein. Ich wünsche allen einen angenehmen Aufenthalt!

avatar

Was hat gefallen 1. Das Gelände. Es ist von Grün überflutet. Es scheint groß zu sein, dank des prächtigen Pools mit Brücken, die über das gesamte Gelände verlaufen, eines Pools für kleine Kinder, vieler gemütlicher Ecken, grüner Wiesen und eines großen Wasserparks. Und die Essenszone, von der aus man das Meer sehen kann, auf der kleine Cafés verteilt sind, erzeugt den Eindruck einer kleinen südlichen Stadt. Kurz gesagt, Bravo dem Schöpfer dieser Schönheit, von der wir nicht einmal weggehen wollten. 2. Das Meer und der Strand. Der Strand ist klein, nicht wie in den Hotels in Side und Alanya, wo wir normalerweise mit unseren Enkeln urlauben. Er ist durch einen Steg in zwei Teile geteilt. Wenn man dem Meer zugewandt steht, ist links vom Steg grobkörniger Sand. Aber es ist besser, in Wasserschuhen reinzugehen. Rechts vom Steg gibt es eine breite, massive Brücke mit Geländern. Man geht praktisch bis zur Brust hinein und schwimmt los. Gegen 9 Uhr morgens sind fast alle Liegen besetzt und sie stehen ziemlich eng beieinander. Am dritten Tag haben wir uns dazu entschieden, die Liegen am Pool zu benutzen, zumal das Meer nur zwei Schritte entfernt ist. Ein großer Vorteil ist, dass es praktisch keine Wellen gibt. Ein paar Tage hat es gestürmt. Die Wellenhöhe bei uns beträgt weniger als 0,5 m. Zur gleichen Zeit in Side beträgt sie über 1 m. 3. Das Zimmer. Trotz des soliden Alters des Hotels hat uns das Zimmer sehr gut gefallen. Wir hatten im Voraus über die App Kontakt mit dem Hotel aufgenommen. Unser Wunsch nach einem ruhigen Zimmer wurde erfüllt, wofür wir uns herzlich bedanken. Das Zimmer mit Blick auf die Berge, im 3. Stock. Groß, gemütlich, mit bequemen Betten und ausgezeichneter Bettwäsche. Perfekte Reinigung. Alles funktioniert normal. Der Kühlschrank wurde aufgefüllt. Es war angenehm, dass das Hotel sofort nach unserer Ankunft an der Rezeption anrief, um zu fragen, ob alles zu unserer Zufriedenheit sei. Was hat nicht gefallen. Das Essen, wie in allen Fünf-Sterne-Hotels in der Türkei. Fleisch, Fisch, Salate, Getreide, Suppen jeden Tag. Was uns unangenehm überrascht hat, war, dass bestimmte Gerichte (sogar Obst, Gemüse, Grünzeug, Käse) nur in begrenzter Menge ausgegeben wurden. Irgendwie haben wir diesen Moment übersehen. Es ist unangenehm, die Essensausgabe zu bitten, nicht zwei Cherry-Tomaten, sondern vier auf den Teller zu legen. Nicht zwei Scheiben Käse, sondern drei. Und dabei zu beobachten, wie sie uns mit einem vorwurfsvollen Kopfschütteln anschauen). Nur im Hauptrestaurant ist offensichtlich, dass das Hotel voll ist, besonders beim Abendessen. Wir haben versucht, zu verschiedenen Zeiten hinzugehen, aber es war manchmal schwer, einen freien Tisch zu finden. Das Hotel richtet sich an Familien mit kleinen Kindern. Unserer Meinung nach machen etwa 8 Prozent der Urlauber solche aus. Die Kinder sind von ganz klein bis 5-6 Jahre alt. Also wird es genug Geschrei und Gequietsche geben. Der rutschige Boden am Pool und im Innenhof des Hotels hat uns nicht gefallen. Insgesamt sind wir mit unserem Aufenthalt im Hotel zufrieden. Vielleicht kommen wir noch einmal.

avatar

Guten Tag! Ich schreibe eine weitere Bewertung über das Allunions Sanatorium Türkei. Heute sind wir nach Hause gekommen und ich möchte meine Eindrücke direkt mitteilen, sozusagen. Das Hotel wurde von einem ausgezeichneten Manager von Tez Tour empfohlen, ich vertraue ihr genauso wie mir selbst. Ich werde mit den positiven Dingen beginnen: Der Alkohol ist von höchster Qualität, alles importiert, es gibt nichts zu diskutieren, die Sauberkeit im gesamten Hotel verdient Lob! Im Zimmer konnte man barfuß gehen, alles glänzt, auf den Spiegeln und dem Fernseher war kein Staubkorn zu sehen. Das Personal ist aufmerksam und gut ausgebildet. Die Natur und das Gelände sind wunderschön. Nun zu dem, was uns nicht gefallen hat: Wir kamen früh an und bezahlten 2 amerikanische Rubel für eine beschleunigte Einreise, da ein Abflug mit den Türken um 2 Uhr morgens kein Vergnügen war. Zimmer im 1. Stock mit den Nummern 1125-114 blicken auf die Schule und den Ort, an dem das Grillen für das Restaurant stattfindet. Gestank und Kindergeschrei sowie das Gebet über den Lautsprecher sind garantiert. Wir sind keine konfliktfreien Menschen, wir haben den Balkon einfach nicht geöffnet. Im Badezimmer gibt es einen Vorhang und eine Plastikbox in der Wanne selbst, vermutlich nur, um die Wanne nicht zu wechseln. Die Zimmer sind abgenutzt, aber sauber. Es gibt überall im Hotel Teppichboden, und Sie verstehen sicherlich, dass seine Sauberkeit zu wünschen übrig lässt. Das Essen ist das gleiche wie in anderen ähnlichen Hotels, mir fehlten insbesondere Meeresfrüchte. Es gab keine Krebse und Garnelen, aber sogar Tintenfische waren nur einmal pro Woche erhältlich! Für uns war die große Anzahl von Kindern Ende Oktober ein großes Minus! Es war einfach verrückt - nur Kinderwagen und das Alter war zum Küssen - von einem Monat und älter! Vielleicht hängt es damit zusammen, dass es einen beheizten Pool im Freien gibt, in dem Eltern stundenlang mit ihren Kindern sitzen! Noch ein fettes Minus, es gibt nur eine Treppe ins Wasser auf dem Pier, auf dem 8 Personen gleichzeitig sonnen! Jetzt das Gemälde: Kinder tauchen vom Pier aus und begeben sich sofort auf die Treppe für den nächsten Kopfsprung ins Meer!! Und diese Karussellfahrt passiert ständig! Es ist schwierig, vom Pier ins Meer zu gehen und zurückzukehren! Warum ist es so schwierig, zwei Abgänge zu installieren? Eine Frage an das Hotel! Ich möchte noch mehr Details hinzufügen: Das Hinauf- und Heruntersteigen der Frauen über die Treppe mit einer 6+ Bewertung dauert lange, um den Bikini in Form zu bringen, direkt auf der Treppe wird die Wassertemperatur mit dem kleinen Finger getestet, dort werden auch Fotos gemacht! Alternativ können Sie vom Strand aus hereinkommen, vergessen Sie nur nicht die Badeschuhe - es gibt große Kieselsteine! Nun, ich werde nicht über das Rauchen schreiben - unsere Leute schreiben oder schreiben nicht, dass es eine Nichtraucherzone ist - niemand wird es lesen! Die Frauen haben direkt neben dem Spielbereich am Strand geraucht! Woher sie diese nehmen! Zum Abschluss möchte ich sagen, dass ich definitiv nicht mehr dorthin fahren werde. Für mich sind zu viele Kinder da. Für Familien mit Kindern kann ich es empfehlen!

avatar

Wir haben mit meiner Frau und meinen zwei Enkelinnen vom 14.09. bis 27.09.222 in einem Hotel (in der Türkei zum zwölften Mal) Urlaub gemacht. Wir haben in den Hotels NIRVANA OLCE VITA 5*, ULUSOY KEMER HOLIAY CLUB HV-1 übernachtet. Es gibt viel zu vergleichen. Das Hotel Akka Antedon ist großartig! Wir kamen um 12 Uhr im Hotel an. Das Personal am Empfang ist fantastisch! Sie arbeiten schnell und kompetent (alle Mitarbeiter des Hotels sprechen Russisch)! Ein besonderer Dank geht an den Mitarbeiter Alper vom Empfang! Danke Alper!!!! Er hat uns in 15 Minuten eingecheckt! Wir haben in Zimmer 331 gewohnt, einem Zweizimmerapartment im Familienbereich. Das Zimmer war großartig. Zwei Balkone, einer mit Meerblick, der andere mit Blick auf die Berge... die Aussicht war atemberaubend. Das Zimmer wurde jeden Tag gereinigt, es war sauber und ordentlich. Die Minibar wurde ständig aufgefüllt. Die Hotelanlage ist großartig! Alles ist von Pinienwäldern umgeben! Es gibt einen riesigen Pool auf dem gesamten Gelände des Hotels (wie ein Fluss) mit Brücken... Auf dem Gelände gibt es Kühlschränke mit Getränken (Cola, Fanta, Wasser, vier Arten von Säften, Sprudelwasser (Zitrone, normal), kalter Tee (Erdbeer-, Zitronengeschmack), Bier in Dosen und Flaschen Tuborg Gold. Das Meer ist sauber und warm, der Zugang ist mit kleinen bis mittleren Kieseln. Das Personal ist freundlich und aufmerksam! Der Service funktioniert reibungslos und reagiert sofort auf Anmerkungen! Das Essen ist lecker, besonders das Rindfleisch (Rippchen und Koteletts), Lamm, Krabben, Krebse... Bei Fisch (das ist nur meine Meinung) ist es nicht so gut und der Koch brät es etwas trocken. Es gibt nicht viele Süßigkeiten, aber es gibt Eclairs und Mandelmeringue. Alkoholische Getränke (ich habe halbsüßen Granatapfelwein getrunken) sind besser als in anderen Hotels!!! Es gab drei Arten von importierten Spirituosen: Whisky, Cognac, Baileys, Tequila. Für Kinder gibt es einen tollen Kinderclub!! SUPER!! Das Clubgelände ist groß, es gibt Wasserspielzeug im Freien. Die Kinder werden vollständig überwacht!! Die Kinderanimateure (Erzieher) sind großartig. Mädchen, vielen Dank an euch alle!!! Besonders an Anastasia!! Das Hotel ist perfekt für Familienurlaub!!!! ICH EMPFEHLE ES!!!! Danke an das Akka Antedon Hotel für den Aufenthalt!!!!!!

avatar

Ich habe schon zum siebten Mal in diesem Hotel übernachtet und ich habe den Eindruck, dass der Service sich nicht wirklich verschlechtert, sondern eher vereinfacht hat. Im letzten Jahr wurde Hennessy aus den Bars genommen. Für jemanden, der gewohnt war, vor dem Abendessen ein Glas Hennessy zu trinken, ist der Wechsel zu Martell ein harter Schlag. Ein völlig anderer Geschmack. Aber man kann das Hotelmanagement verstehen. Aufgrund des Coronavirus mussten zusätzliche Kellner eingestellt werden und es musste dort gespart werden. Sie haben beim Cognac gespart. Es ist schwer zu akzeptieren, aber heutzutage herrscht eine Krise auf der Welt, es ist für alle schwer, alle leiden unter Entbehrungen. Wir werden es auch aushalten. Aber in diesem Jahr ist auch das Schießen mit Druckluftwaffen verschwunden und dies kann nicht mit Sparsamkeit erklärt werden - es ist eine geringe Kosten für Unterhaltung. Die Leute trafen sich zum Schießen nicht nur wegen der 3-5 Schüsse, sondern auch wegen des Zusammenseins. Eine bestimmte Gruppe von Menschen traf sich - Jäger, ehemalige Sportler. Eine Art Interessenclub. Und jetzt gibt es das nicht mehr, sehr schade. Auch der "grüner Parade" ist verschwunden, das war, wenn ein Team von schönen, lebhaften Animateuren um 1 Uhr morgens in ihrer hellgrünen Uniform den Strand entlang ging und die Gäste begrüßte. Ich erfuhr erst nach einer Woche Aufenthalt, dass es diese "Parade" noch gibt - ein paar mürrische Menschen in weiß-grauer Uniform, die eher für Kellner geeignet ist, gingen am Strand entlang. Ihr Aussehen erinnerte an Wanderarbeiter auf Baustellen in Moskau. Ich möchte niemanden beleidigen - sie sind vielleicht wundervolle Menschen, aber die Arbeit eines Animateurs erfordert bestimmte äußerliche Merkmale. Früher waren es schlanke Mädchen, die sich sofort von den übergewichtigen Touristen abhoben, und die auffällige Uniform ergänzte den Eindruck. Ihr Anblick erfreute das Auge und machte Lust auf unbeschwerten Urlaub. Das Aussehen der aktuellen Animateure erinnert höchstens an den harten Arbeitsalltag von Bauarbeitern (ich war selbst Bauarbeiter, ich weiß, wovon ich spreche). Ein bisschen neben dem Thema - über Wassersport. Die türkische Lira fällt, aber die Preise für Wassersport in Dollar steigen von Jahr zu Jahr. Ich frage diese Bootsführer - wie kann das sein? Und ich bekomme die Antwort - wir geben ja Rabatte, wenn man danach fragt. Da fällt mir gleich Lebedinsky mit seinem unsterblichen "Ich werde dich umbringen, Bootsführer" ein. Es ist normal, die Preise zu erhöhen, um Rabatte zu geben)). Okay, ich höre auf zu meckern (ich bin immerhin 62 Jahre alt) und jetzt zum Guten. Die Arbeit der Kellner hat sich nicht verschlechtert, sondern ist eher noch besser geworden. Das freut mich. Ein besonderer Dank geht auch an die Barkeeper. Früher konnten sie sich weigern, einen Cocktail zuzubereiten, der nicht auf der genehmigten Liste stand, aber jetzt machen sie alles, was der Kunde bestellt. Sie machen alle Cocktails, die sie kennen und sogar solche, die sie nicht kennen. Manchmal machen sie Fehler bei den Zutaten, aber danke für ihre Anstrengungen. Ansonsten ist alles wie gehabt - die Zimmer, das Essen, der Service, das Meer und der herrliche Blick auf den Berg. Nach harter Arbeit werde ich im Frühjahr wieder ans warme Meer fahren, um mich zu entspannen. Wohin? Natürlich nach AKKU.

avatar

Wir haben mit unserer 8 Monate alten Familie Urlaub gemacht und haben alles genossen. Für das Baby gab es Brei in Gläschen und schnell zubereitete Getreide. Das Obst war immer frisch. Das Essen für Erwachsene war abwechslungsreich. Es gab viel Fleisch. Wir haben uns ein Schweinchen an den Strand geholt, es war super bequem. Der Kellner bringt alles direkt dorthin. Der Alkohol ist importiert und ehrlich. Es gibt ein eigenes Café mit sehr leckerem Kaffee und Gebäck. Dieses Hotel ist nichts für Partys und Jugendliche. Es gibt viele Familien mit Kindern. Wir haben keine Animationen besucht.

avatar

Wir kamen um 6 Uhr morgens im Hotel an. Da das Hotel voll belegt war, wurden wir um 14 Uhr eingecheckt. Frühstück. Der frische Saft war etwas verdünnt mit Wasser. Am ersten Tag gab es Feigen, an den anderen Tagen war die Auswahl an Früchten gering, am letzten Tag gab es Mandarinen. Das Buffet war größtenteils mit Glas abgedeckt und das Essen wurde von Kellnern serviert. Viele mögen das, aber für mich war es unbequem. Auch das Mittagessen war recht bescheiden. Aber man konnte immer etwas Leckeres finden, obwohl die Auswahl begrenzt war. Die Desserts haben mir sehr gut gefallen. Es gab immer einen Schokoladenbrunnen, nur leider keine Schaschlikspieße. Beim Abendessen war es besser, das Thema des Abendessens änderte sich jeden Tag. Es gibt sehr freundliche und aufmerksame Kellner. Wir waren dreimal à la carte essen. Uns hat es jedes Mal sehr gut gefallen, der Service war immer hervorragend! Das Essen war viel leckerer als im Hotelrestaurant. Der Kellner Seyfi bediente uns im à la carte Restaurant "Pasha". Er ist meiner Ansicht nach der beste Kellner im Hotel ¸ᦋ Beim Einchecken bekamen wir Zimmer 113 im ersten Stock (in Wirklichkeit der dritte Stock). Das Zimmer war geräumig, aber die Toilette und die Badewanne waren schmutzig mit fremden Haaren. Im Waschbecken gab es eine Verstopfung und es tropfte von unten aus dem Rohr. Wir riefen an der Rezeption an und das Problem wurde schnell behoben. In Zukunft gab es keine solchen Probleme, die Zimmer wurden gut gereinigt. Am zweiten Tag brachten sie uns Obst und Wein, da wir zum zweiten Mal im Hotel waren. Im Spa gab es eine sehr schmutzige Jacuzzi-Badewanne, wenn man mit dem Finger über die Wand geht, ist es richtig schmutzig. Wir sind sofort davongegangen. Am Strand stehen die Liegestühle sehr eng beieinander. Das Meer und die Berge sind sehr schön. Das Gelände ist gepflegt und schön. Es gibt einen Spielplatz für Kinder. Die Animation ist unauffällig. Für Kinder gibt es hier anscheinend viel zu tun. Unser 1,5-jähriges Kind langweilt sich nicht. Die gleichen Barkeeper machen immer den gleichen Cocktail auf verschiedene Weise. Oft sind sie verärgert, wenn man eine bestimmte Alkoholmarke bestellt. Hennessy, Bacardi, Jack Daniels (mit Geschmack) sind kostenpflichtig. Die Barkeeper machen die Cocktails in der Lobby-Bar viel besser, vielleicht wegen der geringeren Belastung. Am Abend ging der Konjak Martell leider fast immer aus, es wäre schön, wenn sie darauf achten und die tägliche Anzahl dieses Getränks erhöhen würden))) Die Strandtücher werden nur an einer Stelle ausgetauscht, was unbequem ist, da das Gelände groß ist, aber man kann so oft wechseln, wie nötig. Das verpackte Eis wird von Kellnern ausgegeben. Es wäre praktischer, es selbst zu nehmen und einen Kühlschrank mit Eis am Meer zu haben. Zum Mittagessen kann man im Snack-Café am Meer essen. Dort werden die Gäste von Kellnern bedient. Die Pizza ist lecker, eigentlich alles ist lecker. Das Hotel kümmert sich aktiv um die Beschwerden der Gäste, löst Probleme schnell und versucht immer zu helfen.

avatar

Mein Mann und ich haben eine Woche lang vom 16. bis zum 23. April in Akka Antedon Urlaub gemacht. Wir waren zum ersten Mal in diesem Hotel. Es war ein ruhiger, entspannter und familienfreundlicher Urlaub. Das Gelände, die Zimmer und der Service verdienen höchstes Lob. Sauberkeit und gepflegtes Gelände. Das Personal war aufmerksam und fürsorglich. Die Aussicht auf die Berge und das Meer war traumhaft. Ich habe noch nie so qualitativ hochwertiges und abwechslungsreiches Essen gehabt. Lamm, Rind, Pute, Huhn, drei Arten von Fisch, eine Vielzahl von Früchten (Erdbeeren, Grapefruits, Bananen, Orangen, Birnen, Äpfel) und Gemüse. Alles frisch und lecker. Die Desserts und Kuchen schmolzen auf der Zunge. Auch der herrliche und abwechslungsreiche Kaffee im Preto Café war großartig. Insgesamt kann ich es nur empfehlen.

avatar

Der Verfasser der Bewertung hat keine detaillierte Beschreibung über den Aufenthalt im Hotel gegeben. Ich möchte meine Eindrücke über den Hotelaufenthalt genauer teilen.

avatar

Ich habe mit meiner Mutter im September 222 Urlaub gemacht und bin zum zweiten Mal hierher gekommen. Nach erneuter Überprüfung sind wir einstimmig zu dem Schluss gekommen, dass das Akka Antedon das beste Hotel von allen ist, in denen wir zuvor waren! Obwohl die anderen auch gute 5-Sterne-Hotels sind, mit einer Bewertung von mindestens 4,6. Die Hotelanlage ist sehr schön, viel Grün, flauschige Kiefern (wir haben immer draußen unter einem Tisch unter ihnen zu Mittag gegessen), die Pavillons im türkischen Stil sind hübsch eingerichtet, die Pools, man fühlt sich einfach sehr gemütlich, wie im Märchen! Das Essen ist lobenswert! Jeden Abend gibt es ein anderes Motto beim Abendessen, Gerichte aus verschiedenen Ländern, viel Fisch, Meeresfrüchte, immer auch Grillgerichte. Der Service und die Aufmerksamkeit des Personals und der Kellner sind auf einem sehr hohen Niveau! Alle Bitten werden sofort erfüllt, mit dem aufrichtigen Wunsch zu helfen und einem schönen Urlaubswunsch! Besonders dankbar bin ich dem Mitarbeiter an der Rezeption, Şihan (ich hoffe, ich habe den Namen richtig auf dem Badge gelesen), wir haben ihn mehrmals um Rat gefragt und waren zufrieden! Ein langer Strandabschnitt, am Strand und im Meer immer geräumig, und wegen der Kieselsteine ist das Wasser transparent, türkis, alle betrachten die Fische am Boden! Es gab immer genügend Liegestühle, obwohl die Urlauber wie immer früh morgens Plätze reservieren gehen. Ein sehr schöner Berg in der Nähe des Hotels, die Aussicht darauf ist atemberaubend, man schwimmt im Meer und bewundert die Berge! So etwas gibt es in anderen Regionen nicht! Es gibt viele Animationen für jeden Geschmack, Yoga, Gymnastik, Aquagymnastik, Volleyball usw., jeden Abend gibt es Unterhaltungsshows, Diskothek, es wird nie langweilig! Viele Familien mit Kindern, Erwachsene, ein guter Urlaub für Menschen jeden Alters. Kurz gesagt, ein großes, schönes, beeindruckendes Hotel! Wir bereuen es, dass wir früher in andere Hotels gefahren sind, weil wir vergleichen wollten! Dieses Meinung habe ich auch von anderen Urlaubern gehört. Wir sind dankbar für einen schönen Urlaub und werden nur noch hierher kommen!

avatar

Der Verfasser der Bewertung hat keine ausführliche Beschreibung über den Hotelurlaub gegeben. Ich möchte meine Eindrücke über den Aufenthalt im Hotel genauer teilen.

avatar

Der Autor der Bewertung hat keine ausführliche Beschreibung über den Aufenthalt im Hotel gegeben. Ich möchte meine Eindrücke über den Aufenthalt im Hotel genauer teilen.

avatar

Im August 222 waren wir in einem Hotel. Vom 2. bis zum 29. August. 1. Über das Hotel. Das Gelände ist sehr grün und gepflegt. Es gibt viele Höfe mit Pavillons und Terrassen, eine Rezeption mit einer tollen Auswahl an Getränken. Es gibt einen Pool für Erwachsene und einen für Kinder. 2. Das Zimmer. Alles ist sauber, die Zimmer werden täglich gereinigt. Sehr sauber. 3. Essen. Das Essen ist abwechslungsreich und es gibt viel davon. Es gab Obst wie Pfirsiche, Nektarinen, Äpfel, Birnen, Trauben und Feigen. Der Kaffee wird in einem separaten Pavillon serviert und ist sehr lecker. Es gibt auch einen separaten Pavillon in Strandnähe, wo man Schawarma, Pizza, Salate und Suppen essen kann. Waffeln werden in einem anderen Pavillon zubereitet und man kann auch tagsüber Süßigkeiten essen. 4. Strand. Der Kieselstrand ist anfangs etwas schwierig zu betreten. Manche Leute tragen spezielles Schuhwerk. Es gibt immer genug Liegen. Es gibt einen Steg und spezielle Zugänge zum Meer, alles sehr bequem gemacht. Anfangs ist es etwas gewöhnungsbedürftig, aber man gewöhnt sich daran. Auf dem Gelände befinden sich auch 2 große Pools und ein Wasserpark mit ein paar Rutschen - selbst für Erwachsene ist es interessant, dort herumzufahren! 5. Animation - Tolle und interessante Tanzshows und verschiedene Gruppen, Disco am Steg. Nach der Animation gibt es Live-Musik bei einer Tasse Kaffee/Tee oder einem Glas Alkohol. Wir haben es sehr genossen. Vielen Dank an das Hotelpersonal. Sie sind immer freundlich und sprechen Russisch. Wir hatten Pegasus. Mit ihm war ich enttäuscht; der Transfer und die Begleitung haben sich verschlechtert.

avatar

Wir haben im September von Tag 5 bis 12 mit der Familie Urlaub gemacht. Wir sind spät in der Nacht angekommen und wurden direkt in unser Zimmer gebracht. Das Zimmer war gut, obwohl ich nicht sagen kann, ob es alt oder neu war. In der Türkei haben viele Hotels ähnliche Zimmer, aber wir hatten ein zweistöckiges Zimmer. Es wurde fast jeden Tag gereinigt. Was das Essen betrifft, gab es alles, allerdings war es meistens das Gleiche, aber man konnte sich satt essen. Das Hotel hat uns gut gefallen, es war sehr schön, nur die Abende waren etwas langweilig, es gab nicht immer Unterhaltungsprogramme. Einmal gab es eine Diskothek auf der Pferdebrücke und ein paar Mal gab es Vorstellungen im Amphitheater. Für Leute, die abends gerne ausgehen, ist es besser, nach Antalya zu fahren. Es gibt auch einen Club im Hotel, aber da war nie jemand.

avatar

Insgesamt hat uns der Urlaub sehr gut gefallen. Das Hotel liegt am Fuße des Berges und bietet eine wunderschöne Aussicht. Es wird denen gefallen, die eine schöne Umgebung schätzen: Kiefern, Berge, viele andere Pflanzen und Bäume. Es wird jedoch denen nicht gefallen, die frische Renovierung und unversehrte Zimmer wichtig finden. Es gibt viele Orte zum Fotografieren und die Hotelanlage erinnert ein wenig an Griechenland. Damit haben wir gerechnet, als wir das Hotel ausgewählt haben. Wenn das Hotel renoviert wird, wird es großartig sein, aber der Preis wird auch anders sein! Für diejenigen, denen es wichtig ist: Wir haben in Zimmer 2316 gewohnt, der Blick ging auf den Eingang des Hotels und rechts auf den Tennisplatz, es war ruhig. Es hat uns gefallen und wir hatten auch einen Blick auf die Berge. In dieser Gegend sind die ruhigsten Zimmer. Der Strand ist schön und groß, in zwei Zonen unterteilt. Es gibt zu jeder Tageszeit genügend Platz, morgens sind die vorderen zwei Reihen besetzt, aber man findet immer freie Plätze, nach dem Mittagessen gehen viele Leute weg und es gibt auch viele freie Liegestühle. Am Eingang gibt es große Steine, dann aber nicht mehr. Die Sonne ging zwischen 17.3-17.4 Uhr unter und wir haben den Strand verlassen. Zum Pool kann ich nichts sagen, wir haben ihn nicht genutzt. Das Essen war insgesamt ausgezeichnet: Das Frühstück bot eine Vielzahl von Gerichten wie verschiedene Eiersorten, Omelettes, verschiedene Getreidesorten (es gab definitiv Buchweizen, Reis, Haferbrei), Gezleme, türkische Teigtaschen mit verschiedenen Füllungen, Gemüse, Salate, eine Vielzahl von grünen Salaten, verschiedene Olivensorten, Käse (sehr leckerer Roquefort!), Thunfisch, roter Fisch und andere Fischsorten, leckere Würstchen, Pancakes, Honig, Nutella, verschiedene Marmeladen und Saucen, Halva, Lokum, Trockenfrüchte, Früchte (sehr lecker Feigen, Pfirsiche), es gab auch Waffeln, aber ich sehe keinen Sinn darin, sie sind aus dem gleichen Teig wie die Pancakes, frisch gepresster Orangensaft. Es gab viele Backwaren, die leckersten waren kleine Croissants, Simit (türkische Ringbrötchen) und Brötchen mit Schokolade. Ab 9 Uhr öffnete das Café, in dem eine großartige Barista arbeitete - eine schlanke Brünette. Leider haben wir nicht ihren Namen erfahren, sie war charismatisch, sehr gesprächig, hat uns schnell kennengelernt und unsere Lieblingsgetränke gemerkt, immer sehr freundlich und fröhlich. Es war immer schön dort hinzugehen. Der Drink mit Antedon-Likör war sehr lecker. Zum Mittagessen gab es immer zwei Arten von Suppen, immer gekochten Reis, Kartoffelpüree, Pommes Frites, Pizza, verschiedene Nudelgerichte, verschiedene warme Gerichte mit Fleisch, Fisch, draußen wurden verschiedene Teile vom Hähnchen gebraten, Kebab usw., je nach Tag gab es immer Fisch. Standardmäßig gab es Gemüse, Salate, Desserts und Früchte. Sie konnten auch im Snack-Bereich à la carte von 11 bis 16 Uhr Mittag essen, sie haben Gezleme von 11 bis 16 Uhr gebraten, wenn ich mich nicht irre. Das Abendessen war jeden Tag thematisch (international, mexikanisch, italienisch usw.). Es gab eine Vielzahl von Grillgerichten draußen und normale warme Gerichte im Restaurant im Gebäude. Die Auswahl an Käse war sehr gut und das Rinderzungen-Gericht hat mir sehr gut gefallen. Der Service der Kellner beim Abendessen war ausgezeichnet. Beim Frühstück und Mittagessen war er in Ordnung, niemand war in Eile. Mit Alkohol gab es keinerlei Probleme in diesem Hotel, es gab alles: Chivas, Ballantine's, Jim Beam, Tequila, Rum, Wodka, Baileys und vieles mehr, alles importiert. Es gab auch sehr leckere Granatapfel- und Brombeerweine, offensichtlich lokale Sorten. Leckerer Mojito und Gin Tonic. Sehr leckeres Eis in Packungen und auch in Kugeln. Das Dorf Beldibi selbst ist sehr ruhig und friedlich, in der Nähe gibt es eine sehr gute Apotheke mit russischsprachigen Mitarbeitern. Man muss das Hotel verlassen, gleich die Straße überqueren und ein Stück nach links gehen, dort befindet sich auch ein Geschäft mit Textilien, aber das empfehle ich nicht, die Preise sind astronomisch. Aber wenn man die Straße vom Hotel überquert und ein Stück nach rechts geht, dann gegenüber vom Rixos Hotel gibt es einen ausgezeichneten Familienladen, sehr nette Leute - Vater und Sohn. Die Preise waren dort viel niedriger, wir haben uns gut eingedeckt mit Textilien. In Antalya und Kemer haben wir beschlossen nicht zu fahren, man kann Vitamine, Medikamente, Lokum, Halva und Textilien in diesem Dorf kaufen. Die Abendshows haben uns gefallen, außer der Boho-Party und der Musik im Snackbereich nach der Show, bitte wechseln Sie den DJ. Das war ein Grauen!! Alle Leute waren unzufrieden, jemand ist zum Kellner gegangen und hat darum gebeten, die Musik zu wechseln, jemand hat sich leise beschwert. Diese Musik passt einfach nicht zu den Gästen, die hier Urlaub machen. Sobald die Musik gewechselt wurde, wurde die Stimmung sofort besser und die Leute standen auf, um zu tanzen. Die Boho-Party war der Versuch, etwas Super-Jugendliches zu machen, aber es hat definitiv nicht funktioniert. Die Leute sind sofort gegangen, die Musik war schrecklich. Schauen Sie sich an, wer in Ihrem Hotel Urlaub macht, und ziehen Sie Ihre Schlüsse. Es gab nur sehr wenige Paare ohne Kinder unter 3-35 Jahren. Sehr viele kehren in dieses Hotel zurück, sowohl zum 5. als auch zum 1. Mal. Ich denke, das sagt etwas aus: es ist gemütlich, sehr schön und freundlich hier. Ich glaube, wir werden auch wiederkommen.

avatar

Der Verfasser der Bewertung hat keine ausführliche Beschreibung über den Aufenthalt im Hotel gegeben. Ich möchte meine Erfahrungen über den Aufenthalt im Hotel genauer teilen.

avatar

Wir haben vom 29. Juli bis zum 12. August mit unserem Sohn und Ehemann in Akka Antedon entspannt. Das war das erste Mal, dass wir nach Akka Antedon gekommen sind. In den letzten 5 Jahren haben wir unseren Urlaub immer im Alva Donna World Palace verbracht. Um ehrlich zu sein, hat uns das Hotel in den ersten Tagen nicht gefallen... Das Gelände des Hotels ist ungemütlich, die Zimmer etwas abgenutzt, hohe Luftfeuchtigkeit usw. Aber all das wird durch das freundliche und zuvorkommende Personal ausgeglichen. In der Lobby-Bar ist Ayla eine so positive, aufmerksame und freundliche Barfrau! Wie sie Cocktails zubereitet und serviert, mmm! Irem, Ahmet Can - die Kellner in der Lobby-Bar bedienen mit solch einer Geschwindigkeit und vor allem mit funkelnden Augen! Im Hauptrestaurant ist Murat.S ein Kellner, den ich noch nie zuvor so lächelnd gesehen habe, sehr angenehm! Mereym Anne macht einfach unglaubliche Gözleme und ist so nett! Das Guest Relations Team hilft bei allen Fragen. Vom Callcenter haben sie immer angerufen und nachgefragt, ob alles gelöst wurde, ob es irgendwelche Beanstandungen gab, ob alles in Ordnung ist. Das heißt, sie haben uns nicht unbeachtet gelassen! Das Internet im Hotel ist super, es funktioniert sogar am Strand! Das Spa hat mir nicht gefallen, ich habe eine Peeling-Massage gemacht. Es war sehr seltsam, dass eine Person das Peeling und eine andere Person die Massage gemacht hat. Du stehst verdammt lange unter dem Klimaanlage und wartest auf beide. An der Spa-Rezeption haben sie mir keinen Rabatt gegeben, obwohl sie ihn allen anderen gegeben haben. Der Rabattbetrag betrug 1 Dollar, zwar klein, aber es blieb ein unangenehmes Gefühl zurück. Das Essen in der Küche ist von hoher Qualität. Es gibt viel leckeren Fisch. Gegrillter/gebratener/geschmorter Fisch! Insgesamt möchte ich sagen, dass das Unvergessliche in Akka Antedon das Personal ist! Nochmals vielen Dank für ihre Arbeit, Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft und den Wunsch, unseren Aufenthalt unvergesslich zu machen!

avatar

Wir hatten im Juni 222 eine Reise im Voraus gebucht und freuten uns sehr auf unseren lang ersehnten Urlaub in diesem Hotel - auf Empfehlung des Reisebüros und enger Freunde, die von der exquisiten Küche und dem großartigen Service berichteten und auch auf die Wünsche der Touristen eingingen. Also haben wir dem Hotel rechtzeitig mitgeteilt, dass wir unsere Flitterwochen verbringen und um ein Zimmer mit guter Aussicht in ruhiger Lage und gegebenenfalls eine frühere Anreise gebeten haben. Und siehe da, wir erhielten eine Nachricht vom Hotel, dass für uns ein Honeymoon-Zimmer vorbereitet wird und eine frühere Anreise möglich ist - diese Aufmerksamkeit war sehr angenehm. Und so kamen wir früh am Morgen an und waren gegen 9 Uhr im Hotel, gingen zur Rezeption, füllten die Formulare aus und warteten auf das Einchecken. Damit wir nicht an der Rezeption sitzen mussten, gingen wir zum Gästeservice-Tisch, um zu fragen, um wie viel Uhr wir einchecken könnten, aber anstatt Aufmerksamkeit und Begrüßung bekamen wir von einer Frau namens Marina eine kalte Antwort - um 14 Uhr... Das war nicht besonders angenehm, aber wir verstanden, dass eine frühere Anreise möglich war, also beschlossen wir zu frühstücken und uns mit dem Hotel vertraut zu machen. Am Ende wurden wir erst um 16 Uhr eingewiesen - mit Verweis auf die Vorbereitung des Honeymoon-Zimmers (siehe Foto). Erschöpft vom Nachtflug und dem Warten bis 16 Uhr hatten wir keine anderen Wünsche mehr als uns hinzulegen und auszuruhen. Die Zimmerdekoration brachte uns zum hysterischen Lachen - zwei Stunden, um ein Herz auf dem Bett zu formen und Teller mit Leckereien zu tragen)). Das Zimmer war abgenutzt, aber insgesamt funktionierte alles, das Reinigungspersonal ließ zu wünschen übrig, aber das Trinkgeld wurde regelmäßig abgeholt - sie vergaßen jedoch den Boden zu putzen, die Plastikfolie lag beim Einchecken auf dem Boden und blieb dort noch einige Tage, was darauf hinweist, dass der Boden nicht gereinigt wurde. Das Hotelgelände und das Meer sind großartig - unglaublich atmosphärisch und schön. Essen: Als uns dieses Hotel empfohlen wurde, erzählten sie uns, dass es hier Premium-Verpflegung gibt (teurer Alkohol, Lachs, teure Käse und andere Dinge), sie zeigten uns sogar auf Fotos diese Vielfalt. Als wir zum Frühstück kamen, fanden wir einen wunderschönen Tisch auf der Veranda. Als ich mich mit meinem Teller am Buffet entlangbewegte, sah ich weder Lachs noch Camembert - das Frühstück war genauso gewöhnlich wie in Budgethotels mit 5 Sternen in der Türkei, in einigen von ihnen kann man Spiegeleier, belgische Waffeln finden, aber hier gibt es nichts davon. Als wir unsere Teller gefüllt hatten und uns an den Tisch setzten, erwarteten wir, dass ein Kellner kommt, aber obwohl es Kellner gab, kamen sie nicht zu uns. Während Ihr Frühstück erkaltet, muss man selbst nach Tee und Kaffee laufen, das ist definitiv nicht das Niveau eines Hotels in dieser Preisklasse und mit einem Premium-Versorgungskonzept. Ich hatte mich so auf meinen Urlaub gefreut und davon geträumt, wie wir unter den Pinien frühstücken würden, mit einer Tasse Kaffee, Spiegeleiern, Käse und Lachs. Das Mittag- und Abendessen waren auch mittelmäßig, man bleibt nicht hungrig, aber es gibt keine ständige Auswahl an Fisch wie Seebarsch, Forelle, Dorade und anderen Meeresfrüchten. Es gab einmal Gambas, aber sie waren geschmacklos, gekocht und kalt, warum nicht mit Gewürzen oder Knoblauch in Butter servieren, wie es in anderen Hotels üblich ist?? Im Allgemeinen war der Eindruck vom Essen im Hauptrestaurant - eine Kantine für einen schnellen Snack, man bleibt definitiv nicht hungrig, aber wir konnten das Essen nicht genießen. À-la-carte - alles sehr lecker und guter Service, aber es kostet 15 Euro pro Person. Natürlich kann man zum Abendessen dorthin gehen, aber wenn man die Kosten für die 14 Tage * 2 Personen * 15 Euro = 42 Euro zum Hotelpreis hinzufügt, hätte man ein Hotel einer ganz anderen Kategorie nehmen können. Das Hotel ist jetzt überfüllt und es gibt bereits eine Schlange von Gästen vor der Öffnung des Restaurants, es fehlen saubere Tische und oft findet man schmutziges Geschirr, das ist schon ärgerlich. Alkohol trinken wir besonders nicht, aber was wir von guter Qualität genommen haben, gibt es keine Beschwerden. Zusammenfassend: Das Hotel hat eine großartige Lage und ein großartiges Gelände, ich glaube aufrichtig, dass es hier letzten Sommer sehr schön war, aber im Moment spürt man Einsparungen und einen nachlassenden Service. Wahrscheinlich wäre alles in Ordnung, wenn dieses Hotel den Preis eines durchschnittlichen 5-Sterne-Hotels hätte, aber wenn man fast den Preis von Hotels wie IC, Papillon, Bellis, Alva Donna zahlt, ist man enttäuscht.

avatar

Die Vorab-Buchung für diesen Ort, 2+1, wurde bereits getätigt, aber es ist kein Wunder geschehen. Der Flug wurde storniert und es wurde nicht einmal ein Ersatz vorgeschlagen. Das Geld ist auf dem Konto und der Urlaub findet nicht statt. Ich hoffe, dass ich unbedingt dorthin komme. Basierend auf den Bewertungen empfehle ich das Hotel auf jeden Fall.

avatar

Ich habe mich extra hier registriert, um zum ersten Mal meinen Urlaubsbericht zu hinterlassen. Ich sage sofort, dass wir nicht zum ersten Mal in der Türkei Urlaub machen. Wir waren schon an einigen Orten, also haben wir Vergleichsmöglichkeiten. Die Liebe zu Kemer hat sich bei uns schon vor langer Zeit auf den ersten Blick entwickelt. Unser Reisebüro hatte uns letztes Jahr auch Akka empfohlen, aber wir beschlossen, nach Belek zu fahren (für Abwechslung), ein Luxushotel auf Empfehlung von Freunden, aber das ist eine andere Geschichte. Und nach einem Jahr haben wir schließlich verstanden, dass wir nach Kemer wollen (Kombination von Meer/Berge) und erinnerten uns daran, dass uns das Hotel Akka Antedon gefallen hatte und buchten Tickets. Hurra! Wir sind um 5 Uhr morgens angekommen. Wir waren bereit, dass wir nicht gleich einchecken können, also habe ich die Badeanzüge griffbereit gemacht. Natürlich wollten wir schlafen, aber unser Reiseagent hatte in der Anmeldung geschrieben, dass wir ein verbessertes Zimmer mit Meerblick und Blick auf die Berge haben möchten, und an der Rezeption wurde uns sofort gesagt, dass dieses Zimmer erst um 11 Uhr fertig sein wird. Eine andere Option wäre früher verfügbar. Wir haben zugestimmt, zu warten. Außerdem wurde uns freundlicherweise angeboten, essen zu gehen. Spazieren zu gehen. Sie haben uns Karten gegeben, um Handtücher zu nehmen, wenn wir baden wollen. Wir haben unsere Koffer (es gibt einen separaten Raum dafür) abgegeben, sind losgegangen, haben den Sonnenaufgang begrüßt, das sauberste Meer begrüßt, uns umgedreht und gestaunt. BERGE! Ganz nahe! Das haben wir am meisten am Kemer-Landschaft vermisst. Wie auf einem Bild. Die Berge sind direkt vor uns. Man kann es wirklich mit eigenen Augen sehen. So nah! Das Gelände ist groß, sehr gepflegt, sauber und schön. Es war wirklich Liebe von den ersten Minuten unseres Urlaubs an. Dann blieben wir am Kätzchenheim hängen. Alle so süß, liebenswert, man konnte die Kinder nicht davon abhalten. Wir sind zum Frühstück gegangen, waren in der Lobby und etwa um 1:4 Uhr wurden wir eingecheckt. Das Zimmer war gut. Es gab genug Betten für alle vier. Die Klimaanlage funktionierte einwandfrei, aber wir haben sie selten benutzt, nur wenn es nötig war. Das Wasser war sowohl heiß als auch kalt, alles funktionierte einwandfrei. Im Zimmer gibt es einen Wasserkocher, Tee, Kekse und Salzstäbchen (sie haben sie gebracht, als sie die Minibar aufgefüllt haben). In der Minibar gab es Wasser, Cola, Sprite, Saft, Fanta und Dosenbier Tuborg. Zwei Bademäntel, Hausschuhe, verschiedene Badeutensilien (Gel, Shampoo), ich habe die Handtücher nicht gezählt, aber ich erinnere mich deutlich an vier große, einige für Hände und Füße. Wir haben immer genug davon gehabt. Das Zimmer wurde immer gut und sauber gemacht. Wir haben immer Trinkgeld gegeben. Wir haben im Zimmer 1226 gewohnt, zweiter Stock, und um ehrlich zu sein, kann man kaum etwas über die Aussicht aus dem Fenster sagen. Auf der einen

avatar

Meine Frau und ich haben uns erholt. Alles hat uns gefallen, das Hotel selbst, der Service, das Essen. Alles war ausgezeichnet. Vielen Dank an das Hotel.

avatar

Wir haben im August 222 Urlaub gemacht. Das Hotel war ausgezeichnet. Viele Details waren gut durchdacht: Steckdosen neben den Betten; Gut platzierte Klimaanlage, die auf beliebigen Modus eingestellt werden konnte; Stromkarte anstelle eines Schlüsselschalters für die Stromversorgung; Der Strand ist mit Kies, aber es gibt Stege zum Meer, die so gemacht sind, dass man sich die Knie nicht anschlägt; Anstatt der üblichen Sonnenschirme gibt es am Strand Überdachungen, die guten Schatten bieten. Neben jedem Paar Sonnenliegen gibt es einen kleinen Tisch und einen Mülleimer. Der Strand ist sauber und gepflegt. Natürlich ist es kein Sand, es ist nicht ganz bequem entlang der Küste zu gehen. Wenn Sie gut schwimmen können, können Sie auf den Stegen auskommen, aber wenn Sie gelegentlich den Boden berühren müssen, ist es besser, glück bringende Korallen vorzurüsten. Das Essen ist abwechslungsreich und lecker. Wir sind mit einiger Angst angekommen. Von früheren Besuchen in der Türkei hat sich der Eindruck "es gibt viel, aber nichts zu essen" festgesetzt (obwohl wir versuchten, gute Hotels zu buchen). Glücklicherweise haben sich die Befürchtungen nicht bestätigt. Die Anlage ist gepflegt und schön. In der Nähe des Hotels gibt es viele Souvenirläden, Geschäfte, Apotheken und Orte zum Spazierengehen. Sehr leckere Türkische Delikatessen können Sie im Laden Grand Bazaar (rote Buchstaben auf gelbem Hintergrund, unten auf grünem Hintergrund "Natural", vom Hotel aus nach links, 1 Minute zu Fuß) kaufen. Zu den Ausflügen: Pamukkale - die Straße ist etwas schwer, besonders auf dem Rückweg (alle schliefen einfach ein). Aber die Aussicht auf Pamukkale ist es wert, es ist sehr schön und ungewöhnlich. Wir sind nicht zum Pool von Kleopatra gegangen und haben es nicht bereut. Es gibt viele Leute dort, und es bleibt keine Zeit, alles herum anzusehen. Der Reiseführer nahm auch die Schlüssel für die Aufbewahrungskästen und vereinbarte die Zeit für die Schlüsselrückgabe, also können Sie Ihre Zeit nicht selbst bestimmen. Die Geschäfte, in die sie uns traditionell geführt haben, haben überrascht: Ein Laden mit Steinerzeugnissen. Schrott, ähnlich dem in Russland für 2 Rubel gekauften, wurde für 25 Dollar angeboten; Ein Weinkeller. Wir waren nicht an Weinen interessiert, aber der Preis für Olivenöl pro Liter für fast 1 Dollar hat uns nicht gestört. Zu jedem Kauf gehörte ein ziemlich teures "Geschenk", in der Tat verkaufen sie Ihnen als "Geschenk", was Sie nicht geplant haben zu kaufen. Istanbul: Wir möchten nach Istanbul zurückkehren und entspannter spazieren gehen. Die Stadt ist sehr schön, es gibt jedoch sehr viele Menschen. Das Essen war leider nicht gut. Das Mittagessen war einfach schrecklich, es gibt nichts weiter zu sagen. Zum Abendessen gab es Fisch, wahrscheinlich sogar lecker, aber eine große "aber" hat alles verdorben. Vielleicht verstehe ich etwas nicht, aber es schien mir, dass die Schuppen vor der Zubereitung entfernt wurden. Ich versuchte, die Haut zu entfernen, aber das half nicht, die Schuppen klebten am Messer. Ich hoffe, es war einfach Pech und sie können immer noch in Istanbul kochen, aber Zweifel sind aufgekommen. Noch ein paar Punkte. Mir-Karte: Einkäufe wurden mit der Karte von Alfa-Bank und Rosbank bezahlt; Geld wurde von der Karte der Rosbank und Gazprombank abgehoben. Der Geldautomat (Bankomatik) befindet sich links vom Hotel gegenüber der Apotheke. Alle Geldautomaten, die wir rechts vom Hotel getroffen haben, haben kein Geld gegeben.

avatar

Hallo allerseits! Mein Mann und ich haben im August 222 Urlaub gemacht und die Erinnerungen sind noch frisch. Ich möchte gerne eine Bewertung über das Hotel Akka Antedon schreiben und meine allgemeinen Eindrücke teilen. 1. Lage: Vom Flughafen sind es nur etwa 5 Minuten mit dem persönlichen Transfer - Beldibi ist das erste Dorf in Kemer, deshalb sehr nahe gelegen. Dabei beeindruckt die Schönheit der Umgebung - auf der einen Seite das Meer, auf der anderen Seite die Berge! Das Meer ist sauber und sehr warm! Die Luft ist super! 2. Das Hotel selbst: Als das Hotel 25 Jahre zuvor eröffnet wurde, war es wahrscheinlich teuer / luxuriös, aber jetzt wirkt es größtenteils veraltet und müde. Es wäre wünschenswert, Teppiche, Sofas usw. in der Empfangs- und Hauptbarzone zu erneuern. An der äußeren Anlage gibt es keine Beanstandungen - alles ist sehr grün und gepflegt. Es gibt einen Innenhof und eine Terrasse in der Empfangszone, die seltsamerweise geschlossen sind, obwohl das Hotel voll ausgelastet ist. Über den Spa-Bereich werde ich nicht viel sagen - er hat überhaupt keinen Eindruck bei mir hinterlassen. Als wir zur Mittagszeit kamen, lagen im Vorraum des Hamams irgendwelche Mopps und Lappen herum, Sauna und Jacuzzi waren außer Betrieb - wir sind danach nicht mehr gegangen. 3. Zimmereinrichtung: Wie auch das Hotel selbst, benötigt auch die Zimmerausstattung eine ordentliche Renovierung, um dem Premium-Fünf-Sterne-Standard und den Preisen zu entsprechen. Besonders die Badezimmer müssen renoviert werden - nach jeder Dusche blieb auf den Fliesen immer Kreide zurück :) Aber insgesamt ist alles sauber, die Zimmer werden täglich gereinigt und das Hotel verfügt über eine Telefonanwendung, mit der man Zimmerreinigung/Minibar-Auffüllung/usw. bestellen kann (man kann sogar nur eine Beschwerde einreichen und Ihnen wird geantwortet (!)). 4. Verpflegung: In Bezug auf die Verpflegung gelten die COVID-bedingten Einschränkungen - das Essen wird von den Köchen serviert. Die ersten paar Tage waren ungewohnt (ob es darum geht, mit Gesten (zwei Wassermelonen, zwei Holzhammer) zu kommunizieren, auf Russisch oder auf Englisch), aber man gewöhnt sich daran und dann stört es einen nicht mehr. Einige der Essensstände sind ziemlich weit entfernt - bei Mittag- und Abendessen waren Gemüse und Snacks am Anfang des Restaurants und man vergisst entweder sie/oder man hat schon keine Lust hinzugehen. Das gleiche gilt für Kaffee/Tee - es wird erwartet, dass sie von einem Kellner nach Bestellung gebracht werden, aber manchmal musste man darauf warten. Nun zu Frühstück/Mittagessen/Abendessen. Zum Frühstück gibt es mehrere Sorten Getreide (ungesüßt - man kann je nach Geschmack Früchte/Nüsse/Honig hinzufügen), mehrere Sorten Eier, es wird auch Omelett frisch für einen zubereitet, aber man muss etwa 5 Minuten warten, Gemüse, Obst, Pfannkuchen und Waffeln, Kaffee nur aus einer Maschine und es ist gemahlener Kaffee (nicht aus Bohnen). Man kann auch frisch gepressten Orangensaft von den Kellnern zum Frühstück bekommen - er ähnelt natürlichem Saft und schmeckt gut. Insgesamt ist das Essen ziemlich eintönig - Käsepasteten gab es zum Beispiel nur zweimal in 9 Tagen. Zum Mittagessen gibt es mehrere Sorten gegrillten Fisch, Fleisch, Hühnchen immer und sehr lecker, Beilagen, Obst, Gemüse, ein paar Sorten Suppen - besonders möchte ich die Desserts loben: Der Konditor im Hotel ist ausgezeichnet!! Zum Abendessen gibt es im Grunde dasselbe wie zum Mittagessen + ein paar zusätzliche Fleischsorten - je nach Wochentag: Rippchen, Hähnchen, Fisch, Garnelen. Einmal die Woche gibt es Sushi (schmecken nicht besonders - es lohnt sich nicht, sich für sie anzustellen :) und Krabben (lecker), und mittwochs gibt es Krebse (auch lecker), große Auswahl an Obst (Pfirsiche, Feigen, Pflaumen, Trauben, Wassermelonen, Cantaloupemelonen). Ananas hatten wir einmal in einer Woche. Alle Getränke (außer Kaffee und Tee) beim Mittag- und Abendessen werden von den Kellnern serviert, einschließlich Wein/Bier. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie draußen essen - Vögel fliegen herum (einschließlich großer Möwen) und sobald Sie weggehen, fressen sie das ganze Essen vom Teller. Es gibt auch eine Snackbar - von 12 bis 16 Uhr kann man dort essen. Shawarma, Pizza, Salate - eine ausgezeichnete Option zum Mittagessen am Meer! Im Laufe des Tages werden auf dem Gelände türkische Fladenbrote gebacken (von 11 bis 16 Uhr) und nach 16 Uhr gibt es Hot Dogs, den ganzen Tag über können Sie Eis essen (sowohl verpackt als auch in Kugelform), es gibt ein Café ähnlich wie Starbucks am Pool. 5. Bar: Auf dem Gelände gibt es 3 Bars (an der Rezeption, Poolbar, Strandbar) mit Menüs per QR-Code - sehr praktisch! Standardmäßige Auswahl an Cocktails (Mojito, Gin Tonic usw.), Champagner, Martini usw., zum Bier kann man auch Chips bestellen :) 6. À-la-carte-Restaurants: einmalig kann man kostenlos teilnehmen, für weitere Male werden 15 Euro pro Person berechnet (Reservierung 1 Tag im Voraus oder am selben Tag - damit gibt es keine Probleme, es gibt immer Plätze). Wir waren im türkischen Restaurant (Shafran) und im Fischrestaurant (Gilet)

avatar

Wir hatten uns schon lange das Hotel AKKA Antedon angesehen, aber die Wahl fiel immer auf andere Hotels. Der Preisunterschied spielte eine Rolle, da AKKA immer teurer war. Dieses Jahr waren die Preise für Türkeireisen im Mai aufgrund der aktuellen Situation in der Welt sowie der Situation um den Verfall der Lira und des Dollarkurses sehr günstig, und die Preise vieler Hotels waren im Wesentlichen gleich. Wir beschlossen, diese Gelegenheit zu nutzen und das Hotel AKKA Antedon zu bezahlen, um herauszufinden, was es zu bieten hat. Unsere Wahl für dieses Hotel wurde durch die hohe Priorität für Service und verbessertes Essen sowie die hohe Kundenorientierung des Managements bestimmt!!! Es gibt KEINE ARMBÄNDER IM HOTEL - das ist für uns ein separater Pluspunkt und wir mögen es sehr, dass es keine Armbänder gibt!!! Kurz gesagt, wir wollten einfach ausprobieren, wofür wir uns lange interessiert haben. HOTELKOSTEN Die Kosten für die Reise im Mai für 11 Tage (1 Nacht) im AKKA Antedon betrugen 2.000 Euro, Abflug mit Turkish Airlines aus Kaliningrad (Charterflüge von Anadolu Jet). Sicherlich sind dies keine vollwertigen türkischen Fluggesellschaften, aber die Flugzeit ist um 2 Stunden kürzer als bei russischen Flugzeugen, die keinen Direktflug hatten, sondern einen großen Umweg über das Baltikum gemacht haben. Insgesamt dauerte der Flug von Kaliningrad nach Antalya etwa 3 Stunden. Es gab keine vollständige warme Mahlzeit, aber einmal wurden Erfrischungsgetränke serviert, sowie ein Müsliriegel und Kaffee oder Tee. Es gab keine TV-Bildschirme und entsprechend keinen MEDIA-Inhalt zum Anschauen oder Hören. WETTER IM SEPTEMBER Die Tagestemperatur betrug in der ersten Woche 32-34 Grad und in der zweiten Woche ging sie aufgrund eines Zyklons auf 28-32 Grad zurück. Nachts fiel die Temperatur auf 24-26 Grad in der ersten Woche und auf 19-21 Grad in der zweiten Woche. Die Wassertemperatur fühlte sich persönlich für mich um die 26-27 Grad an, das Hotel hatte jedoch keine Informationen zur Wassertemperatur im Meer. Die Wassertemperatur im Pool betrug 24 Grad und kam mir nach dem Meer als kalt vor (die Informationstafel am Pool zeigte genau diese Zahl, aber das Gefühl war, dass das Wasser 22-23 Grad hatte). An einigen Tagen gab es Wind und das Meer war stürmisch. Ansonsten war das Meer so klar wie Glas. Und das hat mich extrem überrascht - an einem dieser windigen Tage gab es kein Sonnenlicht, nur Wolken WELLNESS, FITNESS UND SPORT Das Spa-Zentrum ist von hervorragender Qualität und die Mitarbeiter sind hochqualifiziert. Am ersten Tag unseres Aufenthalts haben meine Frau und ich eine gemeinsame Einführungs-Massage für 13 Dollar für beide erhalten (einschließlich Sauna, Hamam, Ganzkörperpeeling, Ganzkörpermassage und Gesichtsmaske). Nach dieser Behandlung hatten wir eine gleichmäßige Bräune und sind nicht einmal verbrannt. Vor allem gab es auch keine Hautschälung, wie es normalerweise nach dem Sonnenbaden der Fall ist. Danach buchte meine Frau noch 5 individuelle Massagesitzungen mit osteopathischen Elementen (sie war mit den spürbaren Ergebnissen sehr zufrieden, der Preis betrug etwa 21.000 Rubel für 5 Massagesitzungen, aber ich erinnere mich nicht mehr an den Dollarpreis, da wir mit Karte bezahlt haben). Auf dem Gelände gibt es 2 Tennisplätze, die sich beim Haupteingang des Hotels befinden, und an der Hotel-Promenade steht ein Tischtennisplatz. Das Fitnessstudio befindet sich im Spa-Zentrum des Hotels. Im Juniors Club gibt es auch ein paar Billardtische und anscheinend noch einen Tischtennistisch. BARS UND RESTAURANTS Die À-la-carte-Restaurants umfassen 5 Restaurants: Safran (türkische Küche), Gulet (Meeresfrüchte), Olive (italienisch), Ala Mezze (mediterrane Küche) und Pasha (französische Küche). Für alle Touristen, die zum ersten Mal dort Urlaub machen, kosten sie 15 Euro pro Person. Meiner Meinung nach befand sich das beste Restaurant mit Meeresfrüchten direkt am Meer, am linken Rand des Hotels. In der Food Court Zone gibt es einen Kühlschrank mit Algida-Eis und täglich von 11 bis 18 Uhr stehen 27 verschiedene Eissorten zur Verfügung. Im Hauptrestaurant gibt es hingegen 7 Sorten Eis in loser Schüttung, die in Waffelbecher gefüllt werden. GEZLEMES (FLADENBROT) In der Nähe der Hauptbar gibt es zwei Pavillons, in denen zwei Frauen von 1 bis 16 Uhr Gezlemes-Fladenbrote zubereiten. Als Füllung gibt es Käse, Kräuter und Fleisch. CAFÉ Das Café in der Nähe des Food Courts verdient besonderes Lob. Dort kann man ab 9 Uhr morgens und bis 23 Uhr unglaublich leckeren Kaffee bestellen. Es gibt verschiedene Sorten zur Auswahl, sowohl heiß als auch kalt, mit oder ohne Füllung. Man kann ihn entweder zum Mitnehmen in einem Becher bekommen oder sich bequem an einem Tisch setzen und den wunderbaren Duft und Geschmack des natürlichen Kaffees genießen! Natürlich wäre es perfekt, wenn es dort auch 2-3 Desserts oder Kekse oder Waffeln geben würde! Aber auch ohne sie ist es ein wunderbarer Ort! Uns hat es sehr gut gefallen. AUSWAHL AN DER HAUPTBAR UND DER POOLBAR Hier wurden die Erwartungen nicht erfüllt. Die Auswahl an Alkohol war viel geringer als erwartet. Ja, der Alkohol war importiert und von hoher Qualität, und ja, wir waren im Großen und Ganzen zufrieden mit der Auswahl, aber... bei der angekündigten Option "PREMIUM ULTRA ALL INCLUSIVE" waren die Erwartungen etwas höher... Insbesondere mag ich dunklen Rum, aber es gab überhaupt keinen?! Es gab allerdings drei Sorten hellen Rum. Im Allgemeinen gab es Liköre, Whisky, Rum, Cognac, Tequila, Champagner, Wein, Vodka, Gin und Bier, aber... wie gesagt, die Erwartungen waren etwas höher... Es hat uns nicht gefallen, dass keine Cocktailkarte vorhanden war?! Ich verstehe nicht, warum es so schwer ist, ein paar Menüs mit Fotos auszudrucken und sie bereitzustellen. Viele Hotelgäste kannten nicht alle Cocktailnamen und fragten oft andere Gäste nach dem Namen und der Art des Cocktails, dabei wäre es logischer, sie an der Bar zu überprüfen und zu bestellen. Die Bartender waren wie überall - es gab diejenigen, die ihre Arbeit fröhlich und lustig erledigten und leckere Cocktails zubereiteten, und es gab diejenigen, die alles automatisch machten und dementsprechend der Geschmack der Cocktails deutlich variierte. Natürlich machen ein oder zwei Dollar ihren magischen Effekt - und du hast immer die besten Cocktails und ein Lächeln auf dem Gesicht des Bartenders!!! Als Pluspunkt möchte ich erwähnen, dass jeder Cocktail, den Sie nennen, zubereitet wird!!! Selbst wenn eine Zutat fehlt, versuchen sie, sie zu ersetzen und einen leckeren Cocktail zuzubereiten. Die Bierauswahl war immer auf nur zwei Arten beschränkt - CARLSBERG und TUBORG Maltose. Sie waren sowohl in Flaschen als auch zum Zapfen erhältlich. Wenn Sie an der Bar trinken, wird es in ein Glas gezapft, wenn Sie es mit zum Strand oder zum Pool nehmen, erhalten Sie Flaschen, aber sie öffnen den Deckel auf jeden Fall. HAUPTRESTAURANT Im Hauptrestaurant wurde immer sehr qualitativ hochwertiges Essen serviert und es gab immer eine Auswahl. ABER... auch hier wurden die Erwartungen nicht erfüllt... Gemäß dem Konzept von "PREMIUM ULTRA ALL INCLUSIVE" war die Auswahl sehr bescheiden... Ja, es war alles da! Es gab eine Auswahl an Fisch, Fleisch, Käse, Delikatessen, Obst und Desserts, aber... unsere Erwartungen waren definitiv höher... Wir haben uns mit vielen Gästen unterhalten und alle waren sich DER ZIMMERFOND Das Hotel wurde nicht vollständig renoviert und es ist offensichtlich, dass die Zimmer nicht neu sind. Dennoch kann ich sagen, dass alles in einem recht guten Zustand ist. Das Wichtigste ist, dass alles intakt und sauber ist. Obwohl an einigen Stellen die Scharniere quietschten und Kratzer vorhanden waren usw. waren wir insgesamt zufrieden mit dem Zimmer. Aber es gibt wieder einen Nachteil - es ist unklar, warum das Hotel bei solchen Kleinigkeiten spart, aber tatsächlich gab es keine Einweg-Zahnpasta, keine Einweg-Zahnbürste, keine Einweg-Rasierer und andere Kleinigkeiten?! Es gab Standard-Shampoo, Flüssigseife, Duschhaube und normale Seife. Ich kann erwähnen, dass der Haartrockner von guter Qualität war. Im Zimmer gibt es einen Wasserkocher, einen Safe, Hausschuhe, Bademäntel und drei Handtücher pro Person. Auf dem Balkon gibt es zwei Plastikstühle und einen Tisch sowie einen Wäscheständer an der Wand. Klimaanlage mit individueller Steuerung für jedes Zimmer. Im Zimmer gibt es neben dem Sessel und dem Tisch auch einen Stuhl und ein vollwertiges Sofa. Minibar - 2 Flaschen Bier, 2 Flaschen Fanta, 2 Flaschen Cola, 2 Flaschen Sprite, 2 Packungen NESTEA-Tee, 2 Flaschen Mineralwasser, 2 Flaschen Wasser, Teebeutel, Salzstangen und Kekse. UNTERHALTUNG Ein würdiges Animationsniveau im Allgemeinen und insbesondere die Animateure. Alles war auf einem guten Niveau, es gab keine Aufdringlichkeit und "flachen" Witze. Es hat mir gefallen, dass die Gewinner bei Wettbewerben einfach mit Applaus und Rufen begrüßt wurden. Es gab eine Flasche Champagner als Preis beim DARTS!!! Ich habe sogar einmal gewonnen!!! Alles war anständig, professionell und ermöglichte eine angenehme Zeit. Mir persönlich hat ALLES GEFALLEN!!! Andere Urlauber beschwerten sich, dass das Schießen mit einem Luftgewehr abgesagt wurde, aber für mich war es genug, dass ich Dartpfeile geworfen habe, Boccia gespielt und Curling-Wettbewerbe gemacht habe. SHOWPROGRAMM Gutes und angemessenes Niveau! Das Programm war auf zwei Wochen ausgelegt und wiederholte sich nicht. Besonders möchte ich erwähnen, dass nach dem Haupt-Showprogramm immer entweder Live-Musik oder eine Disco beim Food Court angeboten wurde. Dort konnte man gemütlich einen Cocktail trinken oder tanzen. Wer weiter feiern wollte, konnte in den Hotel-Nachtclub gehen. Wir waren nie dort und können daher nicht sagen, wie es war. Wir haben es uns nur angesehen, solange er noch nicht geöffnet hatte, und das war es. GÄSTEZUSAMMENSETZUNG Wenn man so sagen kann - ein ausgezeichnetes Hotel für Urlauber ab 4 Jahren... wahrscheinlich die Mehrheit der Urlauber im Alter von 35-55 Jahren. Es gab sehr viele Urlauber über 55 Jahre alt. Es gab praktisch keine Jugendlichen unter 25 Jahren und man kann sie an einer Hand abzählen. Das Hotel ist für einen ruhigen und entspannten Urlaub da, nicht für Parties, und deshalb gibt es viele ältere Gäste. Was die Nationalitäten betrifft, so waren die meisten Hotelgäste russischsprachig (Gäste aus dem gesamten postsowjetischen Raum), während lokale Türken weniger als 1% der Gesamtzahl der Menschen ausmachten. Vertreter des alten Europas sah und hörte ich überhaupt nicht, obwohl ich vermute, dass sie möglicherweise da waren. TRANSFER NACH ANTALYA Speziell sind wir zwei Mal nach Antalya gefahren und das erste Mal haben wir einen individuellen Transfer für 7 Dollar hin und zurück mit Wartezeit am 5M-MIGROS-Einkaufszentrum bestellt, und das zweite Mal sind wir speziell mit einem Dolmusch (Kleinbus) für 22 Lira oder 1,5 Dollar pro Person in eine Richtung gefahren (insgesamt 6 Dollar hin und zurück). Wir haben beide Möglichkeiten ausprobiert, um die Reisezeiten zu vergleichen und den Unterschied zu verstehen. Ich kann sagen, dass der Zeitunterschied nur 5 Minuten beträgt!!! Mit dem individuellen Transfer haben wir 25 Minuten gebraucht, mit dem Dolmusch nur 3 Minuten. Für uns haben wir entschieden, dass ein individueller Transfer für zwei Personen einmalig ist und man ihn buchen kann, aber wenn man 2-3 Fahrten zum 5M-MIGROS-Einkaufszentrum plant, ist es besser, den Dolmusch zu nehmen. Aber man muss unbedingt den Dolmusch mit der Nummer 7 nehmen!!! Er fährt bis zum Geynuk-Viertel und fährt durch Beldibi, fährt aber nicht nach Kemer, deshalb gibt es viel weniger Leute darin und es gibt immer freie Plätze, um bequem zu sitzen und zu fahren, sowohl in Richtung Antalya als auch von Antalya nach Beldibi. Als wir auf dem Rückweg an der Haltestelle auf unseren Dolmusch der Nummer 7 warteten (im Übrigen nur 5-6 Minuten), erschraken wir zunächst über die Anzahl der Leute an der Haltestelle (russischsprachige Touristen) und wir wussten, dass alle in Richtung Kemer fahren, aber wir machten uns umsonst Sorgen... Da der Dolmusch mit der Nummer 7 nicht nach Kemer und in die weiter entfernten Dörfer bis Tekirova fährt, sind alle Touristen mit dem Dolmusch nach Kemer gefahren und wir

avatar

Ich empfehle dieses Hotel, wir waren dort zweimal und es hat uns sehr gut gefallen. Gute Animateure, leckeres Essen, saubere und gemütliche Zimmer.

avatar

Das Hotel wurde spontan aufgrund der Stornierung einer im Winter gekauften Reise ausgewählt. Wir haben es nicht bereut. Ja, die Zimmer könnten eine Renovierung gebrauchen und die Familienzimmer sind maximal für 4 Personen geeignet, wobei das zweite Zimmer klein und dunkel ist. Man würde sich mehr Gemütlichkeit wünschen. Aber das Personal ist großartig - alle bemühen sich, dir zu helfen, sie lächeln und erfüllen ihre Aufgaben sehr schnell. Es gibt eine praktische App, in der man seine Wünsche angeben kann, und alles wird sofort erledigt. Gutes Internet. Der Strand ist links vom Pier bequemer, rechts gibt es einen ausgestatteten Zugang zum Meer. Die Animation, sowohl für Kinder als auch für Erwachsene, war hervorragend. Das Essen ist abwechslungsreich und der freie rund um die Uhr Zugang zu süßem Wasser hat unsere Kinder einfach begeistert! Wir mochten alles.

avatar

Grüne Landschaft, leckeres Essen, nahe am Meer, tolle Animation - das ist dieses Hotel. Besonders erwähnenswert sind Darts mit Eyüp und Zumba mit Zhenya. Jeden Tag gibt es irgendwelche Shows - sehr interessant!

avatar

Der Bewertungsautor hat keine ausführliche Beschreibung über den Aufenthalt im Hotel gegeben. Ich möchte meine Eindrücke über den Aufenthalt im Hotel ausführlicher teilen.

avatar

Wir waren als Familie mit zwei Kindern im Alter von 2 und 15 Jahren im Urlaub. Wir kamen um 8 Uhr morgens im Hotel an und bekamen unser Zimmer um 11 Uhr. Das Zimmer war zweistöckig und lag auf der obersten Etage mit Blick auf den Berg und das benachbarte Hotel, wo man die Animation und Musik hören konnte, was uns jedoch nicht gestört hat. Die Zimmer sind zwar alt und müssen renoviert werden, aber alles funktioniert. Ein großer Pluspunkt dieses Zimmers sind die zwei Badezimmer. Die Zimmerreinigung war wirklich schlecht. Das Essen war gut, mit sehr vielen Früchten! Das einzige Problem war, dass es im Restaurant sehr viele Fliegen gab, das habe ich noch nie woanders gesehen, sie setzen sich ständig auf das Essen. Es gab ausreichend Liegen am Strand, die Sonnenschutzdächer waren groß, das Meer war sehr sauber, ein paar Mal wurde Müll durch den Wind angespült und der Eingang war steinig. Man konnte vom Pier aus ins Wasser tauchen. Eis, Waffeln, Kaffee, Fladenbrot, Bars - alles hat uns gefallen. Die Wasserrutschen im Wasserpark haben uns gut gefallen, sogar mit unserem kleinen Kind sind wir von der großen Rutsche gerutscht (mit Begleitung). Der Mini-Club ist gut ausgestattet. Wir haben die Dienstleistungen selbst nicht genutzt, dort ab einem Alter von 4 Jahren. Niemand geht in den Teenagerclub, aber unser ältester Sohn hat selbst Anschluss gefunden und hat an Spielen im Pool, Darts, Volleyball usw. teilgenommen und war zufrieden. Das Hotelgelände ist wunderschön! Grün und gepflegt mit Blick auf einen riesigen Berg! In der Nähe des Hotels gibt es Geschäfte und eine Apotheke, die wir leider gebraucht haben, da wir alle vier den Rotavirus erwischt haben (wir waren schon oft in der Türkei, die Kinder erkranken oft, die Erwachsenen jedoch nie, aber hier...). Aber das hat uns den Urlaub nicht verdorben.

avatar

Der Autor der Bewertung hat keine ausführliche Beschreibung über den Aufenthalt im Hotel gegeben. Ich möchte meine Erfahrungen über den Aufenthalt im Hotel genauer teilen.

avatar

Guten Tag! Wir waren zum zweiten Mal im Hotel, daher wussten wir genau, wohin wir fahren. Es wurde bereits viel Gutes und nicht nur das geschrieben, daher fasse ich mich kurz: Wir kamen um 8 Uhr morgens im Hotel an und bekamen das Zimmer um 13 Uhr. Zimmer 2321 befindet sich auf der 3. Etage vom Empfang (eigentlich 4.). Das Zimmer liegt am Ende des Flures und dort geht selten jemand entlang, daher ist es ruhig. Der Ausblick vom Zimmer auf den Berg ist meiner Meinung nach der beste im Hotel. Morgens hat man das Gefühl, dass der schöne Berg im Sonnenlicht direkt am Fenster liegt. Unterhalb des Zimmers gibt es auch Tennisplätze und nebenan ein Hotel (abends gibt es dort Musik, aber ab 23 Uhr ist alles schon ruhig). Im Zimmer ist alles vorhanden: Minibar, Seife, etc. Im Badezimmer gibt es eine separate Badewanne und Duschkabine (man kann sie gleichzeitig benutzen). Die Reinigung war in Ordnung, aber es hätte besser sein können. Das Essen war auf einem hohen Niveau. Diejenigen, die behaupten, dass es nicht so gut war, haben wahrscheinlich zu viel erwartet, aber das ist natürlich Geschmackssache. Die Wasserrutschen sind super. Kinder ab 1 Jahr können alleine von den großen Rutschen rutschen, daher, wenn das Kind 8-9 Jahre alt ist, sagen Sie, dass es 1 Jahr alt ist und rutschen Sie. Animation: Volleyball ist das Wichtigste für mich, daher habe ich zweimal am Tag gespielt. Der Platz ist für die Türkei in Ordnung. Darts, Boule, Curling sind lustig, um eine gute Zeit zu haben, ohne sich anzustrengen. Es gibt auch Animation für Teenager, aber ich habe nie jemanden gesehen, der dort hingegangen ist, daher hat meine 9-jährige Tochter mit mir Darts und Curling gespielt, wenn der Animateur nicht streng war und Kinder nicht reingelassen hat. Nebenbei haben auch andere Kinder im Alter von 1-15 Jahren mit Erwachsenen gespielt. Die Abendshows sind meistens sehr interessant mit tollen Gruppen. Das Meer ist sauber, einmal in 14 Tagen gab es viel Müll, der ans Ufer gespült wurde. Das Wasser im Pool wurde nach dem Mittagessen bereits warm))). Es steht geschrieben, dass das Reservieren von Liegen am Morgen verboten ist - ich habe selbst gesehen, wie um 7 Uhr morgens die Handtücher von den Liegen entfernt wurden und ein Zettel zurückblieb, wo man sie abholen konnte. Ich habe etwa um 7.30 Uhr 3 Liegen reserviert - es gab keine Probleme. Bei Bedarf gibt es immer eine Liege, aber vielleicht nicht an dem Ort, wo Sie es gerne hätten. Wir hatten Glück mit dem Wetter - es war keine starke Hitze. Der Check-out aus dem Hotel war um 17 Uhr, mir wurde ein Ersatzzimmer für 25 Euro gegeben. Sie können auch Ihr Zimmer für 5 Euro verlängern, aber bei uns hat es nicht geklappt. Kommt ins Hotel - ihr werdet es nicht bereuen.

avatar

Der Verfasser der Bewertung hat keine ausführliche Beschreibung von seinem Aufenthalt im Hotel gegeben. Ich möchte meine Eindrücke vom Aufenthalt im Hotel ausführlicher teilen.

avatar

Der Autor der Bewertung hat keine ausführliche Beschreibung über den Aufenthalt im Hotel gegeben. Ich möchte meine Eindrücke über den Aufenthalt im Hotel genauer teilen.

avatar

Der Verfasser der Bewertung hat keine detaillierte Beschreibung über den Aufenthalt im Hotel gegeben. Ich möchte gerne meine Eindrücke über den Aufenthalt im Hotel ausführlicher teilen.

avatar

Der Verfasser der Bewertung hat keine ausführliche Beschreibung über den Aufenthalt im Hotel gegeben. Ich möchte meine Eindrücke über den Aufenthalt im Hotel genauer teilen.

avatar

Wir haben vom 14. bis 24. Mai zu zweit mit meinem Freund Urlaub gemacht. Der Flug war mit Turkish Airlines. Eine Stunde nach dem Start haben sie uns Essen serviert, und es gab Tee/Kaffee/Säfte/Wasser. Der Reiseveranstalter war Pegas. Vom Flughafen wurden wir mit einem Minibus zum Hotel gebracht, was sehr bequem und schnell war. Die Fahrt dauerte ungefähr 4 Minuten. Wir kamen gegen 9 Uhr morgens im Hotel an, unser Zimmer war jedoch noch nicht bereit, da das Einchecken erst ab 14 Uhr möglich war. Zu dieser Jahreszeit ist das Hotel bereits vollständig ausgebucht. Der Rezeptionist sagte uns, dass wir schon zum Frühstück gehen könnten. Also gingen wir, etwas verschlafen und mit unseren Rucksäcken und Taschen, zum Frühstück. Erst nach dem Frühstück entschieden wir uns, uns in den nächsten Toiletten umzuziehen und dann die Anlage zu erkunden, da es recht heiß war. Es wäre schön gewesen, wenn die Touristen direkt an der Rezeption informiert worden wären, zum Beispiel: "Sie können sich dort umziehen, dann Ihre Taschen zusammen mit dem Koffer abgeben und die Annehmlichkeiten des Hotels nutzen". Das Hotelgelände ist klein, aber grün und der Blick auf die Berge ist einfach fantastisch! Auf dem Gelände gibt es mehrere Bars, sowie ein Café, einen Snack-Bar, eine Süßwaren-Bar und am Strand werden auch Obst verteilt. Es gibt Kühlschränke mit Getränken (Säfte/Cola/Fanta/Sprite/Ayran/Wasser). Alles in unbegrenzter Menge verfügbar. Es gibt ein Häuschen mit sehr zutraulichen Katzen (FÜTTERN SIE SIE NICHT MIT WÜRSTCHEN ODER EIS - DAS IST VERBOTEN!); Wasserrutschen; eine Hängemattengegend; einen großen, beheizten Außenpool (beheizt bis Ende Mai) + daneben einen tieferen, unbeheizten Pool. In den Bars werden ziemlich starke Cocktails serviert, daher wenn Sie trinken möchten, aber keine starken Getränke mögen, sagen Sie bei der Bestellung "NOT STRONG" - das bedeutet nicht stark. In jedem Bar gibt es auch Nüsse/ Nachos/ Kartoffelchips zu den alkoholischen Getränken. Nicht alle wissen das, deshalb denke ich, dass diese Information nützlich sein wird. Die Abholung/Ausgabe/Austausch der Handtücher befindet sich am Hauptpool auf dem Weg zum Meer. Das Animations-Team ist großartig! Die Jungs unterhalten ständig die Gäste und beteiligen sie an verschiedenen Aktivitäten. Aber das Abendprogramm könnte abwechslungsreicher sein. Neben den Animatoren laufen auch Mitarbeiter des Spa-Zentrums herum und in der ersten Hälfte unseres Urlaubs haben sie uns sehr genervt. Ich verstehe, dass das ihre Aufgabe ist, aber wir haben versucht, sie zu meiden, wenn wir sie gesehen haben. Wir wollten wirklich nicht überzeugt werden, ins Spa zu gehen. Zum Zimmer: Wir hatten ein Standardzimmer mit Blick auf den Pool. Es befand sich im Hauptgebäude im 3. Stock. Vom Balkon aus hatten wir einen Blick auf die Berge und ein wenig auf das Meer. Das Zimmer hat uns sehr gut gefallen. Es gibt ein paar kleine Nachteile, die weiter unten erwähnt werden. Im Zimmer gibt es: - ein großes Bett - ein Sofa - einen Fernseher - einen Kühlschrank (der Minibar wird jeden Tag gegen etwa 3-4 Uhr aufgefüllt, kostenlos) - einen Wasserkocher - Tee/Kaffee/Kekse/Salzstangen (werden nach Bedarf aufgefüllt) - 2 Bademäntel - 2 Paar Hausschu

avatar

Nehmen Sie keine Villen mit Pool in der Residenz, da sich neben dem Zaun eine Moschee mit ausgezeichneten Lautsprechern befindet und der Sonnenaufgang täglich der Moment Ihres Erwachens sein wird. Nehmen Sie ein Zimmer im Hauptgebäude mit Meerblick und Sie werden glücklich sein. Das Hotel ist ausgezeichnet, das Personal ist freundlich, das Essen ist lobenswert, das Gelände ist groß, der Eingang zum Meer ist ausgestattet, es gibt genug Platz, europäische Spirituosen werden in beliebiger Menge eingeschenkt. Separate Cafés mit Eis und Kaffee. Bei Bedarf können Sie einen komfortablen Pavillon am Meer mieten.

avatar

Unser Aufenthalt in diesem Hotel war im Oktober 222. Das Wetter war wunderbar warm, die Nächte waren frisch und die Tage nicht drückend heiß. Das Hotel empfängt Sie mit einer riesigen Lobby, die im türkischen Stil dekoriert ist. Die Portiers nehmen Ihr Gepäck lebhaft entgegen (aber nur tagsüber, am späten Abend habe ich keine Mitarbeiter bemerkt), und Sie werden schnell eingecheckt. Sie werden eingecheckt, aber erst um 2 Uhr nachmittags, auch wenn Sie gerne früher einchecken möchten. Das Hotel besticht durch seine Einrichtung, nicht neu und stilvoll, sondern durch eine gewisse Erhabenheit in Massivholzmöbeln, türkischer Verzierung und einem hohen Gewölbedecke mit Balken. In der Hotellobby gibt es auch einen angenehmen Duft von Hotel-Parfüm. Die Zimmer sind alt, aber gepflegt und sauber, alles sehr erträglich, auf einer Skala von 1 bis 4. Die Reinigung ist hervorragend, es gab jeden Tag eine Reinigung und die Toilettenartikel (Seife, Shampoo usw.) wurden aufgefüllt. Getränke im Minikühlschrank: Bier, Fanta, Cola, Eistee - alle bekannten Marken. Es gibt auch Teezubehör, einen Wasserkocher, Kaffee und Kekse im Zimmer. Die Betten und Matratzen sind etwas älter, aber sie haben den Aufenthalt nicht beeinträchtigt, selbst bei empfindlichen Menschen hatte niemand Rückenschmerzen. Die Decken schienen anderthalbplätzlig zu sein. Eine sehr merkwürdige Entscheidung - eineinhalb Decken für zwei Personen, das ist etwas knapp! Im Zimmer gibt es auch tolle, weiche, schneeweiße Bademäntel, das ist einfach fantastisch im Herbst! Das Personal ist aufmerksam und freundlich, sowohl in den Bars als auch im Restaurant. Übrigens ist das Essen nicht die starke Seite des Hotels. Es schmeckt gut, aber nicht alles. Ich rate davon ab, in der Schlange für ein Lachssteak zu stehen - das wird nach fauligem Öl riechen)), Krebse und Garnelen sind auch nicht besonders zu empfehlen. Essen Sie Fleisch - das ist fantastisch! Aber der Alkohol, den man hier bekommt, ist das Richtige, es gibt fast alles, was das Herz begehrt, natürlich importierte Produkte) Es gibt Animation, aber sie belästigt nicht). Der Wasserpark ist wunderbar. Der Strand: ein atemberaubender Blick auf das Meer, genug Platz für alle, bequeme Liegen, sauberes Wasser. Und Beldibi ist ein atemberaubender Ort, es lohnt sich allein schon wegen der herrlichen Aussicht auf die Berge dorthin zu fahren!

avatar

Der Autor der Bewertung hat keine ausführliche Beschreibung zum Hotelaufenthalt gegeben. Ich möchte gerne meine Eindrücke vom Hotelaufenthalt detaillierter teilen.

avatar

Ich möchte eine Bewertung über das wundervollste Hotel teilen. Wir waren 14 Tage lang dort. Wir haben zuvor in verschiedenen Hotels in der Türkei mit unserem Kind Urlaub gemacht, aber das Akka Antedon hat uns vor allem aufgrund des kinderfreundlichen Themas und als Familienhotel am meisten beeindruckt. Also sind wir um 6 Uhr morgens angekommen und um 7 Uhr waren wir bereits im Hotel. Wir hatten einen individuellen Transfer von der türkischen Fluggesellschaft und mussten nicht auf jemanden warten. Wir waren alleine und sind schnell und komfortabel angekommen. Das Hotel ist riesig, das Gelände ist grün und groß. Es gibt bis zu 16 Personen in einem Raum, soweit ich mich erinnere. Sie sagten, dass wir erst um 12 Uhr mittags einchecken können. Wir haben unser Gepäck abgegeben und sind auf dem Hotelgelände spazieren gegangen. Um 13:00 Uhr waren wir entsprechend nach einem Nachtflug müde und sind zum Empfang gegangen und haben gefragt, ob wir schon einchecken können. Zu unserer Freude wurde uns gesagt, dass wir einchecken können. Übrigens gibt es in der Nähe des Hotels eine Straße mit kleinen Geschäften. Nehmen Sie sofort Dollars oder Euro mit oder wechseln Sie sie sofort am Flughafen in Lira oder Euro um. Denn vom Hotel aus sind es zu Fuß nur 4-5 Minuten zu einem Geldautomaten in eine Richtung. Sie können nur an bestimmten Geldautomaten Geld abheben. Die Geldautomaten direkt neben dem Hotel akzeptieren keine MIR-Karten. Unser Zimmer war im 4. Stock und es gibt Zimmer auf zwei Etagen mit Blick auf die wunderschönen Berge, die Aussicht ist einfach atemberaubend. Die zweite Etage haben wir überhaupt nicht gebraucht. Beim nächsten Mal, wenn wir in dieses Hotel kommen, werden wir ein normales Zimmer im Erdgeschoss nehmen. Wir haben es nicht gebraucht, da unsere Tochter 4,5 Jahre alt ist und folglich bei uns unten geschlafen hat, aber wenn Sie ältere Kinder haben, ist dieses Zimmer großartig, das Kind kann oben separat wohnen. Das größte Plus ist der Kinderpool, das ist unglaublich, weil er unglaublich warm ist. Kinder können den ganzen Tag darin planschen und Eltern müssen sich keine Sorgen machen, dass sie frieren oder die Zähne klappern. In keinem der Hotels, in denen wir waren, gab es ein so warmes Schwimmbecken, es ist einfach wow, danke dem Hotel dafür. Auch die Erwachsenenbecken sind beheizt. Es gibt einen großen und fantastischen Wasserpark, das Wasser ist auch beheizt. Weiter geht's... Der Mini-Club für Kinder ist der Traum eines jeden Elternteils. Es ist nicht nur ein Club, in dem man sein Kind abgibt und sie sich selbst überlassen sind oder mit ihnen spielen, es ist nicht so langweilig und uninteressant. Ich gebe ihm 1 von 1 Punkten. Der Club ist von 10:00 bis 17:30 Uhr geöffnet. Wir haben unser Kind um 1 Uhr morgens gebracht, um 1:30 Uhr gab es eine fröhliche Musikaufführung und dann machen die Kinder tolle Bastelarbeiten. Sie machen Perlenketten, malen mit Wasserfarben auf Wasser und übertragen die Farbe dann auf Papier, spielen Indianer und laufen im Hotel herum und suchen Winnie the Pooh usw. Im Allgemeinen bin ich begeistert von dem Mini-Club und den Menschen, die dort arbeiten. Sie kümmern sich wirklich um die Kinder und vor allem haben die Kinder Spaß. Dann gibt es 3 große Pluspunkte für Eltern. Das ist der Spielplatz am Strand, das ist sehr cool. Unsere Tochter hat dort ständig gespielt und wir haben uns mit meinem Mann gesonnt. Auch die abendliche Kinderanimation ist super. Die Shows sind großartig. Sie begannen am 1. Mai im Hotel und wir sind am 22. Mai angekommen. Die Shows sind fantastisch, manchmal gibt es eine Disco, die direkt auf dem Pier stattfindet. Was kann ich sagen, es ist sehr spektakulär und cool, ein DJ spielt, es gibt Tische und eine Bar. Wir leben in Moskau und ich sage Ihnen, wir haben uns gefühlt, als wären wir in einem echten Club in Moskau, der DJ spielte so großartig, die Musik war super. Dann gehen wir zu einem kleinen Minus, aber das ist nur für mich persönlich, mein Mann war mit allem zufrieden. Es geht um das Essen. Wenn Sie aufmerksam lesen, ein Tipp, es gibt nicht genug Essen für so viele Menschen, es ist nicht viel, ich würde sagen, es ist ein geringes Angebot, besonders in diesen Eisenbehältern (ich weiß nicht, wie sie richtig genannt werden) mit Deckeln. Ja, ich habe zwei Wochen lang jeden Tag Fisch und etwas Fleisch zum Essen gefunden, aber es war für mich etwas eintönig. Das Hotel sollte abwechslungsreicher sein. Aber es gibt sehr viel Gemüse, das ist ein Plus, außerdem gab es Erdbeer-Saison und Schlagsahne, das war einfach wow. Es gibt viele leckere Süßigkeiten und Kuchen, darüber habe ich nichts zu bemängeln. Das Frühstück ist sehr eintönig, in den letzten Tagen wusste ich nicht mehr, was ich wählen sollte. Es gibt viele Gäste aus Polen, Estland und anderen Ländern in dem Hotel, aber nicht so viele Russen. Alles ist ruhig, friedlich und ruhig, alle sind vernünftig und es gibt kein Gefühl, wissen Sie, wovon ich spreche. Alle Menschen sind nett, alles ist ruhig und entspannt. Ich erinnere mich noch... Das Hotel ist sehr kundenorientiert, wenn Sie etwas anfragen, machen oder bringen sie es sofort innerhalb einer Minute, das ist ein 5+. Übrigens bekommen Sie im Hotel Kinderbademäntel, fragen Sie an der Rezeption danach und innerhalb einer Minute haben Sie sie in Ihrem Zimmer. Sie können auch um einen Hocker für das Waschbecken für Ihr Kind bitten. Außerdem hatten wir vom 5. bis 8. Mai ein Familienfestival im Hotel, sie haben ein Picknick auf der Wiese gemacht, es gab lebensgroße Puppen für die Kinder, eine Königin, die Fixies, RoboCar Poli usw. Das war sehr cool. Mein Fazit, ich kann das Hotel auf jeden Fall empfehlen, wir werden auf jeden Fall wiederkommen, es hat mich sehr beeindruckt. Vielen Dank an das Akka Antedon Hotel.

avatar

Die Reise wurde gebucht und vollständig bezahlt, aber aufgrund der Ereignisse fand keine Erholung statt. Das Geld befindet sich auf dem Konto des Reiseveranstalters.

avatar

Guten Tag an alle, die meine Bewertung lesen und ein Hotel für ihren Urlaub suchen. Ich schreibe mit Verspätung, wir waren vom 27.7. bis zum 5.8.22 dort. Ich habe bereits im November vor den bekannten Ereignissen gebucht, die Tour mit dem Flug kostete 22.000 Rubel für 2+2 Personen. Min. Wody, TO SanMar. Solche Preise gibt es jetzt nicht mehr, selbst die schrecklichen "5auer" Hotels sind teurer. Ich werde versuchen, ausführlich zu schreiben, wenn es Fragen gibt, fragen Sie und ich werde sie alle beantworten. CHECK-IN UND ZIMMER im Hotel waren gegen 17 Uhr. Wir haben alle erforderlichen Papiere ausgefüllt, zu dieser Zeit kam eine "Gesträlie" (ich nehme an, dass es Guest Relation bedeutet), sagte, sich bei Fragen jederzeit an sie zu wenden, sie würden immer helfen. Tatsächlich war es auch so, wenn etwas fehlte oder benötigt wurde (Toilettensitz, Hocker für das Kind, zusätzliches Wasser usw.), wurde es innerhalb von 1-2 Minuten erledigt. Nachdem wir die Papiere ausgefüllt hatten, gingen wir zum Check-in, ich legte 15 Euro in meinen Pass und bat um ein gutes Zimmer, wenn möglich (wir hatten ein Zimmer mit Blick auf das Gelände gebucht). Sie gaben uns ein wunderschönes Zimmer Nr. 13 im 2. Stock mit direktem Blick auf das Meer und den Pool (aufgrund der hohen Bäume und des 2. Stocks war das Meer nicht besonders gut sichtbar). Aber ich denke, dass sie meine Bitte berücksichtigt haben, dafür gebe ich eine 5+. Das Zimmer war sauber, mit allem Notwendigen ausgestattet, für meine jüngste Tochter gab es ein sehr bequemes Bett, das Zimmer war sehr geräumig und alles funktionierte. HOTEL. Ja, es ist alt und ein bisschen abgenutzt, es könnte eine Renovierung gebrauchen. Aber überall ist es immer sauber! Die Sauberkeit wird ständig und sorgfältig sowohl im Hotel als auch auf dem Gelände überwacht. Hier gebe ich eine 5-. Immerhin ist das Hotel nicht billig und eine gute Renovierung mit Möbelaustausch ist schon lange her. GELÄNDE, ich gebe eine 5+, wie ich bereits geschrieben habe, überall ist alles makellos sauber! Die Schönheit der Anlage ist faszinierend... Berge, Kiefern, überall ist alles grün. Es gibt viele Orte für Fotos und Entspannung. Der Pool ist groß, sauber und es gibt immer Platz. Es gibt auch einen Kinderbereich mit Rutschen, aber das Wasser ist dort etwas kühler. Es gibt einen kleinen Kinderspielplatz, wo es auch Wassersprinkler gibt, Kinder lieben es! Der Kinderclub befindet sich auch auf diesem Gelände und beschäftigt sich ständig mit den Kindern. Abends gibt es immer Unterhaltungsprogramme und im Café tagsüber nach dem Amphitheater gibt es Live-Musik, man kann mit einem Glas etwas Leckerem sitzen und einer seltsamen Dame zuhören, die auf gebrochenem Russisch singt. Es gibt genügend Sitzplätze für alle. CAFÉS, RESTAURANTS. Was das Essen betrifft, gebe ich eine 5-. Im Café draußen gibt es immer das gleiche Menü, nicht sehr abwechslungsreich in Bezug auf die Namen (Burger, Pizza, Nudeln in Pasta-ähnlicher Form, Kumpir-Kartoffeln, Fladenbrote, Flügel und Beine wie KFC, Pommes Frites und noch etwas, woran ich mich nicht erinnere). Die Bedienung erfolgt nach der Speisekarte, was für meine Familie ein großer Pluspunkt ist. Getränke können nach Belieben bestellt werden. Alles ist lecker, aber beim dritten Besuch wird es langweilig und man muss für Abwechslung in das Hauptrestaurant gehen, dort ist alles standardmäßig zum Mittagessen (ein paar Suppen, gebratenes, geschmortes, gekochtes Fleisch, ein paar Fischsorten, Nudeln, Kartoffeln, Salate, Gemüse usw.). Das Frühstück ist gut, es gibt meinen Lieblingskäse mit Blauschimmel und noch 15 weitere Sorten Käse, gesalzener Lachs in Stücken, 2 Sorten Brei, Fleisch, Wurst, Würstchen, Eier (Omelett, gekocht, gebraten, pochiert, alle Arten), Gemüse, Süßigkeiten usw. Das Abendessen ist wie in jedem Restaurant abwechslungsreicher, alle zwei Tage gibt es ein thematisches Abendessen (türkische Nacht, mexikanische, japanische, Fisch- und so weiter). Warum gebe ich eine 5-, weil es zwar viel gibt, aber alles irgendwie eintönig ist und nicht alles lecker ist. Man darf nur nicht denken, dass man sich satt gegessen hat. Früher dachte ich das auch, als ich solche Aussagen in Bewertungen gelesen habe, ABER! Man lernt alles im Vergleich kennen und alles kommt mit Erfahrung und natürlich hinterlässt auch der Preis einen Eindruck beim Bewerten des Essens im Hotel! Auf dem Gelände gibt es auch einen Imbissstand mit Obst und Hotdogs zu bestimmten Stunden. Es gibt natürlich auch Eiscreme auf dem Gelände, in Verpackungen (Magnat, Algida) und in Waffeln. Es gibt ein Café mit ausgezeichnetem Kaffee und Kaffeegetränken. Es gibt auch eine Konditorei (heiße Waffeln mit Belägen, Kuchen, Torten). Wir haben keine À-la-carte-Restaurants besucht. BARS, hier gebe ich eine 5++?? Mein Mann und ich trinken gerne ???? ABER! Nur an Feiertagen und nur außerhalb der Arbeitszeit, wie im Urlaub. In allen Bars gibt es eine große Auswahl an Alkohol, überall gibt es hochwertige Getränke. Es gibt Fotos, die Sie sich ansehen können. Sie machen auch gute und leckere Cocktails (aber nicht alle Barkeeper), alle bekannten Sorten. Wir haben immer Flaschenbier genommen. Auf dem Gelände gibt es Kühlschränke, in denen Sie alkoholfreie Getränke selbstständig nehmen können (Saft, Cola, Fanta, Sprite, Wasser, Mineralwasser usw.), alles in Flaschen. Die Barkeeper sind nicht geizig, sie schenken ein, was Sie verlangen, und in beliebiger Menge. Wenn Sie sie "füttern", werden sie bis zum Ende Ihres Aufenthalts treue Freunde sein. STRAND

avatar

Ich poste eine alte Bewertung aus dem Jahr 222, die ich später mit einer Bewertung für dieses Jahr ergänzen werde. Gemäß der langjährigen Tradition beschloss ich, an Weihnachten erneut in die sonnige Türkei zu reisen. Dieses Mal hatte ich große Lust auf Berge und wählte Beldibi als Zielort. Wie sich herausstellte, war das die richtige Entscheidung))) Im Winter ist es in der Türkei wichtig, sowohl mit dem Wetter als auch mit dem Hotel Glück zu haben. Nun im Detail zu den Vor- und Nachteilen von Akka Antedon: 1. Die Fahrt vom Flughafen dauerte nur etwa 4-5 Minuten. 2. Der Check-in erfolgte ab 14 Uhr relativ schnell, abhängig natürlich von der Auslastung des Hotels, aber man wird sich bemühen, Sie so schnell wie möglich einzuchecken. Teilen Sie immer Ihre Wünsche mit und seien Sie höflich. 3. Die Zimmer sind nicht sehr modern, aber recht angemessen. Bequeme Betten und Kissen. Die Minibar (Wasser, Mineralwasser, Limonade) wird täglich aufgefüllt. Bademäntel werden auf Anfrage zur Verfügung gestellt (ein Problem mit größeren Größen, möglicherweise aufgrund der hohen Auslastung des Hotels). 4. Das Hotelgelände ist geräumig und bietet Gelegenheit zum Spazierengehen und Entspannen, ohne überladen zu wirken. Eine interessante Lösung sind die Pflanzen, die auf dem Gelände wachsen: An den Gebäuden gibt es eine Karte, auf der steht, welche Pflanzen wo wachsen. Sie könnten Ihrem Kind dort eine Botanik-Lektion geben). Der Ort ist insgesamt sehr schön: Bei Sonnenaufgang färbt die Sonne die Berge rosa und auf der anderen Seite erstreckt sich das strahlend blaue Meer))) 5. Pools und Strand: Auf dem Gelände befindet sich ein großer beheizbarer Pool, und wenn das Wetter nicht zum Baden im Meer einlädt, kann man dort immer schwimmen. Es ist besonders schön, abends dort zu schwimmen, wenn es regnet. Es gibt auch einen kleinen Pool für Kinder, der anscheinend noch wärmer ist, darüber ist Dampf aufgestiegen. Es gibt einen Wasserpark, aber wir sind nicht hingegangen. Im Hauptgebäude gibt es auch einen Pool und eine Sauna, eine trockene und eine feuchte Sauna. Nach dem Januarmeer ist es ein Genuss, sich in der Sauna aufzuwärmen. Der Strand im Winter ist natürlich nicht ideal, Kieselsteine und Wellen, aber wenn die Wellen nicht zu hoch sind, kann man problemlos ins Wasser gehen. Das Wasser ist erfrischend, 18-19 Grad Celsius, aber man spürt das nur ein paar Minuten, danach möchte man einfach nur schwimmen und genießen. Es gibt viele Liegestühle auf dem Steg entlang des Strandes, man kann einfach nur sonnenbaden. 6. Küche: Das Essen im Akka Antedon ist sehr lecker und reichhaltig, also seien Sie vorsichtig. Das Frühstück bietet eine Standardauswahl für 5*, aber alles ist wirklich frisch und lecker, sie kochen vor Ihren Augen, es gibt gutes Gebäck und frisch gepressten Saft. Das Mittag- und Abendessen sind lobenswert, immer gibt es Rindfleisch, Lammfleisch, Hühnchen, Pute und Fisch, es gibt genug Auswahl. Es gibt einen Kinder- und einen Diätbereich, für Babys gibt es Babynahrung in Gläsern, frische Baklava und Desserts, saisonales Obst, Eis. Ich möchte auch das Café auf dem Gelände erwähnen. Dieser Ort wurde zum Lieblingsort meiner Tochter. Wirklich guter Kaffee und daneben eine Konditorei, was braucht ein Teenager noch, um glücklich zu sein? Sie nehmen sich eine Tasse Kaffee, ein paar Kuchen und gehen, um das Rauschen der Wellen am Meerufer zu genießen. Übrigens bemerkte ich eine Verringerung der Vielfalt an Speisen nach dem Ende der Neujahrsfeiertage, als viele unserer Landsleute abgereist waren. Die Qualität hat jedoch nicht darunter gelitten. Zum Thema Alkohol kann ich nichts sagen, da ich nicht trinke. Mein Mann hat Raki probiert und ihm hat es gefallen. An der Bar werden Cocktails zubereitet. 7. Animation: Ich weiß genau, dass der Kinderclub im Hauptgebäude aktiv war, aber ich kann keine Details nennen, da mein Kind nicht das Alter dafür hat. Es gibt Unterhaltung für Erwachsene: Karaoke, Abenddiskothek in der Bar. An der Rezeption kann man sich für Workshops, Angelausflüge, Ausflüge in den Gainuk Canyon anmelden. Wir sind zum Fischen an den Strand gegangen))) Dort bekommt man Angelruten und Hühnchen, wir haben kleine Doraden gefangen und wieder freigelassen, manchmal hat man Krabben an den Ruten. Es ist eine willkommene Abwechslung) Man kann auch gegen eine Kaution ein Fahrrad ausleihen und damit die Umgebung erkunden. Es scheint auch andere Sportaktivitäten zu geben, aber wir sind nur ins Fitnessstudio gegangen. 8. Umgebung: Das Hotel ist günstig gelegen in Bezug auf Antalya. Links vom Ausgang des Hotels befindet sich eine Bushaltestelle (nehmen Sie türkische Lira mit), bis zum Big Migros sind es maximal 3 Minuten, dort kann man in jeden Bus in die Innenstadt umsteigen. Sie können zum Otogar (Busbahnhof) fahren und in die schnelle Straßenbahn AntRay umsteigen. Im Winter empfehle ich dringend, durch die Einkaufszentren zu bummeln. Auf dem Rückweg vom Big Migros halten Sie den Bus mit dem Schild "Kemer". Kaufen Sie eine AntalyaCard, ähnlich unserer "Troyka", laden Sie sie an Automaten auf und verwenden Sie sie bei jeder Ankunft in Antalya. Routen durch die Stadt können auf Google Maps erstellt werden. Dort sind die Busnummern und Umstiege angezeigt. Ich empfehle einen Besuch des Archäologischen Museums von Antalya. Sie können auch zum Gainuk Canyon fahren, wählen Sie jedoch gutes Wetter, es sind ein paar Kilometer bergauf vom Straßenrand bis zum Eingang zum Canyon, also bewerten Sie Ihre Kräfte. Der Eintritt in den Canyon ist kostenpflichtig. 9. Das Wetter im Januar ist normalerweise unstabil, an einem Tag scheint die Sonne und es ist warm, am nächsten Tag tröpfelt es, die Temperatur liegt morgens bei +5°C und tagsüber bei +25°C in der Sonne. Es kann auch stürmisch sein. Aber das beeinträchtigt den Urlaub nicht. Das Wichtigste ist die Einstellung und der Wunsch zu entspannen. Für mich erinnert die türkische Türkei im Januar an Anfang Mai in Moskau, nur ohne Rauchgeruch, dafür mit dem Duft von Kiefern

avatar

Zwei Erwachsene und Kinder im Alter von 9 und 16 Jahren. Die Zweizimmerwohnung hat eine Fläche von 53 Quadratmetern und der Flughafen ist eine Stunde entfernt. Das Hotel ist großartig, der Service, das Essen, die Bedienung, die Kellner sind alle höflich, alle sind positiv eingestellt und bereit zu helfen. Am 31. Dezember, trotz der großen Anzahl von Gästen, waren alle Gerichte schön dekoriert und alle Arten von Alkohol wurden schnell eingeschenkt. Es gab ein fröhliches Programm. Der Tisch war einfach mit Essen überfüllt. Die Hotelgäste sind Russen und Türken. Das Wetter war herrlich bei 27 Grad, letztes Jahr waren wir auch zu Neujahr in der Türkei, dort hatten wir maximal 19 Grad. Die beheizten Pools hatten eine Temperatur von 32 Grad, coole Wasserrutschen, die auch für Erwachsene geeignet waren. Ein warmer Spa-Bereich, ein Jacuzzi, mehrere Saunen, um sich richtig aufzuwärmen. Katzenheim mit streunenden Tieren. Eine Diskothek mit Bar im Hotel. Eine luxuriöse große Lobby. Fotografen vor Ort zu angemessenen Preisen, die ihren Service nicht aufzwingen. Heißer Glühwein an der Poolbar, viele haben ihn getrunken. Snacks. Viel Obst. Säfte aus Kartons. Fanta, Pepsi, Sprite in Dosen. Alle Arten von Cocktails werden direkt im Shaker zubereitet. Alles wird wunderschön präsentiert. Sie dekorieren es beim Servieren. Ein Cafeteria am Pool mit allen Arten von Kaffee. Auch verschiedene Süßigkeiten und Eis. Wir sind sehr froh, dass wir gerade in diesem Hotel waren. Der Preis für die Tour und der erbrachte Service sind Lobenswert. Es gab unzufriedene Touristen. Aber ich verstehe nicht, wenn Hotels in einem anderen Preissegment mit sich selbst verglichen werden. Wir waren in vielen großen Hotelketten. Akka hat uns einfach nur begeistert, und wenn es möglich gewesen wäre, hätten wir unseren Urlaub verlängert. Vom Hotel aus fährt man kostenlos in die berühmte Geinuk-Schlucht. Installieren Sie die App bei der Ankunft im Hotel! Dort steht alles im Profil - Zeitplan, Animation. Buchung erfolgt über den Online-Chat. Zum ersten Mal sehe ich, dass die Anzahl der Busse der Anzahl der Gäste entspricht - einmal waren es 3 Busse und das zweite Mal sind wir mit 2 Bussen gefahren. Nicht so, dass nur ein Bus kostenlos fährt. Der Reiseleiter begrüßt alle. Wir sind 2 Minuten vom Hotel gefahren. Der Eintritt kostet 2 $. Man darf 2 Stunden spazieren gehen. Nach 2 Stunden kamen Leute nur in einem Bus zu uns - sie nahmen uns mit und der zweite Bus wartete auf den Rest. Die Putzfrauen sind nette fleißige Frauen, sie haben alles ohne Kommentare erledigt. Alle Vorräte wurden aufgefüllt, die Böden wurden gewischt. Die Klimaanlage haben wir auf Heizung gestellt. Aber auf Anfrage über die App bringen sie einen Infrarot-Heizlüfter, wenn jemand es braucht. Das steht auch alles geschrieben. Lesen Sie es. Sonst wusste einer nichts, der andere hat nichts gehört. Nun, das Hotel ist nicht schuld daran. Vielen Dank an alle Mitarbeiter für Ihre harte Arbeit und Anstrengung für die Menschen. Ich empfehle das Hotel. Wir persönlich haben es genossen. Es gibt keine Momente der Enttäuschung, es sei denn, Sie wollen sie selbst finden. Ich wünsche allen eine gute Stimmung und einen schönen Urlaub.

avatar

Wir wollten schon lange dieses Hotel besuchen... Nun, es hat geklappt!) Wir kamen am Morgen des 5. Dezembers um 11 Uhr an, füllten das Formular aus und baten darum, uns ein Zimmer weiter oben zu geben - an der Rezeption wurden unsere Wünsche höflich berücksichtigt und wir wurden schnell in ein Zimmer im 3. Stock mit Blick auf die Einfahrt und die Berge geführt. Eine ziemlich schöne Aussicht. Im Zimmer selbst war alles gut und es war alles da, was man brauchte. Alle Tage unseres Aufenthalts wurde das Zimmer täglich gereinigt, alles wurde aufgefüllt, Handtücher und Bettwäsche wurden ebenfalls häufig gewechselt. Alles war einwandfrei. Schöne, große und gepflegte Anlage mit schönen Pflanzen. Nur schade, dass zu dieser Zeit der Hauptpool geschlossen war - ein leerer Pool und Absperrungen verhinderten, dass man die Landschaft des Hotels in vollem Umfang genießen konnte. Aber es gibt noch 3 offene, beheizte Pools - einer davon für Kinder und ein Pool mit Rutschen. Das ist natürlich ein großer Pluspunkt, wenn man im Winter Lust hat, im Wasser zu schwimmen und von den Wasserrutschen zu rutschen. Wir haben natürlich auch im Meer gebadet, es war nicht zu kalt und der Körper gewöhnte sich schnell daran. Es war nicht kalt, aus dem Meer zu kommen. Wenn die Sonne scheint, kann man sich ein wenig sonnen. Ein schönes Spa-Zentrum. Sauna, Dampfbad, Hamam, beheizter Pool und Jacuzzi. Wir haben all das gerne genutzt. Das Essen... Es gab eine große Auswahl, aber wahrscheinlich haben wir uns davon sattgegessen und konnten nicht mehr richtig hungrig werden...) Und das Abendessen, das durch Glas serviert wurde, ist nicht sehr praktisch, wenn man beim Aussuchen der Speisen etwas zögert und höflich auf deine Entscheidung gewartet wird.) Aber man konnte auch selbst etwas nehmen. Der Service im Restaurant war immer auf hohem Niveau. Auf dem Hotelgelände gab es eine Snackbar von 14:30 bis 16:00 Uhr. In der Nähe gab es auch ein Café und eine Konditorei - so konnte man manchmal das Mittagessen auslassen und die kurze Zeit der warmen Sonne genießen. Es waren nur wenige Gäste auf dem Gelände, aber das Restaurant war manchmal von Teilnehmern verschiedener Konferenzen, Läufern... besetzt. Wir haben auch das à-la-carte-Restaurant besucht. Es war schön, als sie uns am Tag unserer Ankunft anriefen und zum Abendessen einluden...) Wir hatten bereits im November 2018 bei Akka Alinda Urlaub gemacht und daher war das à-la-carte-Restaurant kostenlos für uns. Wir haben einen schönen Abend im Restaurant verbracht. Der Service war angenehm und es gab interessante Gerichte... Manchmal kann es in der Winterzeit langweilig erscheinen, das Wetter ist nicht immer sonnig, es gibt keine große Aktivität... Aber es hat auch etwas für sich. Man erinnert sich an unser Klima und seine Unbequemlichkeiten. Den Alltag, die Hektik... Und es ist schön, sich an nichts zu tun zu erfreuen... Etwas zu trinken an der Poolbar, in der Lobby-Bar... Und zu verstehen, dass das Geld nicht umsonst ist...) Das Hotel bietet Ruhe und die Möglichkeit, sich ausgiebig auszuruhen. Manchmal sind wir aus dem Hotel herausgegangen, sind bis zur alten Straße mit dem Tunnel gegangen, sind zum Strand mit den Felsen hinabgestiegen, sind mit dem Bus nach Antalya zum Migros (1,5 $ pro Person) gefahren und dann für 6 $ mit dem Taxi nach Kaleici und haben dort spazieren gegangen... Es gibt etwas Besonderes an diesem Hotel... Kultur, Stil, Image, eine eigene Atmosphäre... Es hat gewisse Ähnlichkeiten mit Akka Alinda. Sehr freundliches Personal. Die Verwaltung ist über WhatsApp erreichbar - um zu sehen, wie unser Urlaub läuft, ob es Wünsche oder Anmerkungen gibt, Ankündigungen von Veranstaltungen... Je näher unser Abreisedatum rückte, desto weihnachtlicher wurde es im Hotel - die festliche Dekoration begann sich zu zeigen... Es sind ein paar Wochen seit dem Urlaub vergangen, und jetzt genießt man die Erinnerungen...) Es ist nicht mehr nötig, Worte für Details zu verschwenden, denn jeder Urlaub ist ein individuelles Ereignis. Unser Urlaub hat stattgefunden. Vielen Dank an das Hotel für den qualitativ hochwertigen Aufenthalt!)

avatar

Geflogen mit Tez Tour - (Jasenevo, Golubinskaya Straße, 16 +799934747 Willkommen) auf regelmäßigen Flügen mit der Fluggesellschaft Aeroflot. Wir haben auf das Einchecken gewartet, da keine freien Zimmer verfügbar waren, aber das hat uns absolut nicht daran gehindert, den Urlaub von A bis Z zu genießen. Wir sind zum Frühstück gegangen, dann zum Strand, bis 17 Uhr waren wir unterwegs und haben dann daran erinnert, dass es Zeit war, in das Zimmer einzuchecken) Das Zimmer war geräumig, sauber, nach der Reinigung, im Zimmer gab es alles Notwendige: Bademäntel, Hausschuhe, Wasserkocher (nicht genutzt), die Minibar wurde täglich aufgefüllt, im Bar gab es Mineralwasser, Fanta, Coca-Cola, Sprite, Bier - Tuborg, Kindercocktails. Das Hotelgelände ist sehr gepflegt und MEGA grün, der beheizte Aquapark ist großartig. Es gibt auch einen beheizten Außenpool, den wir nach dem 15. Oktober genutzt haben, da es zu regnen begann und das Wetter etwas kälter wurde, ungefähr 25-26 Grad am 16. Oktober; davor waren es stets um die 35 Grad. Ich liebe den Oktober sehr und fahre oft genau dann. Die Bars haben ausgezeichnete alkoholische Getränke, das Essen ist gut, allerdings ist nach dem 15. Oktober deutlich zu spüren, dass das Hotel in den Wintermodus übergeht, das ist bemerkbar. Alles wird durch den Preis der Tour bestimmt, für 13 Nächte hat uns die Tour 35 Euro für 2+1(9) gekostet, wir haben die Tour im Juni gekauft und damit genau richtig gelegen. Kurz gesagt, ich empfehle es. Wenn Sie Fragen haben, schreiben Sie, ich werde antworten. P.S. Alles, was Sie auf dem Hotelgelände verlieren, können Sie morgens an der Rezeption abholen!

avatar

Wir haben vom 5. bis 15. November 222 in Antedon Urlaub gemacht, drei Erwachsene (ich, meine Mutter und meine Tante) und zwei Kinder, in einem Familienzimmer. Unsere Großmütter waren zum zweiten Mal im Hotel, ich war zum ersten Mal mit den Kindern dort, auf ihre Empfehlung hin. Ich muss sagen, dass ich seit meinem 25. Lebensjahr jedes Jahr in der Türkei Urlaub mache und noch nie irgendwelche kritischen Bemerkungen zur Arbeit des Hotels hatte. Das Hotelpersonal, angefangen von den Managern bis hin zu den Kellnern, bemüht sich sehr, unseren Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Alle Fragen werden sofort über die Telefonnummer 6666 geklärt, was das Leben an der Rezeption erheblich erleichtert. Wir kamen um 7 Uhr morgens im Hotel an, ließen unser Gepäck im Zimmer und gingen zum Frühstück und dann zum Strand. Das Einchecken war ab 14 Uhr. Man gab uns ein Zimmer, in dem unten ein Doppelbett stand und oben Einzelbetten. Das passte uns nicht, da die Großmütter nicht die Treppe hinaufsteigen wollten. Wir gingen zur Rezeption und baten um einen Zimmerwechsel. Dies wurde am nächsten Tag gemacht, da es an diesem Tag keine passenden freien Zimmer gab, völlig kostenlos. Die Reinigung erfolgte täglich, Handtücher wurden täglich gewechselt, Bettwäsche alle drei Tage, obwohl sie kaum schmutzten. Bademäntel und Hausschuhe wurden bei Bedarf gewechselt. Die Minibar wurde täglich aufgefüllt. In der Minibar gab es nach dem Sommerkonzept Saft, Bier, alkoholfreie Getränke (CocaCola, Fanta, Sprite, FuseTea) und Wasser. Es gibt einen Wasserkocher, Teebeutel, Kaffee, Kaffeeweißer, weißen und braunen Zucker, Süßstoff, Kekse, salzige Sticks. Alles wurde nachgefüllt. Das war sehr bequem. Im Hauptrestaurant saßen wir immer an demselben Tisch, und die Kellner, die in diesem Bereich bedienten, kannten bereits unsere Vorlieben bei Getränken und brachten sie, sobald wir im Restaurant ankamen. Im Allgemeinen werden wir sehr schnell und unauffällig bedient, tolle Leute! Das Essen war nach den Worten unserer Großmütter etwas bescheidener als im Oktober letzten Jahres, wahrscheinlich wegen des Endes der Hochsaison und des allmählichen Übergangs zum Winterkonzept. Aber selbst damit war die Vielfalt ausreichend: jeden Tag gab es Fleisch (Rindfleisch, Kalbfleisch, Lamm), Geflügel (Huhn, Pute), Fisch (Forelle, Makrele). Es gab auch Thunfisch, Garnelen mehrmals. Snacks und das Gericht des Tages haben uns sehr gut gefallen. Das leckerste Omelett mit Füllung zum Frühstück. Kaffee aus Automaten, Tee aus Kannen, frisch gepresster Orangensaft zum Frühstück. Wir gehören nicht zu denen, die versuchen, den Tourpreis mit Essen und Alkohol wieder reinzuholen, daher hatten wir alles, was wir brauchten und noch mehr. In den Bars wurde alles eingeschenkt, was man verlangte. Eis am Stiel von morgens bis abends, Eis in Verpackungen, gefüllte Waffeln zu bestimmten Zeiten, Kuchen in der Konditorei, Kaffee im Cafe Presto, Tee im Teeraum, Gözleme, Snackbar... kurz gesagt, Essen gab es in Hülle und Fülle. Der Kinderclub hat uns sehr gut gefallen, dort arbeiten wunderbare, kinderliebende Menschen! Unsere Tochter wollte ständig in den Club, die Kinder waren dort immer mit etwas Interessantem beschäftigt. Als Mutter tat es mir zwar leid, kostbare Erholungszeit zu verlieren, aber das Kind ging gerne dorthin! Die beheizten Pools sind ein großer Pluspunkt von Antedon. Das Wasser darin war wirklich warm, was eine gute Alternative zum Schwimmen im Meer war, das schon etwas kühl war. Ich bin mit meinem Sohn auf den Rutschen gefahren, ich gebe ihnen 5 Punkte. Am Strand gibt es genügend Plätze, es ist sauber. Der Einstieg ins Meer ist eher kemerisch. Im Vergleich zu anderen Stränden ist Beldibi sehr schön. Das Hamam war großartig! Wir waren an einem Tag fünfmal dort, den Kindern hat es sogar gefallen. Die Abendanimation ging an uns vorbei, da wir nach dem Minidisco schlafen gingen. Ich möchte unbedingt nach Antedon zurückkommen. Werde ich es meinen Freunden empfehlen? Auf jeden Fall! Ein großartiges Familienhotel!!! Danke für den wunderbaren Urlaub.

avatar

In dem für mich so begehrten Antedon habe ich vom 1. bis zum 22. November Urlaub gemacht. Ich habe mich hauptsächlich für dieses Hotel aufgrund der Lage entschieden, ich liebe Beldibi, und auch weil es mir in Akka Alinda im Jahr 2016 zufällig gefallen hat! Ich kam gegen 1 Uhr im Hotel an, mein Zimmer war bereit, ich bat um einen Wechsel in die oberste Etage und zog bereits eine Stunde nach dem Frühstück ein! Einer der Vorteile der Wintersaison und des großartigen Teams des Hotels. In vorherigen Bewertungen wurde oft darauf hingewiesen, dass die Zimmer Renovierungsbedarf haben, aber ich habe darauf beim ersten Mal nicht geachtet. An diesen Aspekt erinnerte ich mich nur, als ich nach Hause zurückkehrte. Es gab keine Beanstandungen hinsichtlich der Zimmerreinigung, wenn etwas nicht entsprechend meiner Anfrage für Zimmer 6666 vorhanden war, wurde es praktisch sofort gebracht. Das Menü im Hauptrestaurant war in Ordnung, alles hat lecker geschmeckt! Es ist jedoch zu beachten, dass es sich um das winterliche Konzept handelt und dass das, was im Oktober vorhanden war, Ende November möglicherweise nicht mehr verfügbar ist. Für mich ist das definitiv ein Plus, je weniger Versuchungen, desto besser. Die Leistung ihres großartigen Konditors ist beeindruckend! Es gibt viele verschiedene Kuchen, Torten und Baklava. Es ist sehr schwer, sich für nur eine Sache zu entscheiden, im Vergleich zu anderen Hotels, in denen sie sich nur durch die Dekoration unterscheiden. Auch der Alkohol hat mir gut gefallen, ich mag starke alkoholische Getränke nicht, aber das, was ich probiert habe, war alles in Ordnung. Es gibt auch Flaschenbier, aber mir hat das gezapfte Bier mehr gefallen, was für mich seltsam ist. Rosé- und Sektwein sind ebenfalls empfehlenswert! Cocktails sind nicht mein Ding, aber die Leute um mich herum haben sie getrunken, anscheinend schmeckten sie gut. Der Hauptpositive Aspekt sowohl für die Restaurants als auch für die Bars ist das Personal, alle Jungs und wenigen Mädchen sind toll!! Vielen Dank an alle für die Aufmerksamkeit und die großartige Betreuung. An meinem Geburtstag war ich im italienischen A la carte Restaurant Olive (kostenlos für Stammgäste der Kette), das Menü unterscheidet sich wirklich vom Hauptrestaurant, alles war sehr lecker, die Portionen waren normal und das Carpaccio vom Rind war einfach göttlich. Ich wollte nochmal hingehen, aber es hat nicht geklappt. Die Glückwünsche vom Personal und den Restaurantgästen waren wunderschön! Vielen Dank an Raila, die Mitarbeiterin für Gästebetreuung, für die Organisation meiner Feier, ihre Reaktion und Professionalität. Sie ist eine sehr nette Frau, genauso wie der Barista im Cafe Preto, mein Lieblingsort im Hotel. Ich habe den Spa-Service nicht genutzt, aber ich hatte viel Glück mit dem Wetter und war ein paar Mal in der Sauna, die erstaunlich gut beheizt war. Danach bin ich alleine in dem kalten Pool geschwommen, einfach fantastisch, da alle anderen im beheizten Pool geschwommen sind. Mir hat das warme Wasser nicht gefallen, da es draußen noch recht warm war und der kalte Pool besser für mich geeignet war. Die beheizten Rutschen für Kinder waren perfekt, aber aufgrund meines Alters war es nichts für mich. Aber ich bin trotzdem eine Runde gerutscht. Abends gab es Live-Musik und Karaoke in der Lobby! Für mich haben sie die Abendveranstaltungen zu früh ins Innere verlegt, bei 19 Grad ist es in einer leichten Jacke auch draußen noch recht komfortabel. Alle Frühstücke und Abendessen habe ich auf der offenen Veranda des Restaurants eingenommen und zum Abendessen bin ich erst gegen 21 Uhr gekommen. Insgesamt hat der Urlaub meine Erwartungen übertroffen! Ich träume bereits von einem erneuten Treffen! Ich hoffe, bekannte Gesichter zu sehen. Ich wünsche allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Hotels Glück und Wohlstand!

avatar

Vom 4. bis 16. November haben wir mit unserem 6-jährigen Kind in diesem Hotel Urlaub gemacht. Zu Beginn wurden wir in einem Zimmer untergebracht, das meiner Frau nicht gefallen hat, also haben wir gewechselt und während des gesamten Aufenthalts die schöne Aussicht auf die Berge von Kemer genossen. Das Zimmer war geräumig und hatte alles, was man braucht. Kühlschrank, Fön, Wasserkocher, Klimaanlage, Fernseher mit russischen Kanälen, man kann einen USB-Stick anschließen. WLAN war im Zimmer und im gesamten Hotel gut verfügbar. Die Minibar wurde täglich mit verschiedenen Snacks, Softdrinks, Wasser, Säften usw. aufgefüllt. Im Badezimmer gab es Seife, Duschgel, Shampoo, Bademäntel usw. Das Zimmer wurde jeden Tag gut gereinigt. Das Essen im Hotel ist lecker und vielfältig. Im Restaurant gibt es immer freie Tische. Es gibt eine große Auswahl an Obst, Fleisch, Fisch und Käse. Morgens gibt es frisch gepressten Orangensaft. Zum Frühstück wurden Garnelen und Tintenfisch serviert. Es gibt viele importierte alkoholische Getränke: Martell, Chivas, Olmeca, Jack Daniels und vieles mehr. Eis wird den ganzen Tag über angeboten. Es gibt auch ein Snack-Restaurant, in dem man schnell zu Mittag essen kann, bis 16 Uhr, wenn man nicht lange vom Meer weggehen möchte. Wir waren auch im À-la-carte-Restaurant Pasa. Es hat uns gut gefallen, das Essen war lecker und ganz anders als im Hauptrestaurant, was meiner Meinung nach das Wichtigste ist, vor allem in solchen Restaurants (À-la-carte). (Für diejenigen, die schon einmal im AKKA-Netzwerk waren, ist ein Besuch kostenlos). Im Hotel gibt es einen Innenpool, eine Sauna, ein Dampfbad, eine Sauna, ein Fitnessstudio. Es gibt auch beheizte Außenpools (2 für Kinder, ein Teil des Hauptpools und einer neben dem Wasserpark), die anderen waren bereits sehr kühl, sowie einen eigenen Strand mit einem Steg, von dem aus man bequem ins Wasser gehen kann. Es gab immer genug Liegestühle. Wir waren mit der gesamten Infrastruktur zufrieden. Es gab auch ein Café mit großartigem Kaffee - ich empfehle es jedem. Der Service ist erstklassig, alles entspricht der Hotelkategorie. Mir hat auch die mobile App gefallen, über die man etwas bestellen oder einen Defekt melden kann. Sie beheben es sehr schnell. Mein Kind mochte den Kinderclub, er war dort jeden Morgen. Die Animation war etwas schwach, aber da wir keine Fans davon sind, haben wir es nicht als Minuspunkt betrachtet. Das Hotel ist definitiv nicht für Partys geeignet. Aber es ist ideal für einen ruhigen Familienurlaub. Ein kleiner Minuspunkt war die Abnutzung der Zimmer, wenn man genau hinschaut - dann ist alles in Ordnung. Aber wenn man genau hinschaut, gibt es fast überall Kratzer, Risse, usw. Aber angesichts all der oben genannten Vorteile betrachte ich das nur als Kleinigkeit. Außerdem möchte ich darauf hinweisen, dass dies alles für das Sommerkonzept gilt, das am 18. November endet. Im Winter wird nicht viel funktionieren. Bitte beachten Sie das. Aber auch im Winterkonzept kann man sich wunderbar erholen (wir waren im März letzten Jahres dort).

avatar

Wir haben das Hotel während der Neujahrsferien 2022 mit meinem Ehemann und meinem 4-jährigen Kind besucht. Wir sind am 31. Dezember angekommen und am 1. Januar abgereist. Der erste Eindruck hinterließ keinen guten Geschmack. Als wir ankamen, stellten wir fest, dass das Neujahrsbuffet nicht inbegriffen war. Es gab keine Informationen dazu, und selbst unsere langjährige geprüfte Reiseagentin war überrascht. Letztendlich verbrachten wir eine gute Zeit in der Lobby-Bar, wo Live-Musik spielte. Dann trafen wir Freunde und stellten fest, dass das Neujahrsbuffet langweilig war. Alle gingen auch in die Lobby, wobei sie fast 1 US-Dollar pro Person zahlten, aber ich erinnere mich nicht genau. Das Zimmer war groß, schön und perfekt sauber, mit guten Matratzen und Kissen. Alle negativen Eindrücke wurden vergessen, als wir morgens die Vorhänge öffneten und den atemberaubenden Blick auf die Berge sahen. Die Natur ist definitiv das größte Plus des Hotels. Im Winter war der Kinderpool und der Erwachsenen-Wasserpark beheizt, und wir hatten viel Spaß auf den Rutschen. Einmal sind wir sogar ins Meer gesprungen. Das Meer ist wunderschön und sehr schön. Der Fluss mündet in unmittelbarer Nähe, wir gingen dorthin und ließen uns auf den Steinen fotografieren. Die Sauna hat uns sehr gefallen. Jeden Tag sind wir um 11 Uhr nach dem Baden und dann um 15-16 Uhr in die Sauna gegangen. Es gab ausgezeichnete Saunen, einen Hamam, eine Dampfsauna und 2 finnische Saunen. Die Handtücher wurden im Spa ausgegeben, wir haben sie zweimal am Tag genommen. Der Service des Personals war sehr gut, die Getränke wurden von den Kellnern sehr schnell gebracht. Der Glühwein an der Poolbar hat uns überrascht, so etwas habe ich noch nie in anderen Hotels gesehen. Wir haben es gerne getrunken. Zu den Negativpunkten gehört, dass das Hotel im Winter sehr sparsam mit Essen und Alkohol ist. Die Auswahl an Essen war nicht groß, es gab nicht viele schmackhafte Gerichte, Erdbeeren gab es nur am 31. Dezember, und in den Bars gab es keine grundlegenden Cocktails (wir mögen Aperol und Daiquiri), am Ende tranken wir Bier, Gin-Tonic und Cognac. Das ist definitiv nicht erstklassig. Das Hotel sollte auch den Lobbybereich dringend renovieren. Der Teppich ist fleckig, das ist schrecklich. Das ist schließlich das Aushängeschild des Hotels. Alles in allem sind wir zufrieden und haben uns gut erholt. Für Skeptiker möchte ich kurz erwähnen, dass ich schon mehrmals in der Türkei in Hotels verschiedener Kategorien war, von 3-Sternen bis hin zu Rios Belek. In den letzten 2 Jahren war ich zweimal im Trendy Lara Hotel , zweimal im Bellis elue und einmal im Alva onna Eclusive.

avatar

Das Beste an diesem Hotel ist das Gelände und die Natur! Alles ist wirklich schön und sauber! Die ganze Familie hat sich schnell den Rotavirus eingefangen, klar, dass niemand davor geschützt ist, aber das Hotel unternimmt nichts dagegen... da im Kindercafé niemand das Essen verteilt, greifen alle mit der gleichen Löffel zu, es gibt keine Kontrolle. Am Ende des Mittagessens sind alle Geschirr und Essensreste schmutzig und verschmiert, es ist nicht überraschend, dass alle krank werden. Das Gemüse und der Käse sind nicht immer frisch, man merkt, dass sie schon eine Weile gelegen haben. Das Essen ist insgesamt sehr eintönig, wir waren zuvor zweimal in der Türkei und können vergleichen, es ist wirklich schwer, etwas Leckeres zu finden. Nach 5 Tagen wird man es überdrüssig und satt. Dieses Hotel ist definitiv nicht für diejenigen, die gerne gut essen möchten, sondern nur, um den Bauch zu füllen. Die Zimmerreinigung ist auch von schlechter Qualität, in 12 Tagen wurden unsere Böden kein einziges Mal richtig gereinigt, sie haben nur den Müll zusammengekehrt. Die Böden waren staubig und schmutzig, besonders unangenehm, da sich dort ein Kind herumkrabbelt. Selbst Trinkgeld hat die Situation nicht verbessert. Der Service ist insgesamt nicht schlecht, die Service-Manager tun, was sie können, um diese Mängel zu beheben, aber die Urlaubseindrücke waren nicht sehr gut. Wir werden nicht mehr in dieses Hotel zurückkehren und niemandem empfehlen. Und der Preis, den sie in der Hochsaison dafür verlangen, ist viel zu hoch, es ist das Geld nicht wert.

avatar

Der Autor der Bewertung hat keine ausführliche Beschreibung über den Hotelaufenthalt gegeben. Ich möchte gerne meine Eindrücke vom Hotelaufenthalt ausführlicher teilen.

avatar

Ich möchte mich zunächst beim Hotel Akka Antedon für den ausgezeichneten Service, das Essen und die Stimmung bedanken. Wir waren in vielen Hotels in der Türkei und haben somit Vergleichsmöglichkeiten. Ich bin sehr wählerisch bei der Auswahl eines Hotels und habe daher alle Details berücksichtigt. Dieses Mal haben wir uns speziell für ein Familienhotel entschieden, da wir mit unserem Kind gereist sind. Das Hotel verdient definitiv 5 Sterne. Besonders erwähnen möchte ich das Essen - die Produkte sind immer frisch und von hoher Qualität. Es gibt eine Vielzahl von abwechslungsreichen und thematischen Gerichten. Die Zimmer werden jeden Tag gereinigt und es gibt eine kostenlose Bar. Zum Kinder-Miniclub... alles ist wunderbar. Unser Kind wollte den Kinderraum gar nicht verlassen. Alles ist großartig! Sie haben sich um die Kinder sehr gut und aufmerksam gekümmert. Ich empfehle dieses Hotel allen, es ist wirklich 5 Sterne wert!

avatar

Wir haben mit meinem Mann vom 13.1.22 bis zum 23.1.22 in einem Hotel Urlaub gemacht. In diesem Jahr habe ich sehr lange nach einem Hotel gesucht (weil im April eine Tour wegen geschlossener Himmel und gestiegenen Tourkosten in der Saison 222 ausfiel). Ich war lange nicht mehr in Kemer, 22 oder 23, und beschloss, mit meinem Mann dorthin zu fahren. Meine Anforderungen an das Hotel haben sich nicht verändert: eine große und gepflegte Anlage, guter Service und Essen, ein großer Strand, ein schönes Zimmer. Im Großen und Ganzen wurden meine Erwartungen erfüllt. 1. Im Hotel kamen wir zum Abendessen an, wurden schnell eingecheckt, aber das Zimmer hat uns nicht gefallen. Genauer gesagt hat uns nicht das Zimmer selbst, sondern der Blick aus dem Fenster nicht gefallen. Ich wandte mich sofort an die Rezeption und bot Geld an. Mir wurde gesagt, dass gerade nichts verfügbar ist, aber am Morgen könnte ein Zimmerwechsel möglich sein. Um 11 Uhr ging ich wieder zur Rezeption - das Zimmer wurde ohne Geld gewechselt!!! (mit herrlichem Blick auf die Berge und das Meer). Morgens hat diese Aussicht besondere Freude bereitet))) Was den Zustand der Zimmer betrifft - darüber wurde viel geschrieben. Ja, die Zimmer benötigen eine Renovierung. Aber gleichzeitig funktioniert alles, ist hell und angenehm. 2. Das Gelände ist groß und sehr schön, überall spürt man die Fürsorge. Der Strand ist groß, aber felsig. Aber das ist schon keine Beschwerde gegen das Hotel, sondern gegen die Region. Es hat mich nicht gestört, weil ich vorbereitet war und die Strände in Kemer gut kenne. Es gab im Oktober viele freie Plätze am Strand. Da die Sonne nicht so heiß war wie im Sommer, konnten wir die Liegen näher am Meer aufstellen. Am Strand gibt es gute Bereiche mit Sonnenschirmen und guten Liegen. Sauber, ständige Reinigung. Alles, was man braucht, ist in der Nähe des Strandes. 3. Die Bars und Cafés haben einen sehr positiven Eindruck hinterlassen. Sehr freundliches Personal, eine große Auswahl an Getränken von hoher Qualität. Wir liebten es, verschiedene Cafés zu verschiedenen Tageszeiten zu besuchen und eine Konditorei mit Wiener Waffeln zu besuchen)) Was das Hauptrestaurant (Divan) betrifft, hier gibt es kleine Minuspunkte: Das Personal ist unterschiedlich. Die Kellner, manche sehr aufmerksam und bemüht, andere sehen gelegentlich nicht (selbst Trinkgeld ändert die Situation nicht viel). Unter denen, die die Gerichte ausgeben, ist immer nur eine sehr positive Einstellung! Was das Essen im Hauptrestaurant betrifft: Es gab viele Gerichte, aber ich kann nicht sagen, dass alles lecker war. Das Snack-Restaurant hat mir sowohl vom Menü als auch vom Service her gut gefallen - wenn man nicht zum Mittagessen gehen möchte, kann man hier einen Snack mit Blick auf die Berge genießen) Besonders möchte ich die à la carte Restaurants hervorheben. Wir haben das Fisch-, das italienische, das französische und das türkische Restaurant besucht. In jedem von ihnen gibt es eine Besonderheit bei der Auswahl der Gerichte und einen exzellenten Service. 4. Die Zusammenarbeit mit dem Hotelpersonal möchte ich als sehr professionell hervorheben. Das war sehr angenehm und erfreulich. Ich kann mit Sicherheit sagen, dass sich das Hotel darum kümmert, dass jeder Gast nur eine positive Einstellung behält. Wir hatten einmal einen kleinen Vorfall mit dem Personal. Ich habe darüber im Feedback-Bereich der Hotelanwendung geschrieben. Die Reaktion war sofort. Innerhalb von 1 Minute erhielt ich eine Antwort und sie versuchten anschließend alles daran zu setzen, um unsere Schwierigkeiten zu lösen und uns zufriedenzustellen. Bei anderen Anfragen (z.B. Handtücher) reagierten sie ebenfalls sofort und später fragten sie nach, ob alles in Ordnung sei. 5. Die Animation war für uns nicht besonders interessant, die Shows waren nicht sehr interessant - durch die Animateure selbst. Was die Aktivitäten im Laufe des Tages betrifft, gab es sie (wir haben sie mehrmals gesehen), aber wir haben nicht daran teilgenommen. Ich möchte noch etwas über einen weiteren Moment hinzufügen. In der Nähe der Konditorei gibt es ein kleines Häuschen, in dem Schmuck verkauft wird. Aber ich spreche nicht von ihnen. In diesem Häuschen werden verschiedene handgefertigte Spielzeuge verkauft, sehr süß) Sie werden von der Frau des Mannes gehäkelt, der den Schmuck verkauft. Ich habe einen lustigen Elefanten mit kleinen Ohren gekauft, so süß))) Insgesamt war der Urlaub von einer positiven Stimmung geprägt, alles hat uns gefallen. Ich denke, ich könnte in dieses Hotel zurückkehren.

avatar

Zum zweiten Mal im Hotel der Akka-Kette. Schönes und großes Gelände, ein Café, eine Diskothek, mehrere Bars und ein Restaurant am Strand. Importierter Alkohol und vielfältige Speisekarte. An manchen Stellen sind kosmetische Reparaturen in den Zimmern erforderlich, aber dafür sind die Zimmer geräumig. Die Reinigung ist in Ordnung, der Service und das Personal sind gut. Das Wetter war glücklicherweise sonnig bei 34 Grad, das Wasser bei 23 Grad. Und jetzt zu den Details: Das Hotel gab an, dass das Winterkonzept erst ab dem 17. November beginnt. Wir sind am 3. November angekommen und der Unterschied war nach einer Woche spürbar. Das Menü wurde gekürzt (Truthahn, Lamm nur alle paar Tage - hauptsächlich gibt es Huhn und Forelle jeden zweiten Tag, Garnelen gab es nur einmal in 12 Tagen), und der Alkohol verschwand zeitweise (zum Beispiel Jim Beam, stattdessen wurde mehrmals billiger örtlicher Whisky serviert). Irgendwann wurden plötzlich alle Unterhaltungsveranstaltungen in die Lobby verlegt, weil es angeblich kälter geworden war. Obwohl es tatsächlich genauso warm war wie Anfang November mit 19 Grad am Abend. Die Konzerte (zu denen zuvor Tänzer und Live-Musik kamen) wurden komplett abgesagt. Stellen Sie sich nun vor, dass alle Gäste, die abends auf dem Gelände gefeiert haben, zusammen mit Karaoke und Kinderdisko in die Lobby verlegt wurden. Wer sich so etwas ausgedacht hat, versteht man nicht. Es gibt doch im Erdgeschoss einen Club und viele andere Räume... Auch die Poolheizung wird erwähnt, dass sie vorhanden ist, aber es sollte beachtet werden, dass nur einer davon funktioniert, der eigentlich für Kinder gedacht ist, denn für Erwachsene ist dort nicht viel Platz. Dafür gibt es beheizte Rutschen. Weiterhin gibt es ein paar Unannehmlichkeiten: Auf dem Pier gibt es nur einen Eingang ins Wasser, die Sonnenschirme sind alt und statt Mülleimer gibt es improvisierte eiserne Eimer... Auf dem Gelände laufen wie überall Katzen herum (aber nicht aufdringlich), seien Sie vorsichtig mit ihnen, denn aus Akka Alinda haben wir uns tatsächlich zum ersten Mal in meinem 28-jährigen Leben Flechten mitgebracht. Außerdem gibt es viele Möwen, die im Pool planschen und versuchen, einen unbeaufsichtigtes Stück Essen vom Teller zu stehlen. Für 11 Nächte haben wir 23 Euro inklusive Flug ab Minsk bezahlt. Im Allgemeinen schien alles in Ordnung zu sein, aber die letzten 5 Tage haben den Gesamteindruck getrübt.

avatar

Also, zum ersten Mal in der über dreißigjährigen Geschichte meiner Reisen in verschiedene Städte und Länder schreibe ich eine Bewertung über das AKKA Antedon Hotel, weil ich es den Mitarbeitern des Hotels versprochen habe und Versprechen müssen eingehalten werden...)) Ich schreibe praktisch "auf dem heißen Kiesel" - wir haben vom 24.05. bis 05.06.22 in AKKA Urlaub gemacht, zwei Paare mit Kindern im Alter von 4, 6 und 9 Jahren. Ich werde Sie nicht mit der Geschichte des Fluges und des Transfers belästigen, kommen wir gleich zum Hotel... Und hier fange ich direkt mit den negativen Punkten an: Wir kamen um 9 Uhr morgens im Hotel an, natürlich ist es verständlich, dass das Einchecken gemäß dem Zeitplan um 14 Uhr erfolgen sollte, aber glauben Sie mir, basierend auf meiner Erfahrung, wurden wir in praktisch allen guten "Fünf-Sterne-Hotels" viel früher untergebracht. Hier wurde uns sofort angedeutet, dass entweder wir bis 14 Uhr warten oder natürlich gegen eine Gebühr das Problem geregelt werden könne)) Wir haben uns geweigert zu bezahlen, es war für uns nicht prinzipiell wichtig, sofort Zimmer zu bekommen, aber das Schlimmste ist, dass es natürlich (zu 99%) freie Zimmer gab, was wir anhand der Auslastung des Hotels verstanden haben (während der ersten 3 Tage unseres Aufenthalts war das Hotel offensichtlich nicht ausgelastet, aber am 4. Tag haben wir bereits die Freuden der vollen Auslastung gespürt). Mögen die Jungs von der Rezeption von Gott beurteilt werden!)) Die anderen Minuspunkte wie veraltete Zimmer, Strandtücher, einige schreiben über gleichbleibende Verpflegung (hier bin ich übrigens absolut anderer Meinung) wurden in vorherigen Bewertungen beschrieben, ich werde nicht weiter auf sie eingehen, denn in jedem, selbst im besten Hotel, kann man irgendwelche Mängel finden... Und jetzt kommen wir zum Wichtigsten: So eine freundliche Einstellung des Personals aller Abteilungen zu den Gästen habe ich noch in keinem anderen Hotel erlebt!!! Dies ist das kundenorientierteste Hotel! Danke an das Hotelmanagement (besonderer Dank an Erdogan) für die klare Organisation der Hotelarbeit. Ich möchte auch die Arbeit der Mitarbeiterinnen des Guest Relations-Teams hervorheben, alle aufgetretenen Probleme wurden klar und schnell gelöst, also zögern Sie nicht, sich mit ihnen in Verbindung zu setzen, sie helfen Ihnen, Ihren Aufenthalt noch angenehmer zu gestalten)). Nun, zum Abschluss möchte ich Ihnen Informationen über den Besuch der À-la-carte-Restaurants geben: Wir waren im italienischen, türkischen "Saffron" und im französischen Restaurant. Die Gerichte, die Präsentation, alles ist sehr würdig, der einzige Nachteil zeigte sich im französischen Restaurant - der Service war zu langsam, aus irgendeinem Grund arbeiteten nur 2 Kellner für 6 Tische, aber vielleicht hatten wir einfach nur Pech)). Außerdem möchte ich die ausgezeichnete Auswahl an importierten Getränken und die großartige Arbeit der Barkeeper erwähnen (ich möchte Aylin in der Lobby-Bar und Mahmud in der Strandbar besonders erwähnen). Ich kann dieses Hotel auf jeden Fall jedem empfehlen! In Bezug auf Preis-Leistungs-Verhältnis ist das AKKA Antedon das beste Angebot von heute!!!

avatar

Der Autor der Bewertung hat keine ausführliche Beschreibung über den Aufenthalt im Hotel gegeben. Ich möchte gerne meine Eindrücke über den Aufenthalt im Hotel genauer teilen.

avatar

Das Hotel ist sehr gut für einen Familienurlaub geeignet. Für uns war es jedoch etwas laut. Die Lage ist sehr schön und das Gelände ist gepflegt. Das Essen ist lecker und abwechslungsreich, aber der Service beim Verteilen ist störend. Dadurch entstehen kleine Warteschlangen. Der Strand ist groß und es gibt immer freie Plätze. Der Zugang zum Meer ist steinig, daher ist besonderes Schuhwerk erforderlich. In der Nähe gibt es Busverbindungen, sodass man leicht nach Kemer und Antalya fahren kann.

avatar

Wir haben vom 3. bis 12. November mit meiner Frau Urlaub gemacht. Wir waren sehr zufrieden. Ein märchenhafter Ort mit wunderschöner Aussicht, überraschend gutes Wetter für November, eine große gepflegte und sehr schöne Hotelanlage, exzellenter Service und gutes Essen - der Urlaub war ein voller Erfolg. Besonders hervorheben möchte ich die Hotelanlage - groß, schön, gut gestaltet und gemütlich. Es ist sehr angenehm, durch die Anlage zu spazieren und selbst wenn das Hotel voll besetzt ist, hat man nicht das Gefühl von Enge. Es gibt viele gemütliche Plätze, an denen man sich entspannt hinsetzen kann. Abends wird die gesamte Anlage mit schöner Beleuchtung in verschiedenen Farben beleuchtet, jedes Baum wird von unten angestrahlt. Man sitzt nach dem Abendessen in der Bar am Pool, trinkt Ballantines und genießt diese Schönheit, auf dem Tisch steht eine Kerzenlampe und der Mond hängt über dem Meer - man fühlt sich wie in einem orientalischen Märchen... und zur Vollständigkeit dieses Gefühls beginnt der Muezzin aus der benachbarten Moschee den Gebetsruf. Man möchte diese Anlage ungern verlassen, aber in Beldibi gibt es Orte, an denen man spazieren gehen kann, außerhalb der Tore des Hotels. Wenn man nach rechts geht, an dem Rixos vorbei, gelangt man auf eine lange Straße mit kleinen Hotels und Geschäften auf der linken Seite. Auf der rechten Seite gibt es einen öffentlichen Strand mit einer schönen Strandpromenade zwischen dem Meer und der Straße. Abends sind die Straße und der Strand schön beleuchtet. Es ist angenehm, nach dem Abendessen hier entlang zu spazieren. Und wenn man tagsüber bis ans Ende der Straße geht und nach dem letzten Hotel (Amara Palace) nach rechts in Richtung Meer abbiegt, kommt man zu einem Fußgängertunnel in den Bergen. Vom Eingang des Tunnels aus kann man zum wilden Strand hinabsteigen (Vorsicht!) - es ist eine wunderschöne kleine Bucht, von drei Seiten von Felsen umgeben. Der gesamte Weg zum wilden Strand dauert etwa 3 Kilometer. Ich habe mir ein Fahrrad am Eingang des Hotels ausgeliehen (2 Dollar pro Stunde). Hin und zurück plus Baden - genau eine Stunde. Das Hotel organisiert auch zwei Mal pro Woche einen kostenlosen Transfer zur Canyon Göynük. In 15 Minuten mit dem Bus befindet man sich im Herzen der Berge, das ist ein ganz anderes Gefühl als die Berge vom Meer aus zu betrachten. Sehr zu empfehlen! Man kann sich an der Rezeption dafür anmelden. Noch zum Thema Hotelanlage. Der Pool im Freien ist in zwei Teile unterteilt - beheizt

avatar

Ich liebe Kemer. Das Meer, die Pinien, die Berge... Schönheit! Aufgrund der aktuellen Situation war die Auswahl des Urlaubsortes begrenzt, daher entschied ich mich für die Türkei, Beldibi, das Hotel Akka Antedon, und ich habe es nicht bereut. Ich schrieb dem Hotel im Voraus mit der Bitte um frühe Anreise. Sie antworteten, dass es möglich sei. Wir kamen um 8 Uhr morgens im Hotel an, sie boten an, zum Frühstück zu gehen und ein paar Stunden spazieren zu gehen. Um 11 Uhr war ich im Zimmer. Zimmer 127. Das Hauptgebäude, man kann das Meer nur sehr wenig sehen (ich hatte ein Zimmer mit Meerblick gebucht). Das Zimmer hatte eine Verbindungstür zu einem anderen Zimmer, aber ich hatte Glück mit den Nachbarn, es war ruhig. Im Zimmer war alles standardmäßig. Ein Doppelbett, ein geräumiger Schrank, TV, Kühlschrank. Bademäntel, Hausschuhe waren vorhanden. Tee-Set. Die Minibar und der Tee / Kaffee wurden regelmäßig aufgefüllt. Russische Kanäle funktionierten: Erstes, Russland 24, RTR-Planeta, 8 Kanal. Im Menü waren auch STS und RT, aber es gab kein Signal. Handtücher wurden täglich gewechselt, Bettwäsche alle 1-2 Tage. Die Bettwäsche war gut, die Bade- und Strandtücher jedoch sehr abgenutzt. Aber das sind unwesentliche Kleinigkeiten. Strand. Am Strand gibt es Zelte mit gut platzierten Liegestühlen, es ist ausreichend Platz vorhanden. Der Strand ist sandig, am Eingang gibt es grobes Kies und dann Sand. Es sind Korallen erwünscht oder man kann vom Pier aus ins Wasser gehen. Die gesamte Strandinfrastruktur ist vorhanden: Duschen, Umkleidekabinen, Kinderspielplatz. Es gibt Holzwege für eine bequeme Fortbewegung am Strand. Kühlschränke mit Wasser, Mineralwasser, Ayran, Limonaden. Das Meer ist sauber, blaue Flagge. Du wirst in diesem Hotel definitiv nicht hungrig bleiben. Neben den Hauptmahlzeiten gibt es auch eine Kaffeebar (verschiedene Arten von Kaffee), ein Teehaus, eine Konditorei (Eis, Desserts, Waffeln), Bars usw. Alles ist lecker, es gibt viel Obst. Ich habe mich mit Erdbeeren vollgegessen. Und mit Eis habe ich mich richtig ausgetobt, solche Sorten haben wir nicht. Das gesamte Personal, das ich traf, sprach Russisch. Nur das Mädchen im Teehaus sagte, dass sie kein Russisch verstehe. Die Gäste sind größtenteils auch russischsprachig. Alle entspannen sich ruhig. Die Verlängerung des Zimmers bis 17 Uhr kostete 3 Euro (oder 52 Lira). Mit der Mir-Karte konnte ich nicht bezahlen. Zuerst wurde das Geld abgebucht und dann zurückerstattet. Ich musste bar bezahlen. Das WLAN im gesamten Hotel funktionierte einwandfrei. Nicht weit vom Hotel entfernt (rechts über die Straße etwa 5 m) gibt es einen Volmar-Laden mit festen Preisen in Lira. Die Mir-Karte funktioniert einwandfrei. Wenn Sie keine Lust haben, nach Antalya zu fahren, können Sie Süßigkeiten und Kaffee als Geschenke kaufen. Fast gegenüber, etwas weiter links, gibt es eine Apotheke. Ich zahlte in bar und fragte nicht nach der Mir-Karte. Der Urlaub war großartig. Ich empfehle das Hotel. Ich würde auf jeden Fall wieder dort hin gehen.

avatar

Das Hotel liegt an einem sehr schönen Ort, in der Nähe von Bergen. Das Hotel ist sehr gut für einen Familienurlaub geeignet. Für uns war es etwas laut. Die Ausgabe des Essens durch das Glas hat uns enttäuscht, viele andere Hotels bieten ein umfangreicheres Buffet an. Dadurch bildeten sich lange Warteschlangen. Das Essen ist lecker und abwechslungsreich. Es gibt viele Möglichkeiten. Die Zimmer sind komfortabel. Das Personal ist sehr bemüht. Der Strand ist groß, immer freie Liegen. Der Zugang zum Meer ist steinig. Spezielles Schuhwerk ist erforderlich. In der Nähe befindet sich eine Bushaltestelle. Es ist leicht, sowohl nach Kemer als auch nach Antalya zu gelangen. Für Familien mit kleinen Kindern ist es ausgezeichnet. Für ältere Touristen gibt es vielleicht etwas Besseres.

avatar

Ich reise viel, aber habe noch nie Bewertungen geschrieben, aber jetzt bin ich so verärgert, dass ich meinen Unmut teilen möchte, um diejenigen zu warnen, die dieses Hotel in Betracht ziehen. Ich liebe das Akka Antedon Hotel sehr, ich habe mich schon früher dort wohlgefühlt und wollte sehr gerne wiederkommen. Beim letzten Mal hatten wir ein unangenehmes Erlebnis mit der Unterkunft, sie haben uns im schrecklichsten Zimmer 2213 untergebracht und dann versprochen, uns innerhalb der nächsten Tage umzuziehen, und anstatt sich zu erholen, mussten wir mit Koffern und Kindern umziehen - keine angenehme Erfahrung. Dieses Mal wurden wir wieder im Zimmer 2213 untergebracht, hoffentlich nur ein Zufall. Ich habe sofort die Agentur angerufen (ich empfehle Natalia Katashova - sie ist in meinen Freunden), bei der ich die Reise gebucht habe, und sie haben sich schnell mit dem Hotel in Verbindung gesetzt und das Problem war gelöst - nach dem Mittagessen wurde ich in ein sehr komfortables Zimmer mit Blick auf den Kinderspielplatz umgezogen, was mit Kindern sehr praktisch ist. Ich denke, dieser Vorfall ist auf die hohe Auslastung des Hotels zurückzuführen. Das war der einzige Minuspunkt in den ersten Tagen des Urlaubs, ansonsten war alles wie zuvor - herzlich, aufmerksam, lecker und fröhlich. Die Veranstaltungen für Kinder waren sehr gut organisiert, nur als den Kindern Taschen gegeben wurden, nahmen sowohl Erwachsene als auch Kinder welche, und mein Kind bekam leider keine Tasche - das hat es sehr traurig gemacht. Ansonsten ist alles wie zuvor, nur gibt es jetzt kein wunderbares türkisches Lachs und keinen Camembert- und Blue-Cheese mehr zum Frühstück, wir mochten das sehr in unseren früheren Reisen. Ich bitte das Hotel dringend, diese Produkte hinzuzufügen - es ist so schön, auf der Terrasse mit Blick beim Frühstück Kaffee, frische Brötchen, Lachs, Gemüse und Käse zu genießen.

avatar

Ich werde keine Lobpreisungen wiederholen, sondern mich den ganzen Lobpreisungen anschließen. Das Gelände ist wirklich groß und gepflegt, der Wasserpark ist toll, das Hauptrestaurant ist gut (wir waren nicht im À-la-carte-Restaurant), da zum einen kostenpflichtig, aber vor allem die gut Küche. Besonders möchte ich die Qualität des Service hervorheben. So etwas habe ich wohl noch in keinem Hotel erlebt. In Akka gibt es eine App, die bei der Ankunft installiert wird. Das ist eine großartige Idee, denn man muss nicht zur Rezeption gehen und erklären, was im Zimmer nicht funktioniert oder was fehlt. Man schreibt es einfach in die App und innerhalb weniger Minuten wird alles repariert oder in das Zimmer gebracht, und gleichzeitig fragt der Qualitätskontrolldienst nach, ob wir zufrieden sind. Generell möchte ich dem Personal von Akka für ihre Freundlichkeit und Voraussicht danken. Sie wissen, wie sie sich um einen kümmern sollen, und es entsteht der Eindruck, dass man bei alten Freunden ist, die möchten, dass es einem maximal bequem und angenehm ist. Also, danke Akka.

avatar

Wir waren zum zweiten Mal in diesem Hotel. Nach dem ersten Besuch konnten wir es uns einfach nicht leisten, das Niveau des erhaltenen Service, der emotionalen Erfüllung und der Erholung, einschließlich der Kinder 😂, herunterzusetzen.

avatar

Der Autor der Bewertung hat keine ausführliche Beschreibung über den Aufenthalt im Hotel gegeben. Ich möchte meine Eindrücke über den Aufenthalt im Hotel genauer teilen.

avatar

Wir bleiben nicht zum ersten Mal in diesem Hotel. Wir kamen früh am Morgen an und wurden schnell eingecheckt. Im Zimmer gab es Geschenke und Begrüßungen für Stammgäste. Wir hatten Glück mit dem Wetter, fast die ganze Zeit schien die Sonne. Um die Wettervorhersage zu verstehen - wenn es in Antalya laut Wettervorhersage 17-2 Grad ist, dann sind es in der Sonne real 3-35 Grad. Also konnten wir uns in ein paar Tagen gut bräunen. Ich werde das Essen nicht auflisten - es gibt alles nach Geschmack: Obst, Fleisch, Fisch und Gemüse. Erdbeeren gab es jeden Tag zum Frühstück, Mittag- und Abendessen in ausreichender Menge. Für diejenigen, die neben Bier und Wein auch Whisky, Brandy, lokales Martini und Champagner wünschen. Flaschenbier von Tuborg Gold und Carlsberg. Die Kellner sind aufmerksam und höflich, diesmal gibt es einfach keine Beschwerden, deshalb möchte ich niemanden besonders erwähnen. In der Kaffeebar "Pretto" gibt es immer viele Leute und leckere Kaffeerezepte. Es gibt auch eine Patisserie mit einer Auswahl an Kuchen und Eis. Es gibt auch verschiedene Sorten von Algia-Eis in Bechern und Packungen. Das Wasser im beheizten Pool ist warm, wir sind jeden Tag geschwommen und sind ein paar Mal ins Meer gegangen. Das Meer ist noch kühl. Abends nach der Mini-Disco gab es Live-Musik auf lokalem Niveau. Das war jeden zweiten Tag. Einmal gab es Karaoke. Irgendwann nach dem Mittagessen hat ein Animateur oder wie er sich stolz als "DJ Hussein" vorstellte, neben dem Pool eine nervige Melodie mit Wiederholungen gespielt und dieser langweilige Zustand dauerte über eine Stunde, weil sie den Betreiber des Kiosks mit der Ausrüstung nicht finden konnten. Sie haben ihn nur mit Hilfe der Hotelpersonals gefunden. Als er kam, hat er seine Aktionen nicht erklärt. Das war wahrscheinlich ein ziemlicher Minuspunkt an diesem Tag. Während der Feier des Opferfestes änderte sich das Menü, es gab morgens viele Süßigkeiten und nach dem Mittagessen wurde ein großartiges Buffet mit vollständiger Auswahl an Köstlichkeiten im Freien aufgebaut. Am 1. Mai gab es eine Zirkusaufführung aus Lateinamerika und am 3. Mai wurde am Abend eine späte Party mit Bar und Snacks auf dem Pier veranstaltet. Wir waren einmal im À-la-carte-Restaurant (auch ein Geschenk für Stammgäste) im Restaurant "Pasha" mit einem Menü der französischen Küche. Alles war lecker und der Service war erstklassig. Als Nachteil bezeichnen wir die Animation als "nicht besonders". Es ist also zwischen 1 und 2. Dass wir tagsüber Boule spielten und etwas Gymnastik machten, ist verständlich, ohne das geht es nicht. Aber abends gab es keine Aktionen oder Informationen von den Animatoren darüber, was überhaupt geplant ist. Wenn wir also zu irgendwelchen Veranstaltungen gingen, dann geschah das nicht dank der Animatoren, sondern trotz ihnen. Vielleicht ändert sich im Mai etwas. Insgesamt bleibt dieser Urlaub in diesem Hotel genau wegen des allgemeinen Serviceniveaus und der Schaffung einer freundlichen Urlaubsatmosphäre in Erinnerung. Deshalb haben wir Gäste getroffen, die auch im letzten Jahr und in der Vergangenheit in diesem Hotel waren und immer wieder hierherkommen.

avatar

Ursprünglich wurde die Reise im AKKA Alinda 5* gebucht. Da jedoch zu unseren Daten das beheizte Freibad mit dem Aquapark aufgrund von Wartungsarbeiten geschlossen war und aufgrund unserer Pingeligkeit wurden wir ins AKKA Andedon 5* umgebucht :) Da wir von AKKA Alinda 5* hierher umgezogen sind, werden unweigerlich Vergleiche passieren. Wir wurden freundlich als Umgesiedelte empfangen. Schnelle Abwicklung und Einchecken. Wo soll ich anfangen? Lass uns mit dem Zimmer beginnen. Das Zimmer war wie in Alinda ein Duplex-Zimmer mit Blick auf die Umgebung. Nun, ich würde sagen, das Zimmer ist das, was Alinda wirklich in Bezug auf das äußere Erscheinungsbild unterlegen ist. Aber es ist sauber und gepflegt. Es ist zwar etwas altmodisch, aber wenn etwas repariert oder nachgestrichen wurde, dann sehr ordentlich. Man spürt die liebevolle Hand des Gastgebers. Das ist im gesamten Hotel sichtbar. Das Konzept hier ist etwas anders als in Alinda: "Kind" oben (zwei Einzelbetten), "Erwachsene" unten (Doppelbett). Es gibt keine Isolierung und Privatsphäre. Und es gibt das etwas unbehagliche Gefühl, dass der Balkon über dem Bett schwebt. Und gleichzeitig gibt es zwei Paare, die den Blick der Kinder erhaschen oder ihre Beine baumeln lassen :)). Auf jeder Etage befindet sich ein separates Badezimmer: Die zweite Etage verfügt über eine Duschkabine, die erste Etage über eine Badewanne. Das Zimmer ist mit allem Notwendigen ausgestattet. Tee- und Kaffeekocher, Minibar (eher winterliches Konzept) wird täglich aufgefüllt, Safe. Und ja, Bademäntel sind vorhanden, auf Anfrage werden auch Kindergrößen bereitgestellt. Ich habe sogar die kleinsten Kinder darin gesehen. Bademäntel sind bequem und sozusagen die Markenkleidung des Hotels :)). Wie kann man ohne Bademantel auskommen, wenn man regelmäßig zwischen dem beheizten Freibad, dem Aquapark und dem Spa-Center pendelt. So war praktisch der ganze Tag ausgefüllt. Im Spa mussten wir über die Hotel-App einen Termin vereinbaren. Da wir am ersten Tag einen vorläufigen Zeitplan erstellt haben, reservierten wir sofort die restlichen Tage zum Aufwärmen nach dem Mittagessen. Aber wir wurden nie mit den Listen abgeglichen, sozusagen. Aber ja, im Restaurant zum Mittag- und Abendessen wurde immer nach der Reservierung gefragt. Der Pool im Freien ist wirklich super! Warm. Mit unserem eigenen Reisethermometer, das wir immer auf Reisen mitnehmen, um zu sehen, was an den Ständen geschrieben steht :), haben wir gemessen - +28 °C. Und der Aquapark war auch geöffnet! Na, das ist ja erstaunlich! Ich habe es nicht geglaubt. Außerdem ist das Wasser auf den Rutschen sozusagen heiß. Gemäß unseren Messungen bis zu +32 °C. Manchmal kommst du zu den Zeiten, wenn die Rutschen funktionieren sollten, aber sie funktionieren nicht. Schade. Du fragst den Aufseher der Rutschen und er sagt: "Kein Problem" und zeigt auf seinem Smartphone einen Satz wie "Wir schalten sie gleich ein". Und sie schalten sie tatsächlich für ein paar Kinder ein! Nein, das ist alles wunderbar! Als Gast und Hotelkunde sind

avatar

Im Januar 222 sind wir praktisch zufällig (2 Erwachsene + Teenager) ins Hotel Akka Antedon gekommen. Wir haben noch nie im Winter in der Türkei Urlaub gemacht. Das Hotel hat uns beeindruckt! Die Zimmer sind renoviert, es gibt alles, was man für Komfort braucht, die Reinigung ist gut. Wir haben in Zweietagenzimmern gewohnt, zwei Badezimmer, zwei Fernseher (achten Sie darauf, dass die Decke offen ist, wenn Isolation wichtig ist, wählen Sie einen anderen Zimmertyp). Vom Flughafen Antalya aus dauert es 4 Minuten bis eine Stunde. Die Straße ist schön, die Region selbst ist unglaublich grün, von Bergen umgeben, der Strand ist kiesig, was dem Wasser eine smaragdgrüne Farbe verleiht. Die Verpflegung "All-inclusive" ist für die Winterzeit begrenzt, aber alles ist sehr lecker, ausreichend, es gibt keine Warteschlangen. Um ins Restaurant zu gelangen, mussten Sie die App herunterladen und sich zu einer bestimmten Zeit anmelden, die App ist nicht einfach. Ich hoffe, all diese Covid-Beschränkungen wurden bereits aufgehoben. Die nationale Küche war die köstlichste Entdeckung, die wir immer in der Türkei vermisst haben, im Akka ist sie einfach magisch lecker!!! Das Gelände ist grün, gepflegt, mit Pinien und Katzen)))) auf dem Gelände gibt es einen Park. Der Wasserpark ist beheizt, auch ein Teil des Hauptpools (mit Brücken). Das Wetter war angenehm, tagsüber bis zu 28 Grad, wir haben im Meer gebadet))) Der schönste Ort für mich ist das Pretto Café mit verschiedenen Sorten natürlichen Kaffees, das ist Liebe!!! Vielen Dank an das Hotelpersonal, Sie haben unseren Winterurlaub unvergesslich gemacht, wir hoffen auf ein Wiedersehen, wir lieben und vermissen Sie!!

avatar

Es ist für meinen Mann und mich bereits zur Tradition geworden, unseren Urlaub in der Akka-Hotelkette in der Türkei zu verbringen. Im Sommer ziehen wir das Akka Alinda Hotel vor. Für den Winterurlaub ist das Akka Antedon Hotel besser geeignet, da es eine bessere Winterkonzeption und eine große Fläche zum Spazierengehen bietet. Wir haben ein Zimmer mit den Anmerkungen "Stammgäste" und "Geburtstag" reserviert. Da wir am Abend angekommen sind, mussten wir nicht lange auf das Zimmer warten. Wir bekamen ein Standardzimmer mit der Nummer 1223 und einem herrlichen Blick auf die Berge sowie einer Wein- und Obstkorb als Präsent. Das Hotel war zu 3 Prozent ausgelastet, es gab nirgendwo Gedränge, sehr gemütlich. Das Gelände ist groß, grün und gepflegt. Viele Katzen laufen herum:) Dieses Mal hatten wir kein Glück mit dem Wetter, es war meistens windig und regnerisch. Die Temperatur betrug tagsüber +18 Grad. Daher konnten wir nicht im Meer baden und verbrachten mehr Zeit im Spa-Bereich. Es ist hier einfach fantastisch! Schwimmbad, Jacuzzi, Sauna, Hamam. Wir haben es genossen:) Draußen gab es beheizte Pools (einen großen und einen mit Wasserpark). Aber wir sind darin kaum geschwommen, da das Wasser nur am frühen Morgen warm war, es abkühlte und es dann unangenehm wurde. Der Wasserpark wird auf Wunsch der Gäste aktiviert, aber wegen des schlechten Wetters haben wir nicht danach gefragt. Einer der Vorteile dieses Hotels, wegen dem wir immer wieder hierher zurückkehren möchten, ist das Personal! Kellner, Barkeeper, Guest Relation, Rezeptionisten - alle sehr freundlich und zuvorkommend! Das Einzige, was dieses Mal sehr enttäuschend war, war die Animation. Es ist sehr wünschenswert, dass die Hotelverwaltung darauf achtet. Die Animateure beziehen sich ständig darauf, dass es zu wenige Gäste gibt, das Wetter schlecht ist usw. Obwohl sie gar niemanden angesprochen oder nach etwas gefragt haben. Und sie verstehen kaum Russisch. Wir konnten nur sehr mühsam einmal Darts erbitten. Und es war ein Fehler... Der Animateur hat überhaupt nicht begeistert, kann nicht zählen, hat es nur der Form halber für eine Minute durchgeführt, damit er nicht weiter belästigt wird. Es gab auch keine Abendanimation, falls es Karaoke gab, dann "kamen nicht genügend Leute". Wiederum vielleicht, weil niemand irgendjemanden gefragt hat. Zum Glück gab es alle zwei Tage Live-Musik. Vor zwei Jahren gab es keine Probleme mit Animation, weder tagsüber noch abends. Am Dienstag gibt es eine kostenlose Exkursion in die Schlucht. An diesem Tag war das Wetter gut, der Ausflug wurde nicht abgesagt. Nur der Eintritt war kostenpflichtig - 2 Euro pro Person. Es lohnt sich, dort hinzufahren, es hat uns sehr gut gefallen. Das Essen im Winter ist ausgezeichnet, die Auswahl ist groß, immer sehr lecker, besonders Pizza und Putenfleisch. Morgens gibt es immer frischen Saft. Es gibt in dieser Zeit nur Red Label als Premium-Alkohol. Der Rest ist lokal. Aber die Cocktails sind lecker. Insgesamt war der Urlaub gelungen, ich empfehle das Hotel für einen Familienurlaub und wir werden gerne wiederkommen, wenn das Problem mit dem Animations-Team gelöst ist.

avatar

Der Aufenthalt in diesem Hotel ähnelt einer Märchenreise. Die riesige, gut ausgestattete Hotelanlage lässt keine Langeweile aufkommen, sogar an Regentagen. Die Struktur des Hotels wird schrittweise und manchmal völlig unerwartet enthüllt. Dies ist einer jener Fälle, in denen man denkt, man hat schon alles erkundet, aber nein! Um die Ecke wartet eine angenehme Überraschung in Form einer Snack-Bar oder kostenloser Waagen im Gepäckraum auf dich. Kurz gesagt, alles wie es in einem Märchen sein sollte)). Die Einstellung des Personals zu den Gästen ist beeindruckend. Das Hotelpersonal zeigt wahre orientalische Gastfreundschaft und Freundlichkeit! Nach einem Tag unterhältst du dich bereits mit ihnen wie mit alten Bekannten... Im Hotel gibt es nichts, was stört. Alles ist bis ins kleinste Detail durchdacht. Wenn du einen Apfelkern in der Hand hast, kannst du sicher sein, dass hier alles bedacht wurde und nicht nur ein Mülleimer in der Nähe ist, sondern auch ein feuchtes Tuch in einer stilvoll gebrandeten Verpackung, damit der Gast seine Hände abwischen kann)). Und so für alle... Es entsteht das Gefühl, dass du nicht zu Besuch bist, sondern zu Hause, wo es dir bequem und gemütlich ist! Es wurde viel über die Hotelküche gesagt, aber das hindert einen nicht daran, sich über die Qualität der Gerichte und die Vielfalt der internationalen Aromen im Menü zu wundern. Manchmal scheint es zu viele Gewürze zu geben, aber es gibt viele Gerichte, die nach europäischen Traditionen zubereitet sind. Niemand bleibt hungrig). Besonders möchte ich die Qualität der Pizza erwähnen... Es ist einfach begeistert! Man kann die Reise in dieses Hotel mit einem Schluck von einem starken Whisky vergleichen, den man auf einmal trinkt, aber dann noch lange den reichen Geschmack des edlen Getränks spürt! Und das motiviert einen, den nächsten Schluck zu machen.

avatar

Ich habe in diesem Hotel vom 2. bis 11. Januar während der Neujahrsfeiertage entspannt. In diesen Tagen hatte das Hotel nur eine Auslastung von 1%, was seine Auswirkungen hatte. Wir haben ein Zimmer in der Kategorie "Doppelzimmer Family Room" gebucht. Die Klimaanlagen funktionierten im Winter nicht und im Erdgeschoss war die Raumtemperatur angenehm, aber im zweiten Stock war es sehr stickig und der offene Balkon half nicht wirklich. Wir mussten um einen Ventilator bitten, den sie uns allerdings erst nach zwei Tagen zur Verfügung stellten, da er vorher nicht verfügbar war. Das Zimmer wurde jeden Tag gründlich gereinigt und es gab Bademäntel für Erwachsene und Kinder, was sehr praktisch war. Bei Temperaturen von 16-2 Grad gingen wir draußen schwimmen und legten den Bademantel einfach über unseren Badeanzug. Die Minibar wurde täglich aufgefüllt. Das Hotel verfügt über eine wunderschön gepflegte grüne Anlage mit Kiefern und in der Nähe gibt es beeindruckende Landschaften. Es gibt auch ein tolles Café, in dem man verschiedene Arten von Kaffee bestellen kann, leider schließt die Konditorei um 16 Uhr und man kann dort dann keinen Tee mehr trinken. Das Restaurant bietet eine gute Auswahl an Gerichten, man bleibt nicht hungrig, aber für die volle Auslastung ist es etwas klein. Überall gibt es Warteschlangen und Gedränge. Die Kellner und Barkeeper sind sehr bemüht und immer freundlich. Die Aktivitäten im Freien sind sehr gut durchdacht: Fassrollen, Mini-Curling, Bogenschießen, lustige Wettkämpfe. Wir haben überall teilgenommen und es hat uns gefallen. Für Kinder gab es im Kinderclub auch Workshops, aber im Spielhaus war es gleichzeitig feucht und stickig. Es war nicht sehr angenehm dort zu sein, aber ich verstehe, dass dies im Winter schwierig ist. Abends wurde in der Lobby oder im Saal im Untergeschoss ein Unterhaltungsprogramm angeboten, es gab Live-Musik und Karaoke. Besonders erfreulich waren die beheizten Außenpools für Kinder und Erwachsene sowie der Aquapark, der im Winter geöffnet war. Das war großartig! Wir haben uns nicht getraut im Meer zu schwimmen, obwohl einige mutige Leute es gemacht haben, aber auf einem der Liegestühle am Meer sitzen oder liegen war auch ein Vergnügen. Alles in allem waren wir mit unserem Aufenthalt zufrieden!

avatar

Enttäuscht von diesem Hotel. Wir kamen um 12 Uhr im Hotel an, es waren nicht viele Leute da, aber sie verzögerten das Einchecken bis 15 Uhr, bis wir uns beschwerten. Im Zimmer gab es eine Schale mit Obst und eine Flasche Wein, das war schön. Aber im Badezimmer fehlte ein vollständiges Set an Toilettenartikeln, wir mussten darum bitten, dass es ergänzt wird. Die Badewanne selbst war alt, wenn auch renoviert, aber das sieht für 5 Sterne seltsam aus. Und noch etwas, was mir nicht gefallen hat, war die Dusche mit einem Schlauch anstelle einer richtigen Dusche. Die Zimmerreinigung war oberflächlich, der Boden unter dem Bett wurde nie gewischt (siehe Foto). Das Hotelgelände ist in Ordnung, aber der Strand ist in der Nebensaison nicht gemütlich, schmutzig und entlang des Meeres kann man nicht viel spazieren gehen (siehe Foto). Ich musste mir Gedanken machen, wie ich meine Freizeit verbringen kann. Wir haben Yoga gemacht, die Kurse fanden in der Lobby statt, in der abends Diskotheken stattfanden, eine sehr unangenehme Atmosphäre, der Teppich war schmutzig und es roch nach Katzenurin, der Yogalehrer machte seine Übungen so lala. Es gibt ein Fitnessstudio, ein Hamam, eine Sauna und einen Innenpool. Aber die Bar hat mir nicht gefallen, billiger Fusel. Das Essen war nicht schlecht, aber es gab kaum Meeresfrüchte, außer billigem Fisch. Auch mit dem Wetter hatten wir kein Glück, es regnete ständig und das Hotel zeigte auch hier keine Fürsorge für seine Gäste, es gab keine Schirme im Hotel. Warum sollte man zu diesem Hotel im Januar fahren, welche Vorteile gibt es? Ich kann genauso gut zu Hause entspannen. P.S. Und noch etwas, überall gibt es Katzen, ich habe nichts gegen sie, aber das ist übertrieben (siehe Foto).

avatar

Ich fange damit an, dass ich Kemer liebe! Kein anderer Ferienort erfreut die Augen so sehr, mit Pinien, Bergen und dem Meer. Ich war vor einem Jahr schon einmal in diesem Hotel und der Service ist immer noch auf einem hohen Niveau. Ich liebe die AKKA Hotels, sie haben alle ein Konzept - guten Service! Ich werde das Hotel nicht im Detail beschreiben, sondern nur auf für mich wichtige Details eingehen. Das Personal ist sehr aufmerksam! Ein besonderer Gruß geht an Alper an der Rezeption für die Lösung unserer Fragen und an die Barista, ein wunderbares Mädchen, sie macht den perfekten Kaffee! Das Personal zeigt nie, dass sie müde von den Touristen sind! Das Gelände ist groß und grün, kein einziger kahler Fleck oder verbranntes Gras, überall Bäume, Pinien, Eukalyptusbäume, viel Schatten. Sehr schöner Strandabschnitt, oft türkisfarben. Wir haben sehr warme und angenehme Erinnerungen, wir werden sicher zurückkehren!

avatar

Wir kamen frühmorgens im Hotel an, konnten uns jedoch sofort einchecken lassen, wurde uns mitgeteilt, dass es nicht möglich sei, auch gegen Aufpreis. Insgesamt ist das Hotel gut, das Gelände ist großartig, das Hotel selbst ist nicht neu, aber nicht stark abgenutzt, es wird ständig gereinigt, gewischt und gekehrt. Die Animation lässt zu wünschen übrig, sie trägt nicht wirklich zur Unterhaltung bei, besonders am Strand. Der Strand ist nicht schlecht, trotz der Steine am Meer, es gibt ein großartiges Café neben dem Hauptpool, das den ganzen Tag Magnum, Oreo-Eis serviert. Über die Bars kann man endlos schreiben, da alles erfreut, es gibt eine große Auswahl an hochwertigen importierten Alkohol, wie Chivas 12, Jack Daniels 7, Ballantine's, J.B, Absolut und so weiter. ABER das Hotel hat einen großen Nachteil, das Hauptrestaurant ((((: Das Essen ist wie in einem gewöhnlichen billigen Restaurant, Nudeln, Pommes, Fladenbrote, Standardwurst und Würstchen (es ist unmöglich zu essen), es gibt zwar ein paar gute Käsesorten. Bohnen, pürierte Gerichte, Grillen im Freien sind auch nicht das Beste, abends sind sie fast immer nicht richtig gebraten, der Fisch riecht nach Schlamm und Sumpf, wenn etwas besseres Essen gibt, versuchen sie es zu verstecken (Lachssteak, Calamari-Salat, ungesalzen und fettarm, im Allgemeinen wie die meisten Gerichte). Die Verpflegung entspricht nicht dem Konzept des Hotels.

avatar

Wir haben mit meiner Schwester im AKKA ANTEON Hotel vom 2. Januar bis zum 8. Januar 222 Jahresurlaub gemacht. Meine Schwester war bereits in diesem Hotel, also haben wir es ohne lange zu überlegen ausgewählt. Natürlich haben wir noch nie im Winter in der Türkei Urlaub gemacht, aber jetzt werden wir auch einen türkischen Winterurlaub in Betracht ziehen. Wir hatten Glück mit dem Wetter, tagsüber waren es +22-+24 Grad, wir haben uns sogar entschieden, im Meer zu baden (+19 Grad), obwohl es auch beheizte Pools draußen und drinnen gibt. Man hat uns in einem wunderschönen Apartment auf der vierten Etage, Nummer 341, untergebracht. Bademäntel, Hausschuhe, Duschgel, Shampoos, Körpercreme und Haarbalsam, Zahnbürsten, Zahnpasta, Rasierer und Duschhaube waren ebenfalls vorhanden. Wir wurden problemlos eingecheckt und im Zimmer erwartete uns bereits eine Aufmerksamkeit (eine Platte mit Früchten und eine Flasche Rotwein). Außerdem erhielten wir für den erneuten Besuch des Hotels ein kostenloses Abendessen im à-la-carte-Restaurant, in unserem Fall französische Küche. Da wir ein Zwei-Zimmer-Apartment hatten, hatten wir auch zwei Fernseher, sehr bequem für die Familie. Das Personal war freundlich, höflich und sehr aufmerksam. Das Essen war lobenswert, sehr lecker. Möglicherweise gibt es nicht so eine riesige Auswahl wie in der Sommerkonzeption, aber ausreichend zur Auswahl. Die Natur ist herrlich, Berge, Grünflächen, es ist ein Vergnügen, auf dem Gelände spazieren zu gehen. Uns hat alles gefallen, wir empfehlen es!

avatar

Zwei Jahre lang waren wir nicht in unserem geliebten Türkei. Wir haben lange überlegt und nach unserem Besuch in Akka alinda im Jahr 219 haben wir uns entschlossen, wieder nach Alinda zu fahren, aber es war ausgebucht, also haben wir uns für Antedon entschieden. Wir waren dort vom 2. Oktober bis zum 9. Oktober. Bei unserer Ankunft im Hotel gegen 11:30 Uhr haben wir ein ausgezeichnetes Familienzimmer mit zwei Schlafzimmern bekommen. Es war geräumig mit zwei LED-Fernsehern, einer Küche und einem schönen Balkon. Besonders praktisch war, dass sich das Zimmer im Erdgeschoss befand. Die Unterkunft war top. Das Gelände war grün und wunderschön mit Granatapfelbäumen, Limetten, Zitronen und Pinien. Der Blick auf die Berge war atemberaubend. Viele haben sich über den Muezzin-Gesang aufgeregt, aber ich finde es einfach nur super und es verleiht dem Urlaub Flair. Ein weiterer Pluspunkt waren die interessanten Abendshows, besonders die Zirkusvorführungen. Das Meer war warm und sauber, aber der Strand rechts war durch große glatte Steine schwierig zugänglich. Der Strand links oder der Pier waren besser zum Schwimmen. Korallen waren ein Muss! Es gab genug Liegen, aber viele waren unbesetzt, da sie anscheinend reserviert waren. Der Pool war kühl und nach dem Meer hatte keiner Lust darin zu schwimmen. Das Essen war absolut top, es gab alles außer Kaviar. Meeresfrüchte wie Garnelen, Krabben, Tintenfischringe, Lachs, alles außer Schweinefleisch. Das Eis wurde sowohl in Packungen als auch in offenen Behältern angeboten. Der Alkohol war von hoher Qualität, Importsorten. Als Liebhaber von Jameson Whisky kann ich sagen, dass er von ausgezeichneter Qualität war. Es gab 3 Sorten Flaschenbier, Liköre, Rum, Cognac, Absolut Vodka und sie machten jede Art von Cocktail. Kurz gesagt, Antedon erhält von uns eine exzellente Bewertung! Unser nächster Urlaub wird nur noch im Akka sein!

avatar

Uns hat alles gefallen, außer dem Essen. Wahrscheinlich liegt es an uns selbst, zum Beispiel mögen wir kein Lammfleisch und essen es überhaupt nicht. Aber es gibt so viel davon, dass man nicht weiß, was man nehmen soll, sogar ein Lammfleischkotelett im Cheeseburger. Das Hähnchen sieht zwar schön und knusprig aus, ist aber fade, überhaupt nicht gut. Auf jeden Fall habe ich 2 kg mitgebracht, damit niemand hungrig bleibt, aber persönlich gehen wir überhaupt nicht mehr zum Mittagessen, weil es zu eintönig ist und wir unser eigenes hausgemachtes Essen möchten. Orangensaft zum Frühstück, der als frisch gepresster Saft beworben wird, ist natürlich mit Wasser verdünnt (mein Mann liebt Orangensaft und trinkt ihn ständig und er kann definitiv sagen, ob er frisch gepresst ist oder nicht). Aber was mein Herz erobert hat - das ist Baklava, wahrscheinlich habe ich deshalb zugenommen. Alkohol wird nach Wunsch eingeschenkt, aber nicht immer versteht man nach welcher Logik, zum Beispiel ist Bacardi Rum kostenpflichtig, aber Chivas und Jameson Whisky sind kostenlos. Das Gelände ist einfach bezaubernd, es ist nicht sehr groß, aber unglaublich schön und gepflegt. Übrigens gibt es eine große Anzahl von kranken/hustenden Menschen, aber das hat nichts mit dem Hotel zu tun. Das Zimmer ist nicht schlecht, wir dachten, es würde schlimmer sein, aber ich schließe mich den vorherigen Bewertungen an, dass Verbesserungen erforderlich sind. Die Reinigung ist gut, obwohl die Minibar sehr merkwürdig aufgefüllt wurde, es wurde fast nie Cola hineingelegt, obwohl es sich um 2 Stück handeln sollte, aber wegen der Kühlschränke am Pool, die voller Getränke sind, einschließlich Cola, haben wir uns keine Mühe gemacht. Das Personal spricht gut Russisch, außer an der Rezeption (was sehr seltsam ist). Insgesamt empfehlen wir das Hotel auf jeden Fall, aber wir würden nicht zurückkommen.

avatar

Wir haben im September 222 Urlaub gemacht. Das Hotel ist luxuriös. Alles daran ist zauberhaft: das Personal, die Lage, der Umgang mit den Gästen und das Hotel selbst. Ein sauberer Strand und gepflegtes Gelände, leckeres vielfältiges Essen (sogar Krebse und Wachteln wurden serviert), Getränke (Säfte, echter französischer Cognac verschiedener Marken, Whisky, verschiedene Cocktails usw.). Übrigens, wenn Sie möchten, dass Ihnen ein leckerer Cocktail gemacht wird, wenden Sie sich an den Barkeeper Yoshgur (Strandbar). Es gibt viele Unterhaltungsmöglichkeiten für jeden Geschmack. Die Animateure sind großartig, Sie werden weder tagsüber noch nachts langweilen. Und bevor Sie schlafen gehen, können Sie in die Lobby-Bar gehen, in Ruhe plaudern und Getränke nehmen. Es gibt Bereiche für Kinder (von Neugeborenen bis hin zu etwas älteren) - zum Essen und zum Spielen. Eltern können sich vollkommen entspannen und ausruhen. Übrigens muss gesagt werden, dass die Verpflegung hier 24 Stunden am Tag verfügbar ist. Mir hat Sudye sehr gut gefallen, ein nettes und angenehmes Mädchen. Wahrscheinlich ist sie eine Kellnerin. Das Hotel ist so einzigartig, dass man es nicht in zwei Worten beschreiben kann. Es werden viele Ausflüge angeboten. Auf dem Gelände gibt es einen Wasserpark, viele Pools, ein Fitnessstudio, verschiedene Bars, in denen man alkoholische Getränke und leckeren Kaffee trinken und Eis essen kann. Es gibt auch einen sehr rührenden Zufluchtsort für kranke und alte Katzen. Und das Meer... Es ist magisch - klar und sauber, dank des Kiesstrandes. Und obwohl ich kaum schwimmen kann, genieße ich es sehr. Wenn einen die seidigen Wellen umhüllen, kann man alle Probleme vergessen... Es gibt hier viele Orte, um großartige Fotos mit Blick auf das Meer und die Berge zu machen. Das Hotel ist wunderbar, ich empfehle jedem, es zu besuchen!

avatar

Das Hotel ist 4 Minuten vom Flughafen entfernt. Die Zimmer sind zwar nicht neu, aber alles ist sauber und ordentlich, mit weißen Bademänteln und Hausschuhen (die wir nicht benutzt haben 😁). Alle sprechen Russisch, und sie akzeptieren Mir und Sberbank Online - fühl dich wie zu Hause!) Es gibt eine schöne gepflegte grüne Anlage mit vielen Unterhaltungsmöglichkeiten für Kinder. Es schien mir, dass 99% der Gäste genau diejenigen waren, die mit Kindern Urlaub machen! Es gibt Miniclubs, Rutschen, Pools, einen Spielplatz und ein Kinderrestaurant (mit verschiedenen Breien und Pürees für Säuglinge) - es gibt sogar einen Mixer, einige Eltern haben Brühe/Gemüse/Fleisch (alles ohne Salz) genommen und ihre Babys-Fertiggersichte gemacht; + Es gab auch eine Mikrowelle in der Kinderzone. Das Essen lässt nichts zu wünschen übrig: Es gibt viel Auswahl (Fisch, Fleisch, viele Früchte, Gemüse) und alles ist lecker. Einmal wurden sogar Quarkpfannkuchen zum Frühstück gemacht ㉍🏻. Mein Mann hat immer Orangensaft zum Frühstück genommen und erst am Ende des Urlaubs gesagt, dass es frisch gepresster Saft ist 🤬 Auf dem Hotelgelände gibt es ein eigenes Café (große Auswahl, leckerer Kaffee. Einige haben sich ihren Kaffee aus diesem Café mit ins Restaurant zum Frühstück gebracht), und es gab eine Mini-Konditorei am Pool, wo Waffeln gebacken wurden. Am Strand stehen große Kühlschränke mit Getränken (Säfte, Wasser, Limonaden, Bier, Kefir/Ayran), nimm so viele Flaschen mit, wie du brauchst. Und wie überall gibt es jeden Abend eine Mini-Disko. Jeden Abend gibt es auch Erwachsenenkonzerte, die sich mit einer Diskothek am Steg abwechseln. In der Nähe des Hotels gibt es einen Geldautomaten, eine Apotheke und kleine Geschäfte mit Souvenirs/Schlappen/Spielzeug (1 Minute vom Hotel entfernt). Im Allgemeinen hat es uns gefallen. Alle, die wir dort kennengelernt haben, kommen bereits zum mindestens zweiten Mal in dieses Hotel, manche sogar schon zum 19. Mal!

avatar

Das AKKA Antedon Hotel, ein 5-Sterne-Familienhotel, vereint die Pracht der grünen Pinienwälder mit dem kristallklaren Meer und bietet wunderbare Möglichkeiten für einen erholsamen Aufenthalt, der jeden Moment mit Ruhe und grellen Emotionen ungebremsten Spaßes erfüllt. Inmitten der bekannten "Beydağlar"-Berge mit ihren flauschigen Pinienwäldern verfügt das Hotel über einen reichen und üppigen Garten. Die natürlichen Besonderheiten des Geländes, die geräumigen Zimmer, die Unterhaltungsangebote für Kinder jeden Alters sowie die gastronomische Vielfalt, die jeden Geschmack zufriedenstellt, machen den Aufenthalt für Familien mit Kindern besonders komfortabel und angenehm. Wenn Ihnen die Kombination aus Sorglosigkeit, Komfort, natürlicher Schönheit, Luxus und Spaß wichtig ist, dann ist das AKKA Antedon Hotel der beste Ort für Ihren Aufenthalt...

avatar

Wir haben vom 29. Juli bis zum 12. August in Akka Antedon mit unserem Sohn und Ehemann Urlaub gemacht. Es war das erste Mal, dass wir in Akka Antedon waren. In den letzten 5 Jahren hatten wir unseren Urlaub konstant im Alva Donna World Palace verbracht. Um ehrlich zu sein, mochten wir das Hotel in den ersten Tagen nicht... Das Hotelgelände war ungemütlich, die Zimmer waren abgenutzt und es war feucht, usw. Aber das freundliche und herzliche Personal ließ alle Unannehmlichkeiten vergessen. Die Lobby-Bar: Die Barfrau Ayla ist so positiv, hilfsbereit und nett! Wie sie Cocktails macht und serviert, mmm! Irem und Ahmet Can, die Kellner in der Lobby-Bar, bedienen so schnell und vor allem mit glänzenden Augen! Das Hauptrestaurant: Der Kellner Murat.S im Hauptrestaurant, ich habe noch nie einen so lächelnden Kellner getroffen, sehr schön! Mereym Anne macht unglaubliche Güveç-Gerichte und ist so nett! Die Gästebetreuerinnen helfen bei allen Fragen weiter. Vom Callcenter aus haben sie jedes Mal angerufen, um zu klären, ob alle Fragen gelöst sind, ob es irgendwelche Anmerkungen gibt, ob alles in Ordnung ist. Das heißt, sie haben nichts unbeachtet gelassen! Das WLAN im Hotel ist super, es funktioniert sogar am Strand! Das Spa hat mir nicht gefallen, ich habe ein Peeling mit Massage gemacht. Es war sehr seltsam, dass eine Person das Peeling gemacht hat und eine andere die Massage. Man wartet schweißgebadet sowohl für das Eine als auch das Andere unter der Klimaanlage für etwa eine Minute. An der Spa-Rezeption haben sie mir keinen Rabatt gegeben, obwohl sie es bei allen anderen gemacht haben. Der Rabattbetrag betrug 1 Dollar, ein Kleingeld, aber ich war enttäuscht. Die Küche: Das Essen ist qualitativ hochwertig. Es gibt viel leckeren Fisch. Gegrillter/gebratener/schmorter Fisch! Alles in allem möchte ich sagen, dass das Erinnerungswürdige an Akka Antedon das Personal ist! Nochmals vielen Dank für ihre Arbeit, Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft und den Wunsch, unseren Urlaub unvergesslich zu machen!

avatar

Das Hotel ist einfach fantastisch. Die Aussicht vom Hotel ist einfach großartig, egal ob auf das Meer oder die Berge. Die Anlage ist groß und grün. Der Pool ist lang, halbrund und unterschiedlich tief. Der Wasserpark ist cool, hat mir gefallen, ich habe Adrenalin gespürt. Der Strand besteht aus Kies, es ist besser, gleich Badeschuhe zu kaufen. Falls man sie vergessen hat, sollte man sie besser außerhalb des Hotels in den Geschäften kaufen, da sie dort viel günstiger sind. Das Wasser selbst ist sauber und klar, es gibt ausreichend Liegestühle. Am Pier schwimmen Fische, und wenn man sie mit Brot füttert, gibt es dort eine riesige Anzahl von ihnen. Das Essen ist in Ordnung, man kann für jeden Magen etwas finden. Das Hotel hat viele Geschäfte und alles zu vernünftigen Preisen (man kann und sollte handeln). Der Kinderclub ist vielfältig, aber wir haben uns am ersten Tag erkältet, entweder haben wir uns überkühlt oder angesteckt, aber ich denke, das hängt vom Immunsystem des Kindes ab. Das Zimmer wird jeden Tag gereinigt, die Minibar wird aufgefüllt. Es gibt einen Teeservice. Insgesamt waren wir alle zufrieden. Ich empfehle dieses Hotel!

avatar

Vom 16. bis zum 23. November 2022 haben wir uns in diesem Hotel ausgeruht, da wir bereits früher dort waren und wussten, wohin wir gehen. Das Hotel selbst hat sich kaum verändert, es gibt eine große, gepflegte Anlage mit viel Grün, es macht sehr Spaß, abends spazieren zu gehen. Wir haben fast nicht in den Pools gebadet, nur im Meer, das Wasser war ausgezeichnet, und wir hatten Glück mit dem Wetter, es hat nicht geregnet, die Temperatur betrug 23 Grad, für uns war es genau das Richtige. Das Personal ist sehr freundlich und bemüht, bei allen Problemen zu helfen. Es gab einen Fall, in dem das Zimmermädchen vergessen hatte, Handtücher hinzulegen, wir haben an der Rezeption angerufen und sie wurden nach 15 Minuten gebracht. An der Rezeption verstehen sie Russisch und sprechen auch, das einzige, was ein wenig gestört hat, war, dass im Restaurant Portionen vom Koch ausgegeben wurden, obwohl es keine Begrenzung gab, aber es fühlte sich an, als wäre es wegen COVID, in den ersten 5 Tagen gab es ein Grillen und die Auswahl an Gerichten war größer, sobald die Saison vorbei war, wurde alles eingeschränkt, sogar Obst wurde nur noch ausgegeben, und auch die Minibar wurde kleiner. Die einheimischen Spirituosen lassen zu wünschen übrig, es ist auch das Gefühl da, dass sie verdünnt werden. Uns haben die Leckereien mit Kaffee gefallen, Respekt an die Barfrau und die Piroggen, die dort lecker sind. Insgesamt haben wir uns gut ausgeruht, die Sauna und das Dampfbad waren in Ordnung, nichts Besonderes. Fast alle Gäste im Hotel waren Russen, nur ein paar Ausländer. Insgesamt hat uns das Hotel gefallen, nur damit sie das Buffet nicht einschränken und wir uns selbst bedienen können, obwohl die Köche normale Portionen anbieten.

avatar

Einchecken - Wir kamen um 1 Uhr morgens an und wurden nicht sofort eingecheckt, obwohl das Hotel halb leer war. Erst am nächsten Tag bekamen wir ein Zimmer mit Blick auf den Hof - Lärm rund um die Uhr. Das Zimmer wurde erst am nächsten Tag gewechselt und es wurde etwas besser. Bars - Sie servieren Importalkohol und machen nur Cocktails daraus, wenn Sie die Marke des Getränks nennen, standardmäßig wird Billigalkohol eingeschenkt. Ich trinke meinen Alkohol ohne Eis und sage das jedem Barkeeper bei der Bestellung, aber trotzdem legen sie immer noch die Hälfte eines Glases Eis hinein. Es gibt also keine vollständige Entspannung im Urlaub, man muss auf alles achten. Ich bin in einem Fünf-Sterne-Hotel, aber Alkohol wird wie in einem Drei-Sterne-Hotel eingeschenkt. Restaurant - Das Essen ist mittelmäßig, ohne Garnelen und Muscheln, aber es gibt jeden Tag Fisch und Fleisch. Ein weiterer Nachteil ist, dass man nicht von der Terrasse des Restaurants auf das Hotelgelände gehen kann, man muss wieder ins Restaurant gehen, es durchqueren und durch das Hotel gehen - sehr unbequem und es schafft eine unnötige Enge für die Menschen. Ein weiterer großer Minuspunkt des Restaurants sind die abgespeckten Kaffeemaschinen - es gibt nur irgendeinen geschmacklosen Kaffee mit Wasser, weder Cappuccino noch Latte - das ist kein 5-Sterne-Niveau. Animation - Dart, Boule, Yoga - das ist tagsüber. Abends gibt es sehr kurze und langweilige Shows - hauptsächlich von auswärtigen Tänzern. Dann Live-Musik oder DJ - nur die Zwillingsschwestern haben mir gefallen, sie bemühen sich, die anderen singen wie Roboter im Stehen, der DJ raucht ständig und wechselt die Songs. Es gibt auch eine Diskothek im Club, aber das muss man selbst finden, niemand von den Animateuren lockt dort hin, so gibt es wenig Leute und die Diskothek ist nur selten geöffnet. Das Meer und das Gelände - alles ist sehr gut! Das Café - dank des freundlichen Barista-Mädchens - super! Fazit - Das Hotel wird von Reisebüros gut beworben, aber es ist eigentlich überbewertet - es gibt noch viel zu verbessern! Ein Strandtuch wurde sogar vom Strand gestohlen - ich kam zur Handtuchausgabe und sagte, dass jemand meins genommen hat. Sie hätten mir die Karte geben sollen, da dieses Handtuch sowieso den Hotelbereich nicht verlässt, aber sie haben es nicht gemacht und mich zur Rezeption geschickt, um eine Strafe zu zahlen. Eine Kleinigkeit, aber es hat meine Stimmung stark verdorben. Ich ging zum Schließen des Pools, alle Leute waren weg, es blieben viele ungenutzte Handtücher übrig. Ich wartete, bis ein Mitarbeiter kam, um sie zu sammeln, sagte ihm, dass eines davon meins sei und tauschte es gegen eine Karte um. Das sollte in einem Fünf-Sterne-Hotel nicht passieren.

avatar

TÄUSCHUNG MIT DEM SOMMERKONZEPT Wir sind auf die umfangreiche Werbung des Hotels hereingefallen, dass das Sommerkonzept bis zum 18. November verlängert würde, da wir im Herbst oft verreisen und sogar in guten Hotels in der Türkei das Saisonende spürbar ist. Es ist unglaublich ärgerlich und bedauernswert, dass wir das Geld verschwendet haben und von unserem Urlaub enttäuscht sind. Das Hotel hat ein herrliches Gelände, einen Strand und einen exzellenten Service - das Personal gibt sich sehr viel Mühe, alles ist super, auch die Bars sind auf einem angemessenen Niveau. Aber das Essen ist einfach schrecklich, ich habe in den über 16 Jahren meiner Reisen in die Türkei noch nie eine schlechtere Küche erlebt! Nicht nur, dass bei den Zutaten sehr gespart wird, auch die Zubereitung ist furchtbar - man muss es schon schaffen, Lebensmittel so zu ruinieren! Das Frühstück ist äußerst mager - es gibt überhaupt keinen Fisch, der Käse ist der billigste, die Haferflocken sind geschmacklos und kalt, das Essen wird alles aufgetürmt - am Ende muss man in der Schlange warten, um ein bereits zubereitetes Omelett zu bekommen! Das resultierende Omelett ist kalt und verbrannt, die Eier werden vorher gebraten und enden dann als verbrannte, kalte Sohlen! Der Kaffee ist furchtbar, beim Frühstück sind wir und viele andere Gäste schließlich in das Café am anderen Ende des Hotels gegangen, um einen leckeren Kaffee zum Frühstück zu bekommen - eine Art Frühstücks-Quest! Beim Abendessen enthielt der Reis so viele billige Steine, dass ein solcher Stein meinen Zahn beschädigte. Einmal sahen wir beim Frühstück, wie einer Gastin Lachs serviert wurde - alle Gäste waren empört, was ist das für ein spezieller Service, was für auserwählte Gäste! Solch eine Belästigung haben wir noch nie gesehen! Auch beim Mittag- und Abendessen ist die Auswahl begrenzt, alles ist verbrannt, die Gerichte schwimmen in einer riesigen Menge Öl, insgesamt kann ich zur Küche sagen - ES IST ÜBERHAUPT NICHT LECKER! Trotz des angekündigten Sommerkonzepts wurde die Auswahl an Gerichten von Tag zu Tag noch knapper - das Buffet wurde auf die Hälfte verkleinert, die Gerichte sind ein Durcheinander! Was für eine Touristenabzocke, das Sommerkonzept zu verkünden, die Preise auf Premium-Hotelebene zu erhöhen und letztendlich so enttäuschend zu sein! Das Meinung über das Hotel ist zwiespältig, alles ist großartig, außer dem Essen - das ist schrecklich! Wir sind in Bezug auf die Küche nicht wählerisch, überall gefällt uns alles, aber in diesem Hotel ist jede Mahlzeit eine Qual.

avatar

Im Mai haben wir mit drei Kindern Urlaub gemacht. Begeistert vom Hotel! Die Größe des Geländes ist klein - perfekt für Kinder! Es ist recht einfach, alle zu finden. Überall ist es sicher! Trotz der kleinen Fläche ist alles vorhanden! Sehr kompakt und praktisch. Das Personal ist sehr freundlich. In einem separaten Café gibt es ausgezeichneten Kaffee und an den Bars Cocktails. Es gibt eine unglaubliche Menge an abwechslungsreichem Essen. Wir sind sogar nicht zu den À-la-carte-Restaurants gekommen. Die Animation ist großartig - sowohl für Erwachsene als auch für Kinder. In den Bewertungen habe ich von alten Zimmern gelesen - im Zimmer ist zu sehen, dass es schon länger besteht, aber es ist qualitativ hochwertig und schön gemacht. Die Reinigung erfolgt gut. Im Hotel gibt es sogar einen Nachtclub! Von dem ich nicht sofort erfahren habe. Die Musik hört man nicht, wenn man nicht nah genug herangeht. In einem Familienhotel ist das wirklich toll! Die Animation endet um 23 Uhr, man möchte gerne weitermachen, aber die Kinder sind noch nicht schlafen gegangen. Vom Hotelgelände aus hat man einen herrlichen Blick auf die Berge.

avatar

Ich war mit einer Freundin in diesem Hotel vom 16. bis 24. Mai. Alles war so großartig, einfach super!!!! Sehr freundliches und aufmerksames Personal und nur ein halber Tag mit schlechtem Wetter. Die Beschäftigung betrug nur 1%, Wassergymnastik, Fitnessstudio, Wasserpark... es lief einem kalt den Rücken runter... Ich möchte wieder in dieses Hotel, und welche wunderschönen Abende, Vorstellungen und Tanzshows. Nicht ein einziges Mal wurden sie wiederholt, Kostüme, Musik, Inszenierung waren einwandfrei. Das Restaurant überrascht einfach mit seiner Fülle, es gibt alles... Krabben, Garnelen, Muscheln, jede Art von Fleisch zur Auswahl, Obst und Desserts im Überfluss... Sehr aufmerksame Kellner, sie bringen die Getränke selbst und man muss nicht herumlaufen. Es gibt eine separate Speisekarte für kleine Kinder. Ich habe bemerkt, dass es auch für diejenigen, die nicht mehr Gewicht zulegen wollen, alles gibt, gekocht und gebraten. Aber wie man so sagt, jedem das Seine. Sie machen einen unglaublichen Kaffee an der LOBBY Bar, genauso wie das Café am Pool, SUPER!!! Ich möchte besonders den Aquagymnastik-Trainer erwähnen, ein energiegeladener Kerl... RESPEKT!!! Und es hat mir auch sehr gut gefallen, dass es tolle Fotostudios gibt, Roman hat meinen Urlaub unvergesslich gemacht, solche Aufnahmen sind kostbar, vielen Dank Roman. Ich empfehle das Hotel sowohl für junge Leute als auch für alle Altersgruppen... Ja, ich wollte noch erwähnen, dass sie uns gewarnt haben, aufmerksam zu sein und keine Konflikte mit Menschen anderer Nationalitäten einzugehen... Nun ja, wir haben uns sowohl mit Litauern als auch mit Ukrainern unterhalten, alle waren friedlich und freundlich, das Wichtigste ist, selbst ein MENSCH zu sein...

avatar

Wir waren bereits das zweite Mal dort. Zuvor haben wir dort Silvester gefeiert und beschlossen, das Sommerkonzept zu testen. Es gibt definitiv einen Unterschied. Wir waren auch von Silvester begeistert. Aber jetzt ist es noch besser. Snack-Bar, Getränkekühlschränke, individuelles Eis. Es gibt mehr Bars. Das Essen ist natürlich erweitert. Man kann draußen frühstücken, zu Mittag essen und zu Abend essen. Es gibt definitiv mehr Leute :) Sehr viele Kinder. Und das sind nicht einmal die Ferien. Die Animation ist am Tag und am Abend großartig. Es gab auch Partys am Pier. Ein besonderer Dank geht an Inna, die am Eingang des Hauptrestaurants begrüßt. Immer sehr lächelnd und freundlich. Und auch den Gästebetreuerinnen. Und im Allgemeinen dem gesamten Personal. Der Service hat wieder gefallen. Man spürt die Fürsorge in allem. Bei der Ankunft gab es für uns als Stammgäste im Zimmer eine Flasche Champagner, Nüsse und Früchte. Die Reinigung fand jeden Tag statt. Das Einzige, was vielleicht ein wenig enttäuscht hat, war das Zimmer für den späten Check-out. Wir sind abends abgeflogen und haben uns entschieden, den "späten Check-out" zu nehmen, damit wir einen Ort zum Ausruhen und Aufhübschen haben. Aber am Ende wollten wir wirklich nicht in dieses Zimmer kommen :) Es hat Depressionen verursacht. Unser Zimmer war belegt und uns wurde ein anderes angeboten. Ich hätte nicht gedacht, dass es solche Zimmer gibt :) Es hatte weder Fenster noch Balkon. Es war also nur eine durchgehende Wand. Dadurch roch es sehr feucht und es war kalt und dunkel. Es fühlte sich an, als wärst du irgendwo im Keller. Es schien uns, dass dies möglicherweise ein Zimmer für das Personal ist. P3 oder 3. Etwas in der Art. Ich erinnere mich nicht genau. Die Kosten für den späten Check-out betragen 25 Euro. Falls jemand es braucht. Aber das Hotel bleibt wie immer in unseren Herzen. Wir werden auf jeden Fall wiederkommen :)

avatar

Abflug von Chișinău bei -15 Grad. Gegen 4 Uhr morgens im Hotel mit Gepäck im Gepäckraum. Erholung in der Hotellobby auf bequemen Sofas. Um 7 Uhr Frühstück. Umziehen und ab ans Meer. Einchecken nach 11 Uhr, das Zimmer war im dritten Stock mit Blick auf die Berge. Das Zimmer ist geräumig für zwei Personen, mit zwei Einzelbetten, einem Sofa und einem Sessel. Auf dem Balkon gibt es einen Tisch und zwei Stühle. Im Zimmer gibt es Bademäntel, Hausschuhe, einen kostenlosen Safe, einen Wasserkocher und Tee- und Kaffeepakete. Im Kühlschrank gibt es Bier in Dosen, Fanta, Cola, Sprite, Saft und Wasser. Das Gelände ist groß und grün. Sehr schön. Auf dem Gelände gibt es zwei Pools mit einer Tiefe von 14 cm und 12 cm, einer davon ist beheizt. Es gibt eine Kaffeestube, eine Bar am Strand und einen Snack-Bar. Es gibt coole Wasserrutschen. Der Strand ist groß und es gibt viele Liegen. Es gibt nicht viele Menschen im Meer, da das Wasser noch etwas kühl ist, aber es ist nicht überfüllt an den Pools. Nach 11 Uhr weht ein kühles Lüftchen vom Meer. An der Strandbar gibt es "Tuborg" und "Carlsberg" Bier in Flaschen und vom Fass, Wodka, Martini, Baileys, Wein, Champagner und andere Getränke. Das Hauptrestaurant ist groß und hat auch eine Terrasse. Am dritten Tag des Aufenthalts haben sie begonnen, das Essen durch eine Glasscheibe zu servieren, wie während der Pandemie. Das Essen besteht aus Fleisch, Fisch, Salaten, Kräutern, Käse, Suppen und Desserts. Als Früchte gibt es Orangen, Birnen, Äpfel, Bananen, Erdbeeren, Grapefruit, Melone und Wassermelone. Die Gäste sind unterschiedlich. Es gibt viele Familien mit Vorschulkindern. Es gibt Kinderanimation und einen Kinderpool mit einer Rutsche. Es gibt einen Kinderraum, den ich "Miliz" genannt habe, wo Sie Ihr Kind den Animateuren überlassen können, die sich währenddessen um es kümmern, wenn Sie beschäftigt sind. Es war tagsüber warm, aber am Abend kühl, so dass wir unsere Bademäntel getragen haben. Das Auschecken war wie immer bis 12 Uhr. Wir haben unser Gepäck im Gepäckraum gelassen und sind wieder zum Meer bis 17 Uhr. Wir baten darum, die Handtücher bis zur Abreise zu behalten, was ohne Probleme erlaubt wurde. Der Transfer war für 17:04 Uhr geplant und kam pünktlich an. Der Abflug von Antalya war um 21:15 Uhr laut Zeitplan (wir sind mit einer 15-minütigen Verspätung um 21:03 Uhr abgeflogen). Wir sind um 23:02 Uhr in Chișinău angekommen und es gab leichten Regen und +13 Grad Wärme. Vielen Dank an das Reisebüro AviaTur für die organisierte Reise. Ich empfehle das Hotel. Allen einen angenehmen Urlaub!

avatar

Mir hat der Urlaub sehr gut gefallen und die wenigen Nachteile haben ihn überhaupt nicht verdorben. + Die Lobby, die Bars und der Leseraum sind sehr schön eingerichtet. Die Möbel sind erstaunlich, man möchte jeden Schrank und jeden Stuhl genauer betrachten. + Die App auf dem Telefon, mit der man Reinigung, Reparaturen, Bügeleisen, Kleiderbügel und andere Dinge bestellen kann (Shampoos, Lotionen ...). Man kann eine Anfrage, eine Beschwerde oder ein Dankeschön schreiben. Alles wird sofort erledigt. + Alle sprechen Russisch und sehr gut. + Das Gelände ist schön und gepflegt. + Das Zimmer ist geräumig. Zwei Betten und ein Sofa passen gut rein und es bleibt Platz übrig. Die Dusche hat einen ausgezeichneten Druck und das Wasser ist sofort warm. + Das Spa. Der Hamam und die Saunen sind kostenlos und wirklich nicht schlecht. + Der Kaffee ist lecker, aus ganzen Bohnen. + Das Eis ist lecker und es gibt viel davon. + Die Salatbar ist wunderbar. Überhaupt sind alle Gemüse und Früchte im Hotel von höchster Qualität. Die Auswahl ist nicht groß, aber es schmeckt so gut. + Die Minibar ist randvoll mit Limonade, Saft, Bier und das Gebäck zum Tee und Kaffee wird täglich aufgefüllt. + Die Cocktails sind schön anzusehen, sehr stilvoll und lecker. Wir trinken alkoholfreie und mögen sie sehr. Man sagt, dass auch die alkoholischen Getränke auf einem guten Niveau sind. + Die Rutschen. Der Wasserpark ist klein, aber alles, was man braucht, ist vorhanden und es wird beheizt. - Der Saft im Speisesaal ist schrecklich. Wir nehmen die Päckchen aus dem Zimmer. - Das Grillen im Freien schmeckt nicht gut. Alles ist irgendwie fettig und nicht richtig zubereitet (der Lachs ist trocken, der Dorade innen roh). - Das Snackrestaurant ist auf demselben Fettniveau. Der Döner ist unmöglich zu essen. - Das warme Schwimmbecken hat standardmäßig 26 Grad, obwohl das gar nicht warm ist, wenn es draußen sehr kalt ist. Ich habe darum gebeten, es um 2 Grad zu erwärmen. Es wurde dann angenehm. - Ende April soll eigentlich schon die Sommerkonzeption gelten, aber der Steg wird seit Wochen repariert und es passiert nichts. Die Stoffe für die Sonnenschirme wurden gerade erst angebracht, und ohne sie haben wir uns verbrannt. Es gibt keine Shows.

avatar

Der Verfasser der Rezension hat keine ausführliche Beschreibung über den Aufenthalt im Hotel gegeben. Ich möchte gerne meine Eindrücke über den Aufenthalt im Hotel detaillierter teilen.

avatar

Guten Tag. Wir kamen am 22. April 223 in das Hotel und das Hotel selbst war sehr abgenutzt, was die Möbel betrifft. Man merkt, dass niemand etwas unternimmt. Aber das Gelände selbst ist sehr gepflegt und das hat uns sehr gut gefallen. Mit dem Zimmer war alles in Ordnung, alles Standard, eine gute Minibar, die täglich aufgefüllt wird. Es gibt zwei beheizte, offene Pools, aber zu dieser Zeit ist dort so viel los, dass es einfach unglaublich ist. Aber das ist wahrscheinlich überall so. Die Getränkekonzeption im Hauptrestaurant ist seltsam. Zum Abendessen darf man Wein und andere Getränke außer Champagner trinken. Der Wein selbst schien sehr stark zu sein, hat mir nicht gefallen, es hat sogar gezogen beim Schlucken. Was das Essen betrifft, war die Auswahl ehrlich gesagt nicht so groß, aber die Grillstation draußen rettet es, wenn es sie nicht gäbe, wäre es wirklich traurig. Ich weiß nicht, wie es während der Saison sein wird, wenn das Hotel voll ist, aber oft wurden gegrillte Hühnerflügel serviert, die innen roh waren. Ein weiterer Punkt, der mich beim Essen schockiert hat, ist, dass das Kartoffelpüree verwässert serviert wird, obwohl das Hotel angeblich 5 Sterne hat! Für mich ist das einfach unglaublich... Freunde sind in das "kostenpflichtige" französische Restaurant gegangen und sagten, dass sowohl der eine als auch der andere Salat wie verdorben schmeckten... das Restaurant hat ihnen nicht gefallen, das Wein war genauso widerlich. Eigentlich hat das Hotel anscheinend erst seit dem 1. Mai 223 begonnen zu funktionieren. Am 1. Mai haben sie einen Pier mit einem Ponton gebaut, und das Abendprogramm fand in der Snackbar statt. Was den Strand betrifft, ist er okay, aber der Strand ist steinig. Ein Volleyballplatz ist vorhanden, aber man muss 1 Euro pro Tag für die Kabinen bezahlen, und oft fliegt der Ball dorthin, was eine seltsame Entscheidung ist. Unterhaltung: Die Jungs sind nicht schlecht, aber man hat das Gefühl, dass sie ihre halbe Stunde pro Spiel schnell absolvieren und dann einfach verschwinden müssen. Man sieht sie kaum und hört sie kaum, man kann es zwar mit dem Konzept rechtfertigen, aber das ist albern, da es sich um ein Familienhotel handelt. Ich möchte nicht zu streng urteilen, aber ich habe etwas zum Vergleichen. In Bezug auf den Kinderclub war es auch seltsam, sie wollten meinem Kind, einem 7-jährigen Jungen, den Miniclub geben, der für sein Alter zu groß war, aber als die etwas ältere Mitarbeiterin fragte, wie alt er ist und ob er Karten spielen kann, meinten sie, dass er nicht geeignet ist. Die Angestellte sah das auf dem Foto. Ein seltsamer Ansatz, insgesamt haben wir beschlossen, dort nicht hinzugehen. Ein schöner Wasserpark mit beheiztem Wasser. Noch etwas, im Fernsehen im Zimmer wurden TNT und Russland nicht gezeigt, stattdessen waren einige seltsame unbekannte Kanäle zu sehen, das hat uns nicht gefallen. Alles in allem ein Standard-5-Sterne-Hotel ohne besondere Highlights, was cool ist, aber es ist schwer, das Preis-Leistungs-Verhältnis jetzt zu beurteilen, eher ja als nein, aber sie sollten an den Mängeln arbeiten und sie nicht rechtfertigen.

avatar

Wir haben 1 Tag mit unserer Familie in diesem Hotel verbracht. Das Hotel hat uns gefallen. Das Essen ist abwechslungsreich, jeden Abend gibt es ein eigenes Konzept. Es gibt auch eine spezielle Diätmahlzeit. Die Zimmer werden täglich gereinigt, alles ist sauber, es gibt Duschgel, Shampoo, Conditioner und Körperlotion. Bademäntel und Hausschuhe sind auch im Zimmer vorhanden. Das Hotel bietet eine App, mit der man online Anfragen stellen kann, wenn etwas ausgegangen ist. Bügeleisen und Bügelbrett stehen von 16 bis 23 Uhr kostenlos für 3 Minuten zur Verfügung. Der Strand besteht aus Kieselsteinen, daher haben wir lieber vom Pier aus das Meer betreten, da es für die Kinder schmerzhaft war, auf die Steine zu treten. Am Strand gibt es nicht zu viele Menschen, wir haben immer einen Platz gefunden, wenn wir früh genug da waren. Jeden Abend gab es verschiedene Shows und danach ein abwechslungsreiches Programm (Karaoke oder Live-Musik). Es gab Animation, verschiedene Unterhaltungsmöglichkeiten und Sportprogramme. Das Hotel verfügt auch über ein Fitnessstudio, eine Sauna, einen Innenpool und einen Whirlpool. Insgesamt haben wir einen guten Eindruck vom Hotel behalten und würden gerne wieder kommen.

avatar

Das Hotel hat eine sehr warme und freundliche Atmosphäre. Hier sind die Einzelheiten: 1. Gelände: Groß und gepflegt. Es gibt einen riesigen, malerischen Pool, umgeben von Kiefern. 2. Strand: Es gibt immer freie Liegen. Es gibt einen Steg mit Liegen, von dem man springen kann. Im Meer rechts vom Steg gibt es große Felsen, links Kieselsteine und Sand. Es gibt Stege zum Betreten des Wassers. 3. Wasserpark: Ziemlich gut für ein Hotel. Kinder dürfen alle Rutschen benutzen. Aber auf den großen Rutschen müssen Kinder unter 1 Jahr in Begleitung eines Erwachsenen fahren. 4. Essen: Gut und von guter Qualität. Zum Mittag- und Abendessen gibt es immer verschiedene Arten von Fleisch und Fisch. Einige Gerichte werden von Mitarbeitern ausgegeben, aber selbst wenn es Warteschlangen gibt, sind sie klein und bewegen sich schnell. Die Mitarbeiter legen mit einem Lächeln auf, was Sie wollen und so viel Sie möchten. Die Kellner sind sehr aufmerksam: Sie nehmen schnell schmutziges Geschirr ab und bringen Getränke. 5. Kinderclub: Verdient besonderes Lob! Wir waren in teureren Hotels, in denen die Kinderclubs viel besser ausgestattet waren. Aber noch nie haben die Kinder so viel Zeit im Club verbracht. Es fällt mir schwer, sie von dort wegzubekommen. Mir scheint, das Geheimnis ist, dass der Club viele russischsprachige Mitarbeiter hat, die sich um die Kinder kümmern: sie basteln, organisieren verschiedene Spiele... 6. Animation: Sehr freundliches Team. Tagsüber gibt es die üblichen Aktivitäten. Abends gibt es immer eine gute Show. Danach gibt es normalerweise Live-Musik bis 23.30 Uhr. Danach kann man in einen geschlossenen Nachtclub gehen (aber normalerweise gibt es dort nicht viele Leute). Tanzenbegeisterten könnte es langweilig werden. Nur einmal pro Woche wird auf dem Steg die Technik aufgebaut und es gibt eine Disko (anstelle der Abendshow und Live-Musik). 7. Zimmer: Angenehm, alles funktioniert. Das Hotel befindet sich in der Stadt. In der Nähe gibt es Apotheken, Geschäfte und einen Park an der Promenade. Ich empfehle das Hotel auf jeden Fall für einen Familienurlaub.

avatar

Wunderbares Hotel! Wir waren Ende Juni-Anfang Juli 223 dort und hatten eine tolle Zeit und Erholung! Großes grünes Gelände, das Meer ist sehr sauber, der Strand ist mit Kieseln und Sand - zu jeder Zeit fanden wir freie Liegestühle am Strand. Für Kinder gibt es viele Unterhaltungsmöglichkeiten, einen schönen Miniclub, Kinderpools mit Rutschen, und abends eine Kinderdisko. Jeden Abend gibt es unterschiedliche Shows, Live-Musik. Das Essen - eine riesige Vielfalt von allem und immer, Obst, Meeresfrüchte, Fisch, Eis und so viel mehr, dass es schwer zu glauben ist, dass man so viel essen kann :))) Praktisch das gesamte Personal spricht Russisch. Ich habe im Spa des Hotels ein Peeling und eine Schaummassage gemacht und danach noch eine Massagekur. Ich empfehle den Meister Mehmet Aras, er hat mit meinem problematischen Rücken Wunder vollbracht. Und um wundervolle Erinnerungen zu bewahren, machen Sie unbedingt ein Fotoshooting bei einem lokalen Fotografen namens Roma (Ramyl), Sie werden es sicher nicht bereuen!!! Praktisch das gesamte Personal spricht Russisch. Ich empfehle das Hotel! Einziger Minuspunkt - etwas "abgenutzte" Zimmerausstattung, aber wenn man nicht viel Wert auf luxuriöse Möbel legt, ist ein toller Urlaub garantiert!

avatar

Schöner Urlaub. Luxuriöses Hotel. Alles auf höchstem Niveau. Empfehle es als kinderfreundlich. Die Qualität des Essens ist hoch, die Auswahl ist groß. Alkoholisches habe ich nicht wirklich probiert, nur Bier. Schöner Wasserpark. Die Animation ist durchschnittlich und nicht aufdringlich. Der Kinderclub war einmal besucht, aber mein Kind wollte nicht mehr hin. Am Meer kann man nicht wirklich ans Wasser gehen, aber es gibt Einstiege und einen Pier. Mir hat es überhaupt nicht gefallen, dass Traktoren und Shuttles über die Grünflächen fahren. Der Pool ist ausgezeichnet. Es gibt auch ein Café. Ich habe alle Arten von Getränken probiert. Schlechter Kaffee, sehr niedrige Qualität. Der Tee ist gut. Das Personal ist hervorragend ausgebildet. Die Zimmerreinigung ist okay. Der Kühlschrank wurde immer aufgefüllt. Die Diskothek unterhalb des Hotels ist nicht gut, das Kinder-Minidisko ist besser.

avatar

Wir sind ungefähr um 8 Uhr morgens angekommen und haben um 11 Uhr unser Zimmer bekommen. Unser Zimmer hatte teilweise Meerblick und einen herrlichen Blick auf die Umgebung und Berge. Das Hotelgelände und die Infrastruktur sind sehr gut, mit einem großen grünen, durchdachten Bereich. Alles ist sehr gemütlich und sauber, es gibt große saubere Pools, einige davon beheizt, da das Wetter Ende Mai uns nicht verwöhnt hat. Der beheizte Pool war hauptsächlich von Kindern genutzt. Der Strand erstreckt sich über eine große Fläche, der Eingang ins Meer ist mit Kieseln bedeckt, die allmählich in mittelgroße Steine übergehen. Es gibt jedoch spezielle Zugänge für diejenigen, die nicht gerne vom Ufer aus ins Wasser gehen. Das Essen ist gut und abwechslungsreich, die Kellner sind immer in der Nähe und immer bereit, bei der Auswahl von Getränken zu helfen. In Bezug auf Alkohol kann ich nichts sagen, da wir ihn nicht konsumieren, aber es gibt eine große Auswahl. Ich empfehle den Hotelgästen, das Café zu besuchen, Sie werden begeistert sein. Ich möchte besonders auf die Massage hinweisen - der Masseur Ferhat ist einfach ein Liebling, ein Meister seines Fachs. Ich habe eine therapeutische Massage bei ihm gemacht und fühle mich danach viel besser. Es hat mir wirklich geholfen, daher empfehle ich es definitiv. Gehen Sie hin, Sie werden es nicht bereuen. An der Rezeption haben sich die Jungs immer bemüht, schnell und effizient zu helfen, ein großartiges Team. Ich werde definitiv noch einmal in dieses Hotel zurückkehren! Mir hat wirklich alles gefallen! Vorher haben wir im Akka Alinda übernachtet, aber es liegt in allen Punkten hinter Antedon zurück.

avatar

Wir haben mit der Familie Urlaub gemacht. Zum ersten Mal in der Türkei. Wir hatten positive Erfahrungen mit Reisen durch das kontinentale und insulare Griechenland. Wir sind am Morgen angekommen, das Zimmer war um 14 Uhr bereit. Die Mitarbeiter an der Rezeption sprechen alle gut Russisch und sind freundlich. Die Hotelanlage ist sehr kompakt, es gibt kaum Möglichkeiten zum Spazieren, nur entlang des Strandes oder zwischen den Pools. Etwa 7 Prozent der Gäste sind Russen, die meisten anderen sind Polen, Rumänen und Kasachen. Wir hatten ein Zimmer der Kategorie "Family Double Room Sea View" gebucht. Das Zimmer befand sich im Hauptgebäude im 4. Stock, Zimmer Nr. 2438. Auf der einen Seite hatte man Blick auf das Meer und den Kanal mit Booten, auf der anderen Seite sah man die benachbarten Hotels und die Straße, nicht sehr malerisch, um ehrlich zu sein. Das Zimmer war zweistöckig, im oberen Stockwerk gab es ein Doppelbett und ein Badezimmer, unten waren zwei Einzelbetten und ein weiteres Badezimmer mit Dusche. Die Möbel im Zimmer waren sehr alt, die Renovierung war aus der Steinzeit und entsprach überhaupt nicht dem Fünf-Sterne-Standard des Hotels. Die Wasserhähne waren alle verkratzt und abgenutzt. Der Wasserhahn oben funktionierte schlecht und schaltete aufgrund des schwachen Wasserdrucks in den "Hahn"-Modus um. Die Regendusche funktionierte überhaupt nicht. Unten funktionierte alles im Badezimmer und in der Duschkabine einwandfrei. Die Matratzen und Kissen waren sehr bequem und toll. Im Zimmer gab es 4 Bademäntel und Hausschuhe. Die Minibar wurde täglich aufgefüllt, die Reinigung war standardmäßig. Der größte Minuspunkt des Zimmers war die Geräuschkulisse der abendlichen Orgie aus dem benachbarten Hotel (entschuldigen Sie, aber es fällt mir schwer, es ein Hotel zu nennen). Betrunkene Schreie beim Karaoke und "hirnzerstörende" Musik im ganzen Umkreis - zweifelhaftes Vergnügen, wie Sie zustimmen werden. Der geschlossene Balkon half nicht. In den letzten Tagen wurde es etwas ruhiger: Ich weiß nicht, vielleicht haben sich die Leute beschwert. Was uns auch nicht gefallen hat, ist, dass es sehr dunkel in den Zimmern ist! Es gibt katastrophal wenig Licht! Eine Punktbeleuchtung für den ganzen Stock und zwei Nachttischlampen sind natürlich sparsam, aber sehr unkomfortabel! Das Essen im Restaurant war größtenteils lecker. Es gab verschiedene Fischsorten wie Lachs, Barsch, Wolfsbarsch, Dorade (gegrillt, in Teig, es gab eine diätetische Variante - gekocht oder geschmort), Rindfleisch, Lammfleisch, Hühnchen, Wachteln, Tintenfische, Muscheln, Garnelen und Krabben waren einmal vorhanden. Beachten Sie, dass die Hauptgerichte hinter Glas sind. Ehrlich gesagt ist es nicht sehr praktisch, aber hygienischer. Obwohl der "Tallinner" es geschafft hat, mit den Händen in den Erdbeeren herumzustochern, wenn ein Löffel daneben lag, und sogar das Fleisch mit den Händen zu nehmen! Der Kaffee aus der Kaffeemaschine war gut. Die Säfte waren abgepackt, die Auswahl an Früchten war ausreichend, aber sie waren nicht immer reif und süß. Auf dem Gelände gibt es ein Snack-Restaurant, in dem man Fastfood, Spaghetti, Salat essen kann, wenn man solche Gerichte mag. Es gibt auch ein Café und eine Konditorei. Aber die Desserts haben mir persönlich nicht so gut geschmeckt. Das Eis war lecker, sowohl in Kugeln als auch in Verpackungen (Marke "Magnat"). Es gibt mehrere Kühlschränke auf dem Gelände mit Getränken. In den Bars scannen Sie den Barcode und öffnen den Link mit einer Liste kostenpflichtiger/kostenloser Getränke. Die Cocktailauswahl ist ausreichend, das Trinkgeld hilft, sie schmackhafter zu machen. Der Strand ist groß, es gibt viele Liegen. Der Zugang zum Wasser erfolgt über Kies, es ist etwas unangenehm für die Füße, aber nicht kritisch. Das Meer ist ruhig, aber kühl, da es während des gesamten Aufenthalts regnete und es keine Hitze gab. Die Barkeeper, das Hotelpersonal sind alle freundlich und sprechen mehrere Sprachen. Die Animation ist kaum bemerkbar, unaufdringlich. Das kann man von den Werbern, die den ganzen Tag am Strand und im Hotel herumlaufen und ihre Dienste aufdrängen, nicht sagen. Nebenbei bemerkt zeigen einige von ihnen ein übermäßiges Interesse am weiblichen Geschlecht, um es vorsichtig auszudrücken. Ich war davon überzeugt, dass ein Hotel dieser Klasse so etwas nicht haben sollte. Was den Kinderurlaub betrifft, haben wir erwachsene Kinder, aber es scheint gute Bedingungen für kleine und ältere Kinder zu geben: ein separater Buffetbereich, ein Spielzimmer, ein schöner Spielplatz, ein Kinderpool. Die Animateure kümmern sich den ganzen Tag um die Kinder. Der Wasserpark hat uns gut gefallen. Er bereichert die Freizeit sowohl für Kinder als auch für Erwachsene. Es wurden keine kranken oder hustenden Menschen oder Personen mit Norovirus bemerkt. Zusammenfassend lässt sich sagen: Das Hotel verfügt über freundliches Personal, schöne Aussichten und ruhiges Meer. Es eignet sich für Familien mit Kindern. Die Sanitäranlagen, Möbel und Zimmer müssen renoviert werden; die aufdringliche Präsenz von Dienstleistungsverkäufern auf dem Hotelgelände sollte eingeschränkt werden.

avatar

Ein guter Familienhotel. Wir haben vom 26. Mai an Urlaub gemacht und sind morgens in der Türkei angekommen. Die Fahrt vom Flughafen dauerte etwa 4 Minuten und wir wurden früher eingelassen als erwartet. Danke an das Hotel. Das Hotel: Ich mochte das Hotel sehr. Die Stockwerke und Flure waren gut angelegt, man konnte sich nicht verlaufen. Es gibt mehrere Gebäude, alles ist sauber und angenehm. Die Anlage: Die Anlage ist groß und es gibt viel Platz zum Spazieren. Es gibt viele Grünflächen und eine große Anzahl von Pinienbäumen. Es gibt auch Palmen und einen Wasserpark, den wir jedoch nicht besucht haben, da wir mit dem Wetter kein Glück hatten. Die Türkei hat uns mit Regen und sogar einem Sturm empfangen, aber wir haben nichts davon gespürt, da das Hotel von einem Berg vor Unwettern geschützt ist. Der Strand: Der Strand ist sauber. Die Liegen sind überdacht. Der Eingang zum Wasser besteht aus Kieselsteinen. Nehmt Badeschuhe mit. Es gibt auch einen Steg und einen metallenen Einstieg ins Wasser, den wir meistens benutzt haben. Animation: Die Animation ist nicht aufdringlich. Die Mitarbeiter sind sehr nett und höflich, aber manchmal gab es keine Animation aufgrund des Wetters. Die Abendveranstaltungen wurden dann ins Lobby verlegt. Restaurant: Das Essen ist gut. Es gibt genug Fleisch und auch Fisch. Der Grill hat mir besonders gut gefallen. Wir haben hauptsächlich vom Grill gegessen. Im Vergleich zu anderen Hotels der gleichen Kategorie gibt es hier nicht so eine große Auswahl (man könnte sagen, dass es immer das gleiche Fleisch ist, aber mit verschiedenen Saucen ). Hier bekommt man gegrilltes Fleisch und kann sich die Saucen selbst aussuchen. Es gibt auch Fisch und natürlich fertige Gerichte mit Fleisch. Jeder findet etwas nach seinem Geschmack und man wird definitiv nicht hungrig sein. Es gibt viel Obst und Gemüse, sowohl als Salate als auch geschnittene. Es gibt Snack-Bars und "gözleme". Bars: Die Bars sind eine separate Geschichte, da sie Bier in Flaschen und nicht in Fässern haben. Es gab drei oder vier verschiedene Sorten in Flaschen sowie gezapftes Bier. Zum Bier gab es Erdnüsse, Chips und Nachos, die sehr lecker waren. Alkohol wurde ausschließlich aus Flaschen serviert und man bekommt keinen Kopfschmerzen davon. Personal: Der Service hat mir sehr gut gefallen. Alle Mitarbeiter waren freundlich und haben alles mit einem Lächeln erledigt. Selbst auf meine Bitte, ob sie warmes Bier hätten, wurden sie zuerst überrascht, haben mir dann aber im Bar warmes Bier ohne Kühlschrank zur Verfügung gestellt. Im Hotel gibt es eine gute Shisha-Bar. Für Liebhaber gibt es einen Life-Hack: Nehmt Tabak mit, den der Shisha-Mann für euch kaufen kann (Masthev, Spectrum, Element, Brusko usw.). Unser Tabak ist einfach besser und in der Türkei nicht erhältlich. Was kann ich sagen? Es hat mir alles gefallen, wenn nur das Wetter nicht gewesen wäre! Das Wetter hat bei ihnen etwas verschlafen. Plus, die Berge haben ein anderes Klima. Wir möchten gerne wiederkommen und sehen, wie das Wetter im Sommer oder im Herbst ist.

avatar

Ich werde versuchen, prägnant zu sein: Ich verstehe nicht, wer dieses Hotel empfehlen kann, besonders für Familien mit Kindern... Offensichtlich haben sie noch nie in normalen Hotels Urlaub gemacht... Ich habe ein paar Tage dort verbracht und bin sofort in ein anderes Hotel umgezogen, um meinen Urlaub nicht endgültig zu ruinieren... Der einzige positive Punkt war die Aussicht auf die Berge. Das war's! Kein gutes Essen, kein Service, keine Infrastruktur... eine Menge Menschen, alle Liegestühle besetzt, nur ein überfülltes beheiztes Schwimmbad... Anapa... Ich möchte nicht einmal daran denken... Wir sind nach Nirvana Mediterranean abgereist... Ein absoluter Kontrast: perfekter Service, Essen, Natur... kaum Menschen... der Preis liegt nur etwa 1 Prozent über dem von Akka... Also, für normale Leute, die das Preis-Leistungs-Verhältnis schätzen, gibt es in Akka nichts zu tun! Ich habe mühsam eine Drei gegeben, um das Hotel nicht zu beleidigen... Aber das ist mühsam...

avatar

Guten Tag, wir sind mit der Familie gereist und hatten Bedenken wegen des Wetters, ob es warm genug sein würde, um schwimmen zu gehen. Für diesen Fall gibt es hier einen guten Innenpool. Draußen gibt es einen beheizten Erwachsenenpool, der geöffnet ist. Das hat uns gefreut. Außerdem gibt es ein großes Hotelgelände, auf dem man spazieren gehen kann. In nur fünf Minuten zu Fuß vom Hotel entfernt gibt es auch einen schönen Park. Die gesamte Umgebung ist sehr ruhig und ideal für Spaziergänge, so wie wir es mögen. Für Kinder bis 7-8 Jahre gibt es ein tolles Animationsprogramm. Die Kinder sind dort den ganzen Tag beschäftigt. Auf dem Gelände gibt es einen tollen Wasserpark und die Strände sind sehr schön angelegt. Das Essen ist ausgezeichnet und die Kinder haben ein eigenes Restaurant. Das Personal ist immer höflich und lächelt immer. An der Rezeption werden alle Fragen sehr schnell gelöst und die Zimmer werden täglich gereinigt. Wir sind ohne Dollar angereist, aber es ist sehr praktisch, dass man bei unserem Reiseleiter problemlos Rubel in Lira umtauschen kann! Es gibt auch Abendunterhaltung für Erwachsene und draußen gibt es auch eine Shisha-Bar. Auf dem Gelände gibt es auch Fotografen. Ich möchte den Fotografen Ramil besonders erwähnen. Wir fühlten uns während des Fotoshootings sehr wohl mit ihm und die Fotos waren sehr lebhaft und toll geworden. Ich empfehle jedem, bei ihm ein Fotoshooting zu machen! Ich habe vergessen zu erwähnen, dass es eine gute Sauna und ein Hamam gibt und überraschenderweise gibt es auch ein ordentliches Fitnessstudio. Normalerweise haben wir in Hotels Fitnessstudios, die nichts taugen, aber hier ist es anders. Die Aussicht ist sehr schön, die Luft ist großartig und die Vögel singen!

avatar

Ich möchte eine Bewertung über die Arbeit des Masseurs im SPA-Salon des Hotels abgeben. Ich war bei einem Mann namens Ferhat. An der Rezeption wurde mir sofort erklärt, dass er ein sehr guter Masseur mit medizinischer Ausbildung ist. Ursprünglich hatte ich nur eine entspannende Massage geplant, aber während des Gesprächs schlug Ferhat vor, eine therapeutische Massage zu machen und mein Muskelproblem zu behandeln. Er erklärte den gesamten Prozess, was er tut, warum er es tut und was es letztendlich bewirken wird. Er gab Empfehlungen für die Suche nach einem Fachmann, wie man in Zukunft einen Masseur auswählt und auf welche Kontraindikationen man achten sollte. Ich bin sehr dankbar für seine Arbeit, er hat alles sehr qualitativ, verantwortungsbewusst und mit dem Ergebnis gemacht, das ich in so kurzer Zeit (4 Sitzungen) gespürt/gesehen und erreicht habe. So einen Masseur ist es schwer, in Moskau zu finden, geschweige denn im Urlaub zu treffen. Ich hatte großes Glück. Ich bin sogar bereit, in dieses Hotel zurückzukehren, nur um den vollständigen Kurs noch einmal zu machen.

avatar

Zuerst möchte ich dem Personal und der Verwaltung des Hotels meinen Dank aussprechen - allen, die unseren Aufenthalt angenehm und unvergesslich machen. Vielen Dank! Ihr macht einen großartigen Job, weiter so! Also, wir entspannen gerade in diesem Hotel - mein Sohn (16 Jahre alt) und ich. Wir waren bereits vier Mal in der Türkei und ich kann sagen, dass dieses Hotel das beste in seiner Preiskategorie ist, das beste Hotel, in dem wir je waren. Ein riesiges, durchdachtes Gelände, große beheizte Pools, ein beheizter Wasserpark, ein Kinderwasserpark mit Heizung, ein Kinderclub. Der Strand ist nur 3 Gehminuten vom Zimmer entfernt, er ist groß und gut ausgestattet. Das Essen ist lecker und abwechslungsreich - es gibt alles. Und alles schmeckt sehr gut. Zum Frühstück gibt es frisch gepressten Orangensaft. Die Kellner fliegen durch den Saal und die schmutzigen Teller verschwinden mit Lichtgeschwindigkeit von den Tischen! Auf dem Hotelgelände stehen Kühlschränke mit Getränken in Glasflaschen! Cola, Sprite, Fanta, Wasser, eiskalter Tee. In den Zimmern gibt es eine kostenlose Minibar, die täglich aufgefüllt wird. Gemütliche Zimmer, tägliche Reinigung, ausgezeichneter Service, sie stellen Shampoo, Duschgel, Haarspülung und Seife zur Verfügung. Makellos weiße Bettwäsche und Handtücher. Bademäntel, Hausschuhe, Wasserkocher im Zimmer. Sogar Nadel und Faden in verschiedenen Farben, ein Schwamm und ein Schuhlöffel sind vorhanden. Ein Safe im Zimmer ist kostenlos. Schnelles, kostenloses WLAN, das überall funktioniert, sogar am Strand! Es funktioniert ohne Unterbrechungen! Snack-Bar, Gezlime-Hütte, Konditorei-Bars - Sie werden definitiv nicht hungrig bleiben! Yoga, Darts, Boccia, Aqua-Aerobic, Tennis, Fußball, Volleyball. Alle Fragen werden in wenigen Minuten am Telefon 6666 oder im Hotel-Chat beantwortet. Ich habe keine Nachteile bemerkt, wir sind sehr zufrieden mit unserem Aufenthalt und hoffen, dass wir wieder in dieses Hotel zurückkehren können. Unser Urlaub war gelungen, obwohl das Wetter ein wenig enttäuschend war, aber wir wussten, dass das Wetter im Frühling noch unbeständig ist und wir haben im Meer und den Pools gebadet, also alles war gut, wir sind zufrieden. Wenn Sie Fragen haben, stellen Sie sie gerne, ich werde gerne antworten.

avatar

Der erste Eindruck beim Betreten des Hotels ist, dass es sehr alt ist, aber das ist eigentlich keine Neuigkeit. Die Lobby ist überhaupt nicht gemütlich, die Tische sind abgenutzt und die Polstermöbel sind sehr alt. Das Hauptrestaurant ist auch irgendwie hässlich. Aber nachdem man das Frühstück probiert und das erste Glas Prosecco getrunken hat, übersieht man diese äußeren Aspekte. Das Wetter war nicht so gut - es waren etwa 16-17 Grad, kaum Sonne. Das Essen ist ausgezeichnet, das Essen im Restaurant ist hinter Glas (Reste von Covid), aber beim Abendessen schaffen sie es offensichtlich nicht, zu bedienen, und es ist schwierig, einen Tisch zu finden, wenn man nicht bei der Eröffnung kommt. Es gibt sogar ein separates Restaurant für Kinder, sogar mit Gläschenkost, es gibt auch Hühnersuppe. Zum Mittag- und Abendessen wird immer Fleisch und Fisch auf dem Grill im Freien gebraten, das im Restaurant serviert wird. Es gibt auch eine Snackbar im Freien, wo sie nach Menü bedienen. Es ist auch alles sehr lecker dort. Bei den Getränken gibt es auch viel Auswahl, Flaschenbier, Aperol, Margarita, Prosecco, Mojito, Gin Tonic usw. An der Bar und im Café gibt es IMMER eine Schlange, das regt auf, können sie nicht ein paar mehr Leute für den Service einstellen? Das Konzept für Kinder ist ausgezeichnet, sie bekommen Bademäntel, ich wiederhole es noch einmal - es gibt ein separates Restaurant für sie, sogar mit Gläschenkost, es gibt einen Miniclub mit Animateuren, man kann Kinder ab 4 Jahren abgeben, es ist von 12:00 bis 15:30 Uhr und von 14:00 bis 17:30 Uhr geöffnet, im Sommer versprechen sie, den ganzen Tag geöffnet zu haben. Sie machen Fälschungen und schminken Kinder, kurz gesagt, man kann Kinder nicht weglocken. Natürlich gibt es auch Trampoline, Klettergerüste, einen Trockenpool. Draußen gibt es auch einen kleinen Spielplatz mit Sandkasten. Und das Sahnehäubchen, der riesige Pluspunkt des Hotels, sind definitiv die beheizten Außenpools. Der Kinderpool ist klein, mit einer Rutsche, etwa 35 Grad warm, mit einem achtfüßigen Becken etwa 32 Grad warm, der große Erwachsenenpool ist etwa 3-32 Grad warm, der Erwachsenenwasserpark etwa 28 Grad. Die Innenpools sind auch warm, etwa 28 Grad. Um 14:30 Uhr beginnt die Minidisco, im April findet sie in der Hotellobby statt, dauert eine halbe Stunde, danach gibt es ab 21:30 Uhr Karaoke und um 23:00 Uhr wechselt alles in den Nachtclub im Untergeschoss, im Karaoke gibt es wie üblich, im Club gibt es gute europäische und russische, moderne Musik. In der Lobby sind auch Kellner im Service. Das Hotelgelände ist groß, grün und schön, aber aufgrund des Alters des Hotels gibt es auch einige unschöne Stellen. Uns wurde ein Standardzimmer gegeben, wir haben uns bequem zu viert untergebracht, das Zimmer war groß, die Sanitäreinrichtungen funktionierten, die Bettwäsche war strahlend weiß, die Reinigung war qualitativ hochwertig. Ab 16 Uhr kann man sich für 3 Minuten ein Bügeleisen ausleihen. Die Gäste sind sehr unterschiedlich, es gibt viele ältere Paare und Jugendliche, aber die Hauptmasse sind Familien mit Kindern, es gibt wirklich viele Familien, aber das ist verständlich, es ist ein Familienhotel. Ich möchte auch auf die wundervolle Shisha im Hotel hinweisen, eine große Auswahl an hochwertigem Tabak, ein aufmerksamer Shisha-Meister wechselt oft die Kohlen.

avatar

Der Verfasser der Bewertung hat keine ausführliche Beschreibung des Hotelaufenthalts gegeben. Ich möchte meine Eindrücke von meinem Hotelaufenthalt genauer teilen.

avatar

Wir haben uns vom 7. bis 16. April ausgeruht. Wir sind früh am Morgen angekommen, aber schon um 1 Uhr wurden wir in Zimmer mit teilweisem Meerblick untergebracht. Die Zimmer haben alles, was man braucht, und alle Fragen werden innerhalb weniger Minuten über die Telefonnummer 6666 beantwortet. Großes, schönes, gepflegtes Gelände. Langer beleuchteter Promenade. Beheizter Pool (bis zum 31. Mai), nur ein kleiner aber würdiger Wasserpark mit 7 Rutschen (auch beheizt). Leider hatten wir kein Glück mit dem Wetter, aber wir haben diese Zeit in einem gemütlichen Spa-Hotel spaßig verbracht. Das Restaurant. Über jeden Lob erhaben. Fleisch, Fisch, Gemüse, Obst. Alles sehr lecker und frisch. Wir haben immer einen Tisch draußen gewählt, daher möchten wir den Kellnern, Murat, für seinen schnellen und qualitativ hochwertigen Service danken, mit ihm werden Ihre Gläser nie leer sein) Yassen und Dzhordzhan für ihre Aufmerksamkeit und Lächeln. Bars. Im Hotel gibt es viele Bars für jeden Geschmack und jede Farbe. Gute, qualitativ hochwertige Spirituosen aus Flaschen. Wir bevorzugten eine ruhige, gemütliche und atmosphärische Bar am Strand. Ich möchte den Barmann Alper hervorheben, er macht leckere Cocktails, ist freundlich und gesprächig. Animation. Um ehrlich zu sein habe ich sie nicht bemerkt) Es gab abendliche Karaoke, aber es war stickig und kinderreich in der Lobby, daher bevorzugten wir es, in der Bar am Meer zu sitzen. Es fehlte Live-Musik. Ich empfehle das Hotel und werde gerne wiederkommen.

avatar

Wir haben vom 18. bis 27. März 223 in einem Hotel übernachtet, 2 Erwachsene und 1 Kind (9 Jahre alt). Zuerst war das Hotel zur Hälfte belegt, aber nach 2 Tagen kamen Iraner und das Hotel wurde zu 1% belegt, wie man an den besetzten Tischen beim Abendessen sehen konnte. Wir hatten Glück mit dem Wetter, es gab nur 2 mal nachts Regen. Was uns am Hotel gefallen hat: ein einwandfreier Service, aufmerksame Barkeeper, aufmerksame Kellner, ein wunderschönes Café mit Konditorei, ein sehr sauberes Gelände, gut beheizte Pools für Erwachsene und Kinder, ein ausgezeichnetes Hamam. Der Zugang zum Meer ist noch nicht ausgestattet, aber das hat uns nicht daran gehindert, jeden Morgen im Meer zu schwimmen, obwohl wir keine Eisschwimmer sind. Das Essen war nicht sehr abwechslungsreich nach dem Winterkonzept, aber jeden Tag gab es Fleisch und Fisch, einschließlich vom Grill. Besonders hat uns der cremige Joghurtkäse zum Frühstück, der ausgezeichnete gegrillte Lachs, leckere Kuchen und gute Früchte (wir haben selbst Erdbeeren gekauft) gefallen. Ein anständiges Kinderrestaurant. Man kann fast den ganzen Tag (von 11 Uhr bis zum Abend) Eiscreme genießen. Ich empfehle das Hotel Familien mit Kindern.

avatar

Wir waren vom 19. bis 26. März da. Wir wurden sofort um 11 Uhr eingecheckt. Das Zimmer war normal, nicht neu. Es gibt keinen Haartrockner im Badezimmer, also nehmen Sie einen mit, wenn Sie ihn brauchen. Es gibt einen Wasserkocher. Tee und Kaffee wurden nicht nachgefüllt, obwohl sie jeden Tag Wasser und Limonade auf's Zimmer gebracht haben. Das Gelände hat uns gefallen, es ähnelt dem Rixos Sungate. Am kalten Pool lief moderne Musik (hat mir gefallen). Vom Hotel aus sind wir zum Geyik Canyon gefahren. Der Eintritt kostet 2 Dollar oder Euro, das ist okay. Der Leder- und Pelzladen bot uns an, kostenlos nach Kemer zu fahren. Wir haben zugestimmt und wurden in einem Mercedes hin und zurück gefahren. Die Verkäufer im Hotel waren sehr freundlich. Der Außenpool war beheizt und auch das Wasser auf den Rutschen war warm. Das Essen im Hotel war auf 3-Sterne-Niveau. Ich war etwas schockiert. Später habe ich mich daran gewöhnt. Solange die Iraner nicht kamen, gab es keine Warteschlangen, dann wurde das Restaurant überfüllt und manchmal gab es nicht genug Essen. Es gab jeden Tag dasselbe. Ich habe noch nie diesen merkwürdigen Salat gegessen. Nur frisches Gemüse. Fast alles Essen wird durch Glas serviert. Die Früchte waren sehr klein und die Auswahl war begrenzt. Es gab keine Kiwis, Erdbeeren oder Mandarinen. Es gab keine Rote Fische, Garnelen oder Muscheln. Es gab nur 2 Kaffeemaschinen für das ganze Restaurant. Die Getränke waren importiert. Sie sagten, dass sie mit der Einführung des Sommerkonzepts verfügbar sein werden. Ich habe nicht verstanden, ob es Zugang zum Meer gibt. Es gibt keine Stege zum Meer oder Sonnenschirme (obwohl die Sonne brennt). Die Leute haben irgendwie für Komfort bezahlt, aber es gibt keinen am Strand. Steine machen es schwierig, ohne Schuhe zu laufen. Einige haben bereits gebadet. Insgesamt war es okay, aber das Hotel wurde zu stark beworben. Es ist nur ein gewöhnliches 5-Sterne-Hotel.

avatar

Hallo. Wir waren vom 1.3.23 bis zum 1.3.23 in einem Hotel und es hat uns sehr gut gefallen. Das Hotelgelände war groß und gepflegt, trotz der Nebensaison hatten wir Glück mit dem Wetter. Tagsüber war es jeden Tag 27-29 Grad, morgens und abends 11-15 Grad. Der beheizte Pool hat das Meer für uns ersetzt, in dem viele Leute schwimmen waren! Die Zimmer waren sauber und wurden täglich gereinigt. Jeden Tag wurde der Minibar aufgefüllt, Alkohol gab es allerdings nicht, aber das war kein Minuspunkt. Jede Frage wurde an der Rezeption sofort und absolut kostenlos beantwortet. Im Restaurant gab es eine große Auswahl an Essen, alles frisch und lecker. Auch die alkoholischen Getränke waren von guter Qualität. An der Poolbar gab es köstlichen heißen Glühwein. Es gab auch eine süße Hütte und ein Café, alles war sehr lecker. Abends gab es Programme in der Lobby, eine gute unaufdringliche Animation. Es gab auch eine Diskothek. Ich habe ein Fotoshooting gemacht und war auch sehr zufrieden damit (Fotograf David). Die Umgebung war von Bergen umgeben, alles war sehr grün und schön. Das Personal war wundervoll. Kurz gesagt, ich war begeistert von diesem Urlaub, ich habe keinen einzigen Minuspunkt gefunden. Ich würde gerne wieder in dieses Hotel zurückkehren. Vielen Dank für einen solch großartigen Urlaub!

avatar

Ich muss sofort sagen, dass ich den Unterschied zwischen dem Winter- und dem Sommerkonzept sehr gut verstehe. Wir sind nach Hause gekommen und waren nicht beeindruckt. Ich wollte schon seit einigen Jahren genau in dieses Hotel mit Kiefern, Bergen und Meer, aber das Gelände hat keinen Eindruck hinterlassen, vielleicht weil es etwas zum Vergleichen gibt. Zur Information: Leute, die nach ihrem Aufenthalt im Akka Alinda mit uns waren, waren einfach begeistert von dem Hotel, aber wir nach dem Ic Hotels Green Palace und dem Grand Yazici Club Turban Termal, denke ich, dass es für dieses Geld besser hätte sein können)) Das Hotel selbst ist alt und innen nicht gemütlich, die Zimmer sind gewöhnlich. Das Buffet ist meiner Meinung nach für dieses Hotel sehr klein, aber alles ist sehr lecker, wirklich sehr lecker! Im Winter ist die Auswahl an Alkohol extrem begrenzt (Whisky, Bier, Wein, Sekt sind vorhanden), was Qualität betrifft, gibt es keine Fragen, die Kellner sind nett, besonders Ramzi, seine Cocktails sind die leckersten! Das Spa ist ausgezeichnet, die Massage ist ausgezeichnet, das Hallenbad und der Whirlpool - man könnte fast wegen des Chlorgeruchs die Augen verlieren, draußen wurde in diesem Jahr der große Pool beheizt, das Kinderbecken und der Wasserpark waren voll funktionsfähig. Was uns noch enttäuscht hat (das sind natürlich Kleinigkeiten, aber wir haben es für uns selbst festgestellt😂) bei der Ankunft keine Begrüßung, kein Sekt, beim Auschecken haben sie versprochen, zum Geburtstag zu gratulieren (eine Flasche Wein und Obst) - sie haben nicht gratuliert, mein Mann ist gegangen, um es zu klären, sie haben etwas wie "Sie fahren doch schon heute ab, das ist nicht vorgesehen" gesagt, auf die Frage "aber wir haben doch geklärt und Sie haben es versprochen" haben sie plötzlich aufgehört, Russisch zu verstehen)) Wir hatten einen späten Heimflug und natürlich haben wir den halben Tag am Pool verbracht, obwohl es jede Menge freier Zimmer gab. Im Allgemeinen ist es nichts Besonderes, wir werden nicht wiederkommen)) Wir hatten zwei Zimmer für 3 Erwachsene für 4 Nächte (insgesamt 5 Tage) für 1 Tausend Rubel - dieses Geld war es nicht wert.

avatar

Im letzten Bericht habe ich unseren Besuch in Akka Antedon im Januar 222 beschrieben. In diesem Jahr konnte die ganze Familie nicht fahren, nur mein Mann hatte Urlaub. Und hier ist vielleicht interessante Informationen für jemanden. Das Hotel akzeptiert keine alleinreisenden Männer. Und die Buchung einer Tour für meinen Mann konnte ich nur über Ane vornehmen, weil sie eine Anfrage an das Hotel gestellt haben. Akka Antedon hat im Jahr 223 nicht enttäuscht. Als Stammgast wurde mein Mann um 11 Uhr eingebucht, zum Abendessen ins Restaurant eingetragen und mit einer Flasche Wein verwöhnt. Das Wetter war in diesem Jahr eher bewölkt und regnerisch, aber dennoch warm. Mein Mann fuhr mit dem Fahrrad in den Canyon, erreichte Kemer und fuhr mehrmals nach Antalya. Wie man das organisiert, habe ich in meinem vorherigen Bericht beschrieben. Der Service im Hotel war ausgezeichnet, mein Mann war zufrieden und alle Fragen wurden schnell gelöst. Übrigens gibt es eine App des Hotels, über die alle auftretenden Fragen geklärt werden können, ohne zur Rezeption zu gehen. Im gesamten Hotelgelände gibt es eine ausgezeichnete WLAN-Abdeckung, die sogar für Videotelefonate ausreicht. Im Allgemeinen kann das Hotel für einen ruhigen Familienurlaub, Familien mit Kindern und für diejenigen, die ihre Freizeit gerne selbst organisieren, empfohlen werden. Hier gibt es keine Hektik und keinen Lärm - für diejenigen, für die das entscheidend ist, ist Akka Antedon eine großartige Wahl. Meine Tochter und ich träumen auch davon, hierher zurückzukehren. Ich schreibe diese Bewertung nach einer schrecklichen Tragödie, die das Leben vieler tausend Menschen gefordert hat. Unsere Familie trauert gemeinsam mit dem Volk der Türkei. Das Herz bricht angesichts der Menge an Schmerzen und Leiden, die dieses bereits fast zur Heimat gewordene Land erfahren hat. Ich möchte den Opfern dieses entsetzlichen Erdbebens mein Beileid aussprechen und beten, dass die Wunden schnell heilen und der Frieden in den betroffenen Gebieten zurückkehrt.

avatar

Zum zweiten Mal waren wir in diesem Hotel und zum ersten Mal zweimal im selben Hotel. Wir waren absolut zufrieden mit allem! Der Service, das Essen, die Unterkunft (wir haben auf unsere Anfrage hin das Zimmer gewechselt) waren auf höchstem Niveau! Ich war überrascht, als ich Bewertungen gelesen habe, dass das Essen nur eine 4 verdient hätte. Das Essen war eine 5+. Sehr abwechslungsreich und lecker. Es hat mir sehr gefallen, dass die Animation moderat war und nicht Massen von Kindern mit Animateuren herumgerannt sind. Nirgendwo wurde laute Musik gespielt, nur lokal am Pool und an den Bars. Aber gleichzeitig gab es abendliche Shows und Diskotheken für diejenigen, die wollten. Schönes sauberes warmes Meer, man konnte mit einer Maske tauchen. Überall auf dem Hotelgelände gab es sehr leckeren Kaffee. Vielen Dank an alle Mitarbeiter des Hotels für ihre Arbeit und Freundlichkeit! Ich wünsche dem Hotel weiterhin Erfolg und den Erhalt dieses hohen Standards in allem!

avatar

Wir haben vom 19. September bis zum 3. Oktober 223 als Paar Urlaub gemacht. Das Erste, was erwähnt werden muss, ist das Hotelpersonal und ihre aufmerksame, fürsorgliche Haltung uns Gästen gegenüber im Akka Antedon! Die Barkeeper, die Rezeption und das Restaurant- alle arbeiten hervorragend! Ein besonderer Dank geht an die Barkeeperin im Lobbybar, Aylin - die Cocktails sind wunderschön und köstlich! Die Strandbar ist auch ein angenehmer Ort! Das Essen - alles, was das Herz begehrt - roter Fisch, verschiedene Grillgerichte, Fleisch - Kalbfleisch, Lamm, Truthahn. Die Anlage ist sauber. Die Gemeinschaftsräume werden ständig gereinigt - immer ordentlich! Das Meer, das Meer - warm und sanft. Wir haben uns nicht am Strand gebadet, sondern immer auf der Mole entspannt. Zuerst bekamen wir ein Zimmer mit Blick auf die Berge und die Straße, dann haben sie es auf unsere Bitte hin gegen ein Zimmer mit Blick auf die Lobby-Lounge, die Bäume und teilweise auf den Pool geändert. Insgesamt lässt sich sagen, dass das Hotel so liegt, dass es minimale direkte Meerblicke gibt (wenn das wichtig ist). Wir haben zwischen Alva in Kemer (wo wir schon mehrmals waren) und Antedon gewählt. Wir bereuen nicht, dass wir Antedon gewählt haben. Nach der Renovierung der Zimmer wird das Hotel makellos sein (außer dem Preis natürlich). Wir würden gerne wiederkommen!

avatar

Im letzten Jahr, während wir uns im Hotel AKKA ALINA 5* in Kiris erholt haben, haben wir beschlossen, dass wir im nächsten Jahr unbedingt zu AKKA zurückkehren werden. Und jetzt sind wir hier und genießen unseren Aufenthalt im AKKA ANTEON 5* in Beldibi. Das Hotel ist wunderbar! Wir kamen um 1:30 Uhr morgens im Hotel an und wurden sofort zum Frühstück geführt. Bereits um 11 Uhr morgens boten uns die Mitarbeiter an der Rezeption, Adem, Baris und Ayper, an, uns das Zimmer anzuschauen. Wir bekamen ein Zimmer auf einer Etage mit einem wunderschönen Blick auf das Taurusgebirge und teilweise auf das Meer. Zimmer 128 war perfekt für uns, da es nah zum Meer war. Da dies unser zweiter Aufenthalt in einem AKKA Hotel ist, brachten sie uns am Abend nach unserem Strandbesuch Obst und eine Flasche Wein aufs Zimmer. Das hat uns sehr gefreut! Außerdem wurde uns angeboten, kostenlos eines der vier À-la-carte-Restaurants zu besuchen. Die Handtücher, Shampoos und Seifen werden täglich aufgefüllt. Das Essen im Hotel ist sehr lecker und es gibt reichlich davon. Zum ersten Mal in 15 Jahren Türkeiurlaub haben wir Ende August Kirschen gegessen. Das Obst ist reif, süß und die Nektarinen und Pfirsiche sind weich. Tagsüber gibt es überall im Hotel Obst. Es gibt eine Art Käse, Lachs zum Frühstück, Mittag- und Abendessen. Fleisch, Fisch und Meeresfrüchte gibt es immer reichlich und in großer Vielfalt. Es gibt auch viel Eiscreme, die Kaffeebar ist großartig und auch das Teeraum. Die Minibars werden ständig mit Wasser, verschiedenen Limonaden und Ayran aufgefüllt. Das Hotel bietet einen herrlichen Blick auf das Taurusgebirge und das Meerwasser ist sauber, besonders nahe am Strand. Man sieht keinen Schlamm um die Bojen herum. Die Natur in Beldibi ist einfach unglaublich! Ich möchte auch das Personal im Hotel loben. Sie sind alle fleißig und erledigen ihre Arbeit schnell, sei es das Säubern der Tische in den Restaurants oder die Mitarbeiter der Bars, die immer köstliche Cocktails zubereiten. Das gesamte Personal arbeitet immer mit einem Lächeln im Gesicht. Man spürt, dass man in diesem Hotel willkommen ist! Das Spa gefällt uns sehr gut! Abends gehen wir in die Hamam und den Whirlpool. Die Hamam ist heiß, so wie sie sein sollte. Der Whirlpool hat kaltes Wasser. Dort kann man sich auch duschen, es gibt Handtücher und Duschgel. Ich habe keine negativen Aspekte festgestellt. Es wäre großartig, wenn am Pier Musik gespielt würde.

avatar

Wir waren zusammen mit meinem Ehemann von Februar bis März an der Grenze. Das Wetter war sehr glücklich. Das Meer ist sehr sauber! Der Eingang ist mit Steinen versehen, die Wege sind frei. Winterkonzept! Die Animation war ausgezeichnet! Es gab Spiele und Sportaktivitäten! Der Strand ist groß und sauber. Der Pool ist groß und beheizt. Es gibt einen separaten warmen Pool mit Rutschen und einen Innenpool. 2 Saunen, ein Hamam, ein Dampfbad. Die Bars arbeiten zuverlässig. Der Glühwein ist fantastisch! Das Café hat eine super nette Mitarbeiterin! Sie singt Lieder und lächelt - eine festliche Atmosphäre! Das Restaurant ist wirklich ein Restaurant. Die Kellner achten sehr diskret auf die Gäste und räumen auf. Hervorragender Service der Kellner im Restaurant. Es gab genug Gäste im Hotel, viele Kinder. Alles war ausgezeichnet, die Kinder haben sich wunderbar verhalten und ohne Beschwerden gegessen. Es gab einen großen Kindertisch, um den sich alle setzten. Es gibt eine große Auswahl für Erwachsene, selbst für wählerische Esser ist etwas dabei. Alles ist lecker und qualitativ hochwertig. Das Gelände ist gepflegt, während unseres Aufenthalts wurde der Sommerpool umgebaut, Bäume wurden beschnitten, ich denke, es wird im Sommer noch schöner sein. Ich empfehle das Hotel!

Dienstleistungen und Annehmlichkeiten
  • Massage
  • Massage/Beauty-Center
  • Tennisplätze
  • Volleyball
  • Billard
  • Fahrradverleih
Alle Annehmlichkeiten anzeigen 55
Lage
Zum Stadtzentrum
2.0 km
Was ist in der Nähe?

Zimmerpreise

Erwachsene
Datum auswählen
loaderwird geladen
Verfügbarkeit prüfen
Preise können veraltet sein, wähle Daten, um aktuelle Preise zu sehen
Du kannst nur auf den Partnerseiten von TravelAsk ein Hotel buchen
Preis
Preise aktualisieren
  • 220 CHF
    Preis pro Nacht
    Trip.com
    Trip.com
  • 234 CHF
    Preis pro Nacht
    Expedia.com
    Expedia.com
  • 234 CHF
    Preis pro Nacht
    Booking.com
    Booking.com
  • 241 CHF
    Preis pro Nacht
    Agoda.com
    Agoda.com
  • 256 CHF
    Preis pro Nacht
    Hotels.com
    Hotels.com
  • 256 CHF
    Preis pro Nacht
    Priceline.com
    Priceline.com
  • 258 CHF
    Preis pro Nacht
    Super.com
    Super.com

Was ist in der Nähe

Beldibi 1 Beldibi, Türkei

Das Akka Antedon Hotel - Kids Concept befindet sich in Beldibi, Türkei, einer kleinen Küstenstadt am Mittelmeer. Einige nahegelegene Attraktionen und Sehenswürdigkeiten in der Nähe des Hotels sind:

1. Beldibi Beach: Das Hotel liegt direkt am Strand und bietet einen einfachen Zugang zum Beldibi Beach. Dieser Sandstrand bietet eine wunderschöne Küstenlandschaft zum Schwimmen, Sonnenbaden und Wassersport.

2. Goynuk Canyon: Etwa 10 Autominuten vom Hotel entfernt liegt der beeindruckende Goynuk Canyon. Besucher können den Canyon erkunden, seine Wanderwege erkunden, Picknickplätze genießen und sogar ins erfrischende Wasser eintauchen.

3. Moonlight Park & Beach: Etwa 15 Kilometer vom Hotel entfernt befindet sich der Moonlight Park, ein schönes Erholungsgebiet mit einem Sandstrand, Grünflächen und Einrichtungen für Wassersport und Outdoor-Aktivitäten.

4. Phaselis Ancient City: Diese antike Stadt liegt etwa 15 Kilometer vom Hotel entfernt. Es ist ein historischer Ort mit gut erhaltenen Ruinen, darunter ein Theater, eine Agora und Überreste der Stadtmauern. Phaselis liegt auf einer Halbinsel, umgeben von wunderschöner Natur.

5. Kemer Town: Kemer ist eine lebhafte Stadt, die etwa 11 Kilometer entfernt liegt. Es bietet eine Vielzahl von Geschäften, Restaurants, Bars und Unterhaltungsmöglichkeiten. Besucher können durch den Yachthafen bummeln oder das lebhafte Nachtleben in Kemer genießen.

6. Antalya: Die Stadt Antalya liegt etwa 25 Kilometer vom Hotel entfernt. Es ist eine blühende Metropole, die vielfältige Attraktionen wie historische Stätten, Museen, Einkaufszentren und eine charmante Altstadt namens Kaleici bietet. Dies sind nur einige Beispiele für die Attraktionen und Ziele in der Nähe des Akka Antedon Hotel - Kids Concept in Beldibi, Türkei.

map
Akka Antedon Hotel - Kids Concept
8.7 Hotel

Zum Stadtzentrum2.0

Über das hotel

Über

Das Akka Antedon Hotel - Kids Concept ist ein luxuriöses 5-Sterne-Hotel in Beldibi, Türkei. Das Hotel bietet eine Vielzahl von Annehmlichkeiten und Einrichtungen für Erwachsene und Kinder und ist somit eine ideale Wahl für Familien. Das Hotel verfügt über insgesamt 500 Zimmer, die jeweils mit Komfort und Stil gestaltet sind. Die Zimmer sind geräumig und gut ausgestattet, inklusive moderner Annehmlichkeiten wie Klimaanlage, Sat-TV, Minibar, Safe und kostenlosem WLAN. Zudem bieten sie eine schöne Aussicht auf das Meer oder die Hotelgärten. Das Akka Antedon Hotel - Kids Concept bietet verschiedene gastronomische Einrichtungen, um unterschiedlichen Geschmäckern gerecht zu werden. Das Hauptrestaurant serviert Buffet-Mahlzeiten mit einer großen Auswahl an internationalen und türkischen Gerichten. Es gibt auch à la carte-Restaurants, die sich auf italienische, mexikanische und Meeresfrüchte-Küche spezialisiert haben. Zusätzlich gibt es mehrere Bars und Snackbars, wo die Gäste erfrischende Getränke und leichte Snacks den ganzen Tag über genießen können. Für Familien, die mit Kindern reisen, bietet das Hotel ein Kids Concept-Programm, das verschiedene Aktivitäten und Einrichtungen bietet, um die Kleinen zu unterhalten. Es gibt ein separates Außen-Schwimmbad mit Wasserrutschen, einen Spielplatz, einen Miniclub und eine Kinderbetreuung für jüngere Kinder. Das Hotel bietet auch einen Babysitterservice auf Anfrage. Neben den familienfreundlichen Annehmlichkeiten bietet das Akka Antedon Hotel - Kids Concept auch verschiedene Einrichtungen für Erwachsene. Es gibt mehrere Außenpools, darunter einen ruhigen Entspannungspool und einen Pool nur für Erwachsene. Das Hotel verfügt auch über ein Spa-Zentrum mit Sauna, Türkischem Bad und Fitnesscenter. Die Gäste können Massagen und Schönheitsbehandlungen gegen Aufpreis buchen. Insgesamt bietet das Akka Antedon Hotel - Kids Concept einen komfortablen und angenehmen Aufenthalt für Familien mit seinen geräumigen Zimmern, vielfältigen gastronomischen Optionen und zahlreichen Annehmlichkeiten und Aktivitäten sowohl für Erwachsene als auch für Kinder.

Strand

Der Strand des Akka Antedon Hotel - Kids Concept in Beldibi, Türkei, ist ein wunderschönes und familienfreundliches Reiseziel für alle Strandliebhaber. Gelegen entlang des beeindruckenden türkisfarbenen Wassers des Mittelmeers, bietet dieser Strand eine ruhige und malerische Umgebung für einen unvergesslichen Urlaub. Der Sandstrand erstreckt sich über eine beträchtliche Distanz und bietet ausreichend Platz zum Entspannen, Sonnenbaden und gemütlichen Spaziergängen entlang der Küste. Der weiche Sand eignet sich perfekt zum Bau von Sandburgen und zum Spielen von Strandspielen mit der ganzen Familie. Eine der herausragenden Eigenschaften dieses Strandes sind sein klares und ruhiges Wasser. Die sanften Wellen machen das Schwimmen und Spielen für Kinder sicher und schaffen eine sorgenfreie Umgebung für Eltern. Das kristallklare Meer bietet auch eine gute Sicht für Schnorchelbegeisterte, die es ihnen ermöglicht, das bunte Meeresleben unter der Oberfläche zu beobachten. Der Strand des Akka Antedon Hotel - Kids Concept bietet eine Vielzahl von Annehmlichkeiten, um das Strand-Erlebnis der Gäste zu verbessern. Sonnenliegen und Sonnenschirme stehen zur Verfügung und bieten komfortable Plätze zum Sonnenbaden und Schatten, wenn nötig. Strandtücher werden ebenfalls gestellt, so dass die Gäste leicht reisen können und das Beste aus ihrer Zeit am Strand machen können. Für diejenigen, die ein aktiveres Stranderlebnis suchen, werden verschiedene Wassersportaktivitäten angeboten, wie Jet-Ski fahren, Bananenboot fahren und Stand-Up-Paddeln. Diese Aktivitäten bieten eine aufregende Möglichkeit, das Meer zu erkunden und dem Strandtag eine zusätzliche Portion Spaß hinzuzufügen. Ein weiteres Highlight dieses Strandes ist die Nähe zum Hotel. Das Akka Antedon Hotel - Kids Concept liegt nur wenige Schritte von der Küste entfernt, was den Gästen einen einfachen Zugang zum Strand und die Möglichkeit bietet, bei Bedarf bequem zu ihrer Unterkunft zurückzukehren. Insgesamt bietet der Strand des Akka Antedon Hotel - Kids Concept in Beldibi, Türkei, eine fantastische Umgebung für Familien, um einen entspannten und spaßigen Strandurlaub zu genießen. Mit seinem makellosen Sand, ruhigem Wasser und zahlreichen Annehmlichkeiten ist er ein perfektes Reiseziel, um unvergessliche Erinnerungen am Meer sowohl für Kinder als auch für Erwachsene zu schaffen.

Kinder

Das 'Akka Antedon Hotel - Kids Concept' in Beldibi, Türkei bietet verschiedene Annehmlichkeiten und Aktivitäten für Kinder. Einige der Merkmale sind folgende:

1. Kinderclub: Das Hotel verfügt über einen dedizierten Kinderclub, wo Kinder betreute Aktivitäten, Spiele und Unterhaltung genießen können.

2. Schwimmbäder: Es gibt separate Kinderpools mit Rutschen und Wasserspielen, in denen Kinder planschen und Spaß haben können.

3. Mini-Disco: Das Hotel veranstaltet speziell für Kinder Mini-Discos, wo sie tanzen und Musik genießen können.

4. Spielplatz: Es gibt einen Spielplatz mit Schaukeln, Rutschen und anderen Spielgeräten, damit Kinder im Freien aktiv sein können.

5. Sportaktivitäten: Das Hotel bietet verschiedene Sportaktivitäten für Kinder wie Minigolf, Basketball und Minifußball an.

6. Unterhaltungsshows: Regelmäßige Unterhaltungsshows, darunter Zaubershows und Puppenshows, werden zur Freude der Kinder organisiert.

7. Wassersport: Kinder können unter Aufsicht geschulter Mitarbeiter an Wassersportaktivitäten wie Tretbootfahren und Kanufahren teilnehmen.

8. Kinderbuffet: Das Hotel bietet ein spezielles Kinderbuffet mit einer Vielzahl von kinderfreundlichen Speiseoptionen.

9. Babysitting-Service: Auf Wunsch sind Babysitter-Services verfügbar für Eltern, die etwas Zeit für sich alleine möchten oder Unterstützung bei der Betreuung ihrer Kinder benötigen. Diese Merkmale machen das 'Akka Antedon Hotel - Kids Concept' zu einem geeigneten Reiseziel für Familien mit Kindern.

Unterhaltung

1. Land of Legends Themenpark: Etwa 10 Kilometer vom Hotel entfernt bietet der Land of Legends Themenpark eine Vielzahl von aufregenden Fahrgeschäften, einen Wasserpark, eine Delfinshow und Live-Unterhaltungsshows.

2. Beldibi Paintball Park: Dieser Outdoor-Park ist perfekt für Familien und Freunde, die nach einem adrenalinhaltigen Erlebnis suchen. Besucher können sich in aufregenden Paintball-Kämpfen engagieren und die natürliche Umgebung genießen.

3. Moonlight Park & Beach: In der Nähe des Hotels gelegen, bietet der Moonlight Park & Beach eine entspannte Atmosphäre für Besucher. Genießen Sie einen Spaziergang am Strand, mieten Sie Sonnenliegen und Sonnenschirme oder nehmen Sie an Wassersportaktivitäten wie Jet-Ski oder Parasailing teil.

4. Phaselis Antike Stadt: Dieses historische Gelände liegt etwa 12 Kilometer vom Hotel entfernt. Besucher können die Ruinen einer antiken römischen Stadt erkunden, darunter gut erhaltene Aquädukte, Theater und Überreste eines Hafens.

5. Dino Park: Nur eine kurze Entfernung vom Hotel entfernt ist der Dino Park ein großartiger Ort für Kinder, um durch interaktive Ausstellungen und lebensgroße Reproduktionen mehr über Dinosaurier zu lernen. Der Park bietet auch einen Spielplatz und einen Minigolfplatz.

6. Olympos Teleferik (Seilbahn): Etwa 25 Kilometer von Beldibi entfernt bietet die Olympos Teleferik atemberaubende Ausblicke auf die umliegenden Berge und Landschaften. Besucher können mit der Seilbahn auf den Gipfel des Berges Tahtalı fahren und einen Panoramablick auf das Mittelmeer genießen.

7. Kemer Marina: In der nahegelegenen Stadt Kemer gelegen, bietet die Marina Bootstouren und Yachtcharter an. Besucher können die malerische Küste erkunden und Aktivitäten wie Angeln, Schnorcheln und Tauchen genießen.

8. Antalya Aquarium: Etwa 25 Kilometer vom Hotel entfernt beherbergt das Antalya Aquarium eine große Vielfalt an Meereslebewesen, darunter Haie, Stachelrochen und tropische Fische. Besucher können auch Tauchshows beobachten oder durch den Unterwassertunnel spazieren.

9. Göynük Canyon: Dieses Naturwunder liegt in der Nähe von Beldibi und bietet wunderschöne Wanderwege, atemberaubende Wasserfälle und Möglichkeiten zum Schwimmen in kristallklaren Pools. Abenteuerlustige Besucher können auch an Canyoning- und Ziplining-Aktivitäten teilnehmen.

10. Shopping in Kemer: Die nahegelegene Stadt Kemer bietet eine lebhafte Einkaufsszene mit zahlreichen Boutiquen, Souvenirgeschäften und Märkten. Besucher können traditionelle türkische Teppiche, Gewürze, Textilien und mehr einkaufen.

Wassersportaktivitäten

Das 'Akka Antedon Hotel - Kids Concept' in Beldibi, Türkei, bietet eine Vielzahl von Wassersportaktivitäten für Gäste an, darunter sowohl Pool- als auch Strandoptionen. Hier sind einige Details zu den Wassersportaktivitäten, die im Hotel angeboten werden:

1. Pools: Das Hotel verfügt über mehrere Außenpools, darunter einen Hauptpool, einen Kinderpool und einen Relaxpool. Der Hauptpool eignet sich ideal für Gäste jeden Alters, die eine erfrischende Schwimmrunde nehmen oder sich einfach auf den Sonnenliegen am Pool entspannen möchten. Der Kinderpool ist speziell für Kinder konzipiert und bietet flaches Wasser und lustige Wasserattraktionen. Der Relaxpool ist ein ruhigerer Bereich für Gäste, die eine entspannte Umgebung für ihre Poolzeit suchen.

2. Wasserrutschen: Das 'Akka Antedon Hotel' verfügt über mehrere Wasserrutschen, die sowohl für Erwachsene als auch für Kinder geeignet sind. Diese Rutschen sorgen für ein aufregendes Erlebnis mit Kurven und Wendungen, die jedem Poolbesuch Spannung verleihen. Es gibt auch spezielle Bereiche mit altersgerechten Wasserrutschen für kleinere Kinder.

3. Privatstrand: Das Hotel verfügt über einen Privatstrand, an dem die Gäste den atemberaubenden Blick auf das Mittelmeer genießen können. Hier können Besucher auf Sonnenliegen und unter Sonnenschirmen entspannen, während sie die Sonne tanken oder im kristallklaren Wasser erfrischend schwimmen. Der Strand ist gut gepflegt und bietet einen sicheren und sauberen Raum, in dem Familien entspannen können.

4. Wassersport: Für diejenigen, die nach abenteuerlicheren Wassersportaktivitäten suchen, bietet das Hotel verschiedene Möglichkeiten gegen Aufpreis an. Gäste können Aktivitäten wie Jetski fahren, Tretboot fahren, Bananenboot fahren oder sogar Windsurfen ausprobieren. Diese Aktivitäten bieten eine ausgezeichnete Möglichkeit, Spannung und Nervenkitzel während Ihres Aufenthalts hinzuzufügen.

5. Aqua Park: Das Hotel verfügt auch über einen Aqua Park mit zahlreichen Rutschen und Attraktionen, die endlosen Spaß für Kinder und Erwachsene bieten. Mit seinem lebendigen Wasserspielplatz können die Gäste eine Vielzahl aufregender Wasserrutschen, Spritzbereiche und interaktiver Wasserattraktionen genießen. Dies ist eine großartige Option für Familien, die einen aufregenden Tag mit Wasserspiel suchen. Insgesamt bietet das 'Akka Antedon Hotel - Kids Concept' zahlreiche Wassersportaktivitäten, darunter Pools, Wasserrutschen, einen Privatstrand und Wassersport. Es ist für die ganze Familie etwas dabei und sorgt dafür, dass jeder während seines Aufenthalts in Beldibi, Türkei, eine unvergessliche und angenehme Wassererfahrung hat.

Top-Fragen

1. Was ist das Kinderkonzept im Akka Antedon Hotel? Das Kinderkonzept im Akka Antedon Hotel ist ein spezielles Programm und Einrichtungen für Kinder. Es bietet eine Vielzahl von Aktivitäten und Annehmlichkeiten, die speziell für Kinder entwickelt wurden, um einen spaßigen und unvergesslichen Aufenthalt im Hotel zu haben.

2. Für welche Altersgruppe ist das Kinderkonzept geeignet? Das Kinderkonzept im Akka Antedon Hotel richtet sich an Kinder im Alter von 4 bis 12 Jahren und bietet altersgerechte Aktivitäten, Spiele und Einrichtungen, die ihren Interessen und Bedürfnissen entsprechen.

3. Welche Aktivitäten stehen den Kindern im Akka Antedon Hotel zur Verfügung? Das Akka Antedon Hotel bietet eine Vielzahl von Aktivitäten für Kinder, darunter Außenspielplätze, einen Miniclub mit professionellem Personal, einen Wasserpark mit Rutschen und Pools, Kinderkino, Minidisko, Schatzsuchen, Kunsthandwerk, Sportaktivitäten und vieles mehr.

4. Gibt es bildungsbezogene Programme für Kinder im Hotel? Ja, das Akka Antedon Hotel bietet auch bildungsbezogene Programme für Kinder an, wie Sprachlernkurse, wissenschaftliche Experimente und Umweltworkshops. Diese Programme sollen Lernmöglichkeiten auf unterhaltsame und interaktive Weise bieten.

5. Gibt es einen separaten Pool- oder Strandbereich für Kinder? Ja, das Kinderkonzept im Akka Antedon Hotel umfasst einen separaten Poolbereich, der speziell für Kinder gestaltet ist. Darüber hinaus hat das Hotel einen besonders kinderfreundlichen Abschnitt am Strand, um ein sicheres und angenehmes Erlebnis für junge Gäste zu garantieren.

6. Können Eltern ihre Kinder unter Aufsicht des Hotelpersonals lassen? Ja, Eltern können ihre Kinder unter Aufsicht des geschulten und professionellen Hotelpersonals im Kinderkonzept lassen. Das Personal sorgt für eine sichere und geschützte Umgebung für Kinder und beschäftigt sie mit verschiedenen Aktivitäten und Unterhaltungsmöglichkeiten.

7. Fallen zusätzliche Kosten für das Kinderkonzept im Akka Antedon Hotel an? Nein, das Kinderkonzept ist im all-inclusive Paket des Hotels enthalten, sodass keine zusätzlichen Kosten für Kinder für die Teilnahme an den Aktivitäten und die Nutzung der speziellen Einrichtungen anfallen.

8. Können Kinder mit besonderen Bedürfnissen oder Behinderungen am Kinderkonzept teilnehmen? Ja, das Akka Antedon Hotel begrüßt Kinder mit besonderen Bedürfnissen oder Behinderungen. Das Hotelpersonal ist geschult, um auf die spezifischen Anforderungen jedes Kindes einzugehen und so Inklusivität und ein angenehmes Erlebnis für alle Gäste zu gewährleisten.

9. Sind Mahlzeiten im Kinderkonzeptprogramm enthalten? Ja, Mahlzeiten für Kinder sind im Kinderkonzeptprogramm enthalten. Das Hotel bietet ein spezielles Kinderbuffet mit einer Vielzahl kinderfreundlicher und nahrhafter Optionen.

10. Ist eine Vorabreservierung für die Kinderkonzeptaktivitäten und -einrichtungen erforderlich? Eine Vorabreservierung ist nicht immer erforderlich für die Kinderkonzeptaktivitäten und -einrichtungen. Es wird jedoch empfohlen, sich vorab mit dem Hotel in Verbindung zu setzen, insbesondere während der Spitzenzeiten, um die Verfügbarkeit zu gewährleisten und einen Platz für Ihr Kind zu sichern.

Alle Dienstleistungen und Annehmlichkeiten

Unterhaltung und Entspannung
  • Massage
  • Massage/Beauty-Center
  • Tennisplätze
  • Volleyball
  • Billard
  • Fahrradverleih
  • Karaoke
  • Garten
  • Geschäfte
  • Dart
  • Wandern
Zimmerausstattung
  • Klimatisiert
  • Minibar
  • Safe
  • Haartrockner
  • TV
  • Kabel-/Satellitenfernsehen
  • En-suite
  • Eigenes Badezimmer
  • Eigenes WC
  • Whirlpool
  • Dampfbad
Hotelausstattung
  • Restaurant
  • Geldwechsel
  • Geldautomat
  • Aufzug
  • 24-Stunden-Rezeption
  • Express-Check-in/Check-out
  • Mehrsprachiges Personal
  • Geschäfte im Hotel
  • Souvenirs/Geschenkeladen
  • Konferenzräume
  • Tagungsräume
Zusätzliche Leistungen
  • Shuttle-Service zum Flughafen
  • Wäscheservice
  • Chemische Reinigung
  • Gepäckaufbewahrung
  • Gepäckträger
  • Ausflugsschalter
  • Schuhputzservice
Wasseraktivitäten
  • Swimmingpool
  • Sauna
  • Spa- und Wellnesscenter
  • Angeln
  • Surfen
  • Tauchen
  • Innenpool
  • Außenpool
  • Kanufahren
Für Familien mit Kindern
  • Babysitting/Kinderbetreuung
  • Spielplatz
  • Kinderclub
  • Kinderpool
  • Aufsicht für Kinderbetreuung/Unterhaltung
Strandtyp
  • Privatstrand
Hotelbewertung Akka Antedon Hotel - Kids Concept
Ihr Feedback
Obligatorisches Feld*
Vielen Dank! Ihre Bewertung wurde erfolgreich eingereicht und wird nach Überprüfung auf der Website angezeigt.
Haben Sie die gewünschten Informationen nicht gefunden? Stellen Sie Ihre Frage
Hier eine Frage stellen
Obligatorisches Feld*
Vielen Dank! Ihre Frage wurde erfolgreich gesendet

Wählen Sie Ihre Sprache

Wählen Sie Ihre Währung

Sofern möglich, werden die Preise in die von Ihnen gewählte Währung umgerechnet und in dieser Währung angezeigt. Die Währung, in der Sie bezahlen, kann je nach Ihrer Reservierung variieren und es kann auch eine Servicegebühr anfallen.